Macht Onanieren süchtig?

Fehlt eine Kategorie? Postet euren Beitrag hier hinein...

Beitragvon AngelOfDeath » Fr 7. Jan 2005, 13:42

Ich probiers auch mal n Tag ohne auszukommen; klappt nur schwer (spätestens nach zwei Tagen muss ichs tun)


ablenken... auch wenns leichter gesagt alks getan ist, aber versuch dich abzulenken oder die "geilen egfühle" loszuwerden, denk an was ekliges/schlimmes oder so... oder power dich aus... (zum beispiel ne halbe stunde joggen)
und wenn dus lange ohne geschafft hast,belohne dich ;)
Benutzeravatar
AngelOfDeath
 
Beiträge: 1460
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 14:15
Wohnort: Dead Zone

Beitragvon Playmate.Spritzer » Sa 15. Jan 2005, 19:28

Für mich ist es normal, täglich zu onanieren. Zum Beispiel onaniere ich im Moment. Als Sucht würde ich das nicht bezeichnen. Es ist eine sehr angenehme Form der Freizeitgestaltung. Einen Tag ohne, das kommt schon mal vor, ist aber selten. Manchmal versuche ich es, wie von AngelOfDeath vorgeschlagen, es lange ohne zu schaffen. Es wird bestimmt nicht mehr lange dauern, ich freue mich schon auf die Belohnung in wenigen Minuten.
Playmate.Spritzer
 
Beiträge: 214
Registriert: Mo 16. Aug 2004, 00:28

Beitragvon Jah » Sa 15. Jan 2005, 20:20

Definitiv:
JA!!!
Jah
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 14. Jan 2005, 22:40

Beitragvon FT » Sa 15. Jan 2005, 21:36

nicht mehr onanieren ? Nie mehr wichsen, keulen, jürgen würgen
5 gegen willy, eignenes süppchen kochen, einen von der palme wedeln,
sahne schlagen, pfeife ausklopfen, abspritzen, jens kotzen lassen,
jodeln, stöhnen, es kommen lassen, sich einen runterholen ?


NEIN !!!!!! Ja ICH BIN SÜCHTIG !!!!!!

mfg FT
Zuletzt geändert von FT am Sa 15. Jan 2005, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
FT
 
Beiträge: 724
Registriert: Sa 18. Dez 2004, 21:08
Wohnort: Egal, ich komme überall mit hin

Beitragvon Kasimircorleone » So 16. Jan 2005, 16:00

Hi.

Ich persöhnlich onaniere nicht jeden Tag. Komme aber nicht lange ohne aus.

Wenn ich schon mal anfange mit meinem Glied zu spielen, kann man zu 98 % davon ausgehen, das ich nicht eher aufhöre, bis ich zum Höhepunkt komme.

Dann gibt es mal Tage wo ich es nicht mache und Tage wo ich es auf den tag verteilt 2,3 oder 4 x mache (Aber nicht hintereinander).

Was mir evtl. auffällt, ist nur, das wenn ich eine Zeitlang nicht onaniert habe, der Höhepunkt noch länger und intensiver ist, als wenn ich 3 x über den Tag verteilt onaniere?
geht es Euch da ähnlich?

Wie seht Ihr das?

Also Süchtig bin ich nicht, aber wenn das Süchtig machen würde oder sollte, ich wäre es gern.

Du wirst allein geboren udn Du stirbst im Grunde auch allein, aber Dein kleiner Freund ist immer mit dabei.

In diesem Sinne alles Gute

Euer Guido
Kasimircorleone
 
Beiträge: 17
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:03
Wohnort: Mönchengladbach NRW

Beitragvon Schwänzele » So 16. Jan 2005, 17:41

wenn wichsen süchtig macht, dann bin ich sehr gerne süchtig. Ablenken?? Warum sollte ich mich davon ablenken?? Ich wüßte wirklich keinen Grund dafür. Es ist doch etwas sehr schönes. Ich wüßte auch keinen Grund, warum ich mir Mühe geben sollte ein paar Tage oder Wochen aus zu setzen. Die Natur beschert uns jeden Morgen einen steifen Pimmel und warum sollte ich ihn dann nicht in die Hand nehmen?? Ich nehme an, daß jeder Junge und jeder Mann in dieser Sache süchtig ist. Die Umwelt liefert ja auch täglich tausend Reize dazu. Das Fräulein Faust ist immer da, hat immer Lust, ist nicht eifersüchtig.
Schwänzele
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 11. Jan 2005, 17:53
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Da Penis » So 16. Jan 2005, 19:55

ich weiß nicht ob es sucht ist, es ist einfach ein natürlicher trieb sich fortzupflanzen und wenn man es aus diversen gründen nicht kann muss man sich einfach selber helfen
Benutzeravatar
Da Penis
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 9. Dez 2004, 17:10
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Sweetdick » So 20. Feb 2005, 12:32

Als ich den Film "40 Tage 40 Nächte" gesehen habe, habe ich mir gedacht :ok,halt ich es aus 40 tage lang kein sex zu haben und mir nicht einen runterzuholen?

Dann hab ich es versucht, aber nach 1 1/2 Wochen konnte ich es nicht mehr aufhalten und hab mir einen runtergeholt.
Das war eine schwere Zeit für mich.....
Benutzeravatar
Sweetdick
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 17. Feb 2005, 12:03

Beitragvon *player* » So 20. Feb 2005, 14:21

also ich dahcte bis vor zwei wochen auch das ich süchtig bin,wielich es jeden tag gemacht habe,aber nun habe ich das geregelt bekommen und es war nur eone phase.......also mach dir keine sorgen
*player*
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 1. Feb 2005, 21:13

Beitragvon Hopeless Romantic » So 20. Feb 2005, 14:23

Ich dachte auch, süchtig zu sein, weil ich alle 2-3 tage gewichst habe...
Bis ich dieses Forum entdeckte... :roll:
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Benutzeravatar
Hopeless Romantic
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 27. Jan 2005, 17:45
Wohnort: [VERBOGEN]

Beitragvon Chronikkle » Di 22. Feb 2005, 19:19

Als Sucht würde ich persönlcih erst dann sehen wenn sich dein ganzes Leben und deine Freizeitplanung um dieses Thema drehen würde oder du dir irgendwie bewusst Nachteile verschaffen würdest, die anderweitig zu vermeiden wären.

Wie oft man(n) es nun braucht hängt meist davon ab mit was man(n) sich so in seiner Freizeit beschäftigt. Ich besorg es mir selbst unterschiedlich oft und merke selbst dass es in letzter Zeit rapide zunimmt. Mit 13 hattte ich mal für fast ein Jahr damit aufgehört aber mitlerweile schenke ich dem kleinen da unten fast jeden Tag und manchmal sogar mehrmals meine uneingeschränkte Aufmerksamkeit. Persönlich finde ich es meist nicht schlimm, da es mich nicht wirklich einschränkt und mich höchstens zu ner halben Stunde länger vor dem PC verleitet.
Chronikkle
 

Beitragvon Yogibaer » Mi 23. Feb 2005, 00:03

Wer jeden Tag 1-2 mal onaniert ist auch nicht süchtig! Wer es täglich 5, 6 7 mal oder mehr macht, und wenn er nicht dem Trieb nachkommt Entzugserscheinungen bekommt. Der ist Süchtig!


also ehrlich, mal angenommen ich würde es jeden tag auf 7 mal hinbringen :shock: :shock: :shock: meinst du nicht das würde mit der zeit schmerzhaft werden???

abgesehen davon musst du ja auch nochmal trinken und essen
Yogibaer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:20

Beitragvon zerogravity » Mi 23. Feb 2005, 07:36

Bin mir nicht sicher, ob es eine Sucht im klassischen Sinne ist... schliesslich bist Du ja nicht davon abhängig.... es liegt ganz bei Dir ob Du es willst oder nicht.
Liberate tutemet ex inferis
Benutzeravatar
zerogravity
 
Beiträge: 531
Registriert: Di 1. Feb 2005, 17:01
Wohnort: Austria

Beitragvon Bluster » Mi 23. Feb 2005, 08:37

HIHI schon mal probiert damit aufzuhören...
Würde deine Frage auf jeden Fall beantworten...
Bluster
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 04:16

Beitragvon zerogravity » Mi 23. Feb 2005, 13:27

HIHI schon mal probiert damit aufzuhören...
Würde deine Frage auf jeden Fall beantworten...


Auch wenns blöde klingt... ich hab den ganzen Tag über viel zu tun... von daher hab ich keine Probleme damit, wenn ich es mal "nicht schaffe". Dafür freue ich mich dann umso mehr, wenn ich Zeit dafür finde...

Boshaft gesprochen ist es daher nur dann eine Sucht, wenn Dir sonst nichts besseres zu tun einfällt.... so seh ICH das wenigstens...
Liberate tutemet ex inferis
Benutzeravatar
zerogravity
 
Beiträge: 531
Registriert: Di 1. Feb 2005, 17:01
Wohnort: Austria

Beitragvon Bon » Mi 2. Mär 2005, 16:23

also ich glaube mittlerweile kan ich raucher verstehen, die meinen sie könnten jederzeit mit dem rauchen aufhören, wollen es aber nich. ISt es bei uns nicht ähnlich? habe jetzt schon eine erstaunlich lange zeit nicht mehr weil ich einfach viel zu fertig war oder keine zeit oder keine lust hatte. Jetzt wo ich wieder mehr zeit habe fällt es mir ganz schön schwer meine morgen latte einfach links liegen zu lassen. Bis jetzt. Mal sehen wie öange ich es noch durch halte, aber iregendwie hab ich auch ein schlechtes gewissen, ich weiss nicht. Das schöne ist, ich kenne ein methode mit der ich einen orgasmus bekomme, aber nicht abspritzen muss, erspart ne menge zeit danach und macht keine sauerei und ist dazu noch ungefährlich.

gruss
Bon
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 16:11

Beitragvon fantasyman » Mo 15. Mai 2006, 21:08

In gewisser Weise macht es schon süchtig.
Aber im positiven Sinne.
Den Wixen fügt dem Körper keinen Schaden zu.
fantasyman
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 16:03
Wohnort: Österreich

Beitragvon Gast » Mo 15. Mai 2006, 21:11

ich finde wichsen macht nicht süchtig sonder das macht spaß und tut der sele und dem geist ganz gut weil man da abschalten kann und es einfach genisst
Gast
 

Beitragvon The_Wixxer » Mo 15. Mai 2006, 21:24

Also meine meinung zum Wichsen macht süchtig:

Ich denke Wichsen macht nicht süchtig...denWichsen ist ein Natürlicher Sinn des Körpers der früer oder später entdeckt wird. Das heißt es gibt leute die wichsen mit 10...es gibt leute die wichsen das erste mal erst mit 15 wie ein Kumpel von mir dem ich das gezeigt habe!

Der Körper schickt signale das du Wichsen sollst damit mal wieder der druck weg geht! Also es ist normal zu wichsen und keine sucht!


*habt ihr das geglaubt was ich geschrieben habe?*

haha wollt euch nur was zum lesen geben! Meine meinug ist Wichsen macht nicht süchtig sondern man macht es weil es spaß macht!

Ihr macht ja auch Sport weil es euch spaß macht und ihr nicht süchtig seit oder?

greetz

Jan
The_Wixxer
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 20. Sep 2005, 19:55
Wohnort: Salzgiter

Re: macht onanieren süchtig?

Beitragvon Lexi » Sa 23. Dez 2017, 14:05

Das Thema Masturbationssucht scheint mir komplexer zu sein. Ich bin zweifellos Masturbationssüchtig denn ich Masturbiere seit 63 Jahren fast Täglich. Über eine lange Zeit habe ich 3- bis 5-mal am Tag masturbiert bis jetzt 27 458 Mal. Ich bin jetzt 72 Jahre alt. Pornographie hat mich nie interessiert. Mein Additiv ist die Masturbation an sich und mein Penis den ich optimal zur Masturbation modifiziert habe (Frenulektomie, Meatotomie).
Ich meine das es eine psychisch und eine physische Komponente der Masturbationssucht gibt. Die physische Komponente lässt mit dem Alter nach, während die psychische Abhängigkeit nicht nachlässt. Die Folge ist, dass ich ständig über Masturbation nachdenke. Während ich leider in meinem Alter, Körperlich nicht in der Lage bin so oft zu masturbieren wie ich möchte. Leider schaffe ich zurzeit nur 2 bis 3 Masturbationen in der Woche. Das möchte ich auch beibehalten um meine Sexualorgane gesund zu halten.
:D
Benutzeravatar
Lexi
 
Beiträge: 188
Registriert: Fr 23. Apr 2004, 21:48
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: plexi und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de