Senioren-Wichsen

Hier könnt ihr Fragen stellen oder Diskutieren über Sex mit mehr als einer Person

Senioren-Wichsen

Beitragvon Chris251 » Do 14. Nov 2013, 15:44

:D Hallo, hab da mal ne frage an meine altersgenossen, tut ihr auch noch regelmässig wichsen? Ich wixe in der woche noch 2-3 x, ich bin alleinsteehnd und besorge mir manchmal eine gut bekannte, die mir sehr intensiv meinen schwanz wichst, bis er spritzt, an GV habe ich kein interesse lasse mich lieber wichsen, weil mir das einfach mehr gibt - das "rein-raus" mag ich nicht mehr - so würde mich interssieren, wie das bei euch so abläuft, manchmal besucht mich auch ein kumpel und dann wichsen wir gemeinsam beim gucken von geilen pornofilmen..so wie ist das bei euch! Bis bald - gudd wichs.
Chris251
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 12. Dez 2006, 18:00

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon odenwaelder » Mi 5. Feb 2014, 06:02

senioren wichsen!
hallo auch ich habe mein alter,und ich habe auch noch regelmäßigen sex mit meiner frau,aber auch ich wichse noch immer .meine frau weiß das auch ,und auch sie wichst als meinen schwanz,wir finden das gehört auch zum sexleben dazu!
ich finde es auch gut ,wenn du als mit deinem kumpel zusammen wichst,wenn ihr das braucht,dann macht es auch!!! weiter so!!!!!


Edit Hormontherapeut:
Auch hier: wir sind KEIN Kontaktforum!!!
odenwaelder
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 11:52
Wohnort: Odenwald

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Carlo52 » Mi 19. Mär 2014, 10:19

Hallo
Ja ich 56 Jahre wichse auch täglich mehrmals, bin zwar verheiratet, aber zur zeit gibts nur so 2 mal im Monat Sex mit meiner Frau. Sie weiß es das ich das einfach brauche und mir tuts einfach gut,

carlo
Carlo52
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:30
Wohnort: Mittelfranken

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Backy » Mi 19. Mär 2014, 11:05

Hallo ? 56 ? Und Du bezeichnest Dich als Senioren ? *grübel*
Seduce my mind, ensnare my heart, capture my soul, and my body is yours completely. (Raina Chapman)
Benutzeravatar
Backy
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 09:50
Wohnort: Sachsen

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Lena » Sa 22. Mär 2014, 20:35

Ab wann ist man eigentlich Senior?
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2237
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:36

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Kratzbaum » Sa 22. Mär 2014, 20:58

Spätestens, wenn man Kinder hat, die den selben Namen tragen wie man selbst! :D
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
ModeratorIn
 
Beiträge: 2569
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 18:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Backy » Sa 22. Mär 2014, 21:13

Puh, da bin ich aber froh, dass ich meiner Tochter als Zweitnamen nicht meinen gegeben hab.
Seduce my mind, ensnare my heart, capture my soul, and my body is yours completely. (Raina Chapman)
Benutzeravatar
Backy
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 09:50
Wohnort: Sachsen

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Dessousliebhaber » So 23. Mär 2014, 06:51

Leenaa hat geschrieben:Ab wann ist man eigentlich Senior?


Ist wahrscheinlich genauso eine ungenaue Altersangabe wie, ab welchem Alter ist es eine Reife Frau Manche bezeichnen 25-30 Jährige schon als Reife Frau.Ich denk mal das ist ansichtssache.

Ich weiß auch auf anhieb nicht ob Reife Frau salopp die deutsche Übersetzung zu MILF ist?

Ich weiß was MILF bedeutet ;)
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3305
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 10:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Handarbeiter-by » Mo 31. Mär 2014, 10:58

Hallo ihr netten Menschen und Wichser,
die Frage, ab wann man "Senior" ist, kann kaum mit einer Zahl konkret beantwortet werden. Ich bin 72 und nach ein paar Gesundheitsklippen zur Zeit wieder voll an meinem Schwanz, um ihm und mir die gewohnte Entspannung zu geben. Das heißt, ich wichse genüsslich jeden Tag in der Zeit zwischen 5 und 6 Uhr morgens, wenn der Samenspender durch strammes Stehen seine Bereitschaft dazu zeigt. Ich denke, dass ich in den Kreis der Senioren-Wichser eingereiht werden kann!?
Handarbeiter-by
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 14:07

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon dschibi » Di 23. Dez 2014, 13:13

Was auch immer mit senioren gemeint ist: ich bin 60 und genieße es immer noch bis zu drei mal täglich
Benutzeravatar
dschibi
 
Beiträge: 112
Registriert: So 15. Jan 2006, 21:01

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Alterssexer » So 16. Aug 2015, 10:38

Im fortgeschrittenen Alter kann, ja muss so manch einer seinen Trieb ausschließlich durch ausgiebiges Wichsen allein und gegenseitig befriedigen.
Zum einen, weil durch mangelnde Steife das Einführen in das geliebte Möschen der Gattin gar nicht mehr möglich ist und zum anderen auch ihre Lust nicht mehr die ist die sie mal war.
Die Geilheit ist keine Altersfrage, allerdings wird sie mit zunehmenden Alter ehr größer, seltsamerweise fast proportional zur Abnahme der Erektionsfähigkeit und somit der Möglichkeit einen halbwegs passablen Fick zustande zu bringen.
Alterssexer
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Aug 2015, 18:32

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Doreanse » Sa 5. Sep 2015, 12:04

Oh Gott, ich finde die Threadbezeichnung ==> "Senioren-Wichsen" grauenvoll und total negativ rüberkommend.

Wichsen ist in jedem Alter und zu jederzeit gut!
Doreanse
 

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Seesternchen » Mi 16. Sep 2015, 08:09

hihi musste auch lachen, senioren-wichsen.. aber toll das ihr noch könnt, echt! ich hoffe bei mir als frau bleibts auch so bins ins hohe alter.. also so die nächsten 60, 70 jahre :lol:
Seesternchen
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 16:56

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon uwe65 » Mi 16. Sep 2015, 09:38

Hi bin ich schon bei den Senioren mit 49 ? egal es macht noch Spass

Hoffe noch sehr lange :)

Mit freundlichen Grüßen uwe
uwe65
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 17. Sep 2009, 13:14
Wohnort: Hessen

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon onano44 » Fr 29. Jul 2016, 19:02

Natürlich wichse ich mich auch mit bald 72 Jahren noch regelmässig. Vor allem seit mein Schwanz ab ungefähr dem Alter 60 nicht mehr so zuverlässig steht und ich deshalb keinen Geschlechtsverkehr mehr habe (und ihn auch nicht besonders vermisse), ist die Selbstbefriedigung wie in meiner Jugendzeit wieder ins Zentrum gerückt. Jetzt verschaffe ich mir täglich mindestens einen Orgasmus mit Wichsen, meist aber zwei bis drei und in seltenen Ausnahmefällen auch mal vier. Dank der Pornoseiten im Internet ist das heutzutage ja kein Problem.

Übrigens schätze ich es, dass ich erheblich länger benötige, bis ich mit Selbstbefriedigung zum Orgasmus komme, und es danach länger geht, bis ich erneut einen Höhepunkt herbeiwichsen kann. Aber, ehrlich gesagt, ist es auch äusserst lustvoll, einfach stundenlang geile Filmchen anzuschauen und dazu den halbsteifen Schwanz zu reiben. Der Genuss, den ich dabei empfinde, hat sich nach 64 Jahre Selbstbefriedigung zum Glück in keiner Weise verändert. Und ich hoffe, ihn noch lange auskosten zu können.
Alles, was schön ist, ist entweder verboten oder unmoralisch, oder es macht dick.
onano44
 
Beiträge: 174
Registriert: Fr 18. Mai 2007, 19:31
Wohnort: Bad Ragaz (Schweiz)

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon BiMannDarmstadt » So 31. Jul 2016, 20:50

Bin 48 und freue mich noch auf viele Wichsjahrzehnte! Senioren und Wichsen find ich super geil!!!
BiMannDarmstadt
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 12. Jul 2016, 17:09
Wohnort: Darmstadt

Masturbation im Alter.

Beitragvon Lexi » Di 2. Aug 2016, 21:22

Meine Erklärung, warum ich beim Sex kein Orgasmus bekommen kann. Ist das man ja durch die Masturbation an wesentlich stärkere Reize und Rituale gewöhnt ist. Mit den notwendigen Entleerungsmasturbationen ist das bei mir so eine Sache. Masturbieren möchte ich eigentlich immer. Wenn ich dann mit der Masturbation beginne merke ich bald, dass ich es in diesen Moment nicht schaffen werde. Dann höre ich auf und beginne zu einer andern Zeit von neuen. Während der Masturbation ist es bis zu einen bestimmten Punkt noch nicht sicher, dass ich ejakulieren kann. Wenn es mir aber gelingt habe ich einen sehr schönen Orgasmus der mit 5-6 Höhepunkten in einen Aperiodischen Grenzfall ausklingt. Da wird sozusagen das ganze überschüssige Sperma herausgepumpt. Die dann folgende Entspannung ist sehr angenehm. Früher hatte ich einfach einen Orgasmus und das Sperma lief raus.
Ich denke, dass bei uns als Langzeit Masturbanten auch ein Neurologisches Problem besteht. Weil durch die Langjährige Reizüberflutung die Empfindungsnerven am Penis an Sensibilität eingebüßt haben.
Eine Pollution habe ich nie gehabt, weil ich ja schon mit 9 Jahren noch trocken mit der Masturbation begonnen habe, und seitdem Täglich Masturbiere. Deshalb auch meine Frage ob man durch langjährige Masturbation die Fähigkeit zur Pollution gar nicht erst bekommt oder verliert?
Interessant wäre es zu wissen, ob alle Männer ab einen gewissen Alter Probleme mit dem Orgasmus haben. Oder ob das Sexualverhalten über lange Zeit das ganze negativ beeinflusst.
Das ist ja gerade der Vorteil, dass man ohne ausreichende Erektion masturbieren kann. Die Größe des Penis , spielt auch keine Rolle. Darüber bin ich sehr froh, denn mit 70 Jahren hat man da so seine Probleme Geschlechtsverkehr wäre ohne ausreichende Erektion nicht möglich. Aber so kann ich mich auch ausreichend befriedigen. Das ist für mich als gewohnheitsmäßiger Masturbant sehr wichtig.
Ich lese seit vielen Jahren, alles was ich über Masturbation finden kann. Dabei muss ich feststellen das, dass Phänomen Langzeit Masturbation in der Medizin wenig bis gar nicht erforscht ist. Deshalb wissen auch die meisten Ärzte mit diesem Thema wenig anzufangen.
:)
Benutzeravatar
Lexi
 
Beiträge: 176
Registriert: Fr 23. Apr 2004, 21:48
Wohnort: Bayern

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Onasis » So 28. Aug 2016, 17:44

bin 70 und lebe allein. Fast täglich werde ich so geil, das ich mir einen abwichsen muß. Neuerdings neige ich zu einer verspäteten Bi-sexualität und habe das Verlangen mit anderen Altersgenossen gemeinsam zu wichsen und abzuspritzen. Ist das norma l?
Onasis
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 21. Jul 2011, 20:15

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Onan60 » Mo 29. Aug 2016, 15:52

Ich bin jetzt 56 und onaniere so oft es geht und ich :D h Zeit habe.
Onan60
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 18:47

Re: Senioren-Wichsen

Beitragvon Alterssexer » Fr 14. Okt 2016, 20:29

Onasis, die verspätete Bisexualität kenn ich auch.
Das hängt wahrscheinlich mit dem im Alter zunehmenden Unvermögen ihn noch zur ausreichenden Härte zu bringen um das Ding einführen zu können.
Zum Wichsen reicht es allemal und bei Säcken unter sich kommt man ohnehin gleich zur Sache.
Zudem weiß der andere Schwanzträger ganz genau wie und wo man zulangen muß.
Außerdem ist es auch der Reiz des Neuen dabei und man hält sich nicht mit Vorspielen auf, bei denen, wenn es zu lange dauert, der bekannte Knick eintritt.
Alterssexer
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Aug 2015, 18:32

Nächste

Zurück zu Alles über Sex in trauter Zwei- oder Mehrsamkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de