Schwanzabdruck - richtig

Mit Kaugummi, Büroklammer und Taschenmesser - Welche Spielzeuge habt ihr euch selbst gebastelt?

Beitragvon Beorn » Di 3. Jan 2006, 00:03

Hoi,

durch Zufall bin ich auf dieses Forum gestossen - Hier mein erster Beitrag:

Wie mache ich nen Gipspimmel :-)

Vergesst die Gipsbinden, sondern besorgt Euch Alginat. Bei ebay gibts das immer mal wieder für ca. 5€ pro Beutel. Ich habe welches, das in ca. 2 Minuten abbindet

Abdrücke können von allem möglichen gemacht werden, Gesichtern, Händen, Brüsten aber eben auch Pimmeln und Mumus.

Die meiste Erfahrung hab ich mit Fingern und Pimmeln. Eine Komplette Hand gibts auch, die Brust ist leider verunglückt.

Die Mischung wird auf/um das entsprechende Körperteil geschmiert und man lässt das ganze aushärten.

Ja nach Wandstärke kann es erforderlich sein, das Alginat VOR dem Abnehmen noch zu stabilisieren.

Die Form kann dann mit zB. Gips ausgegossen werden.

Soviel fürs erste

Bilder gibts gerne bei Bedarf - oder kann ich die hier posten?

bis dann,

Beorn
Beorn
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 23:03
Wohnort: Münster

Beitragvon MainEvent » Di 3. Jan 2006, 01:03

das ist ja eigentlich ne super idee, kannst du mir mal nen bild posten wie sowas aussieht, da kann man ja eigentlich sich selber nen dildo baun oder?
was ist das für nen zeug was du da verwendest, ist das am ende steif oder beweglich?
Benutzeravatar
MainEvent
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 16. Aug 2005, 00:03

Beitragvon slayerzero » Di 3. Jan 2006, 02:21

Wenn ihr nen Dildo wollt, dann könnt ihr einen doch gleich in nem Sexshop kaufen. Is nicht so umständlich.
Bei Gechlechtsteil-Abdrücken wär ich vorsichtig... wer weiß was passiert wenn das Alginat in/an/auf irgendwas falsches kommt...
Benutzeravatar
slayerzero
 
Beiträge: 541
Registriert: Do 23. Jun 2005, 23:23

Beitragvon Nix_RL_Namen » Di 3. Jan 2006, 02:43

oder wenn man s nicht mehr abnehmen kann...
Nix_RL_Namen
 
Beiträge: 212
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 18:11
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Kletti » Di 3. Jan 2006, 06:06

vor gibs abdrücken schmiert man sich doch das geünschte "objekt" gut mit irgendeiner oder extra dafür geeigneter kreme ein,oder??
ich hab bis jetzt zwar noch keine genitalabdrücke gemacht..aber gesicht,hand und so was hab ich schon oft gemacht..und bis jetzt ist alles immer wunderbar und ganz leicht abgegangen..hatte auch vorher so ne creme drauf.
Zuletzt geändert von Kletti am Di 3. Jan 2006, 06:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kletti
 
Beiträge: 398
Registriert: Do 29. Dez 2005, 18:10
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon Beorn » Di 3. Jan 2006, 09:45

Also: im Gegensatz zu Gips löst sich Alginat prima selbst von Haaren. Auf den Kopf würd ich mir das nicht gerade schmieren aber Haare am Sack zB sind kein Problem. Das geht super ab. Allerdings sieht man die Haare hinterher im Abdruck, wenn es zu viele sind.

Mit Gips als Abdruckmasse bekommt man auch gute Ergebnisse hin, allerdings klebt das in den Haaren und ist umständlicher in der Handhabung. Alignat ist echt ne feine Sache.

Die Formen lassen sich halt nicht nur mit Gips sondern auch SChokolade oder Silikon ausgiessen. Sicher Dildos gibts im Sexshops aber nicht von meinem Pimmel. Und die Schokopimmel erfreuen sich auch immer wieder großer Beliebtheit.. bald ist ja wieder Ostern *g*


Hmm, blöd, daß man hier keien Bilder hochladen kann, ich muß mal irgendwo webspace suchen.

Frage an die Admins: sind _schlaffe_ Gipspenise Pornographie? Von denen hat es auch haufenweise in Museen *g*
Beorn
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 23:03
Wohnort: Münster

Beitragvon Gast » Di 3. Jan 2006, 09:51

Der Abdruck ist ja erst eine "Matrize", die "Mutter" - also das Gegenstück des guten Stücks. Dieses schnellabbindende Zeugs gibt es auch in Bastelgeschäften, oft auch als "Schnellgips" bezeichnet. So weit ist alles noch recht einfach!
Die eigentliche "Viecherei" ergibt sich erst dann, wenn diese Mutterform wieder mit einem neuen Guss-"Vater" ausgegossen werden soll. Fehlversuche garantiert!
Zuletzt geändert von Gast am Di 3. Jan 2006, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Beitragvon Redbone » Di 3. Jan 2006, 12:49

Fehlversuche garantiert!
Klar, da hast Du recht. Aber ist das schlimm? Ich denke jeder Modellbauer wird beim Bau seiner ersten Eisenbahnlinie Fehler machen.

Ich kenne zwar Alginat nicht, aber wenn es besser geeignet ist als Gips, dann finde ich die Idee nicht schlecht. Die Frage ist nur, was soll man zum Eincremen nehmen, wenn man einen Schoko-Abdruck macht? Vielleicht Butter?


@ Beorn:
Gratis Bilder-Hochladen kannst Du hier: http://www.imageshack.us/
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3249
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Beitragvon Gast » Di 3. Jan 2006, 15:23

Es müsste schon ein nicht leicht anschmelzendes Fett sein, damit die heiße Schokolade es nicht sofort in sich aufnimmt: Slikon-Backspray für Kuchenformen, ob das Zeugs gesundheitlich unbedenklich ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall muss die Innenkontur der Form sehr(!) glatt sein
Gast
 

Beitragvon Beorn » Di 3. Jan 2006, 20:16

ah. wir sind einen schritt weiter - was mache ich mit dem Gipspimmel.

Von dem mache ich ein Negativ mit Flüssiglatex. Diese Form ist elastisch und kann dann mit den gewünschten Materialien befüllt werden. Ich seh mal zu, daß nachher ein paar Bilder kommen :-)
Beorn
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 23:03
Wohnort: Münster

Beitragvon MainEvent » Di 3. Jan 2006, 23:20

woher bekomme ich denn flüssiglatex?
wenn ich flüssiglatex habe, kann ich mir doch auch gleich den abdruck darein machen!

Vorallem will ich die gesichter meienr Freundinenn sehen, wenn ich denen schockopimmerl gebe und die die essen udn ich denen dann gleichzeitig sozusagen meinen schwanz zeige hehe!

man kann doch auch ein Kondom benutzen, dann kommt da nix in igrend ein loch oder? und zum eincremen damit das zeug abgeht könnt ihr Vaselkine benutzen!
Benutzeravatar
MainEvent
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 16. Aug 2005, 00:03

Beitragvon Beorn » Di 3. Jan 2006, 23:52

flüssiglatex ist unangenehm auf der Haut und härtet zu langsam aus. das tuts nicht.

ich hab mal verucht, damit ein Kondom zu basteln, indem ich meinen pimmel damit eingeschmiert hab, aber das tat es nicht. ausserdem hat es auf der eichel gebrannt.

hier jetzt mal ein Bild

Bild
Zuletzt geändert von Beorn am Mi 4. Jan 2006, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.
Beorn
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 23:03
Wohnort: Münster

Beitragvon Gast » Mi 4. Jan 2006, 01:50

die hand aufm bild is gut geworden....ich denk ma es is nen versuch wert
Gast
 

Beitragvon Redbone » Mi 4. Jan 2006, 17:54

Komplimente! Das ist wirklich saubere Arbeit. Man sieht sogar die Poren und Fältchen.
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3249
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Beitragvon Beorn » Mi 4. Jan 2006, 23:49

hier ein weiterer ausschnitt aus der Sammlung.

Bild
Zuletzt geändert von Beorn am Mi 4. Jan 2006, 23:53, insgesamt 1-mal geändert.
Beorn
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 23:03
Wohnort: Münster

Beitragvon FfF » Mi 14. Jun 2006, 17:44

Schaut schon cool aus:
-Saubere Arbeit!! :lol:
Zuletzt geändert von FfF am Mi 14. Jun 2006, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
FfF
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 14. Jun 2006, 12:21
Wohnort: bei münchen

Beitragvon ht_schorsch » Sa 17. Jun 2006, 10:46

Ich hab auch mal mit so Zeuch gespielt.

War eigentlich recht regibieg, vor Allem in spermaneller Hinsicht.

Also ich hab mir ausm alten Aquarium ne Form gemacht, und da son schnellhärtendes Gips ausser Maskenbildnerei reingegeossen.
So, meinen komplett enthaarten und geölten Willi hab ich dann hart gemacht und erstmal mit sonem Kabelbinder VORSICHTIG! abgebunden.

Dann rein in die gute Stube und warten.
Klleiner Tip: wenn Ihr ne alte elektrische Zanhböscht habt.. ölt das Ding am Griff un rin damit, dann bleibt ER länger hart.

So 20 Minuten später is das Zeug hart und Du hast die Rohform.

Das nun mit Kunstharz ausgegossen.

Ich hab Klarsich Harz genommen und ne alte Webcam und sone sackhelle Leuchtdiode mit eingegossen.

Am End hatte ich für nimma 50 Flocken und ein paar Stunden Arbeit ne wachechte " Analprobe "
Schon saugeil, wenn Du Deinen eigenen Lui im HInnern hast und Dir dann Deinen Dickdarm aufm Beamer auf 4 auf 3 Meter siehst.

Keine Titte der Welt könnt ähstetischer sein!
ht_schorsch
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 15:36

Beitragvon Redbone » Sa 17. Jun 2006, 14:23

ht_schorsch scheint ja eine rege Phantasie zu haben.
Webcam und LED eingegossen... *lol*
Das 3-4 Meter große Bild hatte natürlich Top Qualität. Die Wissenschaft wird es dir danken...

Ich rate dir: lass den Spam!
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3249
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Beitragvon MarcKbln » Mi 19. Jul 2006, 14:38

Ich hab durch Zufall mal ein komplettset gefunden für den abdruck und 1 motor ist auch mit dabei :lol:


http://outmedia.de/penis-copy.html



Falls das Set evtl. jemand probiert wären Erfahrungsberichte nicht schlecht ;)
MarcKbln
 
Beiträge: 1457
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:58
Wohnort: Berlin

Beitragvon ballerman1982 » Di 6. Jan 2009, 11:00

hi ich habe jetzt vielleicht ne blöde frage aber wieviel gram von den zeug braucht man den um ein abdruck von sein teil zu machen?
ballerman1982
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:20
Wohnort: berlin

Nächste

Zurück zu Bastelecke - Selbst sind Mann und Frau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de