Euer Zyklus der Geilheit

Bevor ihr neue Umfragen erstellt, schaut bitte, ob es nicht schon ähnliche gibt.

Re: Euer Zyklus der Geilheit

Beitragvon SarahLieblich » Do 25. Aug 2016, 14:12

1. Je länger ich sexuell unaktiv bin, desto geiler werde ich.
Stimme ich zu

2. Je aktiver meine Sexualität, desto geiler werde ich (bleibe ich).
Stimme ich nicht zu

3. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem hohem Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).

Hoch auf einem konstanten Niveau ja, aber nicht so hoch dass ich es jeden Tag brauchen würde, bin zufrieden damit.

4. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem eher niedrigen Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
Siehe Frage 3 :)

5. Meine Geilheit unterliegt starken Schwankungen je nach Hormonhaushalt.
Ich habe mehr Lust kurz bevor ich meine Tage bekomme

6. Ich brauche starke Anreize um geil zu werden (Pornographie, knapp bekleidete Menschen auf der Straße)
Stimme ich nicht zu

7. Ich kann meine Geilheit ganz gut steuern und kann geil werden wann ich will.
Ich kann weder auf Kommando feucht, noch trocken werden ;)

8. Ich kann sie nicht steuern manchmal überfällt es mich einfach, egal wo.
Nur mit entsprechenden Umständen (Entspannung, Pornos, usw.)

9. Unter diesen Umständen bin ich immer besonders geil. (Wetter, Freizeit, Natur, Langeweile)
In der Freizeit, eher draußen als zuhause

10. Unter diesen Umständen nimmt meine Geilheit rapide ab. (Wetter, Stress, Unwohlsein)
Nicht unter Stress
SarahLieblich
 
Beiträge: 21
Registriert: So 3. Jul 2016, 18:45
Wohnort: Niedersachsen

Re: Euer Zyklus der Geilheit

Beitragvon Blaumeise » Mo 18. Sep 2017, 12:52

1. Je länger ich sexuell unaktiv bin, desto geiler werde ich.
Ja, definitiv
2. Je aktiver meine Sexualität, desto geiler werde ich (bleibe ich).
jein...
3. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem hohem Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
siehe 5.
4. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem eher niedrigen Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
siehe 5.
5. Meine Geilheit unterliegt starken Schwankungen je nach Hormonhaushalt.
Ja, bei mir ist das recht ausgeprägt
6. Ich brauche starke Anreize um geil zu werden (Pornographie, knapp bekleidete Menschen auf der Straße)
Brauchen tue ich das nicht zwingend, befeuert aber zusätzlich ;)
7. Ich kann meine Geilheit ganz gut steuern und kann geil werden wann ich will.
nein, stimme nicht zu...
8. Ich kann sie nicht steuern manchmal überfällt es mich einfach, egal wo.
So ist es 8-)
9. Unter diesen Umständen bin ich immer besonders geil. (Wetter, Freizeit, Natur, Langeweile)
Warmes Wetter, viel Sonne, wenig Stress
10. Unter diesen Umständen nimmt meine Geilheit rapide ab. (Wetter, Stress, Unwohlsein)
Krankheit, Liebeskummer, Stress
Benutzeravatar
Blaumeise
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 24. Mai 2017, 17:05

Re: Euer Zyklus der Geilheit

Beitragvon marcelj13 » Mo 18. Sep 2017, 23:44

1. Je länger ich sexuell unaktiv bin, desto geiler werde ich.
Das stimmt sowas von
2. Je aktiver meine Sexualität, desto geiler werde ich (bleibe ich).
für 10-15 min nur dana wirds nicht mehr geiler
3. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem hohem Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
Zufriden
4. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem eher niedrigen Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
ist nicht
5. Meine Geilheit unterliegt starken Schwankungen je nach Hormonhaushalt.

6. Ich brauche starke Anreize um geil zu werden (Pornographie, knapp bekleidete Menschen auf der Straße)

7. Ich kann meine Geilheit ganz gut steuern und kann geil werden wann ich will.
jo
8. Ich kann sie nicht steuern manchmal überfällt es mich einfach, egal wo.
ja
9. Unter diesen Umständen bin ich immer besonders geil. (Wetter, Freizeit, Natur, Langeweile)
ich bin immer geil
10. Unter diesen Umständen nimmt meine Geilheit rapide ab. (Wetter, Stress, Unwohlsein)
gibts nicht
marcelj13
 
Beiträge: 38
Registriert: So 14. Mai 2017, 06:16

Re: Euer Zyklus der Geilheit

Beitragvon Jonas91 » Fr 22. Sep 2017, 06:51

1. Je länger ich sexuell unaktiv bin, desto geiler werde ich.
Auf jeden Fall, aber in der Regel halte ich es nicht lange ohne aus.

2. Je aktiver meine Sexualität, desto geiler werde ich (bleibe ich).
Kp

3. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem hohem Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
Zufrieden

4. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem eher niedrigen Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
Nö ist sie nicht

5. Meine Geilheit unterliegt starken Schwankungen je nach Hormonhaushalt.
Kp

6. Ich brauche starke Anreize um geil zu werden (Pornographie, knapp bekleidete Menschen auf der Straße)
Brauchen tue ich die nicht, erhöhen die geilheit aber

7. Ich kann meine Geilheit ganz gut steuern und kann geil werden wann ich will.
Joa

8. Ich kann sie nicht steuern manchmal überfällt es mich einfach, egal wo.
Ja

9. Unter diesen Umständen bin ich immer besonders geil. (Wetter, Freizeit, Natur, Langeweile)
Im Sommer und wenn mein Freund da ist

10. Unter diesen Umständen nimmt meine Geilheit rapide ab. (Wetter, Stress, Unwohlsein)
Passiert mir selten
Jonas91 - bin aus NRW und wixxe täglich
Jonas91
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Euer Zyklus der Geilheit

Beitragvon Jonas91 » Fr 22. Sep 2017, 06:51

1. Je länger ich sexuell unaktiv bin, desto geiler werde ich.
Auf jeden Fall, aber in der Regel halte ich es nicht lange ohne aus.

2. Je aktiver meine Sexualität, desto geiler werde ich (bleibe ich).
Kp

3. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem hohem Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
Zufrieden

4. Meine Geilheit ist eigentlich konstant auf einem eher niedrigen Niveau (zufrieden damit/unzufrieden damit).
Nö ist sie nicht

5. Meine Geilheit unterliegt starken Schwankungen je nach Hormonhaushalt.
Kp

6. Ich brauche starke Anreize um geil zu werden (Pornographie, knapp bekleidete Menschen auf der Straße)
Brauchen tue ich die nicht, erhöhen die geilheit aber

7. Ich kann meine Geilheit ganz gut steuern und kann geil werden wann ich will.
Joa

8. Ich kann sie nicht steuern manchmal überfällt es mich einfach, egal wo.
Ja

9. Unter diesen Umständen bin ich immer besonders geil. (Wetter, Freizeit, Natur, Langeweile)
Im Sommer und wenn mein Freund da ist

10. Unter diesen Umständen nimmt meine Geilheit rapide ab. (Wetter, Stress, Unwohlsein)
Passiert mir selten
Jonas91 - bin aus NRW und wixxe täglich
Jonas91
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Ruhrgebiet

Vorherige

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de