Frage zum Prostata-Orgasmus

Was habt ihr bei der Selbstbefriedigung erlebt? Habt ihr Erfahrungen mit Sex-Spielzeugen?

Frage zum Prostata-Orgasmus

Beitragvon timmy_boy » Fr 12. Mai 2017, 14:30

Hi :)

Um endlich auch einen intensiven Prostata-Orgasmus zu bekommen, habe ich mir den "Lelo Hugo" gekauft. Ich muss schon sagen, dass die Vibrationen von den 2 Motoren unglaublich intensiv sind ;) und das Gefühl beim tragen echt angenehm ist.

Leider bekomme ich ohne den Penis einzubeziehen keinen intensiven Orgasmus. Außer dass es sich gut anfühlt und die Lusttropfen in Strömen fließen passiert da nicht allzu viel.

Nun zu meiner Frage... wie macht ihr das mit dem Prostata-Orgasmus...bezieht ihr den Penis mit ein um zu kommen oder nicht? Stimmt es, dass man durch die Prostata-Stimulation trockene multiple Orgasmen bekommen kann?? Wie fühlt sich das an?

LG ;)
timmy_boy
 
Beiträge: 24
Registriert: So 26. Jun 2011, 14:39

Re: Frage zum Prostata-Orgasmus

Beitragvon NCIS » Fr 12. Mai 2017, 16:00

Zuerst mal, ein Vibrator ist für das Erreichen eines Prostata-Höhepunktes zwar ganz nett, im Prinzip tut es ein Finger beziehungsweise ein Dildo etc. auch, die Prostata selbst reagiert nmlich gar nicht auf Vibrationen, sondern nur auf Druck.

Bei mir ist es so, dass ich ab und an, wenn alles stimmt, einen analen Orgasmus bekommen kann, ohne mich zusätzlich vorne am Penis zu stimulieren. Es ist jedes Mal etwas ganz Besonderes für mich, wenn es mal wieder geklappt hat, denn die Regel ist es leider nicht. Es muss schon wirklich alles stimmen; ich muss mich optimal fallen lassen können, genug Erregung in mir haben und und und.

Dass ein Prostata-Orgasmus trocken abläuft, wäre mir neu. Denn Prostatastimulation ist auch das erprobte Mittel der Wahl, wenn ein Mediziner (natürlich ohne sexuellen Hintergrund) eine Probe des Sekrets für weitere Untersuchungen gewinnen möchte. Für mich kann ich das auch nicht bestätigen, im Gegenteil. Beim Analorgasmus spritze ich besonders heftig und viel ab.
Und zum Thema multipel: das kann ich mir schon eher vorstellen. Aus eigener Erfahrung heraus fühlt sich ein analer Orgasmus nämlich zwar wesentlich eruptiver an, dafür keineswegs so intensiv, sodass die Geilheit erhalten bleibt. Es sollte somit theoretisch möglich sein, danach auch noch einen und noch einen und noch einen...zu bekommen. Mir reicht es jedoch aus, wenn ich danach noch mal konventionell durch normales Wichsen zum Orgasmus komme, daher habe ich das noch nie weiter verfolgt.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Frage zum Prostata-Orgasmus

Beitragvon Bolzenhobel » Mo 22. Mai 2017, 08:45

Ich kenne diese Art von Orgasmus nur, wenn mich ein Kerl langsam und intensiv von vorne nimmt, also ich auf dem Rücken liege.

Dann kann es mir schon mal kommen, ohne dass ich mir selbst den Penis wichse oder er das macht. Der Orgasmus ist dann sehr intensiv und auch bei mir spritzt es dann heftiger und mehr.
Bolzenhobel
 
Beiträge: 41
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:26


Zurück zu Eigene Erlebnisse und Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de