Glanzshorts-Fetisch

Fehlt eine Kategorie? Postet euren Beitrag hier hinein...

Beitragvon Shiny_X » Fr 27. Jun 2008, 20:03

Ich finde es einfach nur geil, in einer Glanzshorts zu onanieren. Ich habe noch nie nackt onaniert. Gibt es hier noch andere, die auf Glanzshorts stehen? :D
Benutzeravatar
Shiny_X
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 27. Jun 2008, 16:26
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Totgeliebt » Fr 27. Jun 2008, 20:04

meinst du so boxer aus polyestet wie die von H&M???
Lieber für den gehasst werden, der man ist, als für den geliebt zu werden, der man nicht ist!
Benutzeravatar
Totgeliebt
 
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 19:26

Beitragvon Shiny_X » Fr 27. Jun 2008, 20:18

Ich meine Shorts aus Glanznylon von Adidas aus den 70er und 80er Jahren. So eine beispielsweise, das ist übrigens meine neueste :D :

Bild
Zuletzt geändert von Shiny_X am Mo 1. Dez 2008, 08:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Shiny_X
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 27. Jun 2008, 16:26
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Totgeliebt » Fr 27. Jun 2008, 20:18

aso. also auf mich haben sie keine aufgeilende wirkung ^^
Lieber für den gehasst werden, der man ist, als für den geliebt zu werden, der man nicht ist!
Benutzeravatar
Totgeliebt
 
Beiträge: 1370
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 19:26

Beitragvon der letzte Romantiker » Fr 27. Jun 2008, 21:15

Endlich mal wieder ein Thema, dass mir so noch nicht bekannt war. *freu*

Könntest du mal ein bisschen genauer ausführen, was genau dich daran erregt?
Hier könnte etwas Intelligentes stehen.
Benutzeravatar
der letzte Romantiker
 
Beiträge: 2153
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 16:00
Wohnort: München

Beitragvon Racemarc » Fr 27. Jun 2008, 21:20

das würde mich allerdings auch mal intressieren, was dich daran erregt..
bei mir ruft das jetzt nicht wirklich eine Erregung hervor
Racemarc
 

Beitragvon Shiny_X » Sa 28. Jun 2008, 08:31

Was mich daran erregt? Ich versuche mal, es zu verdeutlichen, aber wenn ihr keine Fetischisten seid, werdet ihr es vielleicht nicht nachvollziehen können. Ich fange einfach mal allgemein an: Fetischismus nennt man es, wenn man ein sexuelles Interesse an Gegenständen hat wie z. B. Kleidungsstücke. Diesen Gegenstand des Interesses nennt man Fetisch, ich kenne sehr viele Fetischisten, die sich für glänzende Stoffe interessieren, also Glanzfetischisten sind, und die allermeisten davon sind keine Perverslinge sondern normale Menschen, mit denen man auch prima über Gott und die Welt chatten kann.
Die Fetische sind dann beispielsweise Satinkleider, Regenjacken, Lycrabodys oder Glanzshorts wie in meinem Fall. Ein Fetischist kann natürlich auch mehr als einen Fetisch haben. Es gibt auch einschlägige Internetforen, wo sich Fetischisten austauschen können, und andere einschlägige Internetpräsenzen wie Bildergallerien.
Wenn Fetischisten ihre Fetischkleidung tragen, sie an einer anderen Person spüren oder sie in natura, in Clips oder auf Bildern sehen, erzeugt dies eine sexuelle Erregung, weshalb die Fetische auch in sexuelle Aktivitäten eingebaut werden: Fetischistenpaare tragen ihre Fetische dann beispielsweise beim Sex oder zumindest beim Vorspiel. Eine andere sexuelle Aktivität ist schlussendlich das Onanieren.
Zuletzt geändert von Shiny_X am Sa 28. Jun 2008, 08:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Shiny_X
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 27. Jun 2008, 16:26
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon LayaYana » Sa 28. Jun 2008, 09:46

fetische sind hier durchaus nichts ungewöhnliches, gibt hier viele mit sowas. deswegen wäre es wesentlich spannender, wenn du deine persönliche sichtweise versuchst zu erklären, was dich an deinem speziellen fetisch so faszinierst und was du dabei so fühlst.
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 19:35
Wohnort: Turku

Beitragvon Shiny_X » So 29. Jun 2008, 11:49

So sei es, LayaYana!
Meine Kindheit fiel in die Zeit, in der Glanzshorts noch etwas Alltägliches waren (80er Jahre). Meine Eltern haben mich, wenn es sommerlich warm war, — wenn ich mich nicht irre während meiner Grundschulzeit zum ersten Mal — in Glanzshorts gesteckt (Adidas, dunkelblau). Ich habe diese Glanzshorts dann auch ab und zu im Schulsport getragen. Irgendwann habe ich auch eine gelbe Adidas bekommen, die später noch eine wichtige Rolle spielen sollte. Zunächst waren Glanzshorts für mich ganz normale Kleidungsstücke; als ich etwa 8 oder 9 war, wollte ich jedoch auf einmal keine Glanzshorts mehr trage, weil sie mir peinlich wurden.
Als ich etwa 11 oder 12 war, kramte ich in meinem Kleiderschrank und fand die gelbe Glanzshorts. Ich weiß nicht, warum ich es tat, aber ich zog mich untenherum komplett aus und diese Shorts an. Es war mir nach wie vor peinlich, aber vielleicht lag genau darin der Reiz. Es machte mich an, die glänzende, gelbe Shorts an mir zu sehen. Ich fing an, den Glanzstoff und „das darunter“ zu streicheln. Ich wusste nicht, was los war, aber es war toll und ich machte weiter, bis es geschah! Orgasmus! Mein allererster — in einer Glanzshorts. Ich war zwar in der Grundschule bereits sexuell aufgeklärt worden, aber dass das, was ich getan hatte, Masturbation oder Onanierung heißt und etwas völlig Natürliches ist, hatte mir noch niemand beigebracht. Ich onanierte von da an regelmäßig und nie ohne Glanzshorts, aber da ich es für etwas Unanständiges hielt, sprach ich nie mit irgendjemandem darüber. Das änderte sich erst, als ich Anfang 2007 ein Fetischforum entdeckte.
Mit 18 bekam ich praktischerweise eine neuwertige, rote Adidas-Glanzshorts geschenkt; die gelbe war schon recht zerschlissen und wurde auch allmählich zu klein. Die rote Glanzshorts habe ich heute noch. In dieser Zeit (also mit ungefähr 18) habe ich auch zum ersten Mal outdoor onaniert, was auch heute noch meine Lieblingsmasturbationsart ist wegen des Nervenkitzels erwischt zu werden.
Nach und nach habe ich mir noch weitere Glanzshorts über eBay zugelegt, das ist der einzige Ort, wo sie noch erhältlich sind, und sie erzielen oft hohe Preise, weshalb ich nur ab und zu bei einer Auktion mitmache. Ich hatte auch schon sexuelle Beziehungen mit Mädels, aber die längste hat gerade mal vier Monate gehalten. Die Glanzshorts jedoch haben mich kontinuierlich begleitet und sind auf diese Weise zu meinem Fetisch geworden.

Shiny_X

PS. Noch etwas Technisches: Ich lasse die Ladung natürlich nicht direkt in die Glanzshorts ab, sondern lege ein Papiertaschentuch in den Innenslip.
Zuletzt geändert von Shiny_X am So 29. Jun 2008, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Shiny_X
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 27. Jun 2008, 16:26
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Jormungand » So 29. Jun 2008, 13:46

Und wieder etwas dazu gelernt...nicht ganz das was ich mir unter anregend vorstellen würde wenn ich outdoor onaniere,
aber so sind die Menschen halt verschieden...
Müßten dann nicht eigentlich die Leggings auch in dein Beuteschema fallen...?
Jormungand
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 14:41

Beitragvon Shiny_X » So 29. Jun 2008, 14:03

Glanzshorts sind mein einziger Fetisch. Frauen in Leggings oder anderer Lycra-Kleidung finde ich oft auch sexy, weil Lycra sehr figurbetonend ist, aber in dem Fall liegt es mehr an der Frau und weniger an dem, was sie trägt. Leggings allein haben auf mich keine Wirkung.
Der glatte, rutschige Stoff und der Glanz beim Faltenwurf sind das, was mich an Glanzshorts am meisten fasziniert. Bei Lycra sind diese Aspekte nicht vorhanden. Was mir insbesondere bei Lycra nicht gefällt, ist, dass es eng anliegt und nicht luftig ist.
Zuletzt geändert von Shiny_X am So 29. Jun 2008, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Shiny_X
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 27. Jun 2008, 16:26
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon LayaYana » Mo 30. Jun 2008, 14:21

ja, mit diesem text kann ich doch sehr viel mehr anfangen :D danke

ein kleiner tipp, wenn diese dinger wirklich so schwer zu bekommen sind und so teuer, dann lohnt es sich vielleicht mal einen nähkurs zu besuchen und dir schnittmuster zu organisieren. kannst du ne menge geld sparen und vielleicht kannst du so deinen fetisch sogar noch persönlicher gestalten.

du hattest zwar noch keine allzulangen beziehungen, aber hast du deinen fetisch mal angesprochen, oder hast du es vor? es gibt ja auch viele, die ihren fetisch wirklich nur für sich leben wollen, ausschließlich bei der selbstbefriedigung, aber eben auch einige, die sich ganz sehnlichst ne partnerin wünschen, die einen darin unterstützt.
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 19:35
Wohnort: Turku

Beitragvon Jormungand » Mo 30. Jun 2008, 15:06

LayaYana schrieb:du hattest zwar noch keine allzulangen beziehungen, aber hast du deinen fetisch mal angesprochen,
oder hast du es vor? es gibt ja auch viele, die ihren fetisch wirklich nur für sich leben wollen, ausschließlich bei der selbstbefriedigung,
aber eben auch einige, die sich ganz sehnlichst ne partnerin wünschen, die einen darin unterstützt.

Aber das muß natürlich weitestgehend geklärt und sehr gut abgewogen werden, ob und wenn ja,
in welchem Umfang man sich öffnet.Ich habe bei unverfänglichen, beiläufigen Anspielungen und
Bemerkungen einwandfrei erkennen können, daß meine jeweiligen Partnerinnen mit meinem Exhibitionismus
nicht klarkommen würden, beziehungsweise es nicht unterstützen.

Shiny_ muß und sollte in unverdächtigen Gesprächen und Randbemerkungen bei seiner nächsten Partnerin das Thema einmal...
"sachte" ansprechen, natürlich zu Beginn so, daß kein Bezug zu ihm hergestellt werden kann.

Und dann, im richtigen Moment, die richtigen Worte finden;
"Du, Schatz...ich...ich muß dir mal was sagen...ich...es macht mich geil wenn ich Glanzshorts trage und darin onaniere..."
Eine solche Aussage (oder Offenbahrung) könnte den jeweiligen Partner unter Umständen schon etwas irritieren beziehungsweise verunsichern,
wenn da nicht eine gewisse..."Vorarbeit" hin geleistet wurde...
Zuletzt geändert von Jormungand am Mo 30. Jun 2008, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
Jormungand
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 14:41

Beitragvon Shiny_X » Mo 30. Jun 2008, 19:27

Ich habe mich ehrlich gesagt nie getraut, meinen Fetisch zuzugeben, aber ich würde mich freuen, mal eine Frau kennen zu lernen, die meine Neigungen teilt.
Ich habe hier nur deshalb so unbefangen über meinen Fetisch schreiben können, weil ich es in einem anderen Forum auch bereits getan hatte, ohne schlechte Erfahrungen dabei gemacht zu haben. Ich habe dort auch viele andere Glanzshorts-Fetischisten kennen gelernt, die teilweise auch gerne outdoor onanieren. Und dass es nicht einfach ist, seinen Fetisch (nicht nur auf Glanzshorts bezogen) zuzugeben, habe ich dort schon oft gehört. Ich weiß auch von mindestens einem in einer festen Beziehung (mit Kind), der seinen Fetisch vor seiner Partnerin geheim hält.

LayaYana,
einen Nähkurs habe ich nie erwogen, aber ich finde, es geht nichts über eine original Glanzshorts im Beckenbauer-Schnitt von Adidas!

Shiny_X
Benutzeravatar
Shiny_X
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 27. Jun 2008, 16:26
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon der letzte Romantiker » Mo 30. Jun 2008, 19:36

Ich find das schon etwas krass, wenn ich immer lesen muss, dass man sich nicht traut mit dem Partner darüber zu reden.

Wenn ich nicht mit meinem Partner/in über meine sexuellen Bedürfnisse reden kann, mit wem dann?

Zumal ich diesen Fetisch jetzt nicht so fürchterlich abnormal finde. Da sollte doch jede halbwegs aufgeschlossene Frau mit umgehen können. Ob sie sich dann selbst dafür begeistern kann ist natürlich Glücksache.
Hier könnte etwas Intelligentes stehen.
Benutzeravatar
der letzte Romantiker
 
Beiträge: 2153
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 16:00
Wohnort: München

Beitragvon LayaYana » Mo 30. Jun 2008, 20:40

naja, ich kann schon verstehen, wenn man sich traut das zu sagen, einfach weil es so wahnsinnig intim ist. und wenn du gar nicht den wunsch verspürst da deine partnerin mit einzubeziehen, dann gibt es ja auch keine notwendigkeit es ihr zu sagen. man muss seinem partner ja nun wirklich nicht alles erzählen, irgendwo ist man ja auch noch ne eigenständige person. wenn sie allerdings mal in nem schönen moment nach phantasien fragt und ihr euch darüber unterhaltet, dann kann man es ja erzählen. aber solange man kein druck hat, nicht leidet, sich nichts vom partner wünscht, ein outing ist ja nicht zwingend ^^

das mit dem nähkurs war auch nur als überlegung gemeint. ist halt wirklich ein unterschied ob man eine originalhose mit emblem hat oder was selbstgeschneidertes. dafür weiß ich nicht genug über deinen fetisch um zu wissen, was schöner für dich wäre.
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 19:35
Wohnort: Turku

Beitragvon Jormungand » Mo 30. Jun 2008, 20:42

der letzte Romantiker schrieb:
Ich find das schon etwas krass, wenn ich immer lesen muss, dass man sich nicht traut mit dem Partner darüber zu reden.
Wenn ich nicht mit meinem Partner/in über meine sexuellen Bedürfnisse reden kann, mit wem dann?

"Krass"...naja, es ist vielleicht auch ein Stück weit mit von "der Art" des Fetischs, oder was auch immer, abhängig.
Solange ich nicht muß, würde ich nur ungern eine Beziehung durch ein outing gefährden,
wenn ich schon weiß daß es nicht sooo leicht akzeptiert werden wird...
Zuletzt geändert von Jormungand am Mo 30. Jun 2008, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Jormungand
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 14:41

Beitragvon Shiny_X » Sa 19. Jul 2008, 19:24

Das ist Ewa, eine Glanzfetischistin.

http://www.youtube.com/watch?v=FGHVx5Z34z4

Was haltet ihr von ihr bzw. von diesem Clip?

Shiny_X
Benutzeravatar
Shiny_X
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 27. Jun 2008, 16:26
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon lolmann123 » Sa 19. Jul 2008, 19:36

nicht mein fall^^
Benutzeravatar
lolmann123
 
Beiträge: 695
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 21:18

Beitragvon LayaYana » So 20. Jul 2008, 14:19

nicht im geringsten informativ, einfach eine frau, die sich präsentiert und ein bissl versucht einen auf erotisch zu tun. nirgends wird erwähnt, dass sie diesen fetisch hat, es wird nicht drauf eingegangen und, naja, alles in allem ziemlich dumm. es zeigt nichts, erklärt nichts, trägt nichts zum verständnis bei.
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 19:35
Wohnort: Turku

Nächste

Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de