Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Fragen, Diskussionen und Tipps rund um das Thema Liebe, Beziehung und Partnerschaft

Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » So 21. Jul 2013, 17:35

Nach längerer Zeit melde ich mich wieder mal hier in diesem echt tollen Forum. Hab nicht wirklich eine Frage aber das Bedürfnis zu schreiben.

Ich bin jetzt Mitte 20 und einiger Zeit Single. War damals fast 3 Jahre mit einem Mädchen zusammen. Sie war echt meine große Liebe - für etwa ein Jahr. Zurückblickend kann ich nur bestätigen: Liebe macht blind. In unserem ersten Beziehungsjahr gab es Krach, sie hatte was mit jemanden anderen und hatte es mir verheimlicht. Das war echt eine schlimme Zeit damals die ich da durchmachte. Liebeskummer usw... Irgendwie habe ich nach diesem Streit Abneigungen(weiß nicht ob das das richtige Wort ist) gegen meine Freundin entwickelt ansonsten hätte ich diesen Liebeskummer nicht überlebt. In meinem Kopf bin ich dann immer mehr Dinge durchgegangen die mit ihr nicht passen würden. Es war dann ein schleichender Prozess und irgendwann hatte ich dann keine Gefühle mehr für sie. Wir probierten es nochmal aber es funktionierte einfach nicht mehr. Sex mit ihr war sehr gut.

Sie hat eine kleine Schwester die jetzt 18 ist. Irgendwie hat sie mich schon immer total angemacht. Ich hatte natürlich nie was mit ihr. Ich hatte ihr bloß einmal eine auf den Po geklatscht. Unternahm ich was mit meiner Freundin war die kleine Schwester halt auch öfters dabei. Einmal waren meine Freundin und ich beim Liebe machen, ich saß gerade auf ihr und war kurz vorm Höhepunkt. Da hörten wir ein Geräusch, es war die kleine Schwester die uns durchs Schlüsselloch beobachtete. Ich kam daraufhin sehr intensiv. Ich weiß nicht ob sie das öfters gemacht hat.

In der letzten Zeit bin ich drauf gekommen dass wir sehr viele Gemeinsamkeiten haben.

Neulich haben wir wieder im Chat geschrieben, es ging um eine geplante Party bei mir in der Nähe und sie wusste nicht wie sie von da nach Hause kommen solle. Ich habe meinen gesamten Mut zusammengenommen und hab sie gefragt ob sie bei mir schlafen möchte. Man hatte ich Herzrasen :)
Das sind so die kleinen Momente im Leben die die gesamte Zukunft bestimmen.

Sie hat zugestimmt und freut sich schon darauf. Ich war überglücklich. Ich weiß gar nicht was mich erwartet, aber es wird bestimmt toll :) (Wenn, dann möchte ich es langsam angehen.)
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon Handarbeit » So 21. Jul 2013, 19:54

Und was genau willt du jetzt nochmal von uns hören?!
Gruß Handarbeit
Benutzeravatar
Handarbeit
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 1. Mai 2007, 17:43
Wohnort: BaWü

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » Mo 22. Jul 2013, 06:47

im Prinzip nichts. Ich wollte bloß mal meine Gedanken und Empfindungen niederschreiben.
Hab niemanden mit dem ich über sowas plaudern könnte.

Ich freue mich natürlich über jeden Kommentar. :D
Ich werde updaten.
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon Blumator » Mo 22. Jul 2013, 13:39

senkrecht hat geschrieben:Sie hat zugestimmt und freut sich schon darauf. Ich war überglücklich. Ich weiß gar nicht was mich erwartet, aber es wird bestimmt toll :) (Wenn, dann möchte ich es langsam angehen.)


also keine ahnung, aber für mich hört sich das so an das sie bei dirübernachtet und sich wahrscheinlich freut das du es ihr angeboten hast, aber da kann man doch nicht gleich davon ausgehen das sie mit dir in die kiste springt... :D (ist natürlich nicht ausgeschlossen)

ich hatte da auch mal ne klassenkameradin, in die ich total verschossen war, das wusste sie auch, sie hat öfters bei mir übernachtet (macht sie ab und zu immernoch), aber außer beim ersten mal ist nie was passiert
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1618
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 03:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » Di 23. Jul 2013, 06:39

aber da kann man doch nicht gleich davon ausgehen das sie mit dir in die kiste springt...

Natürlich nicht. Bin ich ja auch gar nicht. Es ist sogar was ausgemacht, wir werden was in der Stadt unternehmen :arrow: gemeinsame Interressen.

Außerdem sind meine Eltern nicht da und wir haben die gesamte Wohnung für uns alleine, niemand stört, niemand nörgelt rum.

Die ganze Aufregung um das ganze macht mich echt verrückt, ich mach mich selbst verrückt. Wenn sie jetzt absagen würde würde ich in eine tiefe Depression fallen. :D
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon Pfläumchen » Di 23. Jul 2013, 14:07

na hört sich doch toll an :)

mach was drauß und wenn nur ne gute freundschaft drauß wird - kann nie schaden

Also wenn ich bei nem jungen übernachten würde und ich wüßte der will was von mir
wäre das irgendwie voll komisch, ich denke ich würde nicht ohne hintergedanken bei dem jungen übernachten :D
Pfläumchen
 

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon ShyDude81 » Di 23. Jul 2013, 17:16

Na ich drücke die Daumen :mrgreen:
Bin nicht an Chatten/Messenger interessiert.
ShyDude81
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 9. Jul 2013, 21:22
Wohnort: Raum Hamburg

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » So 28. Jul 2013, 17:34

Sie wollte auf die Party mit einer Freundin wusste aber nicht wo diese nächtigen solle. Also hab ich das Angebot gemacht sie können doch bei mir schlafen, platz hätte ich. Sie willigte ein, mir wärs aber lieber sie würde allein zu mir. Aber was sollte ich machen?

Schließlich hab ich die Wohnung und mein Zimmer saubergemacht und darin geschlafen hat dann niemand. ;)
Nach der Party suchten wir uns ein lauschiges Plätzchen und übernachteten auf der Wiese, wir küssten uns. Es war wunderschön! :D
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » Mo 5. Aug 2013, 12:00

Es gibt ein update.

Wir wollten uns treffen, alles wäre schon geplant gewesen, da gabs schon Krach:
Anscheinend wusste meine EX noch nichts davon, ich dachte es wäre anders.
Meine EX hat sich total aufgeregt bei ihrer Schwester nachdem sie es erfuhr.
In diesem Fall ist mein Verhalten einerseits moralisch nicht tragbar. Andererseits sollte meine Ex Gefühlsmäßig mit mir abgeschlossen haben. Ein zusammenkommen ist daher nicht möglich. Meine momentanen Gefühle könnt ihr von der Geschichte ableiten. Also wieder einmal ein Paradebeispiel wie dumm und naiv man sein kann. Kommt, macht mich fertig: Ich habs ja wissen müssen, mit dem hät ich rechnen können, selber schuld.
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon ben_ » Mo 5. Aug 2013, 15:05

Komplizierte Konstellation, aber ich verstehe es trotzdem nicht. Du und die Schwester deiner Ex, ihr seid doch mündige Menschen und könnt selbst entscheiden, ob ihr zusammen sein wollt oder nicht :?:
ben_
 
Beiträge: 60
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 01:17

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » Mo 5. Aug 2013, 15:36

Wir sind beide mündig.

Es geht ja um meine EX: Sie hätte damit ein Problem, da ich ihre erste große Liebe war. Ich persönlich denke sie ist noch nicht so ganz über mich hinweg.

Ich war in meine ex damals echt unsterblich verliebt, wir redeten über alles es gab fast nur kleinere Probleme - bis zu dem Vorfall. Es hat mich damals echt in den wahnsinn getrieben und ich habe angefangen meine Liebe zu ihr schön langsam anzuzweifeln. Unsere kleinen Probleme wuchsen für mich und wurden irgendwie zu größeren. Ist ewas blöd zu beschreiben aber schließlich waren meine positiven Gefühle für sie wie erloschen. Wir trennten uns, es gab noch ein paar mal Sex ohne Liebe. Auch nach über einem Jahr der Trennung wiederholten wir das. Schließlich gabs keinen Kontakt mehr.

Mit der Schwester hatte ich haber ein eher freundschaftliches Verhältnis aufgebaut und der Kontakt bestand weiterhin.

Das Problem ist einfach dass Geschwisterliebe vor der "echten" Liebe geht. Die Schwestern könnten ihr bisheriges Verhältnis schmeißen und sich gegenseitig womöglich nicht einmal mehr in die Augen schauen... Wobei hingegen wir beide "nur" mit einem gebrochenen Herzen davonkommen. (etwas stupide ausgedrückt)
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon ben_ » Mo 5. Aug 2013, 17:09

senkrecht hat geschrieben:Das Problem ist einfach dass Geschwisterliebe vor der "echten" Liebe geht.


Hm, das erklärt leider einiges...
ben_
 
Beiträge: 60
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 01:17

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » Mo 5. Aug 2013, 17:48

Wie meinst du das?

Ich kenn Fälle wo sich die Geschwister gegenseitig so hassen dass alle mit 17 von zuhause weg sind und sich eventuell jedes Jahr Weihnachten bei der Familienfeier sehen.

Es gibt aber auch andere Fälle wo oben genanntes dann die Regel ist.

Ich würde die beiden irgendwo dazwischen einordnen. Meine persönliche Meinung ist dass zuerst die Liebe kommt. :|
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » Do 29. Aug 2013, 20:52

Wir haben wenige schöne Tage verbracht zu zweit. Es war wunderschön, wir verstanden uns sehr gut. Seitdem haben wir uns nicht wieder gesehen jedoch haben wir uns regelmäßig geschrieben. Wir haben uns ineinander verliebt.

Meine Ex, also ihre große Schwester hat nach einem hin und her gesagt sie hätte unter gewissen bedingungen nichts gegen unsere Beziehung. Zb dass sie uns nicht gemeinsam sehen möchte, sie möchte auch so nichts mitbekommen.

Neulich hat meine Ex wieder mal relativ viel mit ihrer schwester unternehmen wollen. Dabei ist es auch zu einem streit gekommen. Meine ex wollte einfach klarstellen dass eine beziehung zwischen uns nicht in frage käme für sie.

Also derzeit siehts wieder schlecht aus, wenn ich ehrlich bin wirds so werden dass wir uns heimlich treffen werden und kA wie das dann mal ausgehen wird
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon Hans Schwanz » Fr 30. Aug 2013, 12:49

Also derzeit siehts wieder schlecht aus, wenn ich ehrlich bin wirds so werden dass wir uns heimlich treffen werden und kA wie das dann mal ausgehen wird


Meine Fresse, bist du ein Idiot.

Also Erstens: Dass das für deine Ex ein Schlag ins Gesicht ist, ganz gleich ob sie "über dich weg" ist oder nicht, das hättest du dir vor der ganzen Sache schon denken können. Wenn man seinem Expartner nochmal weh tun will, dann ist das wohl sogar eine der besten Methoden um das zu erreichen.

Zweitens: Du brauchst hier nicht groß labern von wegen moralisch nicht tragbar und wichtiger Geschwisterliebe, wenn es dir im Grunde eh scheiß egal ist und dir deine Sache wichtiger ist, wie man sieht.
Benutzeravatar
Hans Schwanz
 
Beiträge: 136
Registriert: So 15. Okt 2006, 03:05

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon Kratzbaum » Fr 30. Aug 2013, 13:25

Ja und nein,

entweder man steht dazu,
dass die Ex keine Handhabe hat,
weder über ihre Schwester, noch über einen selbst
und handelt entsprechend selbstbewusst -
mit allen Konsequenzen;

oder man sieht ein Dilemma,
will seine Ex nicht sehen
und will der kleinen Schwester ihr Familienverhältnis lassen -
mit der Konsequenz, in anderen Gewässern zu fischen!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2572
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 18:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » Mo 2. Sep 2013, 18:29

Hallo Herr Schwanz,

harte Worte wobei du nicht ganz unrecht hast. :(
Aber zu einem Idioten macht mich das noch lange nicht.

Ehrlich gesagt ich war etwas naiv da ich zuerst angenommen habe ihr würde das wenig ausmachen - dem war nicht so.
Wenn man seinem Expartner nochmal weh tun will, dann ist das wohl sogar eine der besten Methoden um das zu erreichen.

Ich möchte sicher niemanden mit meiner Aktion primär schaden, schon gar nicht eins auswischen. Ich hab mit meiner Ex abgeschlossen, ich denke nicht mehr an Rache oder dass ich ihr noch was heimzahlen muss.

Zweitens: Du brauchst hier nicht groß labern von wegen moralisch nicht tragbar und wichtiger Geschwisterliebe, wenn es dir im Grunde eh scheiß egal ist und dir deine Sache wichtiger ist, wie man sieht.

Also vl nochmal falls es falsch rüberkam:
Wir trafen uns zwei mal, meine Ex bekam Wind davon, sie dreht durch und stellt ihre Schwester zur Rede es kam zu einem Streit. Seit dem Vorfall wollten wir uns sehen, sie hat aber immer wieder gezögert und wir sahen uns nicht mehr. Ich möchte auch nicht hinterrücks was mit ihr haben und meine ex/ihre schwester weiß nichts davon. Zwei mündige Menschen hin oder her.

Das komische ist dass meine ex geschrieben hat dass sie es unter gewissen bedingungen für möglich hält. Das gab mir Mut und Hoffnung. Dann entschied sie sich wieder um und sie möchte es nicht mehr :roll:

Wir haben uns nicht mehr gesehen.
Ein klärendes Gespräch mit 3 Beteiligten wird die einzig sinnvolle Lösung sein.

@ Kratzbaum,
weder das eine oder das andere möcht ich. Von mir aus kann ich die Ex jedes Wochenende sehen, kann mit ihr wie mit einem guten Freund reden. Nur ihr Tatendrang, ständig was tun zu müssen und ihre arrogante Art geht mir auf den Keks und das weiß sie auch. Hab ihr auch gesagt was mich stört. Wir redeten über das was uns stört. Damit sind wir bereits gut gefahren.

Was heißt " in anderen Gewässern zu fischen" ? :roll:
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon Kratzbaum » Mo 2. Sep 2013, 21:25

In anderen Gewässern zu fischen bedeutet,
dass man sich ein anderes Mädel sucht!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2572
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 18:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon senkrecht » Mo 4. Nov 2013, 23:26

Es ist noch alles beim alten.
Wir schreiben uns regelmäßig, wir haben uns seitdem nur einmal noch kurz gesehen.

Sie möchte das Thema zuhause einfach nicht ansprechen, kann ich auch verstehen. Sie kommt vl 2-3 mal im Monat nach hause wo sie ihre schwester trifft.(es wurde mal angesprochen - dan gabs zoff - jetzt ist monatelang ruhe, was meine ex jetzt denkt weiß ich nicht) Heimliche treffs sind für uns drei nicht gut. Wir haben sozusagen keine Geheimnisse voreinander. Meiner Meinung nach ist eine aussprache mit 3 beteiligten unumgänglich. (hab ich das schon mal gesagt?)

Was mich momentan am meisten fertig macht ist, sie liebt mich und ich liebe sie - und wir können uns nicht sehen.

Ich kann mich nicht in eine andere verknallen. Mein Bedürfnis ist es nicht verschiedene Mädels nach der reihe am wochenende abzuschleppen wie fast alle meine kumpels. Die Frauen werden da wie Müll behandelt. Den Mädels das blaue vom himmel versprechen, den anderen das alpha tier vorspielen.

Dann liest man wieder die dummen sprüche wie "andere väter haben auch schöne töchter". Mit so einem scheiss kann ich echt nichts anfangen. Im Prinzip gibt es seit etwa 2 jahren nur ein Mädchen in meinem Leben für die das mich wirklich interessiere. Ich dachte immer sie oder keine. Dann habe ich mich getraut und ihr das gestanden ;) Der Glücklichste Zeit in meinem Leben war dann wie sie diese gestandene Liebe erwidert hat. Momentan würde ich für sie alles hinschmeissen, weil ich so verknallt bin.

Ich kann nicht mehr :|
Benutzeravatar
senkrecht
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Die kleine Schwester der Ex-Freundin

Beitragvon Kratzbaum » Di 5. Nov 2013, 08:55

senkrecht hat geschrieben:Ich kann mich nicht in eine andere verknallen. Mein Bedürfnis ist es nicht verschiedene Mädels nach der reihe am wochenende abzuschleppen wie fast alle meine kumpels. Die Frauen werden da wie Müll behandelt. Den Mädels das blaue vom himmel versprechen, den anderen das alpha tier vorspielen.


So ein Blödsinn!

Wenn dir jemand sagt,
du sollst dich anderweitig umsehen,
dann meint er damit nichts anrüchiges,
du sollst keine Mädchen verarschen
und wie leere Zahnpastatuben wegschmeißen.

Es geht darum,
dass du unter andere Leute kommst,
du musst erst einmal jemanden kennenlernen,
bevor du dich verlieben kannst.

Auch Ablenkung kann in dieser Hinsicht helfen;
ichkannnicht jedenfalls wohnt in der ich-will-nicht-Straße!

Ein anderes Thema:
wenn deine Bekannten sich in deinen Augen unmoralisch verhalten,
dann konfrontiere sie damit
und trenne dich ggf. von ihnen -
soziale Abhängigkeit ist es nicht unbedingt wert,
dafür seine Werte aufzugeben...

Wie auch immer:
wenn du es nicht mehr erträgst,
ändere was dran,
wenn du aber weitermachen willst,
dann steh dazu
und hör auf, darüber zu lamentieren.
Das hat auch etwas damit zu tun,
aufrecht durchs Leben zu gehen!
(Als Anspielung auf deinen Nick.)
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2572
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 18:28
Wohnort: Gebärmutter

Nächste

Zurück zu Liebe und Beziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de