Nackt im Auto

Was habt ihr bei der Selbstbefriedigung erlebt? Habt ihr Erfahrungen mit Sex-Spielzeugen?

Re: Nackt im Auto

Beitragvon Dessousliebhaber » Sa 11. Nov 2017, 07:28

ich war nur nackt oder in Dessous im LKW, da waren aber die Gardinen zu. Also so nichts weltbewegendes.
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3407
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 10:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Nackt im Auto

Beitragvon Littlepiet » Sa 11. Nov 2017, 07:56

Früher bin ich im Sommer häufiger ohne Hose gefahren und habe auch zwischendurch dann immer mal wieder den "anderen" Schaltknüppel in der Hand gehabt.
Der Reiz, dabei mal erwischt zu werden, war echt geil.

Jetzt mit Frau und Kindern würde ich mich das nicht mehr trauen - leider
Littlepiet
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:40
Wohnort: NRW - Kreis Viersen

Re: Nackt im Auto

Beitragvon Thule » Di 14. Nov 2017, 05:26

Und, wieso nicht?
Thule
 
Beiträge: 365
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 08:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Nackt im Auto

Beitragvon Littlepiet » Di 14. Nov 2017, 16:39

Die Frage meinst Du doch sicherlich nicht ernst, oder? :?
Littlepiet
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:40
Wohnort: NRW - Kreis Viersen

Re: Nackt im Auto

Beitragvon dano1999 » Mi 15. Nov 2017, 00:25

Bin mal nur mit einer kurzen Latzhose ohne was drunter kreiseln gewesen. Wo ich zurück am Hof war und vom Trecker runter bin hat mich eine Frau, die im Hofladen war gesehen. Erst später hab ich gemerkt das mein Penis aus der Hose unten raus hing und man den voll gesehen hat :lol: Da war ich so 14-15 aber die Frau grinst mich immer noch an wenn sie in den Laden kommt, hat der anscheinend gefallen
ungeschützter sex is wie mofa tanken -> ein tropfen zuviel und du bist finanziell ruiniert. satz von meinem bio lehrer =D PS: ich habe kein skype, tausche keine bilder und meinen schwanz darf meine freundin sehen sonst keiner =)
dano1999
 
Beiträge: 223
Registriert: So 9. Sep 2012, 21:00
Wohnort: bayern

Re: Nackt im Auto

Beitragvon AnAc » Fr 17. Nov 2017, 22:50

Auf einer langen Autofahrt im Transporter wurde ich auch mal geil. Habe Baustellen und stop-and-go dazu genutzt die Hose etwas zu lockern. Bei freier Fahrt kann man ja recht easy mit einer Hand wichsen. Habe es herausgezögert und bin dann endlich nach einer Stunde gekommen. Vielleicht hat mit ein LKW Fahrer gesehen. PKWs konnten ja nicht reinschauen. Andersherum schon - reizvoll :)
AnAc
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 16:47

Re: Nackt im Auto

Beitragvon StevenM » Mo 1. Jan 2018, 18:41

Ich hatte im letzten Sommer beruflich in Berlin zu tun. Weil ich keine Lust hatte, die zweimal 500 Kilometer alleine zu fahren, habe ich einen guten Kumpel mitgenommen. Wir waren mit einem großen Transporter unterwegs. Auf der Rückfahrt war es tierisch heiß im Wagen und wir hatten sowieso nur noch Boxershorts und T-Shirts an. Klar, dass man auf der langweilig endlos langen A2 anfängt, über das eine Thema zu reden. Natürlich hatten wir nach kurzer Zeit "Zelte gebaut". Irgendwann hielt ich die Spannung nicht mehr aus und schlug vor: Hosenbein der Shorts hochziehen und schon steht "er" im Freien.

Mein Kumpel traute sich erst nicht. Er meinte, das würde doch jeder erkennen. Ich sagte ihm dann, er solle doch mal in die überholenden Autos hinein schauen und mir sagen, was er erkennen würde. Irgendwann musste er zugeben, dass die Zeit nicht ausreicht, um Details aus dem Innenraum der anderen Fahrzeuge zu erkennen - schon gar nicht, wenn die Scheiben spiegeln. Das überzeugte ihn! Also gab ich ihm den letzten Impuls, zog blank und fing ganz leicht das Streicheln an. Er schaute immer wieder neidisch zu mir rüber und ich sah, wie es unter seiner Shorts immer strammer wurde. Dann packte er auch aus!

Wir fuhren also gemütlich in Richtung Hannover und spielten entspannt an unseren Schwänzen herum. In Höhe Braunschweig wurde mein Kumpel mutiger! Er meinte "Alter, es sind schon über 30°! Ob das wohl jemand merkt, wenn wir ganz nackt sind?". Ich meinte dann, dass bei diesem Wetter Viele mit freiem Oberkörper unterwegs seien und man das "Untenrum" trotzdem nicht erkennen könnte. Also machten wir uns komplett nackt und fuhren gemütlich weiter.

Es dauerte nicht lange, bis er zu mir heran rutschte und meinen Lümmel zaghaft in die Hand nahm. Er fragte: "Es stört dich doch nicht, wenn ich dir helfe, oder? So kannst du dich besser auf den Verkehr konzentrieren...". Ich sagte: "Ja, danke... kommt nur darauf an, auf welchen Verkehr...". Es war so schön, entspannt, angenehm. Die Kilometer spulten unbemerkt ab und RuckZuck waren wir bei Hannover und wechselten auf die A7 in Richtung Hamburg.

Mein Beifahrer war mittlerweile dabei, mir einen zu blasen. Ich musste mich darauf beschränken, ihn mit der Hand zu stimulieren, denn ich musste ja nebenbei noch fahren und auf den Verkehr achten.
Und dann, bei Westenholz, passierte das Unvermeidliche!! Stau!!!
Auf einmal standen die Fahrzeuge neben uns still und flitzten nicht mehr an uns vorbei! Und wir splitternackt auf unseren Sitzen...

Wir haben dann überlegt, ob wir weiter machen, als wäre nichts dabei. Einzig ein Lkw-Fahrer konnte zu diesem Zeitpunkt bei uns reinschauen. Der grinste rüber und hielt anerkennend den Daumen hoch. Wir haben es als Kompliment aufgenommen, da wir wissen, dass diese Fahrer oft und viel Langeweile haben und selber gerne Hand anlegen.
Wir hielten es dann aber doch für sicherer, die "Werkzeuge" zu verstecken, da wir nicht abschätzen konnten, wer sonst noch so neben uns halten und reinschauen würde. Familie mit Kindern oder so. Also fummelte mein Kumpel eine Decke aus dem Stauraum und legte sie über unsere Schwänze. Irgendwie war dann aber bei uns die Stimmung weg und unsere beiden Stangen schrumpften ziemlich schnell! Schade eigentlich...

Wir haben die Sache dann zu Hause zu Ende gebracht und gemeinsam unter der Dusche abgespritzt!

Wir würden es jederzeit wieder machen. Das Auto ist in der Tat privater Raum und man kann theoretisch machen, was man will. Aber man sollte trotzdem abwägen, wie weit man gehen kann.

(Bitte keine Moralpredigt wegen der Unfallgefahren. Ich fahre lange genug beruflich Auto und weiß, wo die Grenzen sind)
PN willkommen! Freue mich immer über liebe Post

Lieber arm und reich, als krank und gesund!
StevenM
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 22:03
Wohnort: bei Oldenburg

Vorherige

Zurück zu Eigene Erlebnisse und Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de