Behaarte Scheiden wieder Mode?

Fehlt eine Kategorie? Postet euren Beitrag hier hinein...

Behaarte Scheiden wieder Mode?

Beitragvon rapprapp » Di 6. Sep 2011, 11:26

hab mir vor tagen paar pronomagazine runtergeladen. in prornofilmen sinn die muschis der ischen immer voll rasiert aber in den pornoheften waren die meisten muschis voll behaaart. sieht voll scheisse aus so ein busch. iss das wieder mode dass die muschis wieder haarig sind?
mein handyklingelton http://www.youtube.com/watch?v=Dm5t0SQiyRs
rapprapp
Gesperrt
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Sep 2011, 11:16

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Kratzbaum » Di 6. Sep 2011, 13:56

In unserer Gesellschaft mit ihrem Jugendwahn?
Wohl kaum!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2584
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon NCIS » Di 6. Sep 2011, 18:44

Ich mach mir weniger um behaarte Muschis Sorgen als vielmehr um deine Ausdrucksweise. Ische hört sich ziemlich...naja...proletenhaft an.

Zum eigentlichen Thema: Bei den Jugendlichen sind rasierte Muschis angesagt, und zwar komplett oder teilweise rasiert. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber der Trend geht zu Kahlschlag.
Bei Älteren sind Haare noch trendiger, da ist der Rasurwahn noch nicht so angekommen. Kommt also immer drauf an wie alt die Frau ist und welche Vorlieben sie hat, aber generell geht der Trend in Richtung Haarlosigkeit (was ich auch zumindest in Grenzen gut finde, aber das ist wieder ein anderes Thema).
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Dessousliebhaber » Di 6. Sep 2011, 19:26

ohh... schon gesperrt, ging aber schnell

ich find eigentlich beides antörnend, egal ob rasiert oder Busch, naja bei OV dann doch eher rasiert
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3356
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 11:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Lena » Di 6. Sep 2011, 19:44

Dieses Thema haben wir doch schon.. oder so in der Art.

Nein, es ist überhaupt nicht "Mode".
Ganz im Gegenteil aber das wurde ja schon gesagt.

Ich denke ca. 89% der Jugendlichen finden rasiert bzw. komplett blank einfach besser.

Zu diesen 89% gehöre ich übrigens auch.
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2364
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Tenebrarum » Di 6. Sep 2011, 21:12

Warum wurde er den jetzt so schnell gesperrt ?

Zum Thema:
Also ich denke wohl kaum das der Busch wieder in ist,Logisch gibt es viele "haarige" Pornos,aber es gibt natürlich auch viele Leute die da drauf stehen.Kommt natürlich manchmal vor das meine Freundin sich nicht Rasiert,nach ein paar Monaten ist das auch nicht mehr so schlimm,aber daran merke ich das mir das garnicht gefällt,es sieht nicht schön aus,und beim Lecken die ganzen Kratzigen Haare im gesicht ist natürlich auch nicht so der Bringer.

Wo wir schon beim Thema sind,wie sieht das eigentlich in Asien aus ? Wen man sich Pornos mit Asiaten ansieht sticht ja sofort ins Auge das sie sich mindestens ein halbes Jahr nicht mehr rasiert haben,aber Pornos mit Asiaten haben ja nicht gleich zu bedeuten das sie auch in Asien für Asiaten gedreht worden sind.Besonders bei Typischen Asiaten Schönheiten kommt es ganz selten vor,das sie Rasiert sind.Steht man dort drauf oder ist das nur so ein Klischee,was durch die Porno industrie hervorgerufen worde ?
"Als Gregor Samsa eines morgens aus Unruhigen Träumen erwachte,fand er sich in seinen Bett als ein Ungeheures Ungeziefer wieder"
- Franz Kafka
Benutzeravatar
Tenebrarum
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 5. Jul 2011, 21:22
Wohnort: NRW

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon SpaeterPeter » Di 6. Sep 2011, 21:29

Tenebrarum hat geschrieben:Wo wir schon beim Thema sind,wie sieht das eigentlich in Asien aus ? Wen man sich Pornos mit Asiaten ansieht sticht ja sofort ins Auge das sie sich mindestens ein halbes Jahr nicht mehr rasiert haben,aber Pornos mit Asiaten haben ja nicht gleich zu bedeuten das sie auch in Asien für Asiaten gedreht worden sind.Besonders bei Typischen Asiaten Schönheiten kommt es ganz selten vor,das sie Rasiert sind.Steht man dort drauf oder ist das nur so ein Klischee,was durch die Porno industrie hervorgerufen worde ?


Stimmt, das fällt mir auch immer auf. Asa Akira zum Beispiel ist aber rasiert..
SpaeterPeter
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 26. Mai 2011, 19:55
Wohnort: Stuttgart

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Blumator » Di 6. Sep 2011, 23:59

Tenebrarum hat geschrieben:Warum wurde er den jetzt so schnell gesperrt ?


ich nehm mal an wegen dem assozialen ausdruck "ische" geht ja gar net...

das wird wahrscheinlich nen Hair Fetisch magazin gewesen sein...
ich glaube kaum das das wieder der trend is, ich hoffe es auch net... blank bzw. teilrasiert is einfach schöner, leckerer, hygienischer kurzum besser :lol: (meine meinung)
Was sitzt im Baum und winkt? - Ein Huhu!
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1627
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Hormontherapeut » Mi 7. Sep 2011, 11:13

Blumator hat geschrieben:ich nehm mal an wegen dem assozialen ausdruck "ische" geht ja gar net...


Nö, der Typ ist hier nur schon mit diversen Wiedergeburten aktenkundig. Aber abgesehen davon ist seine Ausdrucksweise natürlich echt unterirdisch. ;)
People...they don't write anymore-they blog.Instead of talking,they text,no punctuation,no grammar:LOL this & LMFAO that.It's just a bunch of stupid people pseudo-communicating in a proto-language that resembles more what cavemen used to speak.
Benutzeravatar
Hormontherapeut
 
Beiträge: 12661
Registriert: Di 5. Jul 2005, 16:31
Wohnort: Sunshine state

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon step » Mi 7. Sep 2011, 14:37

glaub kaum, dass das jemals wieder in mode kommt......das ist heute eher für fetischisten, die mehrzahl liebts doch blank oder zumindest die schamlippen frei, wenn drüber ein schmaler "landing strip" stehen bleibt, find ichs sogar sehr sexy. asiatinnen sind wirklich zu einem größeren teil noch nicht rasiert, wenn du asa akira ansprichst, das sind asiatinnen, die in den usa leben, da ist das natürlich was anderes. in asien ist der trend noch nicht so ganz angekommen......
step
 
Beiträge: 918
Registriert: Do 14. Jul 2005, 20:21
Wohnort: Wien

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon NCIS » Mi 7. Sep 2011, 14:46

Tenebrarum hat geschrieben:Wo wir schon beim Thema sind,wie sieht das eigentlich in Asien aus ? Wen man sich Pornos mit Asiaten ansieht sticht ja sofort ins Auge das sie sich mindestens ein halbes Jahr nicht mehr rasiert haben,aber Pornos mit Asiaten haben ja nicht gleich zu bedeuten das sie auch in Asien für Asiaten gedreht worden sind.Besonders bei Typischen Asiaten Schönheiten kommt es ganz selten vor,das sie Rasiert sind.Steht man dort drauf oder ist das nur so ein Klischee,was durch die Porno industrie hervorgerufen worde ?


In Asien ist es tatsächlich so, dass Schambehaarung dort zum gängigen Schönheitsideal gehört, so wie bei uns eben der glatt rasierte Intimbereich bevorzugt wird. Das geht sogar so weit, dass Frauen mit wenig Schambehaarung sich manchmal extra Toupets anfertigen lassen.

Und dass Asa Akira rasiert ist, liegt einfach daran, dass sie zwar asiatischer Abstammung ist, aber Amerikanerin ist. Und in Amerika ist der Trend zur Haarlosigkeit sogar noch einen Tick größer als bei uns. Dort wird man kaum eine haarige Muschi finden. Selbst Landing Strips, die bei uns immer beliebter werden, sind dort eher unüblich.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Blumator » Mi 7. Sep 2011, 21:13

sorry... aber... ich finde das wort landing strips so geil^^ wer kommt den auf sowas... *wegschmheiss* :lol: :lol:
Was sitzt im Baum und winkt? - Ein Huhu!
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1627
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Kratzbaum » Mi 7. Sep 2011, 21:31

Flughafenarbeiter vielleicht!?
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2584
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon dionysus » Mi 7. Sep 2011, 23:54

salve leenaa!

Leenaa hat geschrieben:Nein, es ist überhaupt nicht "Mode".
Ganz im Gegenteil aber das wurde ja schon gesagt.
[...] Es gehört meiner Meinung nach auch schon zur hygiene.


ich sehe diese oft vorgebrachte these nach wie vor durch keinerlei stichhaltige argumente gestützt.
der begriff "mode" trifft es da meines erachtens ganz gut. denn diese zivilisationsparxis der intimenthaarung erinnert mich frappierend an den (wertneutralen) wandel von normen, wie sie norbert elias beschreibt.
es mag sein, dass die intimenthaarung (oder auch die beschneidung) in archaischen zeiten einen lebensdienlichen zweck hatte; zumindest versucht man seit einigen jahren so die - aus meiner sicht - barbarischen verhaltensweisen von juden und muslimen zu rechtfertigen bzw zu plausibilisieren.
doch heute sticht das hygiene-argument nicht mehr, wenn es üblich ist, dass in jedem haushalt fließend wasser vorhanden ist und sich jeder bewohner täglich wäscht/duscht/badet.
heute gilt doch jegliche e c h t e körperlichkeit als unhygienisch/hässlich/etc.: kleine brüste - kein problem, lässt sich operieren, falten - botox hilft, schweiß - überkippen sie sich mit zahllosem chemischen mist, usw usf.
man spricht immer wieder gerne von einem postmodernen "körperkult", aber um den körper an sich geht es gar nicht mehr, sondern nur noch um eine vollkommen abgehobene und unrealistische 'idee von einem "perfekten" körper' ...

klar, schönheitsideale wandeln sich, und sie haben auch ihren nutzen und zweck. doch während der eigentliche kern in der öffentlichkeit nicht berührt wird, ergibt sich das gemeine volk einem wahn von krämerseelen-propaganda und sucht in den erscheinungen nicht nach der wahrheit, sondern nach werbebotschaften...

jemand, der sich nicht dieser geld- und meinungsmaschinerie nicht unterwirft ist nicht unhygienisch, sondern die apologeten und agitatoren solcher volksverblödung sind im kopfe nicht mehr ganz "sauber"!

cheers.
"hat man mich verstanden?" - friedrich wilhelm nietzsche
"wundervoll ist bacchus' gabe, balsam fürs zerrißne herz!" - friedrich schiller
Benutzeravatar
dionysus
 
Beiträge: 281
Registriert: Di 28. Apr 2009, 18:13
Wohnort: elbflorenz

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Joe D. » Do 8. Sep 2011, 01:40

Stimme mit dion in dieser Hinsicht überein, auch wenn ich mich frage in welchen archaiischen Zeiten die Enthaarung irgendeinen dienlichen Zweck hatte, beim Befall von Läusen vielleicht, jedoch sonst?

Die Beschneidung an sich hatte jedoch soweit ich mich erinnern kann, noch nie einen wirklichen Lebensdienlichen Zweck, es sei denn man sieht den Versuch der Sexualkontrolle durch die Oberschicht an ihren Untertanen als einen lebensdienlichen Zweck.
Die Beschneidung von Männern und Frauen war schon immer rituell (bei Männern heute auch medizinisch) und wurde was Vermutungen nahe legen von den alten Ägyptern erstmals in größerem Stil eingesetzt. Die Ägypter taten alles um unsterblich zu werden, die Schlange, ein aus ihrer Sicht unsterbliches Tier häutet sich regelmäßig, so wurde dies auf den Menschen übertragen.

Und da sich jüngere Religionen (Christen, Juden, Muslime) ungern selbst etwas ausdenken wurde eben auch dieser Brauch mal schnell übernommen.

Aber das führt jetzt am Thema vorbei.

Die Enthaarung des Intimbereichs hat weniger etwas mit Hygiene zu tun, als vielmehr mit einem grassierenden Jugendwahn dem ein Großteil der westlichen Bevölkerung verfallen ist.

Pornographie mit starker Intimbehaarung bedient in der nordwestlichen Hemisphäre mE einen Fetisch, in anderen Teilen der Welt ist es vermutlich einfach normal..
Ehre sei Amset
Benutzeravatar
Joe D.
 
Beiträge: 2208
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 01:30

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Jojo55 » Do 8. Sep 2011, 07:15

Joe D. hat geschrieben:Die Enthaarung des Intimbereichs hat weniger etwas mit Hygiene zu tun, als vielmehr mit einem grassierenden Jugendwahn dem ein Großteil der westlichen Bevölkerung verfallen ist.

Wo siehst du den grundlegenden Unterschied zwischen der Gesichtsenhaarung der Mehrzahl der Männer, und der Intimenthaarung von Frauen? Beides ausgelöst durch grassierenden Jugendwahn?
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2328
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon NCIS » Do 8. Sep 2011, 10:26

Zumal ich mal erinnern möchte: die Intimrasur ist eine Erscheinung, die zunächst in den mulimisch geprägten Ländern des Orients in Erscheinung trat. Dort gilt es nämlich, laut Fitra als Pflicht und zwar bei Männlein wie Weiblein.

Hier mal ein Auszug:

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Zu der natürlichen Veranlagung eines Menschen (Fitra) gehören fünf Dinge: Die Beschneidung*, das Abrasieren der Schamhaare, das Abzupfen der Achselhaare und das Kurzschneiden der Finger- und Fussnägel."(*Siehe Hadith Nr. 1385, 5888 ff., 6298 ff. und die Anmerkungen dazu)

Al-Bukhari Kapitel: 72, Nummer: 2
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Jojo55 » Do 8. Sep 2011, 10:33

NCIS hat geschrieben:Zumal ich mal erinnern möchte: die Intimrasur ist eine Erscheinung, die zunächst in den mulimisch geprägten Ländern des Orients in Erscheinung trat.

Du darfst gerne 4000 bis 5000 Jahre weiter zurückgehen. Mindestens. Schon die alten Pharaoninnen und Pharaonen haben sich untenrum rasiert. Immer dieser antike Jugendwahn :lol:
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2328
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon Kratzbaum » Do 8. Sep 2011, 12:48

>Wo siehst du den grundlegenden Unterschied zwischen der Gesichtsenhaarung der Mehrzahl der Männer, und der Intimenthaarung von Frauen? Beides ausgelöst durch grassierenden Jugendwahn?<

Gesichtsrasur und Intimenthaarung haben grundlegende Unterschiede: ersteres ist auch öffentlich vorzeigbar, während letzeres höchstens FKK gesehen werden kann.
Der Jugendwahn bezieht sich auch weniger auf Kultur, als viel mehr auf Sexualität und sollte im heutigen Kontext gesehen werden und nicht im damaligen.
Schließlich können wir nicht sagen, was das früher sollte, jedenfalls nicht in der Art, wie wir das bei Betrachtung unserer Gesellschaft können.
Vielleicht sollte es auch einfach nur sexuelle Kontrolle durch intime Uniformität darstellen!?
Spekulieren kann man da viel.
Die Gesichtsrasur könnte ebenso wie kurze Frisuren einen Kontrast zur Langhaarmode bei Frauen darstellen,
oder eben das genaue Gegenteil, indem man diese, der Intimbehaarung ähnliche, Haare aus dem öffentlichen Gesicht entfernte,
oder aber es hatte ganz praktische Hintergründe, eine Gesichtssauberhaltung unter anderem beim Essen zu erleichtern.

Keiner dieser Aspekte passt wirklich auf die Intimrasur, außer vielleicht bei Männern eine Entfernung von Brust- und Bauchhaaren, die den Blick auf darunterliegende Muskulatur erleichtert.

Auf den Jugendaspekt zu kommen, ist dagegen viel leichter: wann hat ein Mensch keine Intimbehaarung, wenngleich er zumindest meist schon rudimentäre Kopfbehaarung aufweist?
In juvenilen Stadien....
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2584
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: buschmuschis wieder in?

Beitragvon NCIS » Do 8. Sep 2011, 14:59

Jojo55 hat geschrieben:
NCIS hat geschrieben:Zumal ich mal erinnern möchte: die Intimrasur ist eine Erscheinung, die zunächst in den mulimisch geprägten Ländern des Orients in Erscheinung trat.

Du darfst gerne 4000 bis 5000 Jahre weiter zurückgehen. Mindestens. Schon die alten Pharaoninnen und Pharaonen haben sich untenrum rasiert. Immer dieser antike Jugendwahn :lol:


Na ja, darüber lässt sich streiten. Dass auf ägyptischen Abbildungen keine Schamhaare gefunden wurden, muss nicht heißen, dass sie nicht da waren. ;) Auch in der Renaissance gab es viele Aktbilder ohne Schamhaare, aber nicht einfach, weil die Frauen sich rasierten, sondern eher als Zensur. Man malte nämlich einfach kein Geschlecht hin. Schamhaare galten als anstößig und als Teil der Genitalien eben als verderblich und deshalb wurden sie nicht abgebildet.

Aber ich denke, die Fülle an Bildern und vielleicht auch einige ägyptische Schriften können deine These bestätigen und teile sie hiermit. :D Wollte nur darauf hinweisen, dass es eben auch andere Möglichkeiten geben könnte.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 719
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Nächste

Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de