Heiraten

Fragen, Diskussionen und Tipps rund um das Thema Liebe, Beziehung und Partnerschaft

Heiraten

Beitragvon CoolMcCool » Do 2. Feb 2012, 12:37

Da ich den Verlobungsfred erfunden habe und nun verlobt bin mach ich doch gleich noch einen zum Thema Heiraten auf.

Also eure Meinungen zu, ob man das überhaupt machen soll und wenn ja warum überhaupt, was bringt denn der Blödsinn, wenn nein warum soll man das auf keinen Fall machen. Wie stellt ihr es euch vor, wie soll die Feier sein und wie der Ort, wie das Essen bzw. wie war es, falls ihr bereits verheiratet seid.

Lasst mal hören was euch zum Thema so einfällt.

Edith: Das Wichtigste vergessen. Die Hochzeitsnacht.

Nach ner harten Feier findet die glaub ich bei vielen gar nicht mehr statt, bzw verschiebt sich auf nach dem Aufwachen. Bin gespannt wie das wird. Meine Freundin besteht darauf, dass ich ihn wenigstens kurz mal reinstecke um die Ehe zu "vollziehen", egal wir betrunken ich bin.

Allerdings werden wir Standesamtlich heiraten an einem Donnerstag und die Feier am Samstag danach machen. Muss ja Numerologisch auch immer irgendwie passen. Kirchlich fällt weg, weil wir Heiden sind. Also quasi zwei Hochzeitsnächte.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Heiraten

Beitragvon Litschee » Do 2. Feb 2012, 16:17

An sich halte ich nicht viel vom Heiraten. Spaßeshalber sage ich oft, dass ich wenn, dann nur wegen dem schönen Brautkleid heiraten würde :lol: ganz so ist es zwar nicht, aber es gibt mich Sicherheit viele Menschen, die deutlich mehr Wert auf diese Prozedur legen, als ich es tue.

Eine standesamtliche Heirat brauche ich mit Sicherheit nicht, wenn dann würde ich heiraten, um am Ende in der Kirche zu stehen. Ansonsten würde ich v.a. aus folgenden Gründen heiraten:
- gesellschaftlich ist das bei uns (und v.a. in unserer Familie) irgendwie verankert. Das zu brechen, nur um mir blöde Sprüche anhören zu müssen, brauche ich eigentlich nicht ;) ...also Heirat als Möglichkeit, Getratsche zu entgehen.
- wenn mein Freund viel Wert auf dieses ganze Heiratsgewusel legen würde, würde ich das zu allererst ihm zuliebe machen. Um ihm zu zeigen, dass er mir unheimlich wichtig ist und er mir vertrauen kann.
- es wirkt sich angeblich steuertechnisch positiv auf das Portemonnaie aus, damit habe ich mich allerdings noch nicht vertraut gemacht.

Ansonsten brauche ich eine Hochzeit nun einmal nicht. Ich kann auch ohne treu sein und ich würde den Mann meines Lebens auch ohne Hochzeit nicht mehr verlassen. Für mich erscheint die Hochzeit oft als etwas, in dem man sich etwas beweisen muss...zeigen ja auch meine Gründe für eine Hochzeit...aber solange mich mein Freund liebt und weiß, was er an mir hat, brauch er mir auch nichts zu beweisen.

Ansonsten, wie ich mir die Hochzeit vorstellen würde:
man trifft sich nur mit den engsten Verwandten und Freunden. Läuft dann bei meiner Familie mit hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem auf minimum 50 Leute raus (ohne Freunde und Familie meines Zukünftigen :lol: ), aber gut, damit muss man in einer Großfamilie wohl leben können :lol: ist schließlich immer noch nichts gegen eine echte griechische Hochzeit, die man nicht finanzieren kann, weil ~500 Gäste da sind :lol:
Ich habe außerdem keine Lust, mir an meinem "ganz großen Tag" Stress zu machen. Deshalb wird das eine Mitbringparty im Sommer im Garten...meinem eigenen oder dem meiner Mutter ist egal ;) Da stehen dann lauter Bierbänke und -tische rum, es gibt eine Tanzfläche, es läuft coole Musik, es werden diese ganzen bescheuerten Hochzeitsspiele gespielt und alle haben ganz einfach einen gemütlichen Nachmittag. (:
...das sage ich jetzt...aber so, wie ich mich kenne, sieht das dann in dem Moment doch eher so aus, wie sich das die meisten eben vorstellen: prunkvoll, mit viel tollem Essen und einer Party, die mich für den Rest meines Lebens in die roten Zahlen wirft :lol: mal sehen...gespannt bin ich auf jeden Fall ;)

Das Wichtigste wäre auf jeden Fall das Kleid...weiß steht mir nicht...wird also wahrscheinlich eher ein dunkles blau, damit meine Augen zur Geltung kommen. Wie das dann im Einzelnen aussehen soll, weiß ich allerdings noch nicht :lol:

...und wer das jetzt bis zum Schluss gelesen hat, ist 1. ganz schön fleißig und sieht jetzt 2., wie oberflächlich Mädchen sein können :lol:
In Deutschland nennen sie es "Jugend sucht". In England nennen sie es "Petting".
Wenn Stiftung Warentest einen Vibrator testet, ist dann "befriedigend" besser, als "gut"?
Benutzeravatar
Litschee
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1600
Registriert: Di 16. Feb 2010, 21:40

Re: Heiraten

Beitragvon CoolMcCool » Do 2. Feb 2012, 16:28

Das wusste ich schon vorher.

Steuertechnisch ist das nicht mehr die Welt, das spielt nur eine Rolle wenn ein Partner wesentlich mehr verdient als der Andere.

Für die Beziehung bräuchten wir das auch nicht, das wird nichts ändern. Wir sind auch ohne Trauschein schon über 5 Jahre zurecht gekommen, allerdings ist es schon irgendwo ein anderes Zusammengehörigkeitsgefühl, wenn man sagen kann "meine Frau", "mein Mann". Find ich schon cool.

Außerdem wollen wir ja dann auch eine Familie gründen und da ist es schon ein Geraffel als Vater, wenn man nicht verheiratet ist. Dann musst du das Kind adoptieren damit es deinen Namen trägt und auch sonst ist das bei ner Trennung (Möge es nicht passieren) schwieriger mit väterlichen Rechten. Auch wenn da mittlerweile rechtlich nachgebessert wurde.

Auch in Notfällen hast du als Ehepartner andere Befugnisse als nur als Lebensdingens.

Nee nee ich mag das schon alles hier auf der Reihe haben, bevor ich Kinder in die Welt setze.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Heiraten

Beitragvon Litschee » Do 2. Feb 2012, 16:31

CoolMcCool hat geschrieben:Außerdem wollen wir ja dann auch eine Familie gründen und da ist es schon ein Geraffel als Vater, wenn man nicht verheiratet ist. Dann musst du das Kind adoptieren damit es deinen Namen trägt und auch sonst ist das bei ner Trennung (Möge es nicht passieren) schwieriger mit väterlichen Rechten. Auch wenn da mittlerweile rechtlich nachgebessert wurde.

Auch in Notfällen hast du als Ehepartner andere Befugnisse als nur als Lebensdingens.

An sowas hab ich gar nicht gedacht, aber stimmt natürlich. Das wäre natürlich auch ein Grund dafür, mit ihm verheiratet zu sein ;)
In Deutschland nennen sie es "Jugend sucht". In England nennen sie es "Petting".
Wenn Stiftung Warentest einen Vibrator testet, ist dann "befriedigend" besser, als "gut"?
Benutzeravatar
Litschee
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1600
Registriert: Di 16. Feb 2010, 21:40

Re: Heiraten

Beitragvon Blumator » Do 2. Feb 2012, 17:17

also mir ist heiraten auch nicht mega wichtig
ich muss jetzt nicht zwingend auf teufel komm raus heiraten, aber das kann ich jetzt auch noch nicht groß sagen da ich ja - leider leider - solo bin...

wenn denn dann mal die passende frau kommt und alles passt warum nicht, außer sie will es auch nicht unbedingt... aber wie gesagt das wird dann geklärt wenn es soweit sein sollte (irgendwann :lol: )

da ich auch nicht unbedingt kinder will (wobei ich, seit ich onkel bin, da mittlerweile schon etwas anders denke, naja wer weiß :lol: ) sind kinder für mich also kein grund unbedingt zu heiraten

die heirat an sich stelle ich mir ehrlich gesagt eher ruhig vor... ich wills eigentlich nicht so machen wie alle :lol:
denk mir als so ganz allein, nur wir 2 ohne IRGENDJEMAND :D
aber das ist dann doch zu hart :P
aber ne riesen feier wollte ich trotzdem nicht, familie, freunde würde mich reichen

aber wie schon litschee gesagt hat, wenn es wirklich mal soweit kommen sollte passiert es eh meist anders ;) ausserdem hat die partnerin da ja dann auch ein wörtchen mit zu reden :D
Was sitzt im Baum und winkt? - Ein Huhu!
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1632
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Heiraten

Beitragvon Litschee » Do 2. Feb 2012, 18:50

Blumator hat geschrieben:aber wie schon litschee gesagt hat, wenn es wirklich mal soweit kommen sollte passiert es eh meist anders ;) ausserdem hat die partnerin da ja dann auch ein wörtchen mit zu reden :D

...also mein Freund wird mal bei meiner Hochzeit nichts zu melden haben...! ;) :lol:
In Deutschland nennen sie es "Jugend sucht". In England nennen sie es "Petting".
Wenn Stiftung Warentest einen Vibrator testet, ist dann "befriedigend" besser, als "gut"?
Benutzeravatar
Litschee
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1600
Registriert: Di 16. Feb 2010, 21:40

Re: Heiraten

Beitragvon CoolMcCool » Do 2. Feb 2012, 19:19

Doch wird er, weil Frauen keine Entscheidungen treffen können. :D

aber ne riesen feier wollte ich trotzdem nicht, familie, freunde würde mich reichen


Wer soll denn sonst kommen? Aber bei Freunden und engster Famielienkreis ist man auch ganz gern schonmal bei 50-60 Personen.

Auf den Rahmen wirds auch bei uns rauslaufen. Mehr würd ich aber auch nicht wollen.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Heiraten

Beitragvon Blumator » Do 2. Feb 2012, 19:24

CoolMcCool hat geschrieben:Wer soll denn sonst kommen? Aber bei Freunden und engster Famielienkreis ist man auch ganz gern schonmal bei 50-60 Personen.

Auf den Rahmen wirds auch bei uns rauslaufen. Mehr würd ich aber auch nicht wollen.


ich meinte halt die enge familie und nicht irgendwelche großtanten die ich noch nie gesehen habe...

also 50-60 personen werdens sicher nicht... es sei denn meine partnerin hat 5 verheiratete geschwister mit familie^^

50-60 leute... oh gott ey
ich habs net so mit riesen familien feiern^^
Was sitzt im Baum und winkt? - Ein Huhu!
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1632
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Heiraten

Beitragvon Joe D. » Fr 3. Feb 2012, 16:17

Heiraten kann man dann, wenn man das Geld für die Scheidung auf der Seite hat.

Na, Schmarrn, Heiraten steht bei mir irgendwo unter "ferner liefen" meine Eltern sind geschieden, selbst meine Großeltern und das zu Zeiten als das wirklich noch nicht üblich war.

Wenn ich heirate, dann irgendwo in der Südsee an einem Strand. Wer da ist, darf auf meine Kosten trinken und irgendwo wird ein Feuer brennen an dem es was zu essen gibt. Mehr wird das dann nicht.

Die Ehe vollziehen. Hm, schon ein wenig Altertümlich, ne? Aber gut, jedem das Seine.

Meiner Meinung nach ist die Ehe "The end of a perfectly good Sexlife" das Sexleben schläft ein. Das ist nicht auf einen der beiden Partner zu beziehen sondern auf beide. Männer werden fett und träge und Frauen bekommen chronische Migräne.

(Mein Gott, da prügelt er die Klischees bis die Ratten und Pferde vor der Apotheke kotzen und es grüne Katzen hagelt.) Moment, ergibt das überhaupt Sinn? Egal, die Ehe hat meines Erachtens soviel Gehalt wie dieser Post.
Ehre sei Amset
Benutzeravatar
Joe D.
 
Beiträge: 2208
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 01:30

Re: Heiraten

Beitragvon CoolMcCool » Fr 3. Feb 2012, 18:33

Meiner Meinung nach ist die Ehe "The end of a perfectly good Sexlife" das Sexleben schläft ein. Das ist nicht auf einen der beiden Partner zu beziehen sondern auf beide. Männer werden fett und träge und Frauen bekommen chronische Migräne.


Das haben wir auch ohne Ehe schon hinter uns und haben es auch wieder hinbekommen. Mit der Ehe an sich hat das ja nicht viel zu tun, dass passiert in jeder monogamen Beziehung, die lang genug dauert, aber dann tritt (oder besser fickt :D ) man sich gegenseitig mal kräftig in den Arsch und dann läuft das wieder.

Aber tatsächlich scheint das vielen Paaren so zu sein, sobald sie nen Eheschein haben meinen sie alles läuft von allein. Wird uns aber nicht passieren.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Heiraten

Beitragvon Blumator » Fr 3. Feb 2012, 21:54

CoolMcCool hat geschrieben:Aber tatsächlich scheint das vielen Paaren so zu sein, sobald sie nen Eheschein haben meinen sie alles läuft von allein. Wird uns aber nicht passieren.


sei mir nicht böse... aber das denken und sagen alle am anfang bzw. vorher... :(

ich wünsche euch natürlich das euch das wirklich nicht passiert und ihr für immer glücklich seid... :)
Was sitzt im Baum und winkt? - Ein Huhu!
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1632
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Heiraten

Beitragvon CoolMcCool » Fr 3. Feb 2012, 22:21

Uns kann alles mögliche passieren, auch dass es nicht klappt, was auch immer, aber unsere Beziehung wird nicht einschlafen. Dazu is da zuviel action dabei.

Aber back to topic, meine Beziehung steht hier nicht zur Disposition.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Heiraten

Beitragvon CoolMcCool » Mo 6. Feb 2012, 13:46

Mal ein anderes Thema. Findet ihr, dass man sich für die Hochzeit was spezielles einfallen lassen sollte, oder einfach nur ganz normal miteinander schlafen?
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Heiraten

Beitragvon Kratzbaum » Mo 6. Feb 2012, 14:15

Je höher man seine Erwartung schraubt, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass man enttäuscht wird!
Überplant den Tag lieber nicht, macht euch einen schönen Tag und eine schöne Nacht, versucht, die Grundstimmung positiv zu halten, aber macht daraus keine Pflichtaufgabe.
Das wäre mein Tipp - nicht aus eigener Erfahrung, sondern aus Naturbeobachtungen!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Heiraten

Beitragvon Blumator » Mo 6. Feb 2012, 16:34

jo ich finde auch je mehr man sich vornimmt umso größer sind die eventuellen enttäuschungen...

schwer da tipps zu geben, aber zuviel planen geht meistens dann eh schief...
Was sitzt im Baum und winkt? - Ein Huhu!
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1632
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Heiraten

Beitragvon CoolMcCool » Mo 6. Feb 2012, 16:40

Ich denke auch nicht, dass mir da viel planen werden, aber es sollte sich schon etwas vom Alltagssex abheben finde ich. Ob er dann besonders gut wird oder nicht, ist nicht so wichtig.

Nettes Hotelzimmer, ein Gläschen Champus und ein bisschen Reizwäsche. Das sollte genügen.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Heiraten

Beitragvon Litschee » Mo 6. Feb 2012, 21:41

Bei der letzten Hochzeit, auf der ich war, habe ich das Thema auch angesprochen...und da hat nicht nur das Hochzeitspaar gesagt, dass man an dem Tag viel zu fertig ist, um noch großartig miteinander zu schlafen :lol: da war wohl nicht mal mehr der Missionar drin^^
In Deutschland nennen sie es "Jugend sucht". In England nennen sie es "Petting".
Wenn Stiftung Warentest einen Vibrator testet, ist dann "befriedigend" besser, als "gut"?
Benutzeravatar
Litschee
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1600
Registriert: Di 16. Feb 2010, 21:40

Re: Heiraten

Beitragvon CoolMcCool » Mo 6. Feb 2012, 21:54

Deswegen haben wir das auf 2 Tage verteilt. Standesamt am Donnerstag, danach im kleinen Kreis schön essen gehen. Da werden wir wohl nicht allzu viel trinken. Dann Hochzeitsnacht. Freitag schön entspannen, vielleicht ein bisschen Wellness und Samstag dann die Feier.
Schona und doch so fern
Benutzeravatar
CoolMcCool
ModeratorIn
 
Beiträge: 1958
Registriert: Di 7. Jul 2009, 18:15

Re: Heiraten

Beitragvon Litschee » Mo 6. Feb 2012, 22:16

Das ist mit Sicherheit angenehmer (:
In Deutschland nennen sie es "Jugend sucht". In England nennen sie es "Petting".
Wenn Stiftung Warentest einen Vibrator testet, ist dann "befriedigend" besser, als "gut"?
Benutzeravatar
Litschee
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1600
Registriert: Di 16. Feb 2010, 21:40

Re: Heiraten

Beitragvon Dessousliebhaber » Di 7. Feb 2012, 08:50

CoolMcCool hat geschrieben:Deswegen haben wir das auf 2 Tage verteilt. Standesamt am Donnerstag, danach im kleinen Kreis schön essen gehen. Da werden wir wohl nicht allzu viel trinken. Dann Hochzeitsnacht. Freitag schön entspannen, vielleicht ein bisschen Wellness und Samstag dann die Feier.


Ich hab hier jetzt mal lose mitgelesen und heiratesr jetzt diese Woche??? Bei uns in der Familie heißt das immer das man sein Todesurteil unterschreibt. Die letzte Hochzeit auf der ich war vor 10/11 Jahren und da hat mein Onkel mit seinem alten Nachnamen unterschrieben, mehr kann ich micht nicht dran errinnern.

Ob ich jetzt selber Heiraten würde weiß ich nicht.

Wenn du dann verheiratet bist, machst du dann ein Scheidungs Thread auf :lol:
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 11:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Nächste

Zurück zu Liebe und Beziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de