Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orgasmus

Fehlt eine Kategorie? Postet euren Beitrag hier hinein...

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon masterbator » Sa 21. Jan 2017, 15:44

Um ans Thema anzuschließen, soweit ich das mitbekommen habe, bevorzugen Frauen "erotische Literatur", während Männer eher auf Bilder/Videos stehen. Ganz verallgemeinert gesagt, deswegen verkaufen sich auch Bücher wie 50 Shades so gut. Aber vielleicht liege ich falsch.

Wie auch immer, meine Freundin und ich senden uns gerne gegenseitig [entfernt], sozusagen zum anwärmen. Ist auf jeden Fall eine Bereicherung und regt an neues zu probieren.
masterbator
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 3. Jan 2017, 10:04

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon NCIS » So 26. Mär 2017, 14:27

Aktuell ist wieder Leipziger Buchmesse, Zeit also, meinen Senf dazu zu geben. ;)

Pornographisch finde ich es nicht. Um das zu erfüllen, müsste die sexuelle Handlung explizit gezeigt werden. Da aber alles vom Tisch verdeckt wird, ist es somit aus meiner Sicht keine Pornographie.

Ist es erotisch? Für mich definitiv nicht. Obwohl Lesen an sich schon ziemlich erotisch sein kann und so ein weiblicher Orgasmus auch. Ich habe mich aber beim Anschauen gerade die ganze Zeit gefragt, wie man dabei überhaupt derart in Stimmung kommen kann, dass es einem beim Vorlesen kommt? Wenn mir eine an der Nudel rumspielen würde, während ich in einem Buch lese, würde wohl nicht viel passieren, weil ich mich nur auf eins konzentrieren kann (damit ist dann wohl das Klischee der multitaskingfähigen Frauen belegt?). Also entweder Lesen oder das Buch zur Seite legen...

Ob es Kunst ist, darüber lässt sich sicher streiten. Es gab schon ganz andere Kunstwerke. Ich meine, mal irgendetwas über eine als Kunst deklarierte Wanne voll Jauche gelesen zu haben. Letztes Jahr ging ein Fall durch die Medien, wo eine Frau doch tatsächlich ein halb vollendetes Kreuzworträtsel gelöst und damit einen schlimmen Fall von Vandalismus begangen hatte. Mit Kunst hat das in meinen Augen nicht viel zu tun. Um Kunst zu sein, muss für mich ein Sinn hinter der Sache erkennbar sein, irgendeine Absicht oder eine Botschaft, die der Künstler transportieren möchte.
Ob das der Fall ist, wenn man lesende Frauen beim Orgasmus filmt? Was ist da die Botschaft? Etwa: lest mehr Bücher?
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 751
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon Redbone » So 2. Apr 2017, 14:48

NCIS hat geschrieben:[...] eine als Kunst deklarierte Wanne voll Jauche [...]
Oder Künstlerscheiße. So viel zum Thema Kunst. :roll:

Aber wenden wir uns wieder appetitlicheren Dingen zu: ;)
Die niederländische Girlband "ADAM" hat die Idee von hysterical literature geklaut und singt bis zum Orgasmus: https://www.youtube.com/watch?v=3h37xswCoY0
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3251
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon NCIS » Do 6. Apr 2017, 11:03

Interessant. Was kommt wohl als nächstes? Meditation bis zum Orgasmus? Oder Männer, denen einer abgeht, wenn sie Autobilder betrachten?
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 751
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon Redbone » Do 6. Apr 2017, 12:51

Es gibt bereits Videos in portugiesischer Sprache, in denen Frauen in unterschiedlichsten Situationen zum Orgasmus gebracht werden:
  • beim Zubereiten und Essen eines Bananensplits
  • beim Tippen auf der Schreibmaschine
  • beim Spielen (Egoshooter, Kart)
  • während sie von einer Kosmetikerin geschminkt wird
  • ...
Ob die Orgasmen dabei echt oder nur gespielt sind, bleibt der Fantasie überlassen.
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3251
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon Lena » Do 6. Apr 2017, 18:06

Verlink die mal!
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2438
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon Redbone » Do 6. Apr 2017, 18:35

Tja, die sind unter 16 verboten...
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3251
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon Lena » Do 6. Apr 2017, 18:44

Schade. :mrgreen:
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2438
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon Blaumeise » Fr 1. Sep 2017, 15:32

Ich kann mir nicht helfen...
Aber ich finde das megaerotisch und mich macht das sehr an :!:
Ist das Pornografie...? Defintiv nein, denn das ist ja fast noch schärfer. Echte Frauen mit echten Orgasmen die dann so in Ekstase geraten - danke für den Thread, da wäre ich nie drauf gekommen.
Und stimmt: Die Französin ist irre hot :!:
Benutzeravatar
Blaumeise
 
Beiträge: 54
Registriert: Mi 24. Mai 2017, 18:05

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon FreiNackidei » Fr 1. Sep 2017, 18:10

Das gibts wirklich? Pornofilme wo dann wirklich Hardcore gezeigt wird die aber eine echt
und interessante Vorhandlung haben?
Wenn ich filme drehen würde würde ich erst auf Basis normalo Spielfilm drehen und dann
ein kurzer Werbeclip mit dem Hinweis "die nächsten 10 Minuten sind für Zuschauer unter 18Jahren
nicht geeignet". Dann kommen die Darsteller richtig zur Sache und danach gehts weiter im Film.
Aber dieses Hardcor-Nostop-Gehacke mit Fleischbeschau ödet mich an.
Benutzeravatar
FreiNackidei
 
Beiträge: 79
Registriert: Do 8. Jun 2017, 12:46

Re: Videokunst oder Pornografie? - Frauen lesen bis zum Orga

Beitragvon onano44 » Di 5. Sep 2017, 13:16

Auch ich finde diese Videoclips hocherotisch und eher als ein künstlerisches als ein pornografisches Projekt. Allerdings muss ich zugeben, dass ich, seit ich diese Clips vor einigen Jahren entdeckt habe, mit allergrösstem Vergnügen dazu wichse und es einfach nicht verhindern kann (und auch nicht will), stets gemeinsam mit den Frauen zum Orgasmus zu kommen. Es erregt mich ungemein, zu beobachten, wie sich die Frauen gegen den Orgasmus zu wehren versuchen, ihn schliesslich doch nicht verhindern können und ihn offensichtlich geniessen.

Pornografie läuft höchstens in meinem Kopf ab, wenn ich mir vorstelle, dass die Frauen mit einem in die Vagina eingeführten schnurrenden Dildo auf dem Stuhl sitzen. Ansonsten empfinde ich die Situation einfach nur als erotisch.
Alles, was schön ist, ist entweder verboten oder unmoralisch, oder es macht dick.
onano44
 
Beiträge: 253
Registriert: Fr 18. Mai 2007, 20:31
Wohnort: Bad Ragaz (Schweiz)

Vorherige

Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: onano44 und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de