Wissen es eure Eltern? (Homo- und Bisexualität)

Fehlt eine Kategorie? Postet euren Beitrag hier hinein...

Beitragvon Selflove » Sa 13. Sep 2008, 15:05

Meine frage geht an die Bi- und Homosexuellen.

Wissen eure Eltern das ihr Bi oder Schwul seit? Wenn ja woher wissen sie es und wie gehen sie damit um?

Bei mir selber ist es so das ich nicht auf Männer direckt stehe....Ich hab gerne Sex mit ihnen könnte sie aber nich lieben! Daher ist es bie mir unwichtig ob meine ELtern vonmeiner Neigung wissen oder nicht, obwohl ich denke wenn sie es wüsste hätten sie kein problem damit die sind cool drauf!
Ab und zu dneke ich das sie es vermuten...hab auch shcon oft genug mit Jungen geschlafen...
Zuletzt geändert von LayaYana am Sa 13. Sep 2008, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Pure Arroganz

Ich ein Arschloch und stolz drauf?!!! x3 *herzchen bussi schnuggi* JAA! ^^
Benutzeravatar
Selflove
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:06

Beitragvon Mozart » Sa 13. Sep 2008, 17:12

Also mein Eltern wissen auch nix davon, dass ich mir Sex mit Männern vorstellen kann. Wieso sollte ich ihnen das auch sagen? ^^

Aber n guter Freund von mir hatte gerade sein Comming-Out und zumindest der Vater hat es nich wirklich gut aufgenommen.
Der hat ihm gesagt, dass er das nich rumerzählen soll. Geht natürlich um seinen Ruf, den er ja bei einem schwulen Sohne verlieren würde.

Bei meinen Eltern hab ich manchmal das Gefühl, dass die sich das wünschen.
Da kommen dann Sprüche von meiner Mutter:"Also wenn du mal Abends jemanden mitbringst, häng uns n Zettel an die Tür. Und schreib, ob es n Mann oder ne Frau is"
Mozart
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 20:46

Beitragvon Jojo55 » Sa 13. Sep 2008, 18:50

Meine Eltern wussten es - ich vermute, schon bevor ich es selbst wusste. Und weil sie es so früh wussten sind sie völlig normal damit umgegangen. Es war für sie wie für mich ganz selbstverständlich, dass ich nie was mit Mädchen oder Frauen haben würde.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Beitragvon Legolas Shadow » Sa 13. Sep 2008, 18:55

Nö.

Und da ich bisher noch nie in Erklärungsnot kam(und wohl auch nicht kommen werde) kann das ruhig so bleiben.
Die and be free of pain or live and fight your sorrow!
Benutzeravatar
Legolas Shadow
 
Beiträge: 654
Registriert: Do 7. Dez 2006, 04:25
Wohnort: Khazad'dhum

Beitragvon Totgeliebt » Sa 13. Sep 2008, 19:27

Meine Eltern wissen auch nicht, dass ich bi bin und werden es von mir auch nicht so schnell erfahren. Gerade mein Vater würde damit auch überhaupt nicht klar kommen.
Lieber für den gehasst werden, der man ist, als für den geliebt zu werden, der man nicht ist!
Benutzeravatar
Totgeliebt
 
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 20:26

Beitragvon Selflove » Sa 13. Sep 2008, 20:20

Jojo55 schrieb:
Meine Eltern wussten es - ich vermute, schon bevor ich es selbst wusste. Und weil sie es so früh wussten sind sie völlig normal damit umgegangen. Es war für sie wie für mich ganz selbstverständlich, dass ich nie was mit Mädchen oder Frauen haben würde.


Wie konnten die das bitte vor dir wissen? ><
Pure Arroganz

Ich ein Arschloch und stolz drauf?!!! x3 *herzchen bussi schnuggi* JAA! ^^
Benutzeravatar
Selflove
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:06

Beitragvon Dreamy » Sa 13. Sep 2008, 20:23

ich gehe sehr Stark davon aus, dass meine Eltern es wissen, Eltern waren ja auch einmal Kinder, und auch sie haben dann wohl auch versucht, es so gut wie möglich geheim zu halten. Mir hat niemals ein Familienmitglied gesagt, dass es darüber bescheid weiss, aber ich gehe stark davon aus, dass sie es wissen, und es macht mir nichts aus ;)
Benutzeravatar
Dreamy
 
Beiträge: 90
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 16:30

Beitragvon Totgeliebt » Sa 13. Sep 2008, 20:25

wie kommst du darauf? Nur weil Eltern auch mal Kinder waren heißt das doch nicht, dass sie auch Homo oder Bi waren.
Machst du das so offen oder wie?
Zuletzt geändert von deichlaeufer am Mo 15. Sep 2008, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber für den gehasst werden, der man ist, als für den geliebt zu werden, der man nicht ist!
Benutzeravatar
Totgeliebt
 
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 20:26

Beitragvon Dreamy » Sa 13. Sep 2008, 20:34

was meinst du mit Offen?

ich habe nicht gemeint, dass es sein muss, das sie Homo/oder Bisexuell waren(sorry,wenn es sich so angehört hat), sondern eher, dass auch sie vielleicht selbstbefriedigung praktiziert haben.
und eltern kennen ihre kinder ja meist am besten :P
Benutzeravatar
Dreamy
 
Beiträge: 90
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 16:30

Beitragvon Totgeliebt » Sa 13. Sep 2008, 20:37

das deine Eltern es sich selbst gemacht haben, bezweifel ich nicht, aber hier geht es ja darum, ob deine Eltern wissen, dass du Homo oder Bi bist und mit offen meine ich, dass du dich ziemlich auffällig verhälst und jeder merken kann, dass du auf Kerle stehst
Lieber für den gehasst werden, der man ist, als für den geliebt zu werden, der man nicht ist!
Benutzeravatar
Totgeliebt
 
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 20:26

Beitragvon Jojo55 » Sa 13. Sep 2008, 20:38

Selflove schrieb:
Wie konnten die das bitte vor dir wissen? ><

Fast alle Jungs experimentieren irgendwann mit anderen Jungs (ich war da keine Ausnahme), und ich bin mir absolut sicher, dass mein Vater vor mir wusste, dass das in meinem Fall mehr war als pubertäre Spielchen.
Erwachsene haben auch in solchen Fällen mehr Lebenserfahrung und einen ziemlich treffsicheren Instinkt.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Beitragvon Selflove » Sa 13. Sep 2008, 20:43

Naja nur weil Erwachsene Lebenserfahrung und so haben stellen sie sich trodzdem manchmal in sollchen Sachen sehr dumm an! Wenns um den Sex geht und Selbstbefriedigung is alles kla aber ich glaube selbst die Offensten und Unspißigsten Eltern sehen ihre Kinder lieber als Heten aufwachsen! Deswegen unterdrücken sie oft sollche anzeichen und sind dann auch bei den offensichtlichsten Outings überrascht!^^
Zuletzt geändert von deichlaeufer am Mo 15. Sep 2008, 10:40, insgesamt 1-mal geändert.
Pure Arroganz

Ich ein Arschloch und stolz drauf?!!! x3 *herzchen bussi schnuggi* JAA! ^^
Benutzeravatar
Selflove
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:06

Beitragvon Jojo55 » Sa 13. Sep 2008, 20:54

Selflove schrieb:ich glaube selbst die Offensten und Unspißigsten Eltern sehen ihre Kinder lieber als Heten aufwachsen! Deswegen unterdrücken sie oft sollche anzeichen und sind dann auch bei den offensichtlichsten Outings überrascht!^^


Das mag alles stimmen, trotzdem hat mein Vater mir mit 14 gesagt, dass ihm meine Homosexualität nichts ausmacht. Nicht: "Es würde mir nichts ausmachen, wenn du vielleicht...". Ein Outing gab es nicht. Er wusste es einfach. Und dass er Recht hatte wusste ich mit letzter Gewissheit erst ein paar Jahre später.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Beitragvon baba_o_riley » Sa 13. Sep 2008, 20:56

meine eltern haben es schon irgendwie mitgekriegt, aber wollen es nicht wissen. mein vater hat in diesem zusammenhang schon ein paar blöde sprüche losgelassen, von wegen schwule sollen sich beherrschen und ihre gefühle unterdrücken, weil es ekelhaft und krank ist, es mit einem kerl zu treiben. seine meinung ist für mich irrelevant und mir egal. der hat eh nix im kopp und einen so engen horizont wie der öffnungswinkel einer satellitenschüssel :lol: . was will man da von lernfähigkeit erwarten :twisted: meine mutter ist "unterbuttert" und hat keine eigene meinung zu haben, sprich sie hat dieselbe meinung.
Zuletzt geändert von baba_o_riley am Sa 13. Sep 2008, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
kleine Schwänze, grosse Gefühle - - - see me - feel me - touch me
Benutzeravatar
baba_o_riley
 
Beiträge: 547
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 18:31

Beitragvon Gast » Sa 13. Sep 2008, 21:52

ich finde interessant, dass grad die väter *dagegen* sind, dass ihre söhne schwul oder bi sind. dass grad die väter nicht damit klarkommen würden
Gast
 

Beitragvon Lover93 » Sa 13. Sep 2008, 23:16

Also ich glaub net das meine eltern wissen das ich bi bin, obwohl meine mutter schon gesagt hat sie hätte kein proble damit wenn ich schwul wäre. oder lauter so kommentare, sie zwingt mir das schwulsein auf :lol: :lol: :lol:

Aber wisst ihr an was ich bei der ganzen outing sache immer denke.
Nähmlich, dass man in zukunft sich nichtmehr für das homosexuelle und bisex. outen muss sonderen auch für das heterosexuelle. so wär alles normal!
+++ Jeder mit jedem!!! +++ Leb dein leben, den du versuchst zu leben, ein leben das nicht deines ist, denn das deine ist das meine und das meine eines dritten. Darum sind wir alle ein! +++
Lover93
 
Beiträge: 287
Registriert: So 19. Aug 2007, 16:13

Beitragvon LayaYana » So 14. Sep 2008, 08:20

ja, meine mutter kam auch irgendwann mal auf mich zu und sagte mir, dass es schon in ordnung sei, dass ich lesbisch wäre... womit auch immer ich das verdient hatte, aber da musste ich mich dann als hete outen ^^ der instinkt funktioniert nicht bei allen eltern gleich gut, manche überinterpretieren, manche ignorieren (zum beipsiel die eltern von meinem schatz. "was dir deine freunde alles zum geburtstag schenken" als bei ihm eindeutige literatur aufm tisch lag).
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 20:35
Wohnort: Turku

Beitragvon baba_o_riley » So 14. Sep 2008, 11:47

ich finde, man kann es den eltern zumuten, dass sie sich "nach dem ersten schock" mit dem thema auseinandersetzen. es gehört doch nur ein mindestmaß an grips und einfühlungsvermögen dazu, um zu verstehen, dass man nicht nur aus einer laune heraus schwul ist und dass es keine akzeptable alternative dazu gibt, als sich zum schwulsein zu bekennen. Wenn es den eltern wichtiger ist, was die nachbarn oder die leute denken als das glück ihrer kinder, so gibt es nur eine antwort darauf: ARSCHLECKEN

Nähmlich, dass man in zukunft sich nichtmehr für das homosexuelle und bisex. outen muss


wer nämlich mit "h" schreibt, ist dämlich. so hiess es jedenfalls in der schule ;)
kleine Schwänze, grosse Gefühle - - - see me - feel me - touch me
Benutzeravatar
baba_o_riley
 
Beiträge: 547
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 18:31

Beitragvon deichlaeufer » Mo 15. Sep 2008, 10:44

Mein Vater weiß es, daß ich auch schon Sex mit Männern hatte - meine Mutter weiß es nicht. Ich weiß nicht, ob sie damit ein Problem hätte, denke aber, daß sie relativ locker damit umgehen würde. Mein Vater hat mir mal erzählt, daß er auch schon seine "Experimente" gemacht hat, in so fern hat er wohl vollstes Verständnis für mich ;)
Zuletzt geändert von deichlaeufer am Mo 15. Sep 2008, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
Journalism is publishing what someone doesn't want us to know, the rest is propaganda. - HoracioVerbitsky
Benutzeravatar
deichlaeufer
 
Beiträge: 3732
Registriert: Sa 17. Jul 2004, 12:58
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Silver Dove » Mo 15. Sep 2008, 13:15

Meine Eltern wissens ned und ich setzt alles daran, dass das auch so bleibt^^ Ich hab auf meinem Pc ein BIOS Pw und ein Windows Pw... naja so versuche ich meine mum davon abzuhalten was davon mitzukriegen^^
No time for losers you're make the call,
believe in yourself, stand tall
Benutzeravatar
Silver Dove
 
Beiträge: 245
Registriert: Di 19. Aug 2008, 20:15

Nächste

Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de