Gewichst worden gegen meinen willen

Wird dann und wann mal ausgeleert...

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Noob90 » Di 4. Aug 2009, 19:05

[/quote]

Das StGB sieht da aber glücklicherweise schon nen unterschied. Die meisten Kinder die mal nen Schneeball abbekommen haben haben danach kein Lebenslanges Trauma. Bei Sexuellem Missbrauch kann das aber schon mal häufiger vorkommen...[/quote]

Naja,Sexuellen Missbrauch würd ich das jetzt aber nicht nennen,das ist übertrieben ;)
I could never be the one that you want
Noob90
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 16. Mai 2009, 21:30
Wohnort: Hamburg

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon guido-11068 » Di 4. Aug 2009, 19:58

Das ist definitiv sexueller Mißbrauch! (was denn sonst?)

Das Alter spielt zwar mit Blick auf die Strafmündigkeit eine Rolle - aber wenn Du mal ein bißchen zu solchen Sachverhalten googlest - wirst Du feststellen daß die "Täter" auch wenn selbst noch Kind im Sinne des Strafrechts, dann durchaus im Regelfall zu einer Therapie "verdonnert" werden. Und das Jugendamt ist dann auch schon gleich mit von der Partie.
Sowas ist definitiv nur so lange harmlos wie es keinen Geschädigten gibt und/oder nicht publik wird.

Also ich denke daß Jedem Kind im Schulalter klar sein sollte daß sowas nicht in Ordnung ist. Und ich finde es unverantwortlich diese wohl durchaus allgemein voraussetzbare Sicht der Dinge aufzuweichen nur weil die Vorstellung dazu irgendwie sexuell aufreizend ist.

Jedem Schüler (egal wie alt) sollte klar sein daß so eine Aktion zumindest für den Rädelsführer absolut unschön ausgehen kann. Erst die Anzeige der Eltern des Opfers - die Befragung durch einen Psychologen... Und derweil mutieren die einstigen Mittäter alle zu unbedeutenden Mitläuferchen deren Eltern ganz großen Wert darauf legen den Rädelsführer als ganz besonders Einflussreich im Sinne der Gruppendynamik zu präsentieren. Dann kommen noch die Erkundigungen im sonstigen privaten Umfeld... Und wehe da taucht dann noch irgendwas bedenkliches auf...

Also grundsätzlich nie etwas machen bei dem nicht 100% sicher ist daß der Partner (hier ja eher Betroffener) nicht wirklich die Sache ebenso will.
guido-11068
 
Beiträge: 147
Registriert: Fr 15. Mai 2009, 15:31

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Jojo55 » Di 4. Aug 2009, 20:21

guido-11068 hat geschrieben:daß die "Täter" auch wenn selbst noch Kind im Sinne des Strafrechts, dann durchaus im Regelfall zu einer Therapie "verdonnert" werden. Und das Jugendamt ist dann auch schon gleich mit von der Partie


Das, und eine ähnliche Prozedur beim "Opfer" führt dann allerdings mit ziemlicher Sicherheit zu lebenslangen Traumata. Stimmt leider :evil:
In den USA wandern ja sogar 6 jährige für Doktorspielchen in den Knast. Und ich habe das Gefühl, in diese Richtung bewegt sich die Hysterie in Deutschland auch langsam.

Also grundsätzlich nie etwas machen bei dem nicht 100% sicher ist daß der Partner (hier ja eher Betroffener) nicht wirklich die Sache ebenso will.


Das gilt für alles im Leben.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Blubdiblä » Di 4. Aug 2009, 22:07

laut deiner logik sind also 12 jährige die nen gleichaltrigen *Eine Person mit Ausländischem Hintergrund deiner Wahl einsetzen* also keinenfalls übelst Ausländerfeindlig sondern nur Spaß. Lass die mal machen, die sind doch in einer gruppe und haben spaß - is doch viel besser als am PC zu hocken.
DWIe schonmal gesagt wurde: Wo kein Kläger, da kein Richter. Wenn mans toll findet: Super. Die Anderen dürfen sich aber keinesfalls darauf verlassen das der "gewichste" das unbedingt so toll findet in seinen intimesten gebieten penetriert zu werden von nicht nur einer Person sondern gleich von der halben schulklasse. Wie soll man da jeh wieder vertrauen haben? Wenn die keine skrupel haben das vor den gesamten Jungen der klasse zu machen, warum dann nicht wieder zwei wochen später in der 5-Minuten Pause

Wenn ich sowas mitbekommen würde, ich würde das SOFORT der Polizei melden, übrigens auch wenn ich plötzlich von ner nackten person auf der straße belästigt werden würde (*hust* - *überhaupt nicht auf etwas anspiel...*). Die einen empfinden das als Fetish, oder kick, ich und warscheinlich die mehrheit empfinden das als kranke sexuelle belästigung ;)
In diesem sinne

---
PS: Um doktorspielchen GEHT es hier ja ÜBERHAUPT NICHT. Das kann man so nennen wenn sich zwei drei jungen zuhause treffen und aneinander rumspielen. Wenn sich aber die halbe klasse einen einzigen schnappt und dem einen wichst da ist doch offensichtlich die stärkenverteilung ein wenig unausgeglichen, oder irre ich mich da?
schönen abend noch, ich geh essen, ich hab hunger :)
Blubdiblä
 
Beiträge: 57
Registriert: So 7. Jun 2009, 02:37

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Jojo55 » Di 4. Aug 2009, 22:26

Blubdiblä hat geschrieben:Die Anderen dürfen sich aber keinesfalls darauf verlassen das der "gewichste" das unbedingt so toll findet in seinen intimesten gebieten penetriert zu werden von nicht nur einer Person sondern gleich von der halben schulklasse.

Nein, natürlich nicht. Aber ich mache keinen Unterschied zwischen Ohr und Penis.

Wenn ich sowas mitbekommen würde, ich würde das SOFORT der Polizei melden

Würdest du das auch machen, wenn ein Kind von einem anderen am Ohr gezogen wird?

übrigens auch wenn ich plötzlich von ner nackten person auf der straße belästigt werden würde

Wenn ich auf der Straße von jemandem belästigt werde kann es durchaus sein, dass ich die Polizei rufe. Aber was hat die Kleidung desjenigen damit zu tun? Für mch nichts. Auch da mache ich keinen Unterschied, ob ich das Ohr oder den Penis des Belästigers sehen kann. Körperteil ist Körperteil.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Blubdiblä » Di 4. Aug 2009, 23:37

glücklicherweise weichen deine meinungen da dann von StGB ab :)
Penis = Intim
Ohr = Nicht Intim
Da nunmal irgendwas intimes im spiel sein muss um es SEXUELLE belästigung zu nennen, würde ich mich wohl einfach nur dusselig machen wenn ich die Polizei anrufe und denen sage da findet eine sexuelle belästigung statt weil jemand am ohr gezogen wird...
Blubdiblä
 
Beiträge: 57
Registriert: So 7. Jun 2009, 02:37

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon wixprof » Mi 5. Aug 2009, 09:53

Das Alter spielt hier überhaut keine Rolle. Wenn ein 12 jähriger eine 12 jähriges Mädchen gegen ihren Willen popen würde, ist das eine Vergewaltigung. Alles was sexuell gegen den Willen des anderen passiert ist nix anderes als eine Vergewaltigung. Es gab schon genügend Fälle in denen sich 13 jährige an Mitschüler/inen vergangen haben und das Opfer leidet drunter. Da kann man nicht sagen "Jungs sind nun mal so". Das ist keine Schulhofrauferei mit ner blutigen Nase.

Außerdem hat das etwas mit Erziehung zu tun. Wenn Jungs so etwas machen ist in der Sexualerziehung wohl eindeutig etwas schief gelaufen.
wixprof
 
Beiträge: 471
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 09:13
Wohnort: NRW

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Flo1994 » So 16. Aug 2009, 01:35

Ich bin auch schon gewichst worden von Mädchen, gegen meinen Willen, also jedenfalls bin ich gefesselt gewesen. Aber einen Schaden hab ich davon bestimmt nicht gekriegt. Klar war in dem Moment schon peinlich, aber irgendwie auch geil. Die haben das ja nicht gemacht um mich zu verletzten, sondern weil sie mal einen steiffen Penis sehen und anfassen wollten.
Flo1994
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 23:39

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Filly » So 16. Aug 2009, 12:13

Also ishc finde das krass. Aber ich weiß nicht, was ich gemacht hätte. Mir is mal mal so in der 3. was passiert. Das war nicht so krass. Aber da musste ich aufs Klo und da waren lauter typen außer 4. und der anführer wollte meinen schwanz sehen und so. Das war superpeinlich. Hab das auch niemandem erzählt. Aber ich war voll wütend auf die, obwohl die meinen noch nicht mal angefasst haben. Hab dem sogar ne Ohrfeige gegeben. Und dann haben die mich rausgelassen.
Filly
 
Beiträge: 77
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 16:31

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Hormontherapeut » Mo 17. Aug 2009, 07:43

Flo1994 hat geschrieben:Ich bin auch schon gewichst worden von Mädchen, gegen meinen Willen, also jedenfalls bin ich gefesselt gewesen. Aber einen Schaden hab ich davon bestimmt nicht gekriegt. Klar war in dem Moment schon peinlich, aber irgendwie auch geil. Die haben das ja nicht gemacht um mich zu verletzten, sondern weil sie mal einen steiffen Penis sehen und anfassen wollten.


Versteh ich nicht, warum müssen sie Dich dazu fesseln? Damit Du nicht abhaust oder zum Triebtäter wirst? :lol:
People...they don't write anymore-they blog.Instead of talking,they text,no punctuation,no grammar:LOL this & LMFAO that.It's just a bunch of stupid people pseudo-communicating in a proto-language that resembles more what cavemen used to speak.
Benutzeravatar
Hormontherapeut
 
Beiträge: 12661
Registriert: Di 5. Jul 2005, 16:31
Wohnort: Sunshine state

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon bonnas » Mo 17. Aug 2009, 23:01

@jojo:
Ich würde es nicht melden wenn man an meinem Ohr zupfen würde.
Aber wenn mich 10 Leute auf dem Bett festhalten würden und 10 Minuten meine Ohren abschütteln würden,das würde ich der Lehrerin sagen.
Und außerdem ist es eine größere Erniedrigung,vor seinen Klassenkameraden abzusprizen als sein Ohr rubbeln zu lassen.
Und Körperteil ist nicht Körperteil.Zumindest mein Penis verspritzt bei Stimulation Sosse und versetzt mich in ein Hochgefühl,ich weiß nicht ob das bei deinem Ohr auch so ist.
Teilweise muss ich dir aber rechtgeben,die Kriminalisierung der Sexualität und auch die Stigmatisierung ist aufjedenfall nicht gut.
Ich wette auch das ne Klassenlehrerin anders reagieren würde wenn ein Schüler sagt das er geboxt wurde als wenn er sagt er wurde zB in der Unterhose gestreichelt.
bonnas
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 21:45

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Jojo55 » Di 18. Aug 2009, 06:41

bonnas hat geschrieben:Ich würde es nicht melden wenn man an meinem Ohr zupfen würde.
Aber wenn mich 10 Leute auf dem Bett festhalten würden und 10 Minuten meine Ohren abschütteln würden,das würde ich der Lehrerin sagen.

Ok
Und Körperteil ist nicht Körperteil.Zumindest mein Penis verspritzt bei Stimulation Sosse und versetzt mich in ein Hochgefühl,ich weiß nicht ob das bei deinem Ohr auch so ist.

Wenn ich in der Philharmonie sitze und das Orchester spielt was nettes von Bach oder Beethoven oder so... dann versetzen mich meine Ohren in ein Hochgefühl. Mein Penis weniger :oops:
Teilweise muss ich dir aber rechtgeben,die Kriminalisierung der Sexualität und auch die Stigmatisierung ist aufjedenfall nicht gut.

Hauptsächlich darauf wollte ich hinaus.
Ich wette auch das ne Klassenlehrerin anders reagieren würde wenn ein Schüler sagt das er geboxt wurde als wenn er sagt er wurde zB in der Unterhose gestreichelt.

Eben. Und daher tendiere ich zu "nichts sagen", denn eine völlig irrationale Überreaktion ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Blubdiblä » Mi 19. Aug 2009, 00:24

bonnas hat geschrieben:
Und Körperteil ist nicht Körperteil.Zumindest mein Penis verspritzt bei Stimulation Sosse und versetzt mich in ein Hochgefühl,ich weiß nicht ob das bei deinem Ohr auch so ist.

Wenn ich in der Philharmonie sitze und das Orchester spielt was nettes von Bach oder Beethoven oder so... dann versetzen mich meine Ohren in ein Hochgefühl. Mein Penis weniger :oops:


Aber wenn du in der Philharmonie sitzt wird dir sicher aufgefallen sein, dass Geige nicht gleich Cello ist, wa? Ich nehme das einfach mal als Gleichniss für Ohr und Penis :)
Blubdiblä
 
Beiträge: 57
Registriert: So 7. Jun 2009, 02:37

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon The_Wixxer » Do 20. Aug 2009, 10:33

So ich melde mich auch mal! Ich habe sowas ähnliches auch schonmal erlebt.

Dies liegt aber auch schon länger zurück. Es war bei mir zuhause. wir haben zu dritt DVD-Abend gemacht. Dann kamen die anderen beiden auf Blöde gedanken und dann ging es mir genauso wie dem Autor dieses Threads. Sie hielten mich fest und wichsten mich gegen meinen Willen bis es mir kam. Zudem machten sie sich noch über die größe meines Geschlechtsteiles lustig:( Ich fand das damals gar nicht lustig und traute mich auch nicht es jemanden zu sagen
The_Wixxer
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 20. Sep 2005, 20:55
Wohnort: Salzgiter

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon orpheus » Fr 21. Aug 2009, 12:28

Das wäre zum Beispiel eine Situation die laut StGB strafbar ist, denn es handelt sich um sexuellen Missbrauch. Da derjenige das nicht wollte, ist es auf jeden Fall strafbar und sollte auch zur Anzeige gebracht werden. Das sich der jenige nicht traut, das jemandem zu sagen, ist leider der Grund, das viel zu viele dieser delikte in Deutschland nicht verfolgt werden können, weil einfach niemand davon weiß. Wenn es demjenigen Spaß macht, denke ich, dass es nicht strafbar ist, da eine Einwilligung des "Opfers" vorliegt, es das also wollte.
--Semper adverso Flumine--
Ironischerweise liebe ich zynischen Sarkasmus!
Benutzeravatar
orpheus
 
Beiträge: 870
Registriert: Di 17. Jun 2008, 17:51
Wohnort: Hessen

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Michelangelo » Di 25. Aug 2009, 13:06

orpheus hat geschrieben:Das wäre zum Beispiel eine Situation die laut StGB strafbar ist, denn es handelt sich um sexuellen Missbrauch. Da derjenige das nicht wollte, ist es auf jeden Fall strafbar und sollte auch zur Anzeige gebracht werden. Das sich der jenige nicht traut, das jemandem zu sagen, ist leider der Grund, das viel zu viele dieser delikte in Deutschland nicht verfolgt werden können, weil einfach niemand davon weiß. Wenn es demjenigen Spaß macht, denke ich, dass es nicht strafbar ist, da eine Einwilligung des "Opfers" vorliegt, es das also wollte.

mir ist als 14j, gerade aus der stadt aufs land gezogen, folgendes passiert:
wir, d.h. meine schulklasse6jungs, 3 mädchen, haben auf dem feld gearbeitet. gegen mittag kam jemand mit pkw, brachte unser essen und nahm den traktoristen zur mittagspause auf den hof mit. nach dem essen steckten ein paar jungs die köpfe zuasammen, schauten in meine richtung und kicherten. dann baute sich der anführer vor mir auf und sagte, solaut, dass es alle hörten: wier haben grade darüber geredet, ob du überhaupt schon wichsen kannst. hast du schon mal oder noch nicht.
ich entgegnete, das ginge ihn einern scheissdreck an. also noch nicht, jungs, sagte der "boss", worauf die jungs im halbkreis auf mich zukamen. ich versuchte, wegzurennen, jemand stellte mir ein bein, ich lag am boden. 4 jungs hielten mich fest, an jedem arm und bein einer. ich wehrte mich heftig, konnte aber nicht verhindern, dass der anführer mir trainingshose und unterhose runterzog. mein schwanz blieb natürlich in dem moment schlaff. der boss winkte ein mädchen heran und hiess sie neben mir niederknien. er öffnete ihre bluse, hakte ihren bh auf und holte ihre t*tten raus. jetzt zeg mal, was du k,annst, sagte er zu ihr. sie ergriff meinen schwanz und nach 3,4 wichsbewegungen bekam ich, unter lautem gejohle der jungs und mädchen eine latte. eine minute schaffte ich es noch, wenn auch vergeblich, mich zu wehren, dann musste ich aufgeben, einerseits, weil es zwecklos war, andererseits, weil ich geil wurde . das mädchen musste nicht zum 1. mal einen schwanz in der hand gehabt haben, sie wichste wirklich gut. lange hielt ich es, mit ihren grossen schaukelnden t+tten vor augen, nicht aus. es kam mir. sie hielt ganz gekonnt, meinen schwanz so, dass mein sperma in mehreren schüben auf meinem bauch landete.
rechtlich gesehen war das sexuelle nötigung. das bleibt es auch, wenn ich die gegenwehr aufgab und schliesslich zum schluss spass=abspritzen hatte.
auch eine vergewaltigung bleibt eine vergewaltigung, selbst wenn die frau irgendwann mal die gegenwehr aufgibt.
die sexuelle nötigung in meinem fall war si cher als machtdemonstration gedacht, einmal, dass die landkinder hier das sagen haben und nicht ich und 2tens als machtdemonstration des bosses gegenüber seiner clique.
Michelangelo
 
Beiträge: 532
Registriert: Do 19. Aug 2004, 13:48

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon oskar » Di 25. Aug 2009, 13:39

Michelangelo hat geschrieben:mir ist als 14j, gerade aus der stadt aufs land gezogen, folgendes passiert:
wir, d.h. meine schulklasse6jungs, 3 mädchen, haben auf dem feld gearbeitet.


Was arbeiten 14/15 Jährige auf den Feld? Und was bringt es den Jungs und dem Mädchen wenn die dich zum kommen bringen? Iwie klingt die Geschichte sehr..naja...unglaubwürdig.
Oft beginnt man erst zu Leben, wenn es zu spät ist!
oskar
 
Beiträge: 94
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:26

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon deichlaeufer » Di 25. Aug 2009, 13:54

Es kommt drauf an, zu welcher Zeit diese Geschichte passiert ist. Vor einigen Jahrzehnten war das durchaus üblich ...
Journalism is publishing what someone doesn't want us to know, the rest is propaganda. - HoracioVerbitsky
Benutzeravatar
deichlaeufer
 
Beiträge: 3732
Registriert: Sa 17. Jul 2004, 12:58
Wohnort: Ostfriesland

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Michelangelo » Mi 26. Aug 2009, 12:02

oskar hat geschrieben:
Michelangelo hat geschrieben:mir ist als 14j, gerade aus der stadt aufs land gezogen, folgendes passiert:
wir, d.h. meine schulklasse6jungs, 3 mädchen, haben auf dem feld gearbeitet.


Was arbeiten 14/15 Jährige auf den Feld? Und was bringt es den Jungs und dem Mädchen wenn die dich zum kommen bringen? Iwie klingt die Geschichte sehr..naja...unglaubwürdig.


du hast wohl nie auf dem land gelebt? heutzutage hat man wohl mehr und grössere maschinen, damals war der einsatz von schulklassen bei der ernte oder z.b. rüben verziehen, in der damaligen DDR üblich.
tja, und dann solltest du etwas sorgfältiger lesen. die frage, was es den jungs und mädchen bringt, wenn
sie mir gegen meinen willen einen abwichsen, habe ich doch schon beantwortet. und hätte ich die antwort auf die frage nicht gegeben, hättest du auch selber draufkommen können. sexuelle nötigung, vergewaltigung hat immer etwas mit machtausübung, machtdemonstration zu tun.
Michelangelo
 
Beiträge: 532
Registriert: Do 19. Aug 2004, 13:48

Re: Gewichst worden gegen meinen willen

Beitragvon Jojo55 » Mi 26. Aug 2009, 13:33

Michelangelo hat geschrieben:du hast wohl nie auf dem land gelebt? heutzutage hat man wohl mehr und grössere maschinen, damals war der einsatz von schulklassen bei der ernte oder z.b. rüben verziehen, in der damaligen DDR üblich.

Und in Bayern gab es schon immer traditionsgemäß sehr späte Sommerferien: Getreideernte! Schließlich sollten die lieben Kleinen nicht in der Schule fehlen wenn zu Hause auf dem Hof sehr viel zu tun war und jeder, wirklich jeder, auf dem Feld und in der Scheune gebraucht wurde.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

VorherigeNächste

Zurück zu Mülleimer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de