ELEKTRISCHES ZUM ONANIEREN

Mit Kaugummi, Büroklammer und Taschenmesser - Welche Spielzeuge habt ihr euch selbst gebastelt?

Beitragvon Hannoboy » Mo 7. Nov 2005, 08:26

Hi,

mir ist heute nacht, als ich nicht schlafen konnte und mir ein bißchen mit Reiben die Zeit vertrieben habe, noch folgende Ergänzung eingefallen, da ich aber 5 linke Hände habe, weiß ich gar nicht, ob das geht.

Man könnte das Rohr der Maschine dicker machen als jeder Pimmel, und es dann mit solchen Luftkissen auspolstern, wie man sie von Briefumschlägen etc her kennt. Super wäre es, wenn man mit einem Blaseblag entsprechende Luftkissen aufpumpen könnte, so dass es immer gut sitzt :-) Also so etwa wie bei einer Luftmatratze. Allerdings weiß ich nicht, ob es so ein Material in der Größe überhaupt gibt.


Ah, da fällt mir doch noch etwas ein, was eventuell passen könnte für meine Polsterung : Schwimmringe für kleine Kinder, könnte vielleicht gehen, allerdings müsste das Rohr doch dick genug sein; oder man legt statt dem Rohr einfach nur einen Eisenring drumherum, der dann von der Vorrichtung bewegt wird.
Zuletzt geändert von Anonymous am Mo 7. Nov 2005, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Hannoboy
 
Beiträge: 251
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 16:36

Beitragvon Yannik » Di 25. Jul 2006, 17:24

Ich ahbe mir grade eben eine runde reinigungsmittelflasche genommen und dort einen aus einem Motor von meinem expirimentierkasten einen vibromotor gebaut den ahbe ich reingefummel und dann einen lateshandschuh in die flasche rfeing etan heute abend probier cihs mal bin mal gespannt wies wir
wie fühlt sich das eigentlich an?
Yannik
 
Beiträge: 11
Registriert: So 2. Jul 2006, 21:05

Beitragvon DerWixGuru » Di 25. Jul 2006, 17:35

Baust du mir so ein Ding ? Kriegst 20 € ;)
Benutzeravatar
DerWixGuru
 
Beiträge: 762
Registriert: So 25. Jun 2006, 11:35
Wohnort: C://Windows/System32/

Beitragvon Yannik » Di 25. Jul 2006, 18:19

DerWixGuru schrieb:
Baust du mir so ein Ding ? Kriegst 20 € ;)


*lol*
ne geht leider nit ich werde aber eine detailierte santleitung schreiben^^

Also:
Geh in einen Baumarkt und kaufst dir in der Hezungsabtelung schaumstoff isolierschläuche(meistens sind die grau)in die dein schwanz von der breite reinpass dann gehst du auf einen trödelmarkt und kaufst bei jemandem einen playstation controler mit vibrationsmotor wenn du dsa gemacht hast schraube ihn auf und hole ihn samt kabel und dem gewicht vorne an der achse raus.dann nimmst du eine runde dose in die der motor rein passt(er muss auf jeden fall rotiern könen).dann fummelst du kabel da raus und befestigst den motor mit knete in dem döschen.anschließen nimmst du ir einen gummihandschuh am besten einen dünne aus latex(unbedingt ausspülen) .
dann steckst du denhandschuh in die flasche und stülpst den rand über die kante der flasche die sollten auf jeden fall stumpf sein.dann befestigst du ihn mit klebeband.so jetzt gehts an den vibromotor:die dose die nicht zu lang sein darf klemmst ihn oder klebst du ihn mit klebe band in die flasche das motorgehäuse muss auf jeden fall an zwei stellen die flasche berühren sonst werden die vibrationen nicht übertragen.dann gehst du ins modellbau geschäft und holst dir einen aufsatz für 4x1,5V batterien oder2x1,5 v Batterien diese tust du dann rein und machst den ersten probelauf sollte es schön vibrieren ist es gut wenn nicht les dir die anleitung nochmal durch dann schmierst du den handschuh mit gleitcreme ein(richtige sgleiotgel it am besten) wenn du das nicht hast nimm nive soft die löst das ltex nicht so schnell auf und dann rein mit deinemteil machs an und genieße es ich weiß aber nicht wie es auf dich wirkt ob du kommst oder nicht weil das von person zu person unterschiedlich ist.
Viel Spaß :lol:

Schreib unbedingt wie es war das würde mich mal interessieren! ;)
Zuletzt geändert von Yannik am Di 25. Jul 2006, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.
Yannik
 
Beiträge: 11
Registriert: So 2. Jul 2006, 21:05

Beitragvon doll-lover » Sa 29. Jul 2006, 15:04

--alex-- schrieb:
Das wird wohl nicht gehen, da die Idee nicht von ihm ist


Von wem sonst? Woher willst du wissen, von wem die is oda nicht?
Es ist meine Idee, aber ich will das gar nicht partentieren lassen.
Hi Oni's,
bin neu hier und ein bißchen am Stöbern......
.....warum sollen nicht mehrere Menschen, unabhängig voneinander, gleiche Ideen haben?.....Man muß ja nicht gleich immer alles zu Kohle machen wollen, oder? Wir sind doch keine "FERENGI".
Ich hab übrigens 'ne ähnliche "Maschine" vor ca. 15 Jahren mit Erfolg gebaut (220V), für den Eigenbedarf, versteht sich. Das Ding lief zu gleichmäßig, also auf die Dauer langweilig. Mit nem 12V Scheibenwischermotor und ner geregelten, evt. "intelligenten" Spannungsquelle könnte man was brauchbares zaubern.....



Yannik schrieb:
Ich ahbe mir grade eben eine runde reinigungsmittelflasche genommen und dort einen aus einem Motor von meinem expirimentierkasten einen vibromotor gebaut den ahbe ich reingefummel und dann einen lateshandschuh in die flasche rfeing etan heute abend probier cihs mal bin mal gespannt wies wir
wie fühlt sich das eigentlich an?

Hi Oni's,
mein Oralsex-Ersatz:
Die "Lippen" ist die Anwenderflasche von "Polycolor-Tönungswäsche" (passt halt genau zu meinem Schwanz-Durchmesser), den Boden abgeschnitten und den jetzt noch scharfen Rand vorsichtig mit einem Feuerzeug erwärmen und mit dem Flaschenhals einer Bierflasche nach außen börteln. Der "Eingang" wäre fertig. In den Schraubverschluss der Anwenderflasche ein Loch bohren, sodaß ein Schlauch mit Ballpumpe (Überbleibsel von Beate Uhses "Sliplicks") dort hinein gepresst wird. Es MUSS eine Presspassung sein, damit der Schlauch nicht im schönsten Augenblick rausrutscht. Ich habe die Wandung der kleinen Plastikflasche an einigen Stellen vorsichtig mit den Feuerzeug erwärmt und ein paar Unebenheiten reingezaubert, kommt besser. Meinen selbstgebauten Vibrator (Motor aus alten Cassetenrecorder, Rest wie Yannik) kann ich nun, bei Bedarf, mit einem kräftigen Gummiband an der Flasche befestigen. Für den Vibromotor hab ich ein kleines altes MATCHBOX-Netzteil, ca 4,5V=. Zum Einstellen von "soft" bis "hard" hab ich zwei Stufen, für die Feineinstellung ein Draht-Poti 30ohm......
.....das mann ein Gleitmittel braucht, versteht sich von selbst.

doll-lover

doppelpost zusammengelegt.
Zuletzt geändert von Triebtäter am Do 14. Sep 2006, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
doll-lover
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 28. Jul 2006, 17:50
Wohnort: D-Schaumburg/Lippe

Beitragvon man_schi » Do 14. Sep 2006, 10:59

Am verstärker alle höhen nach unten drehen, ein rythmisches Stück laufen lassen ( am besten Dance oder Techno ), und dann die Eichel auf die Bass Membran legen.
Ist zwar nicht sooo stark die Reizung, aber ein wansinnig geiles Gefühl.
man_schi
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 12. Sep 2006, 12:21
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Fr3ak » Fr 15. Sep 2006, 03:21

das gerät sieht ja mal funny aus ;) respekt is bestimmt geil
Benutzeravatar
Fr3ak
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 14. Sep 2006, 01:35

Beitragvon airplus » Di 19. Sep 2006, 14:27

zanbürste
airplus
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Sep 2006, 14:23

Beitragvon golfer » Mi 20. Sep 2006, 15:09

N Kumpel und ich hatten mal die Idee, ein paar "Fucking-Machines" für Mädels zu konzipieren. Haben uns dann mit einer ausm Fitnessstudio *lol* zusammengetan und n paar mögliche Konzepte ausgearbeitet. Mangels Zeit ist aber dann leider nie mehr draus geworden. Die Mitarbeiterin des Fitness (oder Fick-mich?) Studios arbeitet mittlerweile auch nicht mehr dort. Schade schade. Hatte ein paar wirklich gute Ideen. Und ich hätte den Test gerne live erlebt ;-)

Wir reden aber hin und wieder mal drüber und überlegen immer noch, ob es sich wohl hier in Deutschland rentieren würde sowas zu Entwickeln, zu Bauen und zu vertreiben. Interessant wärs auf alle Fälle.

Aber ob sich da so viele bereit erklären würden, das zu testen?

Gruß, Golfer
golfer
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 17:10

Beitragvon hark+ » Mi 20. Sep 2006, 17:05

sieht ja schon ganz lustig aus.... :)
hark+
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 17:06
Wohnort: nordpol

Beitragvon Ju17 » Fr 29. Sep 2006, 00:49

Also ich nehm einfach nur meine Zahnbürste, die elektrische versteht sich! ;)
Ju17
 

Beitragvon nasenpopel » So 10. Jun 2007, 13:31

nichts für weicheier,
mit nem e-schocker vorgeilen

http://www.youtube.com/watch?v=JH18LjaRikI

was die leute nicht alles ausprobieren :lol:
Zuletzt geändert von nasenpopel am So 10. Jun 2007, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
nasenpopel
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 17. Apr 2007, 12:33

Beitragvon kratos » So 10. Jun 2007, 14:09

nasenpopel schrieb:
nichts für weicheier,
mit nem e-schocker vorgeilen

http://www.youtube.com/watch?v=JH18LjaRikI

was die leute nicht alles ausprobieren :lol:



dazu sag ich nur Autschhhh......naja das hat nichts mehr mit vorgeilen zu tun.....aber jedem das seine ;)
Die schwierigste Turnübung ist es immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen!
Benutzeravatar
kratos
 
Beiträge: 320
Registriert: So 27. Mai 2007, 16:41
Wohnort: Hessen

Beitragvon Gast » So 10. Jun 2007, 14:11

gebastelt noch nicht, aber ich hab ein "massagegerät" gefunden, das hat einen vibrator aufsatz für IHN....
Gast
 

Re: ELEKTRISCHES ZUM ONANIEREN

Beitragvon zeiger21 » Do 27. Jan 2011, 16:53

Tensgerät vom Orthopäden verschreiben lassen auspacken klebepads ran an den pimmel oder der muschi und feuerwerk langsam den strom erhöhen, beim mann ein multiorgasmus der nach ner halben stunde noch weiche knieen macht und den pimmel abspritzen lässt
2 Frauen sitzen auf einer Bank & ziehen sich den Kitzler lang, da sagt die rechte zu der linken, rich mal wie die Finger stinken!
zeiger21
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 09:40
Wohnort: Wanzleben

Re: ELEKTRISCHES ZUM ONANIEREN

Beitragvon iwwerzwersch » Fr 28. Jan 2011, 16:15

Wem das alles zu umständlich ist, der nehme einfach einen Staubsauger, setze ein etwas dickeres Rohr auf den Saugschlauch und hinein gehts. Ich kann euch sagen - so gut und ausdauernd machts keine Frau
iwwerzwersch
 
Beiträge: 5
Registriert: So 31. Okt 2010, 20:17

Re: ELEKTRISCHES ZUM ONANIEREN

Beitragvon zeiger21 » Fr 29. Jul 2011, 15:18

ich habe mir auf grundlage des tensgerätes und einer vacuumpumpe einen kontakt in die vacuumpumpe gemacht dann salzwasser in die pumpe und strom dran, ein kontakt am damm und die anderen an die peniswurzel und der 4. an die pumpe das ist ein gekribbele im ganzen unterleib, geil :twisted:
2 Frauen sitzen auf einer Bank & ziehen sich den Kitzler lang, da sagt die rechte zu der linken, rich mal wie die Finger stinken!
zeiger21
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 09:40
Wohnort: Wanzleben

Vorherige

Zurück zu Bastelecke - Selbst sind Mann und Frau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de