Wie oft in den Mund?

Was habt ihr bei der Selbstbefriedigung erlebt? Habt ihr Erfahrungen mit Sex-Spielzeugen?

Re: Wie oft in den Mund?

Beitragvon YoloJannik » Fr 7. Jul 2017, 17:34

Ich hatte eigentlich nur mit meiner Ex-Freundin (wir haben uns vor vier Monaten getrennt) so zum ersten Mal, ja kein plan richtigen sex, wo wir auch gesagt haben was wir wollen und so.

bin auch mal in ihrem mund gekommen aber halt nicht absichtlich und gibt mir auch nichts so richtig.

sie mochte es nicht so und ich glaube viele girls mögen das nicht... und will auch nur dinge machen, die sie auch nice findet.

finde es auch cooler wenn ich sehe wieviel rauskommt, haha
YoloJannik
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 15:56

Re: Wie oft in den Mund?

Beitragvon AnAc » Fr 21. Jul 2017, 15:53

Wenn sie mir nur einen bläst, ist klar, dass ich in ihrem Mund komme - beiden klar und von beiden gewollt. Wenn wir nebeneinander masturbieren zieht sie mich auch manchmal auf sich, damit ich auf ihr kommen kann. Nach Sex mit Penetration bin ich aber noch nie in ihrem Mund gekommen. Wie es oft in Pornos dargestellt wird, finde ich es albern und genieße lieber in ihr zu kommen, wenn wir beide einen Orgasmus haben.
AnAc
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 17:47

Re: Wie oft in den Mund?

Beitragvon Joerg93 » Mo 31. Jul 2017, 20:55

Sie bläst zwar ab und zu, aber in ihren Mund komme ich eher selten, da sie es nicht wirklich mag vom Geschmack her. Habs deshalb selbst mal probiert und kann die Abneigung nachvollziehen 8-)
Fragen? --> http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?t=18266
Joerg93
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 5. Apr 2011, 17:01

Re:

Beitragvon GKCxxK1ngJul1xx » Fr 4. Aug 2017, 18:43

Sl4sh hat geschrieben:frag mich gerade inwiefern die anzahl der spritzer zusammenhängt ob nun deine freundin will oder nicht. würde mal einfach am besten sagen, dass du das mit ihr absprichst.

Dem gibt es nichts hinzuzufügen
Alles "Zu Spät" für " Westerland "
GKCxxK1ngJul1xx
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 12. Jun 2014, 13:10

Re: Wie oft in den Mund?

Beitragvon onano44 » Sa 5. Aug 2017, 03:34

Mit meinen zahlreichen männlichen Wichs- und Fickfreunden war regelmässiger Oralverkehr mit Abspritzen in den Mund selbstverständlich, zumindest so lange, bis vor gut 30 Jahren die HIV-Problematik auftrat. Seither muss ich als ausgesprochener Spermaliebhaber hauptsächlich mit dem eigenen Samen vorlieb nehmen. Zuvor jedoch gab es kaum einen Sexfreund, dessen Sperma ich nicht schluckte.

Bei den weiblichen Sexkontakten war es etwa ein Drittel, denen ich in den Mund spritzen durfte. Einer jungen Frau, mit der ich als 30-Jähriger knapp ein Jahr zusammen war, durfte oder musste ich praktisch bei jedem Geschlechtsverkehr im Mund abspritzen. Sie war richtiggehend spermasüchtig. Obwohl sie nicht verhütete – sie vertrug die Pille nicht –, hatte sie auch grosses Verlangen nach täglichem Vaginalverkehr. Wir trafen uns jeden Tag nach der Arbeit am frühen Abend bei ihr und vögelten miteinander, meist sogar mehrmals. Vor meinem Orgasmus musste ich stets den Schwanz aus ihr herausziehen und mich in ihren Mund ergiessen. Dazu wichste sie sich heftig und kam mit meinem Sperma im Mund zu heftigen Orgasmen. In ihrer Möse abspritzen durfte ich in der Zeit unserer Bekanntschaft höchstens ein Dutzend Mal.

Wenn wir nachts von einem Anlass nach Hause fuhren, kam es oft vor, dass sie mir unterwegs an den Schwanz griff und mich blasen wollte. So parkten wir das Auto an einem geeigneten Ort, ich legte mich mit heruntergelassenen Hosen auf die beiden Vordersitze, sie legte sich auf mich und lutschte und wichste meinen Schwanz bis zum Abspritzen in ihren Mund. Da sie bei solchen Gelegenheiten nie ein Höschen trug, musste sie nichts ausziehen, damit ich ihr Fötzchen fingern und lecken konnte, oft auch bis zum Orgasmus. Es war mit ihr eine aussergewöhnliche Zeit, die ich aber nicht missen möchte.
Alles, was schön ist, ist entweder verboten oder unmoralisch, oder es macht dick.
onano44
 
Beiträge: 264
Registriert: Fr 18. Mai 2007, 20:31
Wohnort: Bad Ragaz (Schweiz)

Re: Wie oft in den Mund?

Beitragvon GinTonic1989 » Do 24. Aug 2017, 02:00

Wenn es ums reine Blasen geht merkt meine jetzige Partnerin wenige Sekunden bevor ich komme und schaltet dann auf Handbetrieb, daher spritze ich eher ins Gesicht was vollkommen ok ist.

Pornopraktiken a la Sex und dann ins Gesicht bzw. Weit geöffneten Mund spritzen gab es nie, wobei viele meine ehemaligen Partnerinnen gern geschluckt haben.

:-)
GinTonic1989
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 06:45

Re: Wie oft in den Mund?

Beitragvon kevin-14 » Mi 6. Sep 2017, 01:32

Meine Ex-Freundin hat ihn richtig ausgesaugt wenn ich gekommen bin aber meine jetzige hört immer auf wenn sie merkt dass ich grad komm, sie wird dann halt angespritzt aber im mund mag sies nicht
kevin-14
 
Beiträge: 202
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:25

Vorherige

Zurück zu Eigene Erlebnisse und Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de