ReimTime

Hier gibt es bekannte und beliebte Forenspiele. :D

Re: ReimTime

Beitragvon Superfliege » Do 22. Mai 2014, 14:08

Zwei Nonnen saßen auf 'ner Bank
und rieben sich die -Muschis- blank
da sprach die Rechte zu der Linken:
Riech mal, wie deine Finger stinken!
Esst mehr Mist! Milliarden Fliegen können nicht irren.
Benutzeravatar
Superfliege
 
Beiträge: 879
Registriert: Sa 29. Jul 2006, 23:03
Wohnort: Auf einem Misthaufen

Re: ReimTime

Beitragvon dano1999 » Fr 23. Mai 2014, 13:26

auf der grünen wiese liegt der teodor
oben drauf die liesel fummelt am motor
fummelt am vergaser fummelt am magnet
fummelt am roten zeiger bis der kerzengrade steht
teodor legt den gang rein, die liesel die gibt gas
dreimal rauf und runter hei wie macht des spaß
und nach ein paar wochen ist das bäuchlein dick
alle leute sagen du sau du hast gefickt :lol: :lol: :lol:
ungeschützter sex is wie mofa tanken -> ein tropfen zuviel und du bist finanziell ruiniert. satz von meinem bio lehrer =D PS: ich habe kein skype, tausche keine bilder und meinen schwanz darf meine freundin sehen sonst keiner =)
dano1999
 
Beiträge: 207
Registriert: So 9. Sep 2012, 22:00
Wohnort: bayern

Re: ReimTime

Beitragvon Sid3showBob » Fr 23. Mai 2014, 20:11

Es sagt der Durst zum Hunger
"I hob heit nu nix drunga"
Dann sagt der Hunger zu dem Durst
"Woast wos, des is mir Wurscht"

-Willy Astor
„Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.“
– Das Restaurant am Ende des Universums, Kapitel 1
Benutzeravatar
Sid3showBob
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 21:44
Wohnort: nähe Passau

Re: ReimTime

Beitragvon Superfliege » Do 11. Dez 2014, 19:21

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken Schneeflöcklein leis' herniedersinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel häuft sich ein kleiner, weißer Zipfel.
Und dort, vom Fenster her, durchbricht den tunklen Tann ein warmes Licht.

Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei des Heimes Pflege seit langer Zeit schon sehr im Wege.
Drum kam sie mit sich überein: Am Niklasabend muß es sein.

Und als das Rehlein ging zur Ruh' das Häslein tat die Augen zu,
erlegte sie - direkt von vorn - den Gatten über Kimm' und Korn.
Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase zwei, drei, viermal die Schnuppernase
und ruhet weiter süß im Dunkeln derweil die Sterne traulich funkeln.

Und in der guten Stube drinnen, da läuft des Försters Blut von hinnen.
Nun muß die Försterin sich eilen, den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen nach Waidmannssitte aufgebrochen.
Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied, was der Gemahl bisher vermied,
behält ein Teil Filet zurück als festtägliches Bratenstück
und packt darauf - es geht auf vier - die Reste in Geschenkpapier.

Da tönt's von fern wie Silberschellen, im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist's, der in so später Nacht im Schnee noch seine Runden macht?
Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten auf einem Hirsch herangeritten.
"He, gute Frau, habt Ihr noch Sachen, die armen Menschen Freude machen?"

Des Försters Haus ist tief verschneit, doch seine Frau ist schon bereit:
"Die sechs Pakete, heilger Mann, 's ist alles, was ich geben kann."

Die Silberschellen klingen leise, Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
Im Försterhaus die Kerze brennt, ein Sternlein blinkt - es ist Advent!

Loriot
Esst mehr Mist! Milliarden Fliegen können nicht irren.
Benutzeravatar
Superfliege
 
Beiträge: 879
Registriert: Sa 29. Jul 2006, 23:03
Wohnort: Auf einem Misthaufen

Re: ReimTime

Beitragvon Backy » Fr 12. Dez 2014, 17:26

Lieber guter Weihnachtsmann,
schau mich nicht so böse an.
Ich brauch ´nen scharfen Nordpolmann,
der es mir geil besorgen kann !
Dein Sack ist prall,
die Rute groß,
so setz´ ich mich auf Deinen Schoß.
Du läutest meine Glocken lange,
ich lutsch´ an Deiner Zuckerstange,
Du leckst an meiner süßen Spalte,
bevor ich mein Geschenk erhalte:
Der Schnee vorm Fenster wird aufgewirbelt,
wenn Du meine Nippel zwirbelst.
Fingere mich mit viel Getöse,
steck mir ´ne Kerze in die Möse,
dann dreh mich und sag HO HO,
und schieb mir die Stange in den Po !
Dann, Santa, fick mich wie ein Tier ...
"Merry Christmas and a Happy New Year!"
Seduce my mind, ensnare my heart, capture my soul, and my body is yours completely. (Raina Chapman)
Benutzeravatar
Backy
 
Beiträge: 509
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 10:50
Wohnort: Sachsen

Re: ReimTime

Beitragvon Pimmelzwerg » Mo 15. Dez 2014, 00:12

Gott verdammi
sprach der Ammy
als er seinen Sack besah

3Pfund Wolle
an der Knolle
reiche Ernte dieses Jahr.
Wer Rechtschraibfehla fidet darf se behalden.
Benutzeravatar
Pimmelzwerg
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 19:11

Re: ReimTime

Beitragvon disarboy » Do 3. Sep 2015, 21:45

Google Now wird nicht schlau

Ende. ^^
disarboy
 

Re: ReimTime

Beitragvon Superfliege » Fr 25. Sep 2015, 23:15

Bei Regen, Donner und Gewitter, schmeckt das Sperma ziemlich bitter!
-
Ist der Hahn mal impotent, die Henne gleich zum Erpel rennt! Doch die Henne guckt dann ganz bekloppt, weil der Erpel grad ne andre poppt!.
-
Lieber 'n Tennisposter, als den Penis im Toaster!
-
Willst Du wirkungsvoll verhüten, so nimm Melitta-Filtertüten.
-
Wem du's heute kannst besorgen, den vernasche nicht erst morgen.
-
Scheiße, in die Luft geschossen, gibt mächtig viele Sommersprossen.
-
Ich geh jetzt in den Birkenwald, denn meine Pillen wirken bald.
-
Spaß muß sein, sprach Wallenstein, und schob die Eier mit hinein.
Esst mehr Mist! Milliarden Fliegen können nicht irren.
Benutzeravatar
Superfliege
 
Beiträge: 879
Registriert: Sa 29. Jul 2006, 23:03
Wohnort: Auf einem Misthaufen

Re: ReimTime

Beitragvon Hornzipfel » Sa 26. Sep 2015, 18:27

Auf der Liebesreise
Sprach der Leibesriese:
Reib es, Liese!
Und sie rieb es leise.

Aus zogen sie mit bunten Wimpeln;
Heim kamen sie mit wunden Pimpeln.

Die Nacht war schön im Liegewagen,
bald Kinder in der Wiege lagen.
Hornzipfel
 
Beiträge: 283
Registriert: Sa 28. Apr 2007, 17:51

Re: ReimTime

Beitragvon NCIS » Mo 18. Sep 2017, 17:30

Ich mochte immer die "Frau-Wirtin-Verse". Eine kleine Auswahl:

Es steht ein Wirtshaus an der Lahn

Es steht ein Wirtshaus an der Lahn.
Da kehren alle Fuhrleut' an.
Frau Wirtin sitzt am Ofen,
Die Fuhrleut' um den Tisch herum,
Die Gäste sind besoffen.

Frau Wirtin hat auch einen Vater,
Der kriegt von jedem Bier nen Kater,
Das kam von seinen Sünden,
Weil er so viel gevögelt hat
Von vorne und von hinten.

Frau Wirtin hat auch eine Mutter,
die macht aus kalten Bauern Butter,
und soll't ihr noch was fehlen,
dann muss der alte Großpapa,
sich einen runter quälen.

Frau Wirtin hat auch einen Sohn,
Der konnt's mit sieben Jahren schon.
Wenn ihn die Lust mal packte,
Dann sprang er auf den Küchentisch
Und bumste das Gehackte.

Frau Wirtin hatte einen Sohn,
der konnt'es mit zehn Jahren schon.
Im Sitzen, Stehen, Liegen,
jetzt ist er bei den Engelein,
da macht er's auch im Fliegen.

Frau Wirtin hat ein Töchterlein
Mit einem Möschen klein und fein,
Und dieses roch nach Veilchen
Und wenn es frisch gevögelt war
Dann zuckt es noch ein Weilchen.

Der Wirtin Tochter hieß Marie,
Das war ein ganz durchtriebnes Vieh;
Mit einem Schusterwecken
Bestach sie Nachbar Kilian
Das Vötzchen ihr zu lecken.

Frau Wirtin hatt' auch 'nen Pastor,
Der trug stets einen Trauerflor.
Er konnt' es nicht vergessen,
Dass ihm die böse Syphilis
Die Eichel abgefressen.

Frau Wirtin hatt' auch einen Pfaff,
Der onanierte wie ein Aff.
Der drehte wichste, rollte
Und schlug auch mit der Bibel drauf,
Wenn's gar nicht kommen wollte.

Frau Wirtin hat auch einen Arzt,
Der Opernemoldien farzt.
Da ist er Virtuose,
Doch wenn er Wagner blasen soll,
Dann geht es in die Hose.

Frau Wirtin hatt' auch 'nen General,
Der kam im Monat nur einmal,
Und zwar zur Periode,
Da wältzt er sich im Blut herum,
Und träumt vom Heldentode.

Frau Wirtin hat auch eine Tante,
Die jeden Schwanz im Lande kannte;
Sie roch nur an dem Samen,
Besann sich einen Augenblick
Und nannte dann den Namen.

Frau Wirtin hat auch eine Nicht',
Die onanierte mit dem Licht
Sie hat so stark gerieben,
Dass von dem ganzen Kerzenlicht
Nichts als der Docht geblieben.

Frau Wirtin hatte eine Frau,
das war die allergrößte Sau.
Denn kam sie in die Wochen,
dann ließ sie ihre Nachgeburt
in saurer Sahne kochen.

Frau Wirtin hatt' auch einen Hund
der eine edle Kunst verstund.
Er roch an allen Winkeln,
sobald er eine Jungfrau roch
fing er gleich an zu pinkeln.

Doch traurig ging es diesem Hund,
Der diese schöne Kunst verstund:
Er roch an jeder Spaltung;
Doch da er nie ne Jungfrau fand,
Starb er an Harnverhaltung.

Frau Wirtin hat ein Kanapee,
drauf vögelte die SED.
Doch nur die jungen Bengels,
die alten saßen drumherum
und lasen Marx und Engels.

Und ging ich selbst mal an die Lahn
Und säh mir dort die Wirtin an,
Was müsst ich da erblicken? -
Es ist ja alles gar nicht wahr,
Sie lässt sich gar nicht ficken.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: ReimTime

Beitragvon Musterländle » Di 19. Sep 2017, 11:39

Frau Wirtin hat auch einen Sohn,
der wichst seit vielen Jahren schon
und füllt das Zeug in Flaschen,
um seine Eltern an Weihnachten zu überraschen.
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 12. Jan 2016, 23:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: ReimTime

Beitragvon Blaumeise » Mi 20. Sep 2017, 17:04

Er hängt so lose, in meiner Hose...
Er ist so dick und rund...
Mein Schlüsselbund.
Benutzeravatar
Blaumeise
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 24. Mai 2017, 18:05

Re: ReimTime

Beitragvon Musterländle » Do 21. Sep 2017, 10:20

Scheint mir die Sonne
auf den Penis,
hab´ich eine Wonne
und schön is´!
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 12. Jan 2016, 23:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: ReimTime

Beitragvon Redbone » Do 21. Sep 2017, 18:09

Zum Mitsingen:

Hänsel und Gretel vergriffen sich im Wald.
Sie wichst ihn heftig und dann kam er schon bald.
Sie kamen nicht zusammen, denn er kam viel zu früh,
und zur Belohnung fingerte er sie.
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3260
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Re: ReimTime

Beitragvon NCIS » Do 21. Sep 2017, 18:25

Und die zweite Strophe:

Hänsel und Gretel verliefen sich im Busch.
Da sagte Hänsel: "Komm, zeig' mir deine Musch!"
Die Muschi war verblutet, der Pimmel umgeknickt.
Da sagt die Hexe: "Ihr habt zu viel gesungen."
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: ReimTime

Beitragvon Musterländle » Fr 22. Sep 2017, 10:47

Hänsel und Gretel pimpern im Wald,
aber leider ist es dort bitterkalt.
Hänsel bekommt eine Gänse(vor)haut,
als ihm Gretel die Eier krault.
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 12. Jan 2016, 23:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: ReimTime

Beitragvon dano1999 » Fr 22. Sep 2017, 14:48

Schönes Wetter, weit zu blicken, hohes Gras und nix zu ..... lesen =D
ungeschützter sex is wie mofa tanken -> ein tropfen zuviel und du bist finanziell ruiniert. satz von meinem bio lehrer =D PS: ich habe kein skype, tausche keine bilder und meinen schwanz darf meine freundin sehen sonst keiner =)
dano1999
 
Beiträge: 207
Registriert: So 9. Sep 2012, 22:00
Wohnort: bayern

Re: ReimTime

Beitragvon NCIS » Do 28. Sep 2017, 12:09

Anmerkung: da dieses Gedicht schon etliche Jahrzehnte auf dem Buckel hat, enthält es einige Begriffe, die heute nicht mehr politisch korrekt sind und mitunter als rassistisch gewertet werden können. Da das Gedicht jedoch klar erkennbar humoristischer Natur ist, möchte ich es dennoch nicht vorenthalten.

Ramses der Ägypterkönig
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: ReimTime

Beitragvon Musterländle » Fr 29. Sep 2017, 08:26

Sehr gut, das gefällt mir sehr! Danke!

Ging die Ilse Pilze pflücken,
musste sie sich sehr tief bücken.
Jetzt stillt se, die Ilse.
Scheiss Pilze...

(Heinz Erhardt)
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 12. Jan 2016, 23:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Vorherige

Zurück zu Spielplatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: marvind und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de