Newsflash!!!!

Hier könnt ihr alles posten, was nicht zum Thema 'Selbstbefriedigung' passt

Re: Newsflash!!!!

Beitragvon Lena » Fr 22. Sep 2017, 11:23

Frau L'Oreal ist tot. Hätte ich Facebook, müsste ich vermutlich lesen, wie viele Kinder in Afrika doch sterben. Und Pflegekräfte. Und die Oma von Thomas.

Wie es manche Menschen einfach nicht kapieren wollen, dass es einfach nicht relevant ist, den Tod jedes Kindes in Afrika in die NYT zu klatschen. WIR WISSEN, DASS NICHT NUR PROMINENTE MENSCHEN STERBEN!!!!

#angrylena
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2496
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:36

Re: Newsflash!!!!

Beitragvon Musterländle » Fr 22. Sep 2017, 12:09

Das ist auch meine Meinung!
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Newsflash!!!!

Beitragvon NCIS » Fr 22. Sep 2017, 12:35

Gegenfrage: Warum sollte es dann relevant sein, wenn ein prominenter Mensch stirbt? Das könnte man doch dann ebenso gut weg lassen. Oder einfach eine Traueranzeige schalten wie bei jedem "normalen" Menschen auch und gut ist's.

Dass in Afrika jährlich unzählige Kinder an Unterernährung, Malaria oder Krieg sterben oder durch AIDS Waisen werden, sollte in meinen Augen wirklich viel eher interessieren als der Tod einer Multimilliardärin. Dabei geht es nicht darum, jeden Todesfall in Afrika zu melden. Das Gesamtproblem wird jedoch nicht kleiner und genau darüber sollten seriöse Journalisten berichten und nach Möglichkeit gleich auch Lösungsansätze mitliefern. Aber für Relevanz hat der moderne Sensationsjournalismus leider keinen Platz mehr.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 785
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Newsflash!!!!

Beitragvon Lena » Fr 22. Sep 2017, 16:16

NCIS hat geschrieben:Gegenfrage: Warum sollte es dann relevant sein, wenn ein prominenter Mensch stirbt?


Ganz einfach, weil es Menschen gibt, die es interessiert. Gerade Liliane Bettencourt hat etwas weltbewegendes geleistet. Selbst wenn Daniela Katzenberger sterben würde, es gäbe einige Menschen die es interessieren würde, weil sie eben von einigen Menschen gekannt wird.

Dass in Afrika jährlich unzählige Kinder an Unterernährung, Malaria oder Krieg sterben oder durch AIDS Waisen werden, sollte in meinen Augen wirklich viel eher interessieren als der Tod einer Multimilliardärin. Dabei geht es nicht darum, jeden Todesfall in Afrika zu melden. Das Gesamtproblem wird jedoch nicht kleiner und genau darüber sollten seriöse Journalisten berichten und nach Möglichkeit gleich auch Lösungsansätze mitliefern. Aber für Relevanz hat der moderne Sensationsjournalismus leider keinen Platz mehr.


Ja, sollte vielleicht Menschen mehr interessieren, statt der Tod von Michael Jackson, ist eben so. Interessen sind eben verschieden. Trotzdem würde ich nicht behaupten, dass das Leid in der Dritten Welt in den Medien zu kurz kommt. Das ist der einfache Grund, was mich furchtbar nervt von Kommentatoren. Menschen regen sich darüber auf, dass darüber berichtet wird, ja und? Keiner ist verpflichtet, es zu lesen. Warum hätte man über den letzten Hurricane berichten sollen? In Afrika leben Menschen schon lange in einer Holzhütte. Ist es deshalb die Berichtserstattung nicht relevant? Oder das in England ein Königspärchen heiratet? Warum sollte man darüber ebenfalls nicht berichten? Heißt es Zeitung oder Schlechte-Neuigkeiten-Blatt?
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2496
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:36

Re: Newsflash!!!!

Beitragvon NCIS » Do 28. Sep 2017, 07:58

Ich meinte mit meiner Kritik auch nicht, dass es verwerflich ist, wenn man sich für diese Klatschthemen interessiert. Jeder darf selbstverständlich das lesen, was ihn in den Zeitungen so interessiert.
Nur gibt es manche Leute, die flüchten sich damit in eine heile Biedermeier-Welt. Und manche Zeitungsverleger erkennen das und konzentrieren sich dann bewusst auf diese "Heile-Welt" und den Sensationsjournalismus.

Für alle, die von Stars und Gossip trotzdem nicht genug bekommen können:
Hugh Hefner ist tot.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 785
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Newsflash!!!!

Beitragvon Musterländle » Do 28. Sep 2017, 08:23

Ich bin davon überzeugt, das die Medien genau das bringen,
was die breite Masse lesen, sehen und hören will.
So ganz falsch liegen sie also nicht mit ihrer Berichterstattung.

Zum Tod von Hugh Hefner: Wenn die Firma Pfizer ihr Viagra für jemanden extra entwickelt hätte,
dann sicher für ihn. Er hat mit Sicherheit sein Leben in vollen Zügen genossen,
bis zum letzten Atemzug. Alle seine Kritiker waren lediglich mit Neid belastet.
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Vorherige

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de