Altersunterschied bei Sex mit M oder W

Fehlt eine Kategorie? Postet euren Beitrag hier hinein...

Beitragvon Silver Dove » Di 6. Jan 2009, 15:31

Dieser Thread bezieht sich speziell auf den Altersunterschied bei Partnern für den Sex, wozu ich in der SuFu nix gefunden hab...

Also, hier meine Fragen:
Wie groß darf nach eurer Meinung der Altersunterschied sein?
Welche Rolle spielt es für euch jünger oder älter zu sein?
Und warum wollt ihr nicht mit Älteren/Jüngeren schlafen?

Ich bin 16 und ich könnte es mir vorstellen mit einer 14-Jährigen zutun, vorrausgesetzt wir sind zusammen und wir wollen es Beide... Nach oben hin ist bei mir ales bis an die 40 offen...
Bei Männern sieht das ähnlich aus, allerdings ist mir eine Beziehung nicht wirklich wichtig... zwischen 16 und 35 wäre für mich ein angenehmer Bereich...

Mfg Silver
No time for losers you're make the call,
believe in yourself, stand tall
Benutzeravatar
Silver Dove
 
Beiträge: 245
Registriert: Di 19. Aug 2008, 20:15

Beitragvon Der Strolch » Di 6. Jan 2009, 17:41

Silver Dove schrieb:
Wie groß darf nach eurer Meinung der Altersunterschied sein?
Welche Rolle spielt es für euch jünger oder älter zu sein?
Und warum wollt ihr nicht mit Älteren/Jüngeren schlafen?


Während es mir bei Frauen ehrlich gesagt nicht so wichtig ist, wie groß oder wie klein der Altersunterschied ist, würde ich beim Sex mit einem männlichen Wesen den Schlußstrich weit unterhalb meines eigenen Alters (45) ziehen.

Der Grund ist, daß Männer eher dazu neigen, dicklich zu werden und ihre Kopfhaare zu verlieren. Das ist für mich eher abschreckend. Ich selbst habe nämlich noch meine Haare und bin schlank.

So bis 25 dürfte ein Mann bei mir sein. Älter eher nicht.
Der Strolch
 

Beitragvon BusDriver » Di 6. Jan 2009, 20:02

Wie groß darf nach eurer Meinung der Altersunterschied sein?
-5 Jahre

Welche Rolle spielt es für euch jünger oder älter zu sein?
-Ich wäre gerne der ältere, aber das ist mir eigentlich egal


Und warum wollt ihr nicht mit Älteren/Jüngeren schlafen?
-Ich fühle mich eben so benachteiligt aber erst wenns so über 1 Jahr Unterschied ist.
Bitte keine Anmache! Kein C2C! Ich werde es nur mit meiner Großen Liebe tun. 100 Pro Hetero
BusDriver
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 20:56

Beitragvon Phönix » Di 6. Jan 2009, 21:22

Wie groß darf nach eurer Meinung der Altersunterschied sein?
Ab 20 kann der Altersunterschied größer sein als unter 20. 1-2 Jahre momentan.

Welche Rolle spielt es für euch jünger oder älter zu sein?
Jungs müssen immer älter sein, Mädels dürften bis zu 1 Jahr jünger sein.

Und warum wollt ihr nicht mit Älteren/Jüngeren schlafen?
Die Jüngeren sehen mir meistens noch zu kindlich aus und die Älteren... Männer müssen in meiner Altersklasse sein, sonst finde ich die nicht so anziehend. Wenn ich 30 bin werde ich auch 35 Jährige Männer anziehend finden, momentan aber eher nicht.
Phönix
 

Beitragvon Big Dick » Mi 7. Jan 2009, 10:29

Wie groß darf nach eurer Meinung der Altersunterschied sein?


Allgemein gesehen gibts da wohl keine Beschränkungen (siehe Hugh Hefner), ich selber habe da schon gewisse Grenzen, so um die § Jahre in beide Richtungen sind schon OK, wahrscheinlich wäre ich auch ner Frau die 5 jahre älter ist auch nicht abgeneigt, doch für ne Beziehung würde ich schon gern jemanden haben der ungefähr so alt ist wie ich.


Welche Rolle spielt es für euch jünger oder älter zu sein?


Das is mir ziehmlich egal ,es kann beides reizvoll sein. Einmal mit einer unerfahrenen jüngeren Frau zu schlfaen aber auch mit einer etwas älteren Frau zu schlafen, die vielleicht schon etwas mehr Erfahrung hat.
Das dümmste Ding auf Erden
Sollte einst der Affe werden.
Doch dieser Plan ging voll daneben
Und Tokio Hotel begann zu leben
Benutzeravatar
Big Dick
 
Beiträge: 1428
Registriert: Di 17. Jul 2007, 17:55
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Fachmann » Mi 7. Jan 2009, 17:07

Naja, wenn man es mal Strafrechtlich sieht, dann ist der Sex mit einer Person unter 16 wenn man selbst mindestens 18 ist eine Straftat.
Aber ansonsten sehe ich das Locker. Jeder kann doch Sex haben, so lange er sich dabei wohl fühlt.
Und Wenn du jetzt 16 bist, wie willst du da eine genaue Linie ziehen Silver Dove?
Ich könnte es nicht. Es kommt doch auf vieles an.
Wie reif ist diese Person? Es gibt 17-jährige, die sind reifer als mancher alter Opa.
Wie reif ist die Person körperlich? Manch 15 Jährige kommen in die besten Clubs, und das bei integren Türstehern.

Wa sich damit sagen will. Es ist alles immer eine Frage von Umständen. Du solltest dich mit dir selbst auseinandersetzen und dich fragen, ob du das für dich willst. Und in deinem speziellen Fall, ob es deiner Moral wiederspricht oder nicht.

Da du wahrscheinlich noch deine Moral suchst fragst du hier nach, was denn gesellschaflich so für Moralvorstellungen vorherrschen.

Gute Idee, aber dadurch wirst du immernoch Restzweifel haben.
Finde die Antwort selbst.
http://rapidshare.com/files/180697492/Onanier-Tipps_vom_Fachman.doc
Fachmann
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 15:38
Wohnort: Saarland

Beitragvon Jerk » Mi 7. Jan 2009, 23:29

Fachmann schrieb:
Naja, wenn man es mal Strafrechtlich sieht, dann ist der Sex mit einer Person unter 16 wenn man selbst mindestens 18 ist eine Straftat.


Falsch.

Folgendes steht im §182 Abs. 3 StGB zu lesen:

§ 182
Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen


(3) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie
1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder
2. diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

und dabei die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.



Also muss für eine strafrechtliche Relevanz der vermeintliche "Täter" über 21 sein und das vermeintliche "Opfer" unter 16... hinzu kommt, daß da steht UND... es muss also sowohl dieser Altersunterschied vorliegen als auch "die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung" ausgenutzt werden. Abgesehn davon, daß mit Personen unter 14 eh jeglicher sexueller Kontakt strafbar ist, wird im Strafrecht im allgemeinen angenommen daß man zwischen 14 und 16 bereits fähig ist zur sexuellen Selbstbestimmung (daher auch das gesetzliche Mindestalter von 14 für sexuelle Kontakte).

Es muss was das angeht im Einzelfall erst einmal das Gegenteil vor Gericht nachgewiesen werden. Denkbare Fälle wären eigentlich fast nur sowas wie geistige Zurückgebliebenheit, psychische Störungen oder geistige Behinderung des Opfers. Die Tat wird zudem gem. § 182 Abs. 5 fast ausschließlich auf Antrag verfolgt. Daher kann man die Fälle, wo es jedes Jahr zu einem Strafverfahren aufgrund von §182 Abs. 3 StGB kommt, an ein paar Händen abzählen (2003 soll es bundesweit ganze 73 Verurteilungen gegeben haben, und viele Verfahren werden eh eingestellt).

Abgesehn davon - ein Bekannter von mir hatte mit 32 Jahren was mit einer 16jährigen... legal ist das rein prinzipiell schon, wenn nicht weitere Umstände auftreten - aber das fand ich schon ziemlich krass und fragwürdig...
Zuletzt geändert von Jerk am Do 8. Jan 2009, 00:35, insgesamt 1-mal geändert.
Jerk
 
Beiträge: 70
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:21

Beitragvon Big Dick » Do 8. Jan 2009, 09:43

Diese Gesetzlichkeiten sind auch hier noch mal zu finden:

http://60426.rapidforum.com/topic=100978721066
Das dümmste Ding auf Erden
Sollte einst der Affe werden.
Doch dieser Plan ging voll daneben
Und Tokio Hotel begann zu leben
Benutzeravatar
Big Dick
 
Beiträge: 1428
Registriert: Di 17. Jul 2007, 17:55
Wohnort: Sachsen

Beitragvon LayaYana » Do 8. Jan 2009, 11:16

ich hab mich ja lange zusammengerissen, aber ^^

ich für meinen teil will in beziehungen doch jemanden, der nah an meinem alter liegt, bin selber 25 und meine partner auch. ein jahr altersunterschied vielleicht, aber im großen und ganzen in meinem alter. geht es nur sex und spaß, da darf das alter schon etwas abweichen, aber im prinzip nur jüngere, so ab 19 ^^. mit älteren kann ich so gar nichts anfangen, die finde ich eigentlich sofort langweilig und unattraktiv.
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 20:35
Wohnort: Turku

Beitragvon Ragman » Do 8. Jan 2009, 15:24

Ich kann mit jüngeren Frauen nichts anfangen, ich steh eher auf etwas ältere bis max.10Jahre ist o.k. für mich!
Und zierlich mit nicht so großen Brüsten, ist perfekt.
Aber wäre kein muss!!
Mit Männern hab ich ja real noch keine erfahrung, hat sich leider noch nicht ergeben!
Aber denk so ab 30-50 wäre o.k.
Egal ob bei Frau oder Mann, wichtig sind gepflegt/gesund und symphatie muss dabei sein!

Gruß Ragman
Lieber Onanieren, als gar kein Sex, ein knackiger unbehaarter Männerpo, ist auch was sehr geiles
Benutzeravatar
Ragman
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 8. Nov 2008, 09:58

Beitragvon Jerk » Do 8. Jan 2009, 16:05

also ich bin 34... sexuell anziehend finde ich vor allem Frauen zwischen 20 und 25, obwohl es natürlich mit 34 langsam etwas unwahrscheinlich wird, nocheinmal eine 20jährige aufzureißen :lol:

Wenn ich mich aber mal umsehe in meinem Bekanntenkreis - ich kenne eine 18jährige die eine (Fick-)Beziehung angefangen hat mit ihrem 40jährigen Fahrschullehrer. Und ne Ex von mir ist 30 und ihr Macker mit dem sie jetzt 2 Jahre zusammen ist, ist 50.

Es ist halt immer die Frage, was man für Vorstellungen hat. Offenbar gibt es Frauen, die jemanden brauchen zu dem sie rein altersmäßig "aufschauen" können, wenn man gemein wäre könnte man da vielleicht sogar einen Vater-Komplex unterstellen. Andere Mädels wiederum wollen besonders wenn sie selber noch jung sind (so um die 20) nen Freund der annähernd gleich alt ist, weil da die Vorstellung ist, daß man sich mit nem "alten Knacker" nicht so viel zu sagen hat. Vielleicht gibts da auch ne - berechtigte - sexuelle Komponente, als 20jähriger Bursche ist man natürlich noch etwas "knackiger" als unsereins Mitte 30 und älter... und mit nem 40jährigen kann man halt nicht mehr in dem Maße abends um die Häuser ziehen wie mit 20, und vor der eigenen Clique ist das bestimmt auch komisch. Aber es gibt wohl auch Frauen, denen das nichts macht.

Hat letztlich alles seine Berechtigung.
Zuletzt geändert von Jerk am Do 8. Jan 2009, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
Jerk
 
Beiträge: 70
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:21

Beitragvon Legolas Shadow » Do 8. Jan 2009, 16:48

Oje, zu dem Thema gibt von 10 Leuten sicher 11 MEinungen. Aber ich kann meinen Senf ja noch in die Mange werfen.

Da die Spanne ja vom eigenen Alter abhängt kann ich natürlich nur von mir mit meinen 23 Jahren ausgehn. Da sag ich nach unten ganz klar: Schüler sind mir zu unreif! Und egal wer mir erzählt, aber da meine Freundin is viel reifer blablubber hat meiner Ansicht nach Unrecht. Einerseits bestätigen die entsprechenden Freundinnen die ich kenne meinen Vermutungen, andererseits muss man sagen, dass Leutz die zur Schule gehn einfach noch in jeglicher Hinsicht von ihren Eltern abhängig sind(das bin ich finanziell gesehen zwar auch noch aber was solls^^).
Ansonsten ist mir etwas älter auch lieber als jünger(was wohl inkompatibel mit allen Frauen ist, wollen ja immer nen älteren Freund^^). Ich würd also grob sagen, jedes Alter wo vorne ne 2 steht(jedes zweistellige, 2 kommt natürlich nicht in Frage!) ganz OK. Sprich -3..+6.
Die and be free of pain or live and fight your sorrow!
Benutzeravatar
Legolas Shadow
 
Beiträge: 654
Registriert: Do 7. Dez 2006, 04:25
Wohnort: Khazad'dhum

Beitragvon -*Mul*- » Do 8. Jan 2009, 20:23

sind dann für dich studentinnen die bei ihren eltern leben auch gleich unreif?!
nur weil man noch zur schule geht ist man gleich unreif?!
ich habe den längsten aller bildungswege gewählt, bin also noch von muddi finanziell abhängig und ich glaube nicht dass mich das gleich unreif macht...naja ^^
ich selbst bin 19...ich habe lieber ältere partner aber so von 18-26 wär alles ganz prima :)
-*Mul*-
 
Beiträge: 596
Registriert: Fr 17. Mär 2006, 18:56
Wohnort: München

Beitragvon LayaYana » Do 8. Jan 2009, 20:47

ich kann das schon verstehen, schüler haben meist noch eine ganz andere weltsicht. vielleicht mag es andere geben, aber begegnet sind die mir noch nicht. deswegen auch meine altersgrenze bei 19, damit ist man im normalfall mit dem abitur durch. und abitur ist meine andere voraussetzung ;)
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 20:35
Wohnort: Turku

Beitragvon Philipp3 » Fr 9. Jan 2009, 00:24

So bis Anfang 20 waren meine Partnerinnen und Partner immer so in meinem Alter oder maximal 2-3 Jahre jünger oder älter - mittlerweile ist die Spanne, sowohl nach unten wie auch nach oben, breiter geworden.
Philipp3
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 23. Okt 2006, 18:46
Wohnort: NRW

Beitragvon Michelangelo » So 11. Jan 2009, 20:30

ich hab als 18j mal für frauen geschwärmt, mit möglichst grossen brüsten, frauen um die 4o, 50j, z.b. eine nachbarin, bin da aber nie zum zug gekommen. noch heute, jahrzehnte später erregen mich bilderserien und filme, bei denen 1 oder mehrere 18j burschen mit einer frau fi***n, die ihre mutter oder gar oma sein könnten. erstaunlich, wieviele sites es gibt, die diese vorliebe abdecken - habe mittlerweile dutzende solcher filme und hunderte pics. stosse ich im net auf einer neue serie, macht sich gleich meine rechte hand selbstständig....
Michelangelo
 
Beiträge: 532
Registriert: Do 19. Aug 2004, 13:48

Beitragvon Roflmat » So 11. Jan 2009, 22:31

ist doch völlig egal, solange man mit der/demjenigen klarkommt.
Bobby Fischer:
"Frauen sollen kein Schach spielen, im Vergleich zu den Männern sind sie blöd."
Roflmat
 
Beiträge: 667
Registriert: Do 8. Mai 2008, 16:58

Re:

Beitragvon GGeorg » Fr 4. Sep 2009, 16:28

Silver Dove hat geschrieben:Dieser Thread bezieht sich speziell auf den Altersunterschied bei Partnern für den Sex, wozu ich in der SuFu nix gefunden hab...

Also, hier meine Fragen:
Wie groß darf nach eurer Meinung der Altersunterschied sein?
Welche Rolle spielt es für euch jünger oder älter zu sein?
Und warum wollt ihr nicht mit Älteren/Jüngeren schlafen?

Ich bin 16 und ich könnte es mir vorstellen mit einer 14-Jährigen zutun, vorrausgesetzt wir sind zusammen und wir wollen es Beide... Nach oben hin ist bei mir ales bis an die 40 offen...
Bei Männern sieht das ähnlich aus, allerdings ist mir eine Beziehung nicht wirklich wichtig... zwischen 16 und 35 wäre für mich ein angenehmer Bereich...

Mfg Silver

Da du erst 16 bist, wünsche ich dir eine reife Frau, so um die 45, die dich richtig vögeln lehrt, so wie mich meine Tante mit 16 vögeln lehrte. Ich bin ihr zeitlebens dankbar für ihren praktischen Unterricht mit 12 GV-Lektionen (vaginal und anal) und 6 Lektionen Wichsanleitungen
GGeorg
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:33

Re: Altersunterschied bei Sex mit M oder W

Beitragvon matratzentester » Fr 4. Sep 2009, 17:39

hatte mal ne 40 järige kennengelernt. die hätt ich glatt durchgefögelt wenn es drauf angekommmen wär. haupsache die braut ist schlank und harte möpse. ansonsten bleibe ich so im bereich -2 +5 jahre
Ballermann heißt Ballermann weil man da gut Ischen ballern kann.
matratzentester
Gesperrt
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 20:32

Re: Altersunterschied bei Sex mit M oder W

Beitragvon exoticdream » Mo 7. Sep 2009, 02:08

Allgemein betrachtet ist mir der Altersunterschied relativ egal. Wenn die Paare mit ihrer Konstellation glücklich sind, warum nich?
Bei mir selbst habe ich andere Ansprüche. Mein Partner sollte mindestens 2 Jahre älter sein, dürfen aber auch gern mehr sein. Am liebsten ist mir so Anfang - Mitte 20. Da ich selbst 18 bin, muss es aber nicht unbedingt über 35 hinausgehen.
Momentan aber bin ich seit 2 Jahren glücklich vergeben und mach mir deswegen um solche Sachen eher wenige Gedanken.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)

Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.
(Sir Isaac Newton, engl. Physiker, 1643-1727)
Benutzeravatar
exoticdream
 
Beiträge: 600
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 16:50

Nächste

Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de