Seite 5 von 5

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2017, 21:46
von onano44
In der Vor-Internet- und Vor-Videoüberwachungszeit habe ich hin und wieder im Zug gewichst. Im Alter zwischen etwa 30 und 55 Jahren fuhr ich einige Male im Jahr mit dem Zug nach Zürich, um Pornohefte und -videos zu kaufen. Zudem besuchte ich in einem Sexsalon Sexpartys, wo man sich für relativ wenig Geld drei Stunden lang mit verschiedenen professionellen und Amateurprostituierten vergnügen konnte. Auf der Rückfahrt am späten Abend mit dem letzten Zug war die 1. Klasse stets schwach besetzt. Einmal sass im Nebenabteil eine hübsche junge Frau in Flip-Flops. Während sie las, bewegte und spreizte sie dauernd ihre schönen langen Zehen. Das machte mich als Zehenfetischist unheimlich scharf, und ich bekam beim Gedanken, diese Zehen zu lutschen, eine Latte. Als ich überlegte, mich auf der Toilette zu erleichtern, stieg sie aus. Kaum war der Zug wieder angefahren, packte ich meinen steifen Schwanz aus, wichste ihn und spritze nach kurzer Zeit ins Taschentuch ab. Die drei im Wagen weiter weg sitzenden Passagiere merkten nichts.

Von da an wichste ich auf der Rückfahrt von den Sexpartys regelmässig im Zug. Dabei geilte ich mich mit den zuvor gekauften Pornomagazinen, die ich in einer normalen Zeitschrift versteckte, auf. Mehrmals musste ich damit meinen Schwanz zudecken, wenn der Schaffner vorbeiging. Ein anderes Mal war ich nachmittags auf einer Nebenstrecke eines schwach besetzten Regionalzugs unterwegs. Ich war allein im 1.-Klasse-Wagen, und Schaffner gab es keinen. Plötzlich bekam ich eine Latte und Lust, mich zu wichsen. Ich packte den steifen Schwanz aus und zog ein Kondom darüber. (Ich hatte immer welche dabei; man weiss ja nie.) Dann kniete ich mich auf den Boden, steckte meine Latte in den Spalt zwischen den stoffbezogenen Sitzen und fickte bis zum Orgasmus. Ich fand es sehr erregend, so halb in der Öffentlichkeit zu wichsen. Erwischt wurde ich nie.

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Fr 21. Jul 2017, 14:57
von AnAc
Ich habe es auch schon öfters im Zug gemacht, wenn das Abteil leer oder fast leer war. Meist ist das nachts nach Partys auf dem Heimweg. Habs auch mal tagsüber nach der Arbeit unter der Jacke gemacht, wurde aber auch dabei nie erwischt.
In einem Urlaub habe ich mal extra eine wenig befahrene Strecke unter der Woche rausgesucht nur um im Zug wichsen zu können. 1,5 Stunden Fahrt ohne Schaffner oder anderer Fahrgäste! Herrlich :D

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 06:13
von kevin-14
bin vor nem Monat oder so mit dem zug gefahren und er war sehr voll, drei Mädchen haben sich zu mir in den vierer Bereich gesetzt, wahrscheinlich gerade von der schule nach hause, die hatten echt knappe hot pants und tops an.. ich hab gleich nen steifen bekommen und so getan als würde ich am Handy was schreiben usw, dann hab ich sie gefragt ob sie auf meine tasche aufpassen können, bin aufs Klo und hab mir richtig einen runtergeholt ^^ nachher wieder zurück und mich fürs aufpassen bedankt

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 16:44
von chipo
ich fahre mit meiner freundin oft ubahn. wenn fast alles leer ist lasse ich mich einen von ihr
blasen. hose auf, blasen, abspritzen, schlucken fertig. ich sitze dann hinten und kucke nach vorne und schaue mir dabe die anderen chicks an :mrgreen:

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Fr 4. Aug 2017, 21:53
von Hiro
AnAc hat geschrieben:Ich habe es auch schon öfters im Zug gemacht, wenn das Abteil leer oder fast leer war. Meist ist das nachts nach Partys auf dem Heimweg. Habs auch mal tagsüber nach der Arbeit unter der Jacke gemacht, wurde aber auch dabei nie erwischt.
In einem Urlaub habe ich mal extra eine wenig befahrene Strecke unter der Woche rausgesucht nur um im Zug wichsen zu können. 1,5 Stunden Fahrt ohne Schaffner oder anderer Fahrgäste! Herrlich :D


Das finde ich eine herrliche Idee! wäre nie drauf gekommen....Und du bliebst bis zum Abspritzen unbemerkt oder gabs auch heikle Situationen?

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 20:21
von AnAc
@Hiro:
War die ganze Zeit unbemerkt. Wurde dann auch immer mutiger. Am Anfang nur in der Hose und als ich gemerkt habe, dass da keiner mehr kommt, hing die Hose dann auch zwischen den Knöcheln. Fühlte mich sehr sicher aber ein Nervenkitzel war es trotzdem ;)

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 17:30
von FreiNackidei
das klingt sau geil. muß ich unbedingt auch noch ausprobieren.
krieg schon einen Harten wenn ich nur eure Berichte lese.

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 21:15
von AnAc
Geht mir ähnlich. Immer her mit versauten und ausgefallenen WIchsgeschichten!

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 11:42
von FreiNackidei
Ich bin gestern mit dem Zug gefahren und hab es gewagt.
Zuerst mal den Zug komplett hoch und runter abgelaufen um nach Kameras
und bestem Platz ausschau zu halten.
Es waren keine Kameras und keine Hinweisschilder darauf am Zug vorhanden.
Also Sicher :D
Dann hab ich mir einen Platz gesucht, Hosenladen auf und an die frische Luft geholt.
Mit überschlagenen Knien und der Jacke darüber konnte das dann niemand sehen.
War geil und bißchen gefummelt hab ich natürlich auch während ich am Handy gespielt hab.
Ganz steif hab ich ihn nur zwischendurch mal gehabt aber nicht ständig.
Später fiel mir dann auf dass man meinen Penis gerade bei Tunneldurchfahrten
gespiegelt im Fenster sehen konnte. Hat aber wohl keiner.
Hab dabei auch ein paar nette Bilder zur Erinnerung und schließlich zum Wichsen daheim gemacht.
Den Sitzplatz hab ich paar mal gewechselt um etwas Abwechslung in der Situation (Mitfahrer) zu bekommen.

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 21:00
von Tinagabi
Also wir sind uns gerade einig dass wir das gerne mal gesehen hätten.

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 04:49
von Tinagabi
Gabi:
Wir waren mal auf einer Skitour mit dem Bus.
Ich saß hinten, die Vibration vom Motor tat mir gut und meine Gedanken waren bei Tina die wegen
einer Grippe nicht mit konnte.
Ich hab dann meine Hand in die Skihose geschoben und meinen Muschi durch den Slip durch gerieben.
Hat wirklich gut getan und bin leise gekommen.
Ärgerlich nur dass mein Slip dann naß war.

Re: Wichsen im Zug

BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 09:48
von lustwichser
Bin im Moment im ICE und noch ca. 4-5 Stunden unterwegs, Da ich schon vor dem einsteigen irgendwie viel zu geil war hab ich mir direkt ein Kondom angezogen und so ein kleines vibro-ei mit reingesteckt :D
Noch einen dehnbaren cockring um die Eier und dann die
Hose wieder hoch.
Und jetzt läuft das so nebenher ;) aber mindestens einen Orgasmus werde ich auf dieser fahrt bestimmt haben....