Fantasie: Vergewaltigung

Fehlt eine Kategorie? Postet euren Beitrag hier hinein...

Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Vicente » Do 15. Dez 2016, 15:16

ich habe nun schon öfter von der meiner meinung nach sehr überraschenden und erschreckenden frauenfantasie der vergewaltigung gehört. sei es durch persönliche meinungen oder auch videos im internet in denen sie über ihre gelüste und fantasien sprechen.

sehr viele nannten die vorstellung davon von mehreren männern vergewaltigt zu werden.

wie ist das zu erklären?
Vicente
 
Beiträge: 334
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 11:23

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon NCIS » Do 15. Dez 2016, 17:17

Das ist ganz einfach zu erklären: erlaubt ist, was gefällt. In Gedanken kann man sich alles vorstellen, was einen erregt und geil macht. Die Frage ist dann nur, will man das alles auch in die Tat umsetzen? Ich glaube nicht, dass es Frauen gibt, die tatsächlich eine echte Vergewaltigung erleben möchten. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass dieses Gefühl des völligen Ausgeliefertseins in Gedanken schon eine gewisse Erregung bei einigen Leuten auslöst. Das will ich nicht mal unbedingt nur auf Frauen beziehen, gibt ja auch Männer, die Vergewaltigungsphantasien haben.
In der Vorstellung kann es umgekehrt zum Beispiel auch für einige erregend sein, diese Macht auszuüben und man fungiert dann als Vergewaltiger. Ich glaube aber nicht, dass die meisten, die solche Neigungen haben, am Ende auch wirklich zum Vergewaltiger werden. Für die meisten ist es bloß eine Phantasie, mehr nicht.

Manche Paare veranstalten auch regelrechte Vergewaltigungsrollenspiele und versuchen es, so echt wie möglich zu machen. Meist wird dann ein Safeword verabredet, falls es für einen der Partner doch einmal zu heftig wird. Letztens habe ich mal im Netz von einem Paar gelesen, das solche SPiele sogar draußen im Freien spielt, um es authentischer erscheinen zu lassen. Blöd ist das wohl dann, wenn man dabei erwischt wird und derjenige von einer echten Vergewaltigung ausgeht. Bis man das alles aufgeklärt hat...
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon broken dream » Fr 16. Dez 2016, 00:40

Es gibt einen Spielfilm in den auf verschiedene sexuelle Probleme verschiedener Menschen eingegangen wird.
Unter anderem ein Paar in der Sie sich wünscht vergewaltigt zu werden. Das Endresultat war das er mit einem Schädelbruch im Krankenhaus war. Sie hat ihn für einen Fremden gehalten und sich gewehrt.
Gib Aids, Todessternen, Cam2cam, pictausch, icq, Nazis und dem BVB keine Chance!
Rauchmelder Retten leben!
Falls du von jemanden geweckt wirst der wie Darth Vader atmet: vertraue ihm ! Er will dich retten!
http://www.youtube.com/watch?v=FmdKiu5fYNg
Benutzeravatar
broken dream
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 2234
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 00:48
Wohnort: Ruhrpott

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Lena » Sa 17. Dez 2016, 14:05

Keine Ahnung, wie das zu erklären ist. Gibt sicherlich genug Männer, die diese Fantasie auch haben. Ist meines Erachtens genauso schlimm, wie wenn eine Frau mit diesem Gedanken spielt.


Es sind für mich extrem dumme Menschen, welchen nur Verachtung geschenkt werden kann.

Eine Vergewaltigung, welche man überlebt, ist das zweitschlimmste, was einem Menschen passieren kann, gefolgt von einer tödlichen Vergewaltigung. Also, was soll man dazu noch sagen?
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2366
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon NCIS » So 18. Dez 2016, 15:50

Lena hat geschrieben:Es sind für mich extrem dumme Menschen, welchen nur Verachtung geschenkt werden kann.

Na ja, ganz so krass sehe ich das nicht. Es ist zugegebenermaßen etwas ungewöhnlich, aber ich finde diese Fantasien jetzt nicht schlimmer als andere Fetische oder Vorlieben auch und als Rollenspiel ausgelebt ist es sicher nicht verachtenswert, solange beide daran ihren Spaß haben. Ich glaube wie gesagt nicht, dass diese Leute, die diese Fantasie haben, sich automatisch wünschen wirklich vergewaltigt zu werden.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon RichieJ » So 18. Dez 2016, 17:10

Eine solche Phantasie ist eine Verhöhnung jeden Opfers, dass eine wirkliche Vergewaltung erleben musste. Daher fehlt mir für Menschen mit einer solchen Phantasie jedweder Respekt.
Die Leute sollen gerne ihre Gelüste in dominant/devoten Rollenspielen mit klar abgesteckten Grenzen ausleben. Aber Vergewaltigung ist eine Geschichte, wo eine Grenze überschritten wird und für mich genauso verwerflich, wie Pädophilie.
Some people see things as they are and ask "why?"
I dream things that never were, I take my shot and say "why not?"
RichieJ
 
Beiträge: 160
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 18:25
Wohnort: Rheinland

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Lemenex » Mo 19. Dez 2016, 12:26

Es ist ja immer die Sache wie weit dieses Szenario geht.
Wenn eine Dame erfüllen darin findet und ein Mann ihr das "antun" möchte dann ist es ja ok, falls es aus dem Ruder läuft gibt ja noch Safewörter.

Es gibt ja viele Tube Seiten und man schmöckert ja mal gerne rum.
Dort fand ich eine Reihe die sich Abuse me nennt, der gezeigte Sex war schon hart, sehr hart, richtig heftiges Roughfucking. Sogar mit heftig Fessel und Quäl Inhalten.
Für mich nichts, aufällig war, das diese Reihe immer öffentlich bzw, in geschlossener Gesellschaft unter vielen Leuten gedreht wurden.
Interessant war, daß mit jeder der Darstellerinnen vorher ein ganz langes Interview geführt wurde, wie sie dazu kam, was sie so erregt dabei usw.
Das war auch mal interessant zu hören, was eine Frau daran erregend findet.

Alles nicht mein Ding. Aber wie heißt es in der Szene:" Alles kann, nichts muss"!
Lemenex
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:43
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Legolas Shadow » Fr 23. Dez 2016, 21:31

Eine solche Phantasie ist eine Verhöhnung jeden Opfers, dass eine wirkliche Vergewaltung erleben musste


Und Actionfilme sind Verhöhnungen aller Opfer von Gewalt?
Die and be free of pain or live and fight your sorrow!
Benutzeravatar
Legolas Shadow
 
Beiträge: 654
Registriert: Do 7. Dez 2006, 04:25
Wohnort: Khazad'dhum

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Kratzbaum » Fr 23. Dez 2016, 22:19

Fairerweise muss man sagen, dass Gewalt ambivalent ist;
eine Ohrfeige kann einen Tobsuchtanfall beenden und Schlimmeres verhüten,
eine Vergewaltigung kann nichts Gutes hervorbringen...

Allerdings verstehe ich den Einwand; bei dieser Phantasie geht es ja nicht wirklich um einen Willensbruch,
es ist eine seltsame Abwandlung des sich-fallenlassens, vielleicht auch von Masochismus...
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2584
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon RichieJ » Sa 24. Dez 2016, 09:45

Legolas Shadow hat geschrieben:Und Actionfilme sind Verhöhnungen aller Opfer von Gewalt?


Blödsinniger Einwand.
Versuch's nochmal.
Some people see things as they are and ask "why?"
I dream things that never were, I take my shot and say "why not?"
RichieJ
 
Beiträge: 160
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 18:25
Wohnort: Rheinland

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Legolas Shadow » Sa 24. Dez 2016, 16:31

Blödsinniger Einwand.
Versuch's nochmal.


Wie wärs damit:

Für Menschen, die einfach nur sagen 'Blödsinn', ohne dies zu untermauern, fehlt mir jeder Respekt.

eine Vergewaltigung kann nichts Gutes hervorbringen...


Who knows? Man kann keine Vorraussagen über die Zukunft machen. Selbst ein zufälliger Mord an irgendwem kann die Geburt von jemandem verhindern, der schlechtes bewirkt. Möglicherweise kann eine Vergewaltigung die Geburt von jemandem herbeiführen, der Gutes tut.

Aber im Wesentlichen reden wir hier ja über private Gedanken. Und die Gedanken sind frei hab ich mal gehört.
Die and be free of pain or live and fight your sorrow!
Benutzeravatar
Legolas Shadow
 
Beiträge: 654
Registriert: Do 7. Dez 2006, 04:25
Wohnort: Khazad'dhum

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Kratzbaum » Sa 24. Dez 2016, 18:56

Versuchen wir mal, es nicht zu sehr hochkochen zu lassen!

Dennoch glaube ich nicht, dass die Welt so deterministisch ist,
demzufolge gehe ich davon aus, dass es besser ist, wenn jemand nicht diese Pein durchmachen muss,
nur damit jemand geboren wird (womöglich einer unter einer Million), der dann eventuell etwas tut, das die Evolution ohnehin hervorgebracht hätte...

Ich bleibe dabei: es kann nichts Gutes dabei herauskommen.
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2584
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon RichieJ » Sa 24. Dez 2016, 18:59

Legolas Shadow hat geschrieben:Wie wärs damit:

Für Menschen, die einfach nur sagen 'Blödsinn', ohne dies zu untermauern, fehlt mir jeder Respekt


:lol: :lol: :lol:

Und mit dem Rest deines Beitrags hast du dich für jedes weitere ernsthafte Gespräch disqualifiziert.
Ich bleibe somit bei meinen Worten.

Frohe Weihnachten!
Some people see things as they are and ask "why?"
I dream things that never were, I take my shot and say "why not?"
RichieJ
 
Beiträge: 160
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 18:25
Wohnort: Rheinland

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Kratzbaum » Sa 24. Dez 2016, 19:45

Sachlich bleiben!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2584
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon max081 » Mo 2. Jan 2017, 16:31

broken dream hat geschrieben:Es gibt einen Spielfilm in den auf verschiedene sexuelle Probleme verschiedener Menschen eingegangen wird.
Unter anderem ein Paar in der Sie sich wünscht vergewaltigt zu werden.


"Der kleine Tod" (le petit mort) heißt der :) Super Film! Sehr zu empfehlen. Wirklich lustig. Daraus kann man aber kaum Schlüsse für die Realität ableiten. Ist halt ne Komödie zum Lachen.

Generell habe ich schon mehrere Frauen gehabt, die auch diese Fantasie haben. Ich halte es nicht für ungewöhnlich. Eine Ex von mir wollte es sogar von mehreren. Das habe ich ihr Mal organisiert und es war super.

Ebenso war ich schon Mal bei so einer "Massenvergewaltigung" dabei. Die Aktion hat ein Freund seiner Freundin zum Geburtstag geschenkt ;) War wirklich ihr Wunsch. Hat er aber auch perfekt organisiert. In einem Waldstück, wo niemand kommt und dann hat er noch Warnschilder aufgestellt, falls doch Mal jemand Unbeteiligtes vorbeikommt. Darauf stand, dass es nur gespielt ist und alle beteiligten freiwillig daran teilnehmen. (das ist wohl der kleine und feine Unterschied zu einer wirklichen Vergewaltigung) ;)

Kleines Modedit: Sowas ist äußerst gefährlich!
Muss eine Vergewaltigung nur gut genug organisiert sein und man darf nicht mehr eingreifen?
Auch ein solcher Rape-Flashmob, die es ja leider immer häufiger gibt, müsste nur Schilder aufstellen und schon wäre es womöglich gesellschaftlich akzeptiert, dass im Wald Joggerinnen gejagt werden...
Nein, das ist grundsätzlich abzulehnen, da Missbrauch Tür und Tor geöffnet wären!


Im Prinzip geht es dabei im großen und ganzen wohl um das Benutztwerden... die Fantasien haben halt viele Frauen, aber auch viele Männer. Ist mir zumindest nicht neu und halte ich nicht für ungewöhnlich.
max081
 
Beiträge: 440
Registriert: Do 8. Sep 2005, 11:35
Wohnort: Bremen / Hamburg

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Lena » Mo 2. Jan 2017, 18:57

Also hier im Forum wird ja echt viel stranger Kram verbreitet, aber das ist echt einer der ekelhaftesten Threads ever. Ich kotze.
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2366
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Pussyfreak » Mo 2. Jan 2017, 19:28

Lena hat geschrieben:Also hier im Forum wird ja echt viel stranger Kram verbreitet, aber das ist echt einer der ekelhaftesten Threads ever. Ich kotze.

Ich bin voll deiner Meinung! Ich kotze auch!
Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Konfuzius)
Pussyfreak
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 22. Dez 2016, 20:40
Wohnort: Nernberch ;-)

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Legolas Shadow » Di 3. Jan 2017, 10:41

Fazit: Toleranz in unserer Gesellschaft ist immer noch nicht vorhanden. Es hat sich lediglich verändert, was als normal angesehen wird.
Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten.
-wiki

Dennoch glaube ich nicht, dass die Welt so deterministisch ist,


Ist sie nicht. Sagt zumindest der aktuelle Stand der Quantenmechanik. Was ich schrieb war ja auch eher halb ernst gemeinte Haarspalterei. Ich mag einfach keine Pauschalisierungen. Genausowenig kann ich Behauptungen a la "Vergewaltigung ist das schlimmste was einem passieren kann" ernst nehmen. Mancher mag seelisch daran zerbrechen, jemand anders nicht. Mancher mag stattdessen aber auch an einer verlorenen Hand zerbrechen und würde gerne mit einem Vergewaltigungsopfer tauschen.
Die and be free of pain or live and fight your sorrow!
Benutzeravatar
Legolas Shadow
 
Beiträge: 654
Registriert: Do 7. Dez 2006, 04:25
Wohnort: Khazad'dhum

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Pussyfreak » Di 3. Jan 2017, 17:38

Legolas Shadow hat geschrieben: Genausowenig kann ich Behauptungen a la "Vergewaltigung ist das schlimmste was einem passieren kann" ernst nehmen. Mancher mag seelisch daran zerbrechen, jemand anders nicht. Mancher mag stattdessen aber auch an einer verlorenen Hand zerbrechen und würde gerne mit einem Vergewaltigungsopfer tauschen.

Das ist einfach nur krank! Ich empfehle dich in psychatrische Behandlung zu begeben!
Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen (Konfuzius)
Pussyfreak
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 22. Dez 2016, 20:40
Wohnort: Nernberch ;-)

Re: Fantasie: Vergewaltigung

Beitragvon Lena » Di 3. Jan 2017, 18:44

Hier artet es zu sehr aus. Nicht nur, was das eigentliche Thema angeht.

Closed
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2366
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36


Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de