Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Fragen, Diskussionen und Tipps rund um das Thema Liebe, Beziehung und Partnerschaft

Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon LittleBitBi » So 17. Jun 2012, 16:49

Da ich es in meinem Bekanntenkreis schon ein paar Mal erlebt habe, dass Leute in festen Beziehungen fremdgegangen sind, würde mich interessieren, wie "man" sich dabei fühlt, was man empfindet, was in einem vorgeht.

Dabei interessieren mich aber ausschließlich persönliche Erlebnisse von Usern, die von ihren Erfahrungen aus erster Hand berichten können! Dass der ein oder andere Fremdgehen für unmoralisch oder sonstiges hält, versteht sich wohl von selbst, deswegen sollte dies auch kein Thread werden, der nur von Hasstiraden und dem moralischen Zeigefinger geprägt ist. Wie gesagt, mich interessieren eigentlich nur Erlebnisse von Usern, die es selbst getan haben!

Wie ist es dazu gekommen? Was war der Auslöser? Lange geplant oder spontan? Nur einmal oder mehrmals? Geheimgehalten oder irgendwann gebeichtet? Was ist aus der Beziehung geworden? Berichtet von Euren Erfahrungen, gerne auch längere Geschichten! :)
Ava Lauren, Nicole Moore, Kristal Summers, Emma Starr, Lisa Ann, Jodi West, Holly Halston, Deauxma, Janet Mason, Dana Hayes, Rachel Steele, Amber Lynn, Julia Ann, Brandi Love, Zoey Holloway, Desi Dalton, Leena Sky, Tara Holiday, Syren de Mer
Benutzeravatar
LittleBitBi
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 5. Aug 2010, 15:45
Wohnort: Zwischen den Schenkeln meiner Frau...

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Litschee » So 17. Jun 2012, 23:20

In meiner einen Beziehung bin ich auch ein Mal fremd gegangen. War zu dem Zeitpunkt irgendwie auf der schiefen Bahn und deshalb der Meinung, dass das besonders cool wäre...eben etwas, womit man sich vor Freunden wieder mal in den Mittepunkt schieben könnte.

Mit dem Typen hatte ich das vorher auch geplant. Ich wusste also, was ich mache und im Grunde auch, dass das so nicht ganz in Ordnung ist. Könnte aber sogar sein, dass meine Beziehung zu dem Zeitpunkt noch mehr oder weniger offen war...wir hatten zwar nicht wirklich ausführlich drüber geredet, aber anfangs war sie das, wenn ich mich recht erinnere.

Ich hatte mich dann mit dem Typen getroffen und irgendwann haben wir ein wenig rumgeknutscht. Faktisch habe ich das dann aber beendet - einmal wegen dem schlechten Gewissen, aber auch (und inzwischen könnte ich mir vorstellen, dass das der Hauptgrund war), weil er eeeeecht schlecht geküsst hat :lol: außerdem wollte er dann mit mir in irgend so einer Scheune schlafen...am besten noch auf dem Kuhmist...keine Ahnung. War mir jedenfalls nix^^

Meinem Freund hatte ich das damals recht schnell gebeichtet. Die Beziehung ist trotzdem kaputt gegangen (und das Fremdgehen war nicht der Grund dafür).

Nunja. Wie man sieht, hatte ich mich also tatsächlich schlecht gefühlt. Aber ich schätze, dass das alles anders ausgegangen wäre, wenn es ein anderer gewesen wäre^^
In Deutschland nennen sie es "Jugend sucht". In England nennen sie es "Petting".
Wenn Stiftung Warentest einen Vibrator testet, ist dann "befriedigend" besser, als "gut"?
Benutzeravatar
Litschee
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1600
Registriert: Di 16. Feb 2010, 21:40

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Joe D. » So 17. Jun 2012, 23:38

Also, um mal deine unten stehenden Fragen zu beantworten.

Bis jetzt sind alle Beziehungen in denen ich fremdgegangen bin zerbrochen. Wobei vielleicht definiert werden sollte was fremdgehen ist. Wenn ich mich in sowas ähnlichem wie einer Beziehung befinde, einer, sagen wir mal wie es war, Fickbeziehung und ich habe neben dieser noch eine andere am Start, ist das dann Fremdgehen?

Alle sexuellen Begebenheiten außerhalb einer Beziehung haben sich spontan ergeben, nichts war geplant.

Mehrmals.

Alles zumindest versucht geheim zu halten. Hat nicht geklappt.

Der Auslöser war eine persönliche Distanzierung zum Partner (spärlicher Kontakt, vorangegangener Streit einmal sogar aus Rache, da könnte man es fast geplant nennen da ich die erstbeste Schnecke in der Disko mitgenommen habe die mir gefallen hat)

Was fühlt man dabei? Die Frage ist nicht schwer zu beantworten. Zumindest als Mann ist das Gefühl in dem Moment in dem man es tut eigentlich ausgeschaltet. Man hat Sex und das wars. Das schlechte Gewissen meldet sich in der Regel erst später. Wenns schon vorher da war, dann geht man in der Regel nicht fremd.
Ehre sei Amset
Benutzeravatar
Joe D.
 
Beiträge: 2208
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 01:30

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon LittleBitBi » Mo 18. Jun 2012, 03:42

Joe D. hat geschrieben:Wobei vielleicht definiert werden sollte was fremdgehen ist. Wenn ich mich in sowas ähnlichem wie einer Beziehung befinde, einer, sagen wir mal wie es war, Fickbeziehung und ich habe neben dieser noch eine andere am Start, ist das dann Fremdgehen?


Nein, ich meinte damit tatsächlich feste Partnerschaften und/oder gar die Ehe. Von ausgesprochenen Fickbeziehungen war nicht die Rede.
Ava Lauren, Nicole Moore, Kristal Summers, Emma Starr, Lisa Ann, Jodi West, Holly Halston, Deauxma, Janet Mason, Dana Hayes, Rachel Steele, Amber Lynn, Julia Ann, Brandi Love, Zoey Holloway, Desi Dalton, Leena Sky, Tara Holiday, Syren de Mer
Benutzeravatar
LittleBitBi
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 5. Aug 2010, 15:45
Wohnort: Zwischen den Schenkeln meiner Frau...

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Litschee » Mo 18. Jun 2012, 10:31

Dann kann man meins aber wahrscheinlich auch nicht wirklich unter Beziehung fallen lassen.... offiziell war's zwar eine, aber letztlich hat sie aus Sex bestanden und war beendet, als der mal wegfiel. Muss wohl doch noch jemand anderes erzählen ^^
In Deutschland nennen sie es "Jugend sucht". In England nennen sie es "Petting".
Wenn Stiftung Warentest einen Vibrator testet, ist dann "befriedigend" besser, als "gut"?
Benutzeravatar
Litschee
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1600
Registriert: Di 16. Feb 2010, 21:40

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Joe D. » Mo 18. Jun 2012, 17:01

Gut, das reduziert dann die Anzahl der Male, die ich "fremdgegangen" bin erheblich, da in dem Fall, die ganzen zweigleisigen Nummern die ich gefahren bin wegfallen.
Ehre sei Amset
Benutzeravatar
Joe D.
 
Beiträge: 2208
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 01:30

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Satinpuppe » Mo 15. Jul 2013, 20:25

Ich bin ein einziges Mal mit einem gleichaltrigen, mir schon länger bekannten, Kollegen fremdgegangen und habe mich danach so elend gefühlt, dass ich mir geschworen hab, es nie wieder zu tun - gebeichtet hab ich es aber meinem Partner nie, sondern habe mich kurz danach aus anderen (vorgeschobenen) Gründen von ihm getrennt.

Das mit dem Schwur klingt jetzt vermutlich besser, als es tatsächlich ist, da sich im Laufe der Jahre und im Laufe der verschiedenen Partner immer mal wieder Situationen ergeben haben, in denen es wieder kurz davor war. Aktuell ist es auch wieder so, dass ich meinen Partner sehr liebe, aber es zwischen einem guten Freund und mir sehr heftig auf der sexuellen Ebene knistert... ich hoffe, dass ich treu bleiben kann.
Benutzeravatar
Satinpuppe
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 19. Apr 2012, 22:08
Wohnort: Hessen

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Lars76 » Mo 22. Jul 2013, 16:18

Es ist mir schon ein mal in den letzten Jahren passiert. Immer wenn die Beziehung ihren gewohnten Trott erreicht hat, es nichts mehr neues hinzukommt, alles was auszuprobieren war, war ausprobiert. Es kamen keine neuen Gefühle mehr hinzu, kein Kick, man kennt jede Handbewegung, Ablauf etc. Dann passiert es, das man verstärkt Lust auf etwas neues hat, Abwechslung möchte. Auch wenn man den Partner über alles Liebt und ihn nicht verlassen möchte. Auf der einen Seite ist diese Vertrautheit unschlagbar, sie gibt Sicherheit. Wenn die sexuelle Ideenquelle oder auch Abneigungen des Partner nichts neues mehr hergeben, dann kann es passieren, das es passiert. Nicht geplant, aber wenn der Moment da ist......
Tja und dann kommt das Gewissen ins Spiel. Der eine kann damit umgehen, der andere nicht.
Ich habe mir in meiner Jugend wirklich alle Hörner abgestoßen die ich hatte. Fast jedes Wochenende eine andere. An Beziehung war da nicht zu denken. Mit dem Alter wird man aber etwas ruhiger und setzt seine Prioritäten anders. Doch nach vielen Jahren mit meiner Partnerin erwische ich mich manchmal dabei, wie ich gerne wieder mal Sex mit einer anderen Frau haben möchte. Man sagt zwar, von innen sind sie alle rosa, aber es ist doch was anderes. ;) Sex ist auch nicht alles in einer Beziehung und sollte auch nicht unser Leben bestimmen. Doch diese zeitweise Sexuelle unzufreidenheit nervt. Deswegen würde ich meine Partnerin aber nicht verlassen, den auch in einer neuen Beziehung kann das irgendwann eintreten. Und wenn man dieses dann beichtet,ist eh alles vorbei. Ihr reicht es so wie es ist. Mir reicht es manchmal nicht. Es ist aber auch ein mal in 8 Jahren passiert. Davon kann ich aber heute noch Gedanklich von zehren. Manche mögen nun denken, was für ein Sack. Betrügt seine Partnerin. Ich habe mich natürlich lange damit beschäftigt, ob es auch einen anderen Weg geben könnte. Eine offene Beziehung, da sollte das doch kein Problem sein. Aber die Warscheinlichkeit, das der Partner an dem ONS mehr gefallen finden könnte, ist deutlich höher.
Sellerie... so kocht das Leben...
Benutzeravatar
Lars76
 
Beiträge: 9
Registriert: So 21. Jul 2013, 19:11
Wohnort: OWL

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Pfläumchen » Di 23. Jul 2013, 19:46

Ich bin noch nie fremdgegangen und bin, meines wissens, auch noch nie betrogen worden.
Pfläumchen
 

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Just_Explore » Sa 7. Dez 2013, 20:52

Ich war damals in einer Beziehung zu nem Typen, die zehn Jahre dauern sollte - letztlich...
Er war Halb-Italiener - mit entsprechendem Temperament - und dem Klischee absolut entsprechend...

Ja - jedenfalls ist er öfters fremd gegangen... ich habe ihm immer verziehen - zumindest die Beziehung deswegen nicht beendet (Er war wunderschön - intelligent... und ich denke, ich hatte ihn wirklich geliebt).

Nur - in einem Zeitraum (das gab es leider öfters) in dem er einfach seine "Freiheit" brauchte - und tagelang nicht daheim aufgetaucht ist (wir wohnten zusammen) war ich dann halt mal mit Leuten im "Palm Beach" in Stein/Nürnberg (Erlebnisbad). Ein Typ hatte es mir da besonders angetan... und so kam es, wie es kommen musste; vielleicht wollte ich einfach auch mal "frei" sein - mein Partner nahm sich diese Freiheit ja ebenfalls - obwohl ich darunter extrem litt.

Ich habe also mit besagtem Typen geschlafen; das war so chaotisch... er konnte nicht - ich schon...

Er wurde dann von seinem Lebenspartner abgeholt (was ich bis heute nicht verstehe...) - blöder Weise hat das mein Lebenspartner mit bekommen.

"Ach - Du lässt auch noch Deine Lover per Taxiservice abholen" war seine wütende Reaktion ("Wütend" bei Halbitalienern hat eine besondere Qualität - übrigens^^).

Irgendwie fühlte ich mich damals recht "komisch" - einerseits war er ja auch öfters fremd gegangen... andererseits entsprach das Fremdgehen aber nicht *meinen* Moralvorstellungen.

Das Ganze war eh eine sehr dynamische Beziehung - viiiieeele Verletzungen, aber ich habe auch viel gelernt; langweilig war es nie (so wie in meiner anschließenden zehnjährigen Beziehung mit einem lieben, aber langweiligen Menschen...).

Nach dem Ereignis ging die Beziehung noch bestimmt fünf Jahre weiter; gescheitert ist sie letztlich irgendwann daran, dass ich keine "Lust" mehr hatte.
Er war (mal) wieder fremd gegangen - es war halt ein Mal zu viel - ich antwortete auf die Frage, ob ich ihn wieder "nähme" erstmals mit : "NEIN" - öffentlich - in unserer Stammkneipe.
Dabei blieb es dann.
Just_Explore
 

Re: Fremdgehen - Eigene Erfahrungen?

Beitragvon Perry » Mo 27. Okt 2014, 23:50

@Satinpuppe
Du schreibst im Juli 2013:
"und mir sehr heftig auf der sexuellen Ebene knistert"
was ist denn daraus geworden? Hat es weiter geknistert? Oder hast Du Dich zurückgehalten?
LG
Perry
Benutzeravatar
Perry
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 12:20


Zurück zu Liebe und Beziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de