Kolumne#1 mit dem Thema...

Nachgedacht über...

Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon DerVierteBoy » Sa 26. Okt 2013, 11:31

Kolumne#1: Pornos und das Pay-TV

Dass die Pornografie längst im Internet-Zeitalter ankommen ist, ist kein Geheimnis mehr. Und obwohl das WWW mit unzähligen, kostenlosen Material aufwartet, halten immer noch etliche Fernsehsender an Pornos fest - gegen Bezahlung versteht sich. Gewundert über deren Existenz hab ich mich schon öfter, doch seit ein paar Tagen stellt sich eigentlich nur noch die Frage: "Warum?", denn das Gesehene hat doch mehr zur Erheiterung beigetragen als sonst etwas. Ein kurzer Ausriss aus meinen Erfahrungen:

Schauplatz des Trauerspiels ist eine einfache Hotelanlage mit Pool und Palmen (von wegen der Exotik). Die Besetzung bilden ein 08/15-Pornotyp mit Muskeln und Tattoos sowie eine, für meine Empfinden, nur bedingt hübsche Dame. Schon kurz nach dem ersten Treffen hängt die Jeans des Mannes auf Knöchelhöhe und Frau darf tun, was Frau am liebsten tut: Blowjob! Hyperaktiv nimmt sich die Dame des Gegenübers’ Glied an, ihre Hand rattert im Maschinengewehr-Tempo auf und ab und währenddessen verrenkt die Gute derart ihren Hals, dass man als unbeteiligter Zuschauer Angst um ihre Hals-/Nackenmuskulatur bekommt. Nach einer kurzen Überblende liegt der Mann nun unten wie ein nasser Sack, während sich die Frau auf ihm wieder abrackern darf. Nach einer weiteren Überblende übernimmt der Mann nun die Arbeit und jetzt erst entfaltet sich die gesamte Schauspielkunst der Beiden und leise Gesellschaftskritik kommt zum Vorschein. Der genervten Blicke der Protagonisten sind untrüglich ein Hinweis auf den Stress in unserem Alltag, während eine, elegant mit der Hand zur Seite geschobene Fliege die Probleme symbolisiert, die durch den Sex neutralisiert werden. Nun kommt es zum Showdown, der Mann setzt zum finalen Handgriff an und entlädt sich mit todeskampfartigem Geschrei auf den Brüsten der Frau, diese bekommt einen kurzfristigen und zweifelsfrei echten Freudenanfall und das Drama nimmt endlich ein Ende.

Spannend oder gar anziehend war das Ganze überhaupt nicht, eher brachte es ein gequältes Lächeln hervor und nach diesem Machwerk geisterten mir nur noch Fragen im Kopf herum; Wer guckt sich so etwas freiwillig an? Wer gibt für so etwas Geld aus? Sind solche Szenen es wert, hart verdientes Geld sprichwörtlich zum Fenster herauszuwerfen? Oder steht die breite Masse tatsächlich auf so eine lieblos heruntergedrehte Zirkusnummer, wo (wenn auch gespielte) Zuneigung so rar ist wie Wasser in der Wüste, die gegen Bezahlung angesehen werden kann? Siegt zuletzt die Neugier und man bereut später ein teures Abo? Und last but not least die Einstiegsfrage: Wie schaffen es Sender, sich mit diesem Schund über Wasser zu halten? Fragen über Fragen, auf die ich wahrscheinlich nie eine Antwort bekomme. Ich bin jedenfalls gespannt, wie lange das klassische Erotik-Pay-TV überlebt – vermissen würde ich es jedenfalls nicht.

Was sagt Ihr dazu? Ist das Erotik-Pay-TV überholt und für Euch genauso ein Fall für die Tonne - oder bezahlt Ihr für so einen Sender und wenn ja, hat es gelohnt?

Danke fürs lesen und nun darf diskutiert werden. ;)
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon CoolMcCool » Do 31. Okt 2013, 12:40

Das Problem liegt eben da, dass es das Zeug Tonnenweise umsonst gibt und das den Markt kaputt gemacht hat. Es zahlen zu wenige für Pornografie ergo ist kaum mehr Geld da um einen vernünftigen Pornofilm zu drehen. Da gabs ja früher richtige Klassiker, für die richtig Geld in die Handgenommen wurde aber sowas wirds nie mehr geben.

Heute läuft das halt meist so. Hier is ne Couch, da ist ein Fuffi. Macht euch nackig und legt los.

Pay-TV habe ich zwar nicht (zumindest keins mit Pornos), aber ich denke da wird es Unterschiede geben. Für das was du beschreibst würde ich natürlich kein Geld ausgeben, aber ich zahle für 2-3 Seiten im Netz, die mir zusagen und da zahl ich dann auch gerne, weil ich da eben ne Qualität bekomme, die bei den Angeboten für lau eben nicht so vorhanden ist.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon DerVierteBoy » Do 31. Okt 2013, 20:19

CoolMcCool hat geschrieben:Das Problem liegt eben da, dass es das Zeug Tonnenweise umsonst gibt und das den Markt kaputt gemacht hat.


Keine Frage, die Porno-Industrie hat ja bereits (nicht wortgenau, aber sinngemäß) beklagt, dass die Internet-Pornografie den herkömmlichen Filmen das Wasser abgräbt. Aber gut, das würde ich als unvermeidbare Folge des Internet-Zeitalters einordnen.

Es zahlen zu wenige für Pornografie


Da kann ich mich ohne zögern einreihen, da ist mir mein Geld einfach zu wichtig für.

Heute läuft das halt meist so. Hier is ne Couch, da ist ein Fuffi. Macht euch nackig und legt los.


So wird's vermutlich überwiegend ablaufen. Den Produzenten spielen dabei aber auch die ganzen Amateur-Darstellerinnen in die Karten, die sich mal eben etwas dazuverdienen wollen (getreu dem Motto 'ich war jung und brauchte das Geld').

weil ich da eben ne Qualität bekomme, die bei den Angeboten für lau eben nicht so vorhanden ist.


Allerdings würde ich nicht bestreiten, dass es auch "for-free" qualitativ herausstechendes gibt, auch wenn dies ungleich schwerer zu finden sein dürfte.
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon Catus » Do 31. Okt 2013, 21:16

DerVierteBoy hat geschrieben:
Heute läuft das halt meist so. Hier is ne Couch, da ist ein Fuffi. Macht euch nackig und legt los.


So wird's vermutlich überwiegend ablaufen. Den Produzenten spielen dabei aber auch die ganzen Amateur-Darstellerinnen in die Karten, die sich mal eben etwas dazuverdienen wollen (getreu dem Motto 'ich war jung und brauchte das Geld').

Also Pay-TV habe ich bisher noch nicht in Anspruch genommen, kenne aber diverse Angebote und habe auch schon bei einem Bekannten mal geschaut. Was man da zu sehen bekommt ist auch nicht unbedingt der Hit. Also würden mir wirklich Bedenken kommen dafür zu zahlen.
Das www bietet einem da schon eine ganze Menge an guten Filmen wenn man an richtiger Stelle guckt. Von Klassiker (die nicht zu verachten sind) bis zu den modernen Sexfilmen.
Um zum Zitat zu kommen, die Zeit hat sich gewandelt. Natürlich ist ein guter Porno mit guter Handlung und sich gut ausdrückenden Darstellern ein Genuss. Aber will man denn heute noch großartig immer viel Handlung ? In der heutigen Zeit gibt es mehr Menschen die völlig offen mit dem Sex umgehen. Und so ist es auch ganz sicher bei den Produktionen. Die Leute die sich einen Porno ansehen, machen das sicher nicht um anschließend über die Handlung des Films zu diskutieren. Sie wollen sich noch einen zusätzlichen Kick zum Sex verschaffen und statt vielleicht einmal, zwei bis dreimal miteinander bumsen.
Allerdings gibt es bei diesen "Hauruck-Produktionen" auch viel Schund, keine Frage aber dafür hat man ja das Web und sucht sich eben was besseres raus.
Catus
Catus
 
Beiträge: 48
Registriert: So 1. Sep 2013, 08:36
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon DerVierteBoy » Do 31. Okt 2013, 21:31

Catus hat geschrieben:Natürlich ist ein guter Porno mit guter Handlung und sich gut ausdrückenden Darstellern ein Genuss. Aber will man denn heute noch großartig immer viel Handlung ?


Genau das ist der Punkt; wieviel Prozent der regelmäßigen Porno-Gucker legen wohl Wert auf eine Handlung? Ich gehe mal von einer recht kleinen Zahl aus.

Ich selber begrüße es allerdings, wenn es eine Rahmenhandlung gibt, die muss auch nicht wahnsinnig tiefgründig oder sonst was sein, wertet das Geschehen aber dennoch auf. Aber der Großteil guckt Pornos eben, um geil zu werden, da steht die "Action" nunmal im Vordergrund und der Rest bleibt leider außen vor.
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon Catus » Do 31. Okt 2013, 21:42

Italienische Pornos werden auch heute noch oftmals mit Handlung gedreht. Schade ist nur das ich kein Italienisch verstehe aber die Filme sind meistens Top !
Catus
Catus
 
Beiträge: 48
Registriert: So 1. Sep 2013, 08:36
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon Dessousliebhaber » Fr 1. Nov 2013, 08:22

Ich bin nicht so einer der was ausführlicher ist, eher in der Kurzform. Entschuldigung vornweg falls was durcheinander kommen sollte.

DerVierteBoy, dass ist das beste Beispiel wie ich Pornos nicht mag (das Thema wurde ja schon besprochen). Deswegen würde Pay-TV auch nicht zu mir nach hause finden, genau wie Internetseiten.

Aber würde was bezahlen, wenn man es auch auf den Tubeseiten umsonst kriegen kann. Das ist ja das, man denkt ja auch dann ans Geld.

Eine Handlung in Pornos? Für mich irgendwie wie Nord und Süd. Auf eine Rahmenhandlung ala Polizeikontrolle kann ich verzichten oder der böse böse Sohn der die Babysitterin flachlegt.

Ich würde mir alleine schon kein Pay TV holen, weil meine Fetische noch nicht einmal annäherend befriedigt wird, da bleibt meist nur das Internet. Die Synchronversion, wenn die US-Pornos ins deutsche machen, schlimm, da kann man sich ja seinen Lümmel direkt einpacken.
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 11:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon DerVierteBoy » Fr 1. Nov 2013, 20:34

Dessousliebhaber hat geschrieben:Eine Handlung in Pornos? Für mich irgendwie wie Nord und Süd. Auf eine Rahmenhandlung ala Polizeikontrolle kann ich verzichten oder der böse böse Sohn der die Babysitterin flachlegt.


Okay, ich meinte auch keine Szenarien à la "Ich bin der Klempner und muss hier ein Rohr verlegen", sondern eher so etwas wie einen nachvollziehbaren Grund für die Intimitäten der Darsteller. Zum Beispiel, dass 2 Frauen gerade Toys gekauft haben und die dann zusammen ausprobieren oder so etwas. Mir jedenfalls lieber als hirnloses Übereinanderhergefalle.

Die Synchronversion, wenn die US-Pornos ins deutsche machen, schlimm, da kann man sich ja seinen Lümmel direkt einpacken.


Schön, dass Du das auch ansprichst, das ist mir auch schon aufgefallen. Die Ausdrücke sind ja schon im
Original nicht unbedingt anspruchsvoll, aber wenn dauernd ein unmotiviertes "Oh ja, steck ihn rein!" aus dem Lautsprecher kommt, muss ich lachen. :D
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon CoolMcCool » Fr 1. Nov 2013, 21:02

Für mich ist die Handlung sogar ziemlich wichtig. Deswegen zahle ich ja auch dafür, for free gibts ja oft nur kurze Ausschnitte. Ich brauch jetzt zwar auch keinen ganzen Film mit Handlungsstrang oder so, aber es muss für mich schon ersichtlich sein, warum die Sex haben. Das reine Rumgevögel reicht mir da defintiv nicht.

z.B mag ich "erwischt" Situationen oder wenn eine ältere Frau eine Jüngere oder junges Pärchen verführt. Manchmal find ichs auch gut wenn ein Streit in leidenschaftlichen Sex übergeht. Sowas eben.

Ich sag ja nicht, dass es sowas nicht for free gibt, aber diese Pay-Seiten kosten nicht die Welt und da bekomm ich was ich will und muss nicht durch die Gegen stöbern und erstmal den Mist aussortieren.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon Dessousliebhaber » Sa 2. Nov 2013, 07:54

DerVierteBoy hat geschrieben:Zum Beispiel, dass 2 Frauen gerade Toys gekauft haben und die dann zusammen ausprobieren oder so etwas. Mir jedenfalls lieber als hirnloses Übereinanderhergefalle.


Ersteres hört sich auch besser an, dieses, wie du sagst
DerVierteBoy hat geschrieben:hirnloses Übereinanderhergefalle.
mag ich auch nicht so, aber wenn ich Handanlege ist es mir egal. Wir beide schauen ja gerne Twistys, ist da schon eine Handlung dabei? Würde ich nicht sagen, es macht aber halt Spass.

Wenn ich irgendwo was mit Handlung sehe, und ich mir nur einen runterholen will, spuhl ich ich vor (ausser bei Twistys, Lesbea usw.)

Das leidige Thema Tonspur, für mich eher Komödie als Porno. Ist mir im Sommer aufgefallen, da lief ein "Porno" auf ehemals DSF, naja nicht meins.

Ich hab mal auf Facebook gelesen, dass ein User bei Sky (echt oder fake, kein Plan) sich über die deutsche Tonspur beschwert hat. Die Anwort von Sky (Ich kann es nicht genau wiedergeben) die meinten nur das die nur deutsche Version haben, weil die für die US-Version kein Recht haben. Dann denken die eher die deutsche Tonspur als Stummfilm (kommt bestimmt auch gut rüber :lol: )


CoolMcCool hat geschrieben:Ich brauch jetzt zwar auch keinen ganzen Film mit Handlungsstrang oder so, aber es muss für mich schon ersichtlich sein, warum die Sex haben. Das reine Rumgevögel reicht mir da defintiv nicht.


also es heißt bei dir, eine Frau die von der Polizei kontrolliert wird reicht dir? Es ist jetzt nur Bsp.

CoolMcCool hat geschrieben:z.B mag ich "erwischt" Situationen oder wenn eine ältere Frau eine Jüngere oder junges Pärchen verführt. Manchmal find ichs auch gut wenn ein Streit in leidenschaftlichen Sex übergeht. Sowas eben.


Da findet man einiges auf den Tube Seiten (erwischt,caught usw.)
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 11:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon DerVierteBoy » Sa 2. Nov 2013, 09:10

Dessousliebhaber hat geschrieben:Wir beide schauen ja gerne Twistys, ist da schon eine Handlung dabei?


Eher weniger. Bei Twistys ist es aber so, dass ich da nur Solo-Szenen (haben die überhaupt mehr?) sehe und da ist einfach weniger Spielraum für eine Handlung, von daher kann ich darüber hinwegsehen.

Die Anwort von Sky (Ich kann es nicht genau wiedergeben) die meinten nur das die nur deutsche Version haben, weil die für die US-Version kein Recht haben.


Das kann ich mir sogar gut vorstellen. Solche Rechte kosten natürlich auch Geld und welcher Sender ist bereit, großartig Geld in diese Sparte zu investieren? Und durch dieses "Lieber-weniger-Geld-ausgeben"-Verhalten schließt sich auch der fast der Kreis zur Kolumne, da dadurch fast nur Mist im Pay-TV läuft.
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon Dessousliebhaber » Sa 2. Nov 2013, 09:20

Ja, bei Twistys gibt es mehr (Hab schon Trailer gesehn von Hardcore und Lesben Szenen). Diese Szenen/Geschichten sind aber eher selten und haben laut Trailer auch nicht einen großartige Handlung.

DerVierteBoy hat geschrieben:Das kann ich mir sogar gut vorstellen. Solche Rechte kosten natürlich auch Geld und welcher Sender ist bereit, großartig Geld in diese Sparte zu investieren?


Dadurch das, das Internet dem Pay-TV/Seiten den Rang abläuft, bleibt ja schlussendlich nichts für die Anstalten übrig. Es ist aber sehr Ohrenkrebsgefährdend :lol:

DerVierteBoy hat geschrieben:Und durch dieses "Lieber-weniger-Geld-ausgeben"-Verhalten schließt sich auch der fast der Kreis zur Kolumne, da dadurch fast nur Mist im Pay-TV läuft.


Ich hab erst gedacht das ich den Thread geschlossen habe und weil es nichts mehr dadrüber zu disskutieren gibt. Ich verstehe das jetzt aber eher so, das Du genau dadrauf hinauswolltest, dass man über dieses Thema disskutiert und berichten kann.
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 11:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon DerVierteBoy » Sa 2. Nov 2013, 09:30

Dessousliebhaber hat geschrieben:Ja, bei Twistys gibt es mehr (Hab schon Trailer gesehn von Hardcore und Lesben Szenen).


Offenbar eine schüchterne Gattung, sind mir bisher nämlich noch nie untergekommen. Wobei ich auf die Hardcore Szenen gerne verzichte. ^^

Ich hab erst gedacht das ich den Thread geschlossen habe und weil es nichts mehr dadrüber zu disskutieren gibt. Ich verstehe das jetzt aber eher so, das Du genau dadrauf hinauswolltest, dass man über dieses Thema disskutiert und berichten kann.


Keine Sorge, der Thread bleibt selbstverständlich offen. ;) War genau so gemeint, wie Du es verstanden hast.

Woran das Erotik-Pay-TV zusätzlich krankt, ist, dass die Bildqualität meist auch nur durchschnittlich ist und HD nur in seltenen Fällen hält, was es verspricht. Tja, so kann man sich auch eine Grube graben.
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon Dessousliebhaber » Sa 2. Nov 2013, 14:30

DerVierteBoy hat geschrieben:Offenbar eine schüchterne Gattung, sind mir bisher nämlich noch nie untergekommen. Wobei ich auf die Hardcore Szenen gerne verzichte. ^^


Ich hab die Trailer auf dem Computer, ist schon interessant. Ich lehne die ja nicht ab, aber ich stehe halt auch eher auf Dessous/Masturbationsvideos.

DerVierteBoy hat geschrieben:Keine Sorge, der Thread bleibt selbstverständlich offen.


Freut mich. Was momentan nur doof ist, wir unterhalten uns, von den anderen kommt irgendwie kaum was. Ich mein nicht die hier schon geantwortet haben.

DerVierteBoy hat geschrieben:Woran das Erotik-Pay-TV zusätzlich krankt, ist, dass die Bildqualität meist auch nur durchschnittlich ist und HD nur in seltenen Fällen hält, was es verspricht.


Wenn man HD hat, bringt das auch was bei Vintage Pornos?
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 11:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon DerVierteBoy » Sa 2. Nov 2013, 14:39

Was momentan nur doof ist, wir unterhalten uns, von den anderen kommt irgendwie kaum was. Ich mein nicht die hier schon geantwortet haben.


Ja, das finde ich auch bedauerlich, aber mach was dran. :|

Wenn man HD hat, bringt das auch was bei Vintage Pornos?


Wenn der Film entsprechend restauriert bzw. digital aufbereitet wurde, wird man schon einen Unterschied sehen. Nur erstens wird sich wohl keiner diese Mühe für einen Porno machen und zweitens ist mit HD in meinen Augen auch der Sinn eines Vintage Pornos verkannt.
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Kolumne#1 mit dem Thema...

Beitragvon Dessousliebhaber » Sa 2. Nov 2013, 14:47

DerVierteBoy hat geschrieben: ....aber mach was dran.


Was soll ich machen? Wer nicht mindestens eine Seite hier schreibt, fleigt raus :lol:

DerVierteBoy hat geschrieben:Nur erstens wird sich wohl keiner diese Mühe für einen Porno machen


so sieht es aus, obwohl es in einer weise wäre der Reiz da. Da sieht man jedes eizelne Schamhaar und nicht nur eine schwarze Fläche :lol:

DerVierteBoy hat geschrieben:zweitens ist mit HD in meinen Augen auch der Sinn eines Vintage Pornos verkannt.


Da wäre der Reiz wieder weg.
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 11:28
Wohnort: irgendwo zuhause


Zurück zu Kolumnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de