Entfremdung

Fragen, Diskussionen und Tipps rund um das Thema Liebe, Beziehung und Partnerschaft

Entfremdung

Beitragvon LP4E » Fr 30. Aug 2013, 23:45

Hi Leute,

nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder in diesem Forum und brauche einen Rat.

Mein Freund und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Anfangs hatten wir viel Sex (der auch sehr gut war). Seit ein paar Monaten leidet unser Sexleben. Es kommt fast nie dazu, weil er keine Lust darauf hat. Ich weiß nicht wieso und jedes Mal wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er, er wisse es selbst nicht.

Er hat mir erklärt, er müsse sich für den Sex aufraffen und das kann er nicht. Ich kann das einfach nicht verstehen. Aufraffen muss ich mich für die Arbeit, für den Haushalt, zum Lernen usw. Für Sachen, die ich eigentlich gar nicht machen will.

Ich fragte ihn also, wieso er denn keinen Sex haben möchte. Ob es daran liegt, dass ich zugenommen habe, er mich nicht mehr attraktiv findet, es langweilig ist usw...

Er meint, daran liege es nicht. Es gäbe keinen unerfüllten Wunsch. Der Sex ist auch immer noch sehr gut (kann ich so auch nur bestätigen). Er sehe es aber nicht ein, Sex zu haben und dann auf mich achten zu müssen, wenn er das selber Ergebnis mit weniger Aufwand kriegen kann, nämlich beim onanieren... Dabei machen mir Quiekies nichts aus, er muss nicht immer auf mich achten.

Ich bin einfach ratlos. Ich gebe mir Mühe, versuche ihm Anreize zu bieten, aber er blockt sofort alles ab. Das belastet mich und unsere Beziehung sehr. Ich fühle mich zurückgewiesen, zweifle an mir... Es wird sogar so extrem, dass es unseren Alltag belastet.

Wir hatten in den letzten Monaten Schwierigkeiten im Job, die sicherlich auch eine Rolle spielen, aber hinzu kommt nun diese Wand oder auch "Unerreichbarkeit". Ich komme nicht an ihn ran und ich ertappe mich dabei, ans Fremdgehen zu denken. Andere Typen heiß zu finden und mir vorzustellen was wäre wenn... Ich finde es unfair. Er befriedigt sich selbst und ich gehe "leer aus", so egoistisch das von mir klingt. Ich denke oft so...

Ich vermisse diese Nähe. Sein Verlangen nach mir. Die Geborgenheit und Sicherheit. Nicht nur im Sex, sondern ganz allgemein. Und ich bin verzweifelt, weil ich gerade nicht weiß, wie es mit uns weitergehen soll.

Danke fürs "Zuhören" und Kommentare.
LP4E
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 16. Sep 2008, 18:43
Wohnort: Deutschland

Re: Entfremdung

Beitragvon Redbone » Sa 31. Aug 2013, 11:37

LP4E hat geschrieben:Er sehe es aber nicht ein, Sex zu haben und dann auf mich achten zu müssen, wenn er das selber Ergebnis mit weniger Aufwand kriegen kann, nämlich beim onanieren...

Manchmal kann es für einen Mann einfacher sein, sich selbst zu befriedigen. Ohne auf einen anderen Menschen eingehen zu müssen. Einfach nur Druck ablassen. Ganz spontan und ohne Verpflichtungen.
Dies sollte aber kein Dauerzustand sein...


LP4E hat geschrieben:Ich vermisse diese Nähe. Sein Verlangen nach mir. Die Geborgenheit und Sicherheit. Nicht nur im Sex, sondern ganz allgemein.

Verzeih mir die direkte, harte Frage, aber bist Du sicher, dass eure Beziehung noch intakt ist?
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3267
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:50

Re: Entfremdung

Beitragvon LP4E » So 1. Sep 2013, 18:43

Danke für deine Antwort, Redbone.

Ob unsere Beziehung noch intakt ist? Schwierige Frage...

Es gibt viele Themen, an denen wir aktuell Arbeiten müssen.

Zum einen wie wir miteinander umgehen. Zum Anderen muss er an seiner lustlosen Einstellung arbeiten. Hinzu kommt eine viel zu kleine Wohnung, in der Privatsphäre zur Zeit kaum möglich ist.

Ich bin mir 100%ig sicher, dass er mich liebt und ich liebe ihn genauso. Wir haben uns in letzer Zeit aber etwas "verloren". Wir müssen uns als Paar neu finden und das ist schwer. Wir haben uns beide weiterentwickelt und verändert. Und wir haben viele Umbrüche, wie z. B. Im Job, die unsere Beziehung belasten.

Das sind sicher alles Faktoren, die auch eine Rolle im Sexleben spielen.

Ich kann nur für mich sprechen und ich fühle mich verloren und manchmal unsichtbar. Als würde er mich nicht mehr wahrnehmen und meine Bedürfnisse (unabsichtlich) ignorieren. Die Sicherheit und Stärke die er mir früher gegeben hat, fehlt heute zum Teil.

Kurz und knapp: Ich denke, unsere Beziehung ist nicht intakt. Wir müssen an vielen Dingen arbeiten.
LP4E
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 16. Sep 2008, 18:43
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Liebe und Beziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de