Tier-Alphabet

Hier gibt es bekannte und beliebte Forenspiele. :D

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » Di 21. Nov 2017, 15:39

Musterländle hat geschrieben:
NCIS hat geschrieben:Neben dem Okapi die einzige Art der Giraffen.

So, jetzt habe ich den Bio mal erwischt!
Das Okapi ist keine Giraffenart, sondern stellt eine eigene Art dar.
Es gehört zur Familie der Giraffenartigen, ist also lediglich mit der Giraffe verwandt. :P

Ein bisschen was weiß ich halt auch, deswegen ist ja auch mein Name nicht

Hase


Nö, hast du nicht. :P

Man kann nämlich auch die gesamte Familie als Giraffen bezeichnen. Zur besseren Unterscheidung werden beide Arten daher oft als "Waldgiraffe" (Okapi) und "Steppengiraffe" (Giraffe i.e.S.) benannt.
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Musterländle » Mi 22. Nov 2017, 09:15

NCIS hat geschrieben:Man kann nämlich auch die gesamte Familie als Giraffen bezeichnen. Zur besseren Unterscheidung werden beide Arten daher oft als "Waldgiraffe" (Okapi) und "Steppengiraffe" (Giraffe i.e.S.) benannt.

Natürlich kann man vieles als sonst was bezeichnen und benennen, je nach Lust und Laune.
Es trägt aber nichts zur offiziellen Wahrheit bei.

Und vor lauter Anstrengung, aus dieser Nummer wieder halbwegs rauszukommen,
hast du auch noch glatt vergessen, ein Tier mit I zu nennen. :lol:
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » Mi 22. Nov 2017, 11:14

Musterländle hat geschrieben:
NCIS hat geschrieben:Man kann nämlich auch die gesamte Familie als Giraffen bezeichnen. Zur besseren Unterscheidung werden beide Arten daher oft als "Waldgiraffe" (Okapi) und "Steppengiraffe" (Giraffe i.e.S.) benannt.

Natürlich kann man vieles als sonst was bezeichnen und benennen, je nach Lust und Laune.
Es trägt aber nichts zur offiziellen Wahrheit bei.

Und vor lauter Anstrengung, aus dieser Nummer wieder halbwegs rauszukommen,
hast du auch noch glatt vergessen, ein Tier mit I zu nennen. :lol:


Ich muss aus dieser Nummer nicht "halbwegs herauskommen", weil ich schlicht und ergreifend nichts Falsches erzählt habe.

Offizielle Wahrheit ist, dass man sowohl Giraffenartige als auch Giraffen dazu sagen kann. Ist doch nun wirklich nicht ungewöhnlich, dass für ein- und dasselbe mehrere Synonyme existieren, also wenn du mich schon kritisieren willst, dann bitte nur dann, wenn diese Kritik auch wirklich berechtigt ist. :P

Indischer Tiger (Panthera tigris tigris)
Bild
Obwohl Musterländle mich jetzt wieder steinigen wird, weil ich nicht die seiner Meinung nach offizielle Bezeichnung Köngistiger verwendet habe. Oder ist es doch der Bengal-Tiger?
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Musterländle » Do 23. Nov 2017, 08:20

Also, der Sibirische Tiger ist es wohl nicht... :lol:
Ich wollte dich auch keineswegs kritisieren, nur ein bisschen necken, dein Biologen-Ego etwas ankratzen. Weil du so immer interessante und aufschlussreiche Erläuterungen zu den von dir genannten Tiere dazu schreibst.

Jungfernkranich (Der passt ja in dieses Forum überhaupt nicht rein!) :lol:
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » Mo 27. Nov 2017, 11:04

Kronenmaki (Eulemur coronatus)
Bild Bild
Links das Weibchen, rechts ein Männchen.
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Musterländle » Di 28. Nov 2017, 07:47

Leguan
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Redbone » Di 28. Nov 2017, 13:07

Maultier, auch Muli genannt.
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3273
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:50

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Musterländle » Mi 29. Nov 2017, 07:38

Nebelparder
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » So 3. Dez 2017, 08:17

Orang-Utans (Gattung Pongo)
Bild
"Orang-Utan" kommt aus dem Malaiischen und bedeutet "Waldmensch". Früher in ganz Südostasien heimisch, findet man sie heute nur noch auf Borneo und Sumatra. In diesem Jahr sorgte die Entdeckung einer neuen Orang-Art für große Begeisterung: mit dem neu beschriebenen Tapanuli-Orang-Utan (Pongo tapanuliensis) sind nach der vor einigen Jahren erfolgten Abtrennung des Sumatra-Orang-Utans (Pongo abelii) vom Borneo-Orang-Utan (Pongo pygmaeus) jetzt drei Arten bekannt.
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Musterländle » Mo 4. Dez 2017, 07:44

Pelikan (Er betätigt sich in der Freizeit auch gerne als Tintenfüller :lol: )
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » So 10. Dez 2017, 08:55

Quetzal (Pharomachrus mocinno)
Bild
Gehört zu den Trogonen, auch Verkehrtfüßer (Trogoniformes) genannt, weil bei ihnen die erste und zweite Zehe nach hinten zeigen, die anderen beiden nach vorne - bei anderen Baumbewohnern wie Papageien zeigen zweiter und dritter Zeh nach vorne und die beiden Außenzehen 1 und 4 nach hinten.
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Musterländle » Mi 13. Dez 2017, 07:56

Riesensalamander (Wir haben einen im Naturkundemuseum)
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Pussyfreak » Mi 13. Dez 2017, 08:38

Schabrackentapir.
Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Konfuzius)
Pussyfreak
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 22. Dez 2016, 19:40
Wohnort: Nernberch ;-)

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » Do 21. Dez 2017, 16:28

Turakos (Musophagidae)
Bild
Turakos sind eine Gruppe afrikanischer Vögel, die früher zu den Kuckucksvögeln gestellt wurden und heute ein eigenes Taxon bilden. Musophagidae bedeutet übersetzt "Bananenfresser", tatsächlich fressen sie in der Natur jedoch keine Bananen, in Zoos jedoch schon. Das Bild zeigt einen Weißohrturako (Tauraco leucotis).
Einzigartig im Tierreich sind zwei kupferhaltige Farbstoffe im Gefieder: Turacin (rot) und Turacoverdin (grün), die dem Gefieder einen herrlichen Schimmer und Glanz verleihen.
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Der Wixxer 2002 » Mo 1. Jan 2018, 05:00

Uferschnepfe (Limosa limosa)
Bist du Müde und Gestresst, brauchst du ne ladung Ketanest S ;)
Der Wixxer 2002
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 6. Sep 2016, 11:06

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » Mo 1. Jan 2018, 07:49

Vaquita (Phocoena sinus)
Bild
auch Kalifornischer Schweinswal oder Golftümmler genannt. Durch im Meer schwimmende Geisternetze ist sein Bestand im letzten Jahr auf höchstens 30 Tiere geschrumpft und es steht zu befürchten, dass die Art dieses Jahr komplett und für immer verschwinden wird. :(
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Musterländle » Di 2. Jan 2018, 11:26

Weberknecht
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » Mi 3. Jan 2018, 08:53

Xylophagus ater
Bild
Mehr als die Hälfte aller bisher bekannten Lebewesen sind Insekten, ein unglaublich erfolgreiches Evolutionsmodell also. Leider haben sie es bei uns zunehmend schwerer, sodass in den letzten Jahren ein Rückgang von 75 Prozent der Insektenbiomasse zu verzeichnen war. Gründe sind mannigfaltig: Zunahme von Monokulturen, Biotopzerstörung und nicht zuletzt der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon Musterländle » Mi 3. Jan 2018, 09:53

Yak
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tier-Alphabet

Beitragvon NCIS » Sa 6. Jan 2018, 19:42

Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni)
Bild
Obgleich wunderschön gelb gefärbt gehört er zur Familie der Weißlinge (Pieridae). Unter allen heimischen Schmetterlingen erreichen Zitronenfalter mit bis zu einem Jahr das höchste Alter.
Benutzeravatar
NCIS
ModeratorIn
 
Beiträge: 817
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Spielplatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de