Nackt sein

Fehlt eine Kategorie? Postet euren Beitrag hier hinein...

Beitragvon Soulwarrior » Mo 23. Mai 2005, 19:25

Mich würde mal neben dem Thema des Wichsens und des sich erwischen lassens oder auch nicht, mal interessieren wie es mit der Nacktheit an sich bei euch aussieht.

Lauft ihr daheim öfter nackt herum? Auch wenn Eltern, Geschwister o.ä. da sind? Geht ihr auch öfters aufn FKK Strand und/oder habt ihr einfach absolut kein Problem euch nackt zu zeigen bzw. gesehen zu werden?

Ich selbst zeig mich nicht gerne nackt und mir wäre es immer recht peinlich, hinzukommend, dass ich Angst hätte ne Latte zu bekommen (gerade was so FKK angeht).
Mal schauen wies aussieht wenn ich meine eigene Wohnung hab, da lauf ich vielleicht öfters mal so rum *g*.
Bisher hab ich auch das Problem das ich, wenn ich einfach mal nur so aus Spaß nackt rumlaufen will, gleich ne Latte krieg die einen dann gleich nervt und wenn sie (die Latte) dann bekommen hat was sie wollte dann hat man auch keine Lust mehr nackt zu sein. :?

(Meine Frage sollte sich aber eigentlich auf das nackt sein beziehen in der man nicht allein ist)
Zuletzt geändert von Soulwarrior am Mo 23. Mai 2005, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Soulwarrior
 
Beiträge: 26
Registriert: So 22. Mai 2005, 13:25

Beitragvon Morpheus » Mo 23. Mai 2005, 20:13

Also ich hab ne eigene Wohnung und lauf öffters ma nackt rum
Auch beim Umziehen in Bädern oder Sporteinrichtungen hab ich keine Problem, hab mich auch schon mit frauen umgezogen.

Früher, so bis 20 (bevor ich zum Bund kam) war das für mich undenkbar.
Ich hatte mich immer geschämt, weil ich nicht so prall bestückt bin.
War vielleicht wegen der Pubertät, als ich mich geschämt habe.

Und eine Latte bekomm ich dabei eigentlich auch nicht, außer ich seh was hübsches und lass mich gehen. *fg*
Ansonsten kann ich mich relativ gut beherrschen und denk einfach nicht dran.

Wenn du deine Hemmungen verlieren willst, kannst ja gerne zu mir kommen und mit mir nackt sein. *fg*

:twisted: ;)
Morpheus
 
Beiträge: 132
Registriert: Fr 11. Mär 2005, 13:46

Beitragvon Master P » Mo 23. Mai 2005, 20:31

ich mag das überhaupt nicht.wenn ich zum beispiel an meinem bruder vorbei laufe,kommt wieder so ein kommentar,wie "man,alta hast du nen riesendong" (er ist 12...)

mag vielleicht,wie ein kompliment klingen,aber mir ist das sehr unangenehm.
naja,im vergleich zu meinem bruder mag das ja stimmen,
aber im bereich der familie mag ich es einfach nicht nackt gesehen zu werden.das gibt mir so ein hilfloses gefühl der unterlegenheit... :?
Benutzeravatar
Master P
 
Beiträge: 2169
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 16:16
Wohnort: Hessen

Beitragvon Bill13 » Mo 23. Mai 2005, 21:40

Hi,

also ich bin eigentlich nie nakt auser bei baden, ...
Außer manchmal in meinem Zimmer, wenn ich aleine oder mit meiner Freundin da bin! ;)
Benutzeravatar
Bill13
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 5. Apr 2005, 16:13

Beitragvon Jormungand » Di 24. Mai 2005, 09:11

Mich würde mal neben dem Thema des Wichsens und des sich erwischen lassens oder auch nicht,
mal interessieren wie es mit der Nacktheit an sich bei euch aussieht.

Mit der Nacktheit/dem nacktsein an sich hab ich keine Probleme, im Gegenteil.
Zu Haus lauf ich ausschliesslich nackt rum, ich hol auch nackt meine Post rein (Entfernung Briefkasten bis Haustür: fünf Meter).
Ich hab kein Problem damit mich zu zeigen und das solltest du auch nicht;
schliesslich gibt es bei weitem nichts so normales wie nacktsein.

Gut, am Hauptbahnhof wäre es vielleicht nicht soo normal,
aber wenn ich - zum Beispiel - zum onanieren in den Wald gehe bzw
nackt spazieren gehe und von Leuten gesehen werde (auch mit Latte)
stören die sich überhaupt nicht dran; es wird nur oft gegrinst.

Ich würde mir an deiner Stelle darüber keine weiteren Gedanken machen.
Denn es ist in der Tat so, dass du - wenn du zum Beispiel am FKK-Strand liegst -
nicht so ohne weiteres eine Erektion nach der anderen bekommst,
da sich ja nicht nur achtzehnjährige Beachvollesballspielerinnen dort aufhalten,
sondern auch die Ü40 bzw Ü50 Fraktion. Und sofern du nicht "damit" angibst oder herumstolzierst,
sagt auch niemand etwas (die Erfahrung hab ich jedenfalls gemacht);
du hälst dich eben einfach eine Zeitlang etwas "im Hintergrund", bis er sich wieder berughigt hat.
Zuletzt geändert von Jormungand am Mo 19. Nov 2007, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Jormungand
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 14:41

Beitragvon Spermazelle » Di 24. Mai 2005, 19:26

Mich würde mal neben dem Thema des Wichsens und des sich erwischen lassens oder auch nicht,
mal interessieren wie es mit der Nacktheit an sich bei euch aussieht.

Mit der Nacktheit/dem nacktsein an sich hab ich keine Probleme, im Gegenteil.
Zu Haus lauf ich ausschliesslich nackt rum, auch vor Geschwistern, Eltern oder Freunden,
ich hol auch nackt meine Post rein (Entfernung Briefkasten bis Haustür: fünf Meter).


Du läufst nackt aus deinen Haus raus? Hmm dir scheint das ja echt nichts auszumachen.
Ich persönlich schäme mich vor meiner Familie weil es mir unangenehm ist. Ich mach es nur vor der Freundin, im Zimmer oder im Bad.
Benutzeravatar
Spermazelle
 
Beiträge: 125
Registriert: So 27. Mär 2005, 22:06
Wohnort: Spermanien

Beitragvon PeaZZE » Di 24. Mai 2005, 21:05

Mich würde mal neben dem Thema des Wichsens und des sich erwischen lassens oder auch nicht,
mal interessieren wie es mit der Nacktheit an sich bei euch aussieht.

Mit der Nacktheit/dem nacktsein an sich hab ich keine Probleme, im Gegenteil.
Zu Haus lauf ich ausschliesslich nackt rum, auch vor Geschwistern, Eltern oder Freunden,
ich hol auch nackt meine Post rein (Entfernung Briefkasten bis Haustür: fünf Meter).
Ich hab kein Problem damit mich zu zeigen und das solltest du auch nicht;
schliesslich gibt es bei weitem nichts so normales wie nacktsein.

Gut, am Hauptbahnhof wäre es vielleicht nicht soo normal,
aber wenn ich - zum Beispiel - zum onanieren in den Wald gehe bzw
nackt spazieren gehe und von Leuten gesehen werde (auch mit Latte)
stören die sich überhaupt nicht dran; es wird nur oft gegrinst.

Ich würde mir an deiner Stelle darüber keine weiteren Gedanken machen.
Denn es ist in der Tat so, dass du - wenn du zum Beispiel am FKK-Strand liegst -
nicht so ohne weiteres eine Erektion nach der anderen bekommst,
da sich ja nicht nur achtzehnjährige Beachvollesballspielerinnen dort aufhalten,
sondern auch die Ü40 bzw Ü50 Fraktion. Und sofern du nicht "damit" angibst oder herumstolzierst,
sagt auch niemand etwas (die Erfahrung hab ich jedenfalls gemacht);
du hälst dich eben einfach eine Zeitlang etwas "im Hintergrund", bis er sich wieder berughigt hat.


sorry, aber ich finde du übertreibst.
Ich meine wenn ich in ein FKK bad sehe bin ich gefasst opas mit stender zu sehen, wenn ich ausn fenster gucke nicht. Ich würde übelst lachen wenn mein nachbar mitn stender die Zeitung holt.
PeaZZE
 
Beiträge: 23
Registriert: So 10. Apr 2005, 16:35

Beitragvon Jormungand » Di 24. Mai 2005, 22:08

Mich würde mal neben dem Thema des Wichsens und des sich erwischen lassens oder auch nicht,
mal interessieren wie es mit der Nacktheit an sich bei euch aussieht.

Mit der Nacktheit/dem nacktsein an sich hab ich keine Probleme, im Gegenteil.
Zu Haus lauf ich ausschliesslich nackt rum, auch vor Geschwistern, Eltern oder Freunden,
ich hol auch nackt meine Post rein (Entfernung Briefkasten bis Haustür: fünf Meter).
Ich hab kein Problem damit mich zu zeigen und das solltest du auch nicht;
schliesslich gibt es bei weitem nichts so normales wie nacktsein.

Gut, am Hauptbahnhof wäre es vielleicht nicht soo normal,
aber wenn ich - zum Beispiel - zum onanieren in den Wald gehe bzw
nackt spazieren gehe und von Leuten gesehen werde (auch mit Latte)
stören die sich überhaupt nicht dran; es wird nur oft gegrinst.

Ich würde mir an deiner Stelle darüber keine weiteren Gedanken machen.
Denn es ist in der Tat so, dass du - wenn du zum Beispiel am FKK-Strand liegst -
nicht so ohne weiteres eine Erektion nach der anderen bekommst,
da sich ja nicht nur achtzehnjährige Beachvollesballspielerinnen dort aufhalten,
sondern auch die Ü40 bzw Ü50 Fraktion. Und sofern du nicht "damit" angibst oder herumstolzierst,
sagt auch niemand etwas (die Erfahrung hab ich jedenfalls gemacht);
du hälst dich eben einfach eine Zeitlang etwas "im Hintergrund", bis er sich wieder berughigt hat.


sorry, aber ich finde du übertreibst.
Ich meine wenn ich in ein FKK bad sehe bin ich gefasst opas mit stender zu sehen,
wenn ich ausn fenster gucke nicht. Ich würde übelst lachen wenn mein nachbar mitn stender die Zeitung holt.

Ich hatte bisher auch äusserst selten, quasi gar nicht, einen "Ständer"
wenn ich die Post und/oder Zeitung reingeholt geholt hab.
Jormungand
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 14:41

Beitragvon Billy Boy » Mi 25. Mai 2005, 00:12

Also wenn heute jemand nackt rumläuft, wird später schnell von der Polizei aufgehalten! :?
Benutzeravatar
Billy Boy
 
Beiträge: 673
Registriert: Sa 14. Aug 2004, 18:40
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon D.W » Mi 25. Mai 2005, 12:57

Ey solche Wörter wie Hurensohn etc. sind hier verboten!!!
Unterlass das bitte OK!
D.W
 
Beiträge: 229
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 13:35
Wohnort: Göttingen

Beitragvon Spermazelle » Mi 25. Mai 2005, 13:50

wie behindert kann man denn sein?
was bringt es dir nackt vor die tür zu gehen?
kinder könnten dich sehen!
du hurensohn!!!!


Wieso? Was sollten denn die Kinder machen wenn sie ihn sehen? Die lachen auch kurz nur...auch wenn, dann brauchst du noch lange nicht ihn als h*rrensohn bezeichnen :?
Benutzeravatar
Spermazelle
 
Beiträge: 125
Registriert: So 27. Mär 2005, 22:06
Wohnort: Spermanien

Beitragvon Jormungand » Mi 25. Mai 2005, 14:56

kinder könnten dich sehen!
du hurensohn!!!!

Davon mal abgesehen:
in meiner Strasse leben keine Familien mit Kindern und
meine unmittelbaren Nachbarn kennen mich und stören sich nicht daran;
ausserdem steht mein Briefkasten nicht direkt an der Strasse
sondern hat noch zehn Meter bis zum Ende meines Grundstücks.


Ich bin wie gesagt den ganzen Tag "ohne" und für die eine Minute,
die das Briefkasten öffnen dauert, extra was umwerfen/überziehen ...
Obwohl ich irgendwie gar nicht einsehe, warum ich mich hier rechtfertigen sollte ...


...
Jormungand
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 14:41

Beitragvon D.W » Mi 25. Mai 2005, 16:23

Also ich zeige mich gerne nackt. Ich habe damit kein prob.
D.W
 
Beiträge: 229
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 13:35
Wohnort: Göttingen

Beitragvon Maris » Mi 25. Mai 2005, 16:33

Also bei mir isses auch so dass ich mich vor der Familie irgendwie nich so gerne nackt zeige... hmm und auf sojemanden wie daemon88 (<- nick kommt mir schon seltsam vor) braucht man hier gar nich zu hören...
Greetz Maris
Maris
 
Beiträge: 140
Registriert: Sa 2. Apr 2005, 13:08
Wohnort: Römerberg

Beitragvon Gast » Mi 25. Mai 2005, 16:52

Ey solche Wörter wie Hurensohn etc. sind hier verboten!!!
Unterlass das bitte OK!


wieso ist es "verboten" die wahrheit zu sagen?
Gast
 

Beitragvon Jormungand » Mi 25. Mai 2005, 17:45

Vielleicht weil es in meinem spezielen Fall nicht zutrifft.
Ausserdem gibt es keinerlei Zusammenhang, dass wenn die Mutter eine Hure ist,
der Sohn - dem Anschein nach - ein Exibitionist ist;
aus Respekt vor meiner Mutter, die ja nichts dafür kann dass ich so bin wie ich bin,
solltest du mich vielleicht daher besser als "Perverse Drecksau", "Krankes Schwein" oder
mit einem ähnlichen, dir angemessenen erscheinenden Ausdruck beschimpfen und/oder beleidigen.
Zuletzt geändert von Jormungand am Mi 25. Mai 2005, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Jormungand
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 14:41

Beitragvon Master P » Mi 25. Mai 2005, 20:33

...oder vielleicht mal die klappe halten,auch wenn es der sinn und zweck ist,und aufzuregen.wahrscheinlich hat er sich nur deshalb angemeldet,um hier stress zu machen... :evil:

also,ich finde es ja ok,wenn man nackt zu hause rumläuft,und vor der familie auch,aber dann zum briefkasten :?
(ich meinte damit,wenn andere leute das tun)
Benutzeravatar
Master P
 
Beiträge: 2169
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 16:16
Wohnort: Hessen

Beitragvon Xinroc » Fr 27. Mai 2005, 12:46

Ich mach jetzt mal mein erstes Posting hier:

Öhm, ja, das wars auch schon ;)

Nee, also ich lauf eigentlich nie nackt rum, weder zu Hause, noch im Bad, noch in der Öffentlichkeit (außer nach m Handballtraining, wenn ich dusche).

MfG Xinroc
Benutzeravatar
Xinroc
 
Beiträge: 64
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 12:21
Wohnort: Asbach Uralt

Beitragvon Gast » Fr 27. Mai 2005, 12:53

also ich würd mich sehr ungern nackt sehn[size=12]
Gast
 

Beitragvon Gast » Fr 27. Mai 2005, 13:19

Zuhause in den eigenen vier Wänden laufe ich schon mal nackt rum, so wie heute bei den hochsommerlichen Temperaturen, allerdings nur, wenn ich allein bin.
In Anwesenheit Anderer habe ich damit meine Probleme, selbst nach einer vorbehaltslos offenen "Nacht" mit Freundinnen oder Freunden ziehe ich mir immer einen Slip an, fühle mich mit meinem freischwingenden Gebammel einfach nicht wohl. In der "Öffentlichkeit" gehe ich schon mal an einen FKK-Strand oder dusche "öffentlich", aber das war´s dann auch - irgendwie fehlt mir das "Sendungsbewußtsein", dass das für Andere ein positives Erlebnis sein könnte.
Gast
 

Nächste

Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de