Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlafen

Fragen, Diskussionen und Tipps rund um das Thema Liebe, Beziehung und Partnerschaft

Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlafen

Beitragvon porcelina » Di 24. Mai 2016, 11:42

Ich bin mir bewusst, dass ich zu einer heutzutage sehr seltenen Spezies gehöre. Deshalb würden mich eure Meinungen und Gedanken hierzu mal interessieren.

Ich habe noch nie mit einem anderen Mann geschlafen, außer mit meinem Ehemann. Wir haben uns verliebt als ich noch sehr jung war (16), wurden ein Paar und sind es noch. Und es funktioniert prima. Immer noch. Mit allen Ups und Downs natürlich. Das Leben passiert eben. Auch uns. Aber unsere Beziehung war niemals wirklich gefährdet.

Ich bin Agnostikerin. Es liegen also keinerlei religiösen oder anderen moralischen Vorstellungen dahinter, die was mit "absoluter Treue in der Ehe" zu tun haben. Auch keine Pläne wie "Ich heirate den ersten Mann, der mir über den Weg läuft!". :lol:

Ohne erstmal zu erwähnen, warum mich das interessiert, möchte ich einfach mal gerne lesen, was ihr dazu so meint.

Glaubt ihr, dass man mal mit einem anderen Mann geschlafen haben muss? Was denkt ihr von einer Frau, die in einem ganzen Leben nur diesen einen Mann hatte? Ist das langweilig? Oder total sexy? Oder heuchlerisch?
Life has a gap in it.
It just does.
You don't go crazy trying to fill it like a lunatic.
(Geraldine in Take This Waltz)
porcelina
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 17:06

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon Blumator » Di 24. Mai 2016, 15:24

Hallo,

also ich finde das nicht verwerflich, schlimm oder sonst was.
Ich finde das muss jede(r) für sich wissen.

Man kann dir (euch) ja keinen Vorwurf machen das ihr euch früh kennen gelernt habt und du treu bist. Im Gegenteil. Ist doch wunderbar so.

Ich gebe zu es wäre für mich was anderes wenn du ihn erst mit mitte 20 oder so kennen gelernt hättest und aus irgendwelchen bestimmten Gründen keinen Sex mit anderen Männern hattest.
Nicht das ich es dann schlimm oder doof gefunden hätte, es kommt natürlich drauf wann warum man keinen Sex hat. Aber das muss jede(r) persönlich für sich selbst entscheiden.

Also ich finde das nicht langweilig oder heuchlerisch, ob das jetzt sexy ist weiß ich auch nicht. Ich finde es auf jeden Fall toll das du (ihr) treu seid, das gibt es heute nicht überall.
Ist doch schön wenn es (immer noch) prima läuft zwischen euch.
Ich hoffe und denke das es auch sexuell prima läuft.

Ich finde auch nicht das man jetzt unbedingt mit mehreren Partner geschlafen haben muss bevor man sich an eine Person bindet. Ich finde es aber genauso wenig schlimm wenn man schon Erfahrung gesammelt hat. Ist ja nichts verwerfliches dabei, an beiden Seiten.

Ich wünsche dir bzw. euch weiterhin das ihr Glücklich bleibt und es weiterhin so prima läuft. :)
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1633
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 03:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon RichieJ » Mi 25. Mai 2016, 16:17

Ich finde das toll. Gibt sicherlich nicht viele, die sagen können nur mit ihrem Schatz das Bett geteilt zu haben. Ist für deinen Mann zum einen ein sehr großes Kompliment. Und für dich finde ich ist es eine Sache, auf die du Stolz sein kannst.

Ob man mal mit jemand zweites geschlafen haben MUSS? Ich denke nicht. Von zu vielen wird die Anzahl an Bett-Partnern als Wettbewerb gesehen, was totaler Blödsinn ist.
Was ich von so einer Frau denke? Das, was ich oben schon geschrieben habe ;) Es ist weder langweilig, noch heuchlerisch, noch sexy. Für deinen Mann könnte das sexy sein zu wissen, dass nur er dich an den entscheidenen Stellen je berührt hat. Aber für mich als Außenstehenden löst das keinen sexuellen Reiz aus. Wenn ich bei dir da hin wollen würde und sogar dahin käme, wäre ja die ganze Magie sowieso futsch, weil du dann mit 2 Männern geschlafen hättest ;)

Einen Spruch, den ich für mich verinnerlicht habe, weil einfach so viel wahres drinsteckt ist: The grass is always greener on the other side.
Ganz egal, worum es geht, ob um einen Gegenstand, einen Lebensstil oder den Partner. Vieles andere kann erstmal schöner, besser, attraktiver wirken. Weil es etwas neues, anderes, unbekanntes oder ungewohntes ist. Aber wenn ich dann so über meine Besitztümer, mein Leben oder meine Beziehung mit meiner Freundin nachdenke, komme ich immer zu dem Schluss, dass ich es damit verdammt gut getroffen habe und ich damit glücklich bin.
Und solange man mit etwas glücklich ist, gibt es auch keinen Grund, etwas zu ändern oder sich den Kopf zu zerbrechen "was wäre wenn".
Some people see things as they are and ask "why?"
I dream things that never were, I take my shot and say "why not?"
RichieJ
 
Beiträge: 180
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 17:25
Wohnort: Rheinland

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon Litschee » Fr 17. Jun 2016, 07:46

Ich muss ehrlich sagen, dass ich dich darum beneide, so viel Glück gehabt zu haben. Viele Menschen um mich herum sind der Meinung, dass man sich erst einmal ausgetobt haben muss und mit verschiedenen Partnern zusammen gewesen sein muss, um dann zu wissen, was man möchte und wie man glücklich wird.
Inzwischen bedaure ich, dass ich mich in dieser Hinsicht habe beeinflussen lassen, denn ich habe mir inzwischen häufig gewünscht, mit meinem Freund auch mein erstes Mal gehabt zu haben.

Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass irgendwann im Leben auch die Situation aufkommt, in der man es selbst bereut, nicht mit anderen geschlafen zu haben, keinen Vergleich zu haben.
In Deutschland nennen sie es "Jugend sucht". In England nennen sie es "Petting".
Wenn Stiftung Warentest einen Vibrator testet, ist dann "befriedigend" besser, als "gut"?
Benutzeravatar
Litschee
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1600
Registriert: Di 16. Feb 2010, 20:40

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon Lena » Sa 18. Jun 2016, 10:33

Geht mir genauso wie Litschee.

Ich glaube, ich kann mir schwer Menschen nur durch eine Beschreibung vorstellen. Egal wie gut sie ist.
Aber ich stufe dich trotzdem mal als nicht langweilige und auch nicht als eine Person ein, die unsexy ist. Deshalb denke ich auch, du hättest keine Probleme einen anderen abzukriegen und somit denke ich auch, dass es nicht wirklich schlimm ist, dass du bisher nur mit einem Mann was hattest. Und solltest du wirklich einen Drang dazu haben, welchen du aber laut deiner Beschreibung nicht hast, mit einem anderen mal zu schlafen, dann kannst du dich ja mal mit deinem Mann mal austauschen.

Also ich könnte es nicht, mit einem anderen was haben, während einer Beziehung, aber das ist ein anderes Thema.

Fazit: Alles super.
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2493
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:36

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon omay1 » So 16. Okt 2016, 23:48

Ich sehe das so. Wenn Du kein Verlangen hast, mit einem anderen Mann zu schlafen ... warum solltest Du das machen? Sicher, wahrscheinlich ist es selten, dass eine Frau in ihrem Leben nur mit einem Mann Sex hat, aber alleine bist Du damit sicher nicht. Es ist doch wunderbar dass Du glücklich bist!
omay1
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 17:46

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon Backy » Do 26. Jan 2017, 13:04

Nach all der Zeit, nach allen Ereignissen und Erlebnissen "alles prima" finden zu können, ist ein großes Glück, dessen bist Du Dir hoffentlich bewußt.

Jetzt würde mich aber doch interessieren, warum Du unsere Meinung dazu wissen möchtest und ob Du nicht doch schon in Versuchung geraten bist.
Seduce my mind, ensnare my heart, capture my soul, and my body is yours completely. (Raina Chapman)
Benutzeravatar
Backy
 
Beiträge: 509
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 09:50
Wohnort: Sachsen

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon porcelina » Mi 7. Jun 2017, 23:28

Schon so viel Zeit vergangen – ohje. Ich hatte gar nicht vor so lange mit einer Antwort zu warten. Aber ich war einfach viel viel viel zu busy.

Eigentlich liegt es ja fast auf der Hand, um was es geht. Es ist sehr kompliziert und eure Gedanken dazu haben mir tatsächlich etwas geholfen meine Gedanken dazu etwas zu konkretisieren.

Es ist eben das Dilemma, in dem ich stecke. Ich befinde mich in einer wunderbaren Beziehung und bin glücklich damit. Und ich finde es schön, so wie es ist. Ich will gar keine Beziehung mit einem anderen Mann. Ich brauche keine Flucht in ein anderes Leben, weil mir das Leben, wie wir es führen sehr gefällt. Wir haben unseren Alltag aber es wird nie langweilig, es ist spannend und wir teilen immer wieder neue Erfahrungen miteinander.

Trotzdem spüre ich dieses Verlangen danach mit einem anderen Mann zu schlafen.

Das Verwirrende ist: mein Mann und ich können über unsere sexuellen Fantasien sehr offen sprechen. Und dabei eigentlich recht gut unterscheiden zwischen Fantasien, die eben nur als Fantasien funktionieren und Fantasien, die man wirklich in Betracht zieht auszuleben. Und er hätte nicht mal was dagegen! Er gab sogar zu, dass ihn der Gedanke dabei zuzuschauen anmachen würde. Und einen Seitensprung könnte er mir verzeihen, solange es ein Mann wäre, der nicht aus unseren Freundes- oder Jobkreisen stammt, es bei einer einmaligen Sache bliebe und idealerweise nicht zu einer weiteren Begegnung käme. Er könne ja verstehen, dass dieser Gedanke aufkommt, wenn man noch nie Sex mit jemand anderem hatte.

Man könnte meinen, damit wäre doch alles in Butter.

Aber ich seh das nicht so einfach. Beim Gedanken an Swinger-/Sexpartys mit Beate Uhse-Kluft und Buffet läuft es mir eiskalt den Rücken runter und bei einschlägigen Foren wie Joyclub (auch wenn sie seriös erscheinen) geht es mir ähnlich. Es geht mir nicht darum fröhlich herumzuvögeln, dutzend neue Stellungen oder Sex-Praktiken auszuprobieren oder á la „50 Shades of Grey“ in Pseudo-BDSM-Manier durch die Gegend zu laufen.

Mein wichtigste erogene Zone ist mein Gehirn. Selbst wenn ein Mann optisch meinen Neigungen entspricht, tut sich bei mir gar nichts, wenn der Mann charakterlich nichts zu bieten hat. Und da liegt mein Problem. Kein Mann mit nem ordentlichen Charakter lässt sich auf einen One-Night-Stand mit einer verheirateten Frau ein. Schon gar nicht, wenn man sich nicht richtig kennt. Schon gar nicht spontan. Kann ich mir nicht vorstellen.

Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass ich nicht glaube, dass ich richtig flirten kann. Zumal Flirten von einer verheirateten Frau nun echt doof ankommt. Und ich sowas von keine Ahnung habe, wie das mit One Night Stands funktioniert. I don’t know Jack! Und mit einem wildfremden Typen mitgehen ohne das jemand davon weiß? No way!

Und obwohl ich mir ja rein vernunftsmäßig vollkommen darüber im Klaren bin, dass das nur mein Trieb ist, lässt mir das keine Ruhe. Ich hab das Gefühl „I have to get it out of my system“ und gut is. Und bin dann aber von meinen Ansprüchen total überfordert.
Life has a gap in it.
It just does.
You don't go crazy trying to fill it like a lunatic.
(Geraldine in Take This Waltz)
porcelina
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 17:06

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon Speer » Do 8. Jun 2017, 07:51

Wenn ich das richtig interpretiere, würdest du gerne mit jemand anderes schlafen weil dich das neue reizt und um mehr Erfahrung zu haben.
Zu erst einmal das positive, du hast mit deinem Mann darüber gesprochen und er versteht das, bzw würde es nicht ablehnen. Ist doch super, das ihr so ehrlich miteinander umgeht.
Die eigentliche Frage ist doch jetzt nur, ob du das auch machen möchtest.
Zum einen kann es trotz der Einverständnis deines Mannes danach zu Problemen für eure Beziehung kommen, was aber nicht so klingt.
Zum anderen musst du dich auch dafür überwinden.
Aber deine ganzen aufgeführten Gründe, warum es schwierig ist, den entsprechend Mann zu finden, mögen zwar etwas wahres haben, aber wirken in erster Linie als Ausreden, die du für dich selber benutzt.
Also bleibt die Frage, wie wichtig dir dieses Verlangen ist?
Ist das verständlich?
Viele Grüße
Speer
Bitte keinerlei Chat, icq, "möchtest du schreiben" Anfragen
Danke
Speer
Wichskönig
 
Beiträge: 354
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 22:45
Wohnort: Deutschland

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon porcelina » Fr 9. Jun 2017, 23:15

Absolut verständlich. Und trifft es wohl auf den Punkt.

Gerade weil ja alles in Butter ist, hadere ich wohl mit dem Verlangen, das ich spüre. Denn rein rational gesehen ist es unlogisch. Wieso sollte ich das wollen?
Life has a gap in it.
It just does.
You don't go crazy trying to fill it like a lunatic.
(Geraldine in Take This Waltz)
porcelina
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 17:06

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon Speer » Sa 10. Jun 2017, 20:01

Dann bleibt nur noch die Frage im Raum stehen, wie wichtig dir dieses Verlangen ist.
Und du bist nicht so unnormal.
Die meisten Menschen wollen das, was sie nicht haben. Das ist ganz normal. Die Frage ist nur wie stark das Verlangen danach ist und ob du ohne das Verlangen zu befriedigen, kleiner Wortwitz ;), gut weiterleben kannst. So wie du schreibst würde ich aber darauf spekulieren, dass du von einem Fremden total viel erwartest und so automatisch enttäuscht wirst. Was für deine Ehe vielleicht ganz gut ist.
Wie auch immer, die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Und so oder so kann es sein, dass du dich hinterher über deine Entscheidung ärgerst.
Viele Grüße
Speer
Bitte keinerlei Chat, icq, "möchtest du schreiben" Anfragen
Danke
Speer
Wichskönig
 
Beiträge: 354
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 22:45
Wohnort: Deutschland

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon porcelina » So 11. Jun 2017, 22:06

Haha! :D Ohja, das ist mir bewusst, dass ich da sehr unrealistische Erwartungen an eine Zufallsbekanntschaft/einen Fremden/einen One Night Stand formuliert hab.

Es ist wohl schon so, dass es mir um Horizonterweiterung auf sexueller Ebene geht. Ich bin schon grundsätzlich ein neugieriger Mensch mit großem Wissensdurst. :lol:
Life has a gap in it.
It just does.
You don't go crazy trying to fill it like a lunatic.
(Geraldine in Take This Waltz)
porcelina
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 17:06

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon NCIS » Mo 12. Jun 2017, 10:57

Ich kann dich gut verstehen, dass du das Gefühl hast, eventuell etwas verpasst zu haben. Mir geht es da ganz ähnlich. Ich bin zwar single und kann mich daher nach allen Seiten völlig ungezwungen ausleben, wenn ich aber in einer Beziehung wäre, dann würde ich mich auch nicht auf einen Sexualpartner beschränken wollen. Ich bin der Meinung, dass ich noch jung bin und mich entsprechend austoben möchte, viel ausprobieren und erleben und dazu gehören auch verschiedene Sexualpartner. Hinzu kommt ja noch meine Bisexualität und ich möchte, zumindest hin und wieder, gerne meine Lust auf Männer ausleben, auch wenn ich in einer Beziehung sein sollte. So viel dazu, was ich "möchte". Wenn meine Partnerin das anders sehen würde, hätte ich komischerweise kein Problem, auf Sex außerhalb der Beziehung zu verzichten, obwohl ich so etwas wie eine offene Beziehung schon ganz klar bevorzugen würde.

Bei dir ist es ja so, dass dein Partner dir im Prinzip schon zu verstehen gegeben hat, dass er kein Problem damit hätte, wenn du dich auf einen anderen Mann einlässt. Die einzige Person, die dir jetzt noch im Wege steht, bist quasi du selbst. Ich kann dir jetzt leider keinen Tipp geben wie "mach es" oder "verzichte darauf", das musst du nämlich selbst herausfinden. Es kommt einfach ganz darauf an, was du für wichtig erachtest, was dir wichtiger ist, neue Erfahrungen zu sammeln oder deinem Partner treu bleiben.

Dass es dir dabei auch darum geht, dass der Mann etwas in der Birne haben und einen vernünftigen Charakter haben sollte, finde ich übrigens sehr löblich. Nur ist es kein wirklicher Hinderungsgrund. Weshalb, glaubst du, sollte sich ein charakterlich toller Mann nicht auf eine verheiratete Frau einlassen wollen? Ich kann das nur von meinem Standpunkt aus betrachten, aber ich würde eine Affäre mit einer verheirateten Frau nicht von vorneherein ausschließen. Allerdings müssten die richtigen Umstände gegeben sein, ich würde mich zum Beispiel darauf einlassen, wenn ich wüsste, dass besagte Frau ihren Mann nicht hinterrücks betrügt und sie von ihrem Gatten das Okay dazu bekommen hat. Es kommt also darauf an, was und wie viel du mit deinem potentiellen Sexualpartner in diese Richtung kommunizierst.
Und noch etwas: sowas ist ja keine Entscheidung, die nur du alleine treffen musst, beziehungsweise von jetzt auf gleich. Du könntest denjenigen zum Beispiel erst einmal ganz ungezwungen zum Kaffee bei euch einladen, sodass du erst mal ausloten kannst, ob die Chemie zwischen euch überhaupt stimmt. Und dein Mann könnte dabei erst mal feststellen, ob er wirklich kein Problem damit hätte, wenn er dir erlaubt, Sex mit einem anderen zu haben. So können sich alle eben erst einmal kennenlernen, um herauszufinden, ob es überhaupt passt. Was dann passiert, bleibt euch überlassen.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 784
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Verheiratet und noch nie mit einem anderen Mann geschlaf

Beitragvon porcelina » Di 4. Jul 2017, 12:11

Ja, es stimmt, ich bzw. wir müssen da wirklich nichts überstürzen. Und du hast vollkommen recht, dass ein gemeinsames Kennenlernen (wenn sich denn ein Mann gefunden hat) für mich absolut obligatorisch wäre.

Denn es ist ja so: noch kann ich mir ja gar nicht sicher sein, ob es sich um eine erotische Fantasie handelt, die mich nur als solche anmacht oder ob das wirklich etwas ist, was ich ausleben möchte. Das ist ja generell die Frage, die man sich stellt, wenn es um erotische Fantasien geht. Manche Fantasien sind eben auch nur als Fantasien schön und gut. Und andere Fantasien fügen vielleicht wirklich eine Komponente zum Leben dazu, die man sehr genießen und sich positiv auswirken kann.

Momentan sind wir aber noch in einer ganz frühen Phase, wo das alles bisher nur ein Gedankenexperiment ist. Und du hast auch in einem anderen Punkt vollkommen recht. Meinem Mann mag vielleicht gerade die Vorstellung gefallen, dass ich mit einem anderen Mann Sex habe. Aber wie bei mir, ist ja bisher noch nicht ganz klar, ob ihn nur die erotische Fantasie anmacht oder ob er das in der Realität auch so toll fände. Ein gemeinsames Kennenlernen, um sich an diese Realisierung langsam heranzutasten und das nachzuspüren ist deshalb unverzichtbar.

Hauptsache uns ist beiden klar, dass es vollkommen okay ist, wenn wir beide ehrlich "Stop" sagen können, wenn wir merken, dass wir uns doch nicht wohlfühlen damit.

Es ist immer ein Risiko wenn man neues Terrain entdecken möchte, das bestreite ich gar nicht. Aber ich möchte auch nicht bestreiten, dass Neugier und Lust eben schwer zu bändigende Triebe für uns alle sind. Es langsam und offen anzugehen sind die Möglichkeiten, die ich habe, um die "Vernunftsleine" an der sie zerren wenigstens etwas zu lockern und die Spannung etwas herauszunehmen. Wenn ich das nicht tun würde, befürchte ich, würden diese wilden Dinger mit mir durchgehen.

Ich hab schon zu oft mitbekommen, wie Freunde, die sich bestimmte Leidenschaften nie eingestehen wollten, in einem schwachen Moment einer Sache dann sogar sehr schwer ganz und gar verfallen sind. Und damit viel kaputt gemacht haben.

Darauf laufen wohl meine Gedanken hinaus. Ich möchte nicht heucheln und so tun als gäbe es diese Lust in mir nicht. Weil sie sonst irgendwann mit mir durchgehen würde. Und der Gedanke daran, dass eine wilde Nacht quasi der "Dammbruch" wird und mich ganz udn gar wegschwemmt, ich mich also auf eine Nacht mit einem Mann einlasse, der einfach gerade da ist - ohne irgendetwas von ihm zu wissen und so meine Ehe aufs Spiel zu setzen... Das Macht mir mehr Angst als das offen mit meinem Mann zu besprechen und ein Experiment zu wagen. Das zwar auch ein Risiko birgt, klar. Aber ein Risiko, das etwas kalkulierter sein kann.

Ich bin ein lustvoller Mensch.

Ich bin eine lustvolle Frau.

Das ist doch eigentlich schön und dazu möchte ich stehen können. Alles andere würde sich für mich wie Heuchelei anfühlen. Und wäre mir selbst und meinem Mann gegenüber nicht fair.
Life has a gap in it.
It just does.
You don't go crazy trying to fill it like a lunatic.
(Geraldine in Take This Waltz)
porcelina
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 17:06


Zurück zu Liebe und Beziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de