Und das Thema Nummer 1 für Juni ist...

Mal was anderes: Themen-Diskussion ohne Spam und blöde Sprüche :)

Beitragvon broken dream » Mo 2. Jun 2008, 23:24

Hallo liebe Freunde der geflegten Alleinunterhaltung!
wie ihr wahrscheinlich bereits gemerkt habt gibt es einen neuen Bereich:
Das Thema des Monats!

Und das erste Thema ist:

Verhütung!

Welche Erfahrungen habt ihr mit Kondomen, Spiralen und allen anderen Mitteln gesammelt?
Oder zieht ihr eine natürliche Verhütung wie die Kalender- oder Temperaturmethode vor?
Welche Fehler bei der Anwendung können Mann und Frau machen?
Welche Methoden sind für euch die sichersten und wovon würdet ihr die Finger lassen?
Wie sieht eure Persönliche Pannenstatistik aus?

Ps:
Denkt an die besonderen Regeln in diesen Bereich!
Zuletzt geändert von broken dream am Mo 2. Jun 2008, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.
Gib Aids, Todessternen, Cam2cam, pictausch, icq, Nazis und dem BVB keine Chance!
Rauchmelder Retten leben!
Falls du von jemanden geweckt wirst der wie Darth Vader atmet: vertraue ihm ! Er will dich retten!
http://www.youtube.com/watch?v=FmdKiu5fYNg
Benutzeravatar
broken dream
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 2235
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 00:48
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon Jimbo 123 » Di 3. Jun 2008, 13:45

hey ich weis nicht obs her passt !! aber ich habe noch nie verhütungsmittel benutzt!! meine sexpartnerin nahm die pille oda spiralle!!
Jimbo 123
 
Beiträge: 49
Registriert: Di 17. Jan 2006, 16:51

Beitragvon Vampir » Di 3. Jun 2008, 15:15

Ich habe bisserher nur einmal ohne Condom Sex. Im nachhinein war es dämlich, aber rückgängig kann man es nicht machen. Ich war damals noch Jung, mit 17. Und da ich zusätzlich mene Freundin damit betrogen hatte....alles war kaputt. :cry:

Zumindest verhüte ich immer (außer das eine mal), und es gibt sicherheit und dadurch mehr Spass.
Hier ensteht eine Signatur!
Benutzeravatar
Vampir
 
Beiträge: 815
Registriert: Do 6. Dez 2007, 21:26
Wohnort: Europa

Beitragvon Cherubim » Di 3. Jun 2008, 15:16

Welche Erfahrungen ich mit mir selber gemacht habe: Ich kann Kondome nicht ausstehen. Sie stinken, engen ein und ich bekomme oft schon Probleme beim drüberziehen. Deswegen benutze ich auch keine.

Und ich finde es auch komisch, wenn man von allen Seiten zu hören bekommt "Oh mein Gott, ohne Kondom?! Da kann ja sonstwas passieren?!" Schwachsinn. Wenn ich mit meiner Freundin Sex habe vertraue ich ihr auch und glaube ihr, dass sie die Pille nimmt (mal davon abgesehen, dass ich es mitbekomme), und dass sie keine Übertragbaren Krankheiten hat setze ich einfach mal vorraus. Und wenn doch habe ich halt Pech gehabt ;D

Zum Thema Pille: Meine erste Freundin hatte noch so eine typische Teenie-Pille (Bella Hexal 25), vor allem zur Bekämpfung von Akne gedacht. Davon bekam sie nun immer Ausschläge auf den Armen und auf dem Rücken, und ich habe ihr geraten die Pille zu wechseln, aber ihre Frauenärztin wollte garnicht darauf hören sondern hat ihr einfach so etwas in die Hand gedrückt und meine Freundin war es scheinbar auch egal was sie da nimmt, ohne sich die Packungsbeilage durchzulesen. Das gleiche habe ich später auch noch bei anderen Mädchen bemerkt als ich sie gefragt habe, sie wussten NICHTS über diese Medikamente, außer, dass man sie jeden Tag nehmen muss und sie Empfängnisverhütend sein sollen.
Ich finde sowas ziemlich leichtsinnig, aber scheinbar ist es recht weit verbreitet oder sogar die Regel.
Benutzeravatar
Cherubim
 
Beiträge: 422
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 00:10
Wohnort: Göttingen

Beitragvon Chris1407 » Di 3. Jun 2008, 15:29

Ich denke mal, die wenigsten Leute belesen sich gewissenhaft über irgendwelche Medikamente, die sie bekommen. Solange sie wissen, dass sie diese eine bestimmte Wirkung erzielen, die ihnen gesagt wird, sind sie zufrieden. Ich denke nicht, das das nur bezogen auf die Pille gemacht werden kann und dadurch nur Frauen/Mädchen betrifft.
Zum Thema Verhütung: Ich verhüte immer, solange bis ich den Wunsch nach einem Kind habe. Ich weiß noch in meiner Anfangszeit, wo ich die ersten Male Sex hatte bzw. es war sogar noch die "Pettingzeit", da war ich übervorsichtig. Wer will ich mit 15 schon Vater werden... Zu der Zeit habe ich ein Kondom benutzt und meine Freundin die Pille genommen. Da hatte ich sogar Angst, dass Sperma durch mysteriöse Weise durch den Stoff der Klamotten gehen könnte. :lol: Heute bin ich da etwas lockerer. Im Grunde reicht ja eine Art der Verhütung bzw. sollte sie theoretisch reichen. Wenn ich weiß, dass meine Freundin die Pille nimmt, dann verzichte ich gern auf das Kondom. Ich mag die Dinger auch nicht. Kann mich Cherubim nur anschließen. Das hat nichts mit Macho-Gehabe zu tun. Ohne finde ich es einfach besser. Aber wenn meine Freundin darauf besteht oder ich was mit einer Unbekannten hätte, dann wird ich auf jeden Fall einen Gummi benutzen. Ich will mir ja nichts einfangen, wenn ich die Gegenüber nicht kenne!
"Die Augen sind die Nippel des Gesichts." :-P Housebunny
"Wir weinen nicht, weil wir traurig sind, sondern wir sind traurig, weil wir weinen." William Lange 1884
Benutzeravatar
Chris1407
 
Beiträge: 1947
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:58
Wohnort: Deutschland ^^

Beitragvon exoticdream » Di 3. Jun 2008, 15:32

Ich finde den neuen Bereich super. Es gibt Themen, über die sollte man einfach mal vernünftig diskutieren, ohne unangebrachtes Dazwischengespame.
Dieses Thema ist besonders wichtig, da es immer noch Jugendliche und auch Erwachsene gibt, die sehr unvorsichtig damit umgehen, oder nicht genau wissen, was und wie man es machen sollte/kann.

Ich selbst verhüte seit ich 15 bin mit der Pille und wenn ich sie mal vergesse, was selten passiert, oder wenn ich Medikamente wie Antibiotika nehmen muss, verhüte ich auch noch zusätzlich mit Kondom. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich bisher noch keine One-Night-Stands hatte und mich in den Beziehungen mit dem Thema Aids und Geschlechtskrankheiten auseinandergesetzt habe, weshalb hierfür keine Gefahr bestand.
Aber ich muss sagen, Kondome haben zwar den Vorteil, dass man nicht "eingesaut" wird, aber ich mag's doch lieber ohne. Da geht das ganze einfach spontaner und es riecht hinterher nicht alles nach Gummi.
Die Spirale will ich später nehmen, aber voraussichtlich erst, wenn ich bereits Kinder habe. Die natürliche Verhütung ist mir besonders in meinem Alter noch zu unsicher. Das kann ich machen, wenn ich verheiratet bin und plane sowieso irgendwann in der nächsten Zeit mit diesem Mann Kinder zu bekommen.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)

Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.
(Sir Isaac Newton, engl. Physiker, 1643-1727)
Benutzeravatar
exoticdream
 
Beiträge: 600
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 16:50

Beitragvon paddy-playa » Di 3. Jun 2008, 15:50

Na das Thema ist ja mal wieder perfekt für mich -.-
Ich denke ihr (Stammuser) wisst (fast) alle wie das mit meienm Sohn passiert ist -.-
|| Kein CS, Kein c2c, PN erst 18+ bitte
Benutzeravatar
paddy-playa
 
Beiträge: 813
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 20:10
Wohnort: BERLIN

Beitragvon Totgeliebt » Di 3. Jun 2008, 15:56

Ich bin noch Jungfrau, wünsche mir aber mit meiner Freundin mein erstes Mal und denke diesbezogen auch viel über Verhütung nach.
Kondome habe ich bereits und solange meine Freundin nicht die Pille nimmt würde ich auch nicht ohne Kondom mit ihr schlafen.
Mit One-Night-Stands usw. würde ich nie ohne Kondom schlafen, allein schon wegen möglicher Krankheiten, aber auch deshalb weil eine Frau natürlich immmer behaupten kann die Pille zu nehemen und das muss ja nicht immer stimmen.

Lg Totgeliebt
Lieber für den gehasst werden, der man ist, als für den geliebt zu werden, der man nicht ist!
Benutzeravatar
Totgeliebt
 
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 20:26

Beitragvon friedchicken » Di 3. Jun 2008, 20:56

ich finde diese Temperaturmethode zur Verhütung ist glaub ich auch nicht die sicherste

Wie hat da die Lehrerin das erklärt:"Nach dem Aufstehen misst Frau die Temperatur und wenn sie +0.2 beträgt hatte man einen Eisprung"

Ist das schon die Temp Methode??

mfg
5 gegen Willi (ab 11.05.) - Ich bin dabei!

friedchicken
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 21:15

Beitragvon Just89 » Di 3. Jun 2008, 23:39

Du musst das 1-3 Monate messen, damit es auch wirklich funktioniert. Der Computer hat gespeicherte Daten und gleicht diese mit deinen ab. Ist relativ sicher. (Bei richtiger Anwendung ist jedes Verhütungsmittel sicher)

Leider gibt es da diese Ausnahmen :lol:
Bitte keine anmach - PNs, bin M und nicht Gay/Bi :P
Benutzeravatar
Just89
 
Beiträge: 267
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 20:51

Beitragvon Chris1407 » Di 3. Jun 2008, 23:44

Naja, aber die Temperaturmethode ist sehr schwierig und ich fände sie wegen der großen Anwendungsfehler zu "gefährlich".
Wenn mich nicht alles täuscht, muss die Frau das jeden Tag um die selbe Zeit messen und auch noch vor dem Aufstehen, also direkt nach dem Aufwachen ohne groß herumzulaufen und sich zu bewegen, um den Kreislauf nicht schon in Schwung zu bringen und die Körpertemperatur anzukurbeln.
Wäre mir zu heikel, eindeutig.
Ich finde, da kann man es mit der Fülle der restlichen Methoden einfacher haben!
"Die Augen sind die Nippel des Gesichts." :-P Housebunny
"Wir weinen nicht, weil wir traurig sind, sondern wir sind traurig, weil wir weinen." William Lange 1884
Benutzeravatar
Chris1407
 
Beiträge: 1947
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:58
Wohnort: Deutschland ^^

Beitragvon Hopeless Romantic » Di 3. Jun 2008, 23:59

Sorry, aber ich kann nicht mit Kondom. Das Gefühl is einfach beschissen...außerdem stinken die Teile. Okay, Kondome haben durchaus auch hygienische Vorteile, aber für mich steht fest: Sex mit Kondom ist beschissener Sex.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Benutzeravatar
Hopeless Romantic
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 27. Jan 2005, 18:45
Wohnort: [VERBOGEN]

Beitragvon DarkSky » Mi 4. Jun 2008, 05:11

Ich hatte noch nie Sex ohne Kondom.Eine natürliche Verhütung wie die Kalender- oder Temperaturmethode ist mir
persönlich zu unsicher.Ich glaub ich bin in dem Fall wohl etwas paranoid.
Benutzeravatar
DarkSky
 
Beiträge: 312
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 04:58

Beitragvon Toflix69 » Mi 4. Jun 2008, 08:28

Hopeless Romantic schrieb:
Sorry, aber ich kann nicht mit Kondom. Das Gefühl is einfach beschissen...außerdem stinken die Teile. Okay, Kondome haben durchaus auch hygienische Vorteile, aber für mich steht fest: Sex mit Kondom ist beschissener Sex.


kann mich dem auch nur anschließen!
Mit einem Kondom ist das Gefühl weg und somit komme ich auch nicht zum Sch(l)uss...
Aber man muss eben selber wissen, welche Gefahrem man eingeht :shock:
Ein Mann soll niemals am guten Geschmack seiner Frau zweifeln, immerhin hat sie ein Genie geheiratet!
Toflix69
 
Beiträge: 701
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 19:13
Wohnort: BW

Beitragvon exoticdream » Mi 4. Jun 2008, 14:16

Die natürliche Verhütung ist eigentlich relativ sicher. Meine Mutter hat sogar Jahre lang nur so verhütet ohne schwanger zu werden. Dennoch würde ich niemandem, besonders nicht in unserem Alter, raten sich nur darauf zu verlassen. Irgendetwas kann immer schief gehen und mir wäre das Risiko zu groß.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)

Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.
(Sir Isaac Newton, engl. Physiker, 1643-1727)
Benutzeravatar
exoticdream
 
Beiträge: 600
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 16:50

Beitragvon Toflix69 » Mi 4. Jun 2008, 15:04

wenn ich mir vorstelle, wie lange wir konsequent verhütet haben und danach Schwierigkeiten hatten, schwanger zu werden, dann ist das schon komisch...
aber es geht hier ja nicht nur um die Verhütung als solches, sonder auch um die Verhütung vor den Krankheiten....
Ein Mann soll niemals am guten Geschmack seiner Frau zweifeln, immerhin hat sie ein Genie geheiratet!
Toflix69
 
Beiträge: 701
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 19:13
Wohnort: BW

Beitragvon Just89 » Mi 4. Jun 2008, 15:18

Ich vertraue Kondomen z.B. nicht 100%
Meine Freundin muss die Pille nehmen, sonst habe ich jedes mal Angst das es reißt o.ä. passiert (Was heißt muss, es gibt ja noch alternativen, aber hormonell müsste es sein )
Bei einem ONS ist Kondom prinzipiell immer angesagt :D
Bitte keine anmach - PNs, bin M und nicht Gay/Bi :P
Benutzeravatar
Just89
 
Beiträge: 267
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 20:51

Beitragvon Johnny B. Goode » Mi 4. Jun 2008, 17:54

Die ersten Male die ich mit meiner Freundin geschlafen habe, haben wir Kondome benutzt, aber ich mag auch keine Kondome in einer festen Beziehung, denn es ist einengend, das Gefühl geht flöten und es ist nicht gerade erregend wenn man mitten im Vorspiel ist und dann noch das Kondom drüberziehen muss (was ja eine Kunst für sich ist :D). Da meine Freundin die Pille nimmt und ich mich darauf verlassen kann, benutzen wir jetzt schon seit sehr langer Zeit keine Kondome mehr. Und da ich mir sicher bin das sie kein HIV oder sonst was hat, macht es mir auch nichts aus und der Sex ist schön ;).

Gruß

Johnny
Zuletzt geändert von Johnny B. Goode am Mi 4. Jun 2008, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Johnny B. Goode
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 21:53

Beitragvon andromedae » Mi 4. Jun 2008, 18:04

exoticdream schrieb:
Die natürliche Verhütung ist eigentlich relativ sicher. Meine Mutter hat sogar Jahre lang nur so verhütet ohne schwanger zu werden. Dennoch würde ich niemandem, besonders nicht in unserem Alter, raten sich nur darauf zu verlassen. Irgendetwas kann immer schief gehen und mir wäre das Risiko zu groß.

Da kann ich dir nur zustimmen. Wenn man - gerade im jungen Alter - auf gar keinen Fall schwanger werden will, sollte man nicht nur darauf vertrauen. Das ist eher etwas für Leute in einer festen Beziehung, die zwar nicht unbedingt Kinder bekommen wollen, aber wenn es dann so kommt, auch nichts dagegen haben.

Ich für meinen Teil bin zwar noch Jungfrau, doch würde ich beim ersten Mal - und auch danach - auf jeden Fall ein Kondom verwenden, denn das Risiko wäre einfach zu gross, ungewollt eine Schwangerschaft zu riskieren. Daneben sollte die Partnerin auch die Pille nehmen, um auf Nummer sicher zu gehen.
Benutzeravatar
andromedae
 
Beiträge: 618
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 15:41
Wohnort: Belgien

Beitragvon stanley » Mi 4. Jun 2008, 19:07

Also wir verhüten meistens mit Kondomen...meine Freundin nimmt jetzt seit ner Weile die Pille, daher machen wirs jetzt allerdings meistens ohne. ONS hatte ich noch nie und will ich auch nicht haben und ich bin mir sehr sicher das sie weder HEP noch HIV hat.
Ich find Kondome persönlich nicht so wild...das "saubermachen" geht schneller und das Gefühl ist finde ich nicht so ein riesiger Unterschied (benutze die Gefühlsechten) auch wenn es ohne natürlich viel schöner ist.

Jedenfalls finde ich Verhütung sehr wichtig und man muss sich immer viele Gedanken machen wenn man Sex haben will imo. Es geht nicht nur um die Kinderfrage sondern auch um die Gesundheitsfrage. Beim Sex kann einfach ne Menge passieren die nicht unbedingt schön ist.

Verhütung mit Temp oder Kalender- Methode klingt sehr fragwürdig für mich. Ich bin mir sicher das da das Restrisiko wesentlich größer ist als bei Kondomen und selbst da ist es recht hoch (2%).
stanley
 
Beiträge: 87
Registriert: Fr 2. Mär 2007, 02:08

Nächste

Zurück zu Das Thema des Monats

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
eis.de
In Partnerschaft mit eis.de