Der Hobbyfotographen-Thread

Hier könnt ihr alles posten, was nicht zum Thema 'Selbstbefriedigung' passt

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Lena » Fr 8. Nov 2013, 22:16

Das erste Bild gefällt mir am besten, Florian!
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2415
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Sid3showBob » Di 4. Feb 2014, 23:03

Dieses Foto hab ich am letzten Wochenende gemacht und es zeigt meinen Heimatort von oben.
Aufgenommen mit nem Quatrocopter und Aktioncam.

Bild

MFG
Bob
„Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.“
– Das Restaurant am Ende des Universums, Kapitel 1
Benutzeravatar
Sid3showBob
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 21:44
Wohnort: nähe Passau


Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Speer » Sa 8. Feb 2014, 20:43

Also ich persönlich finde das zweite und das fünfte echt super.
Bitte keinerlei Chat, icq, "möchtest du schreiben" Anfragen
Danke
Speer
Wichskönig
 
Beiträge: 354
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 23:45
Wohnort: Deutschland

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon DerVierteBoy » Sa 8. Feb 2014, 22:08

@Vampi: Sehr schöne Bilder! :) Wenn ich mir eins aussuchen müsste, würde ich das Zweite mit der Kerze nehmen. Hat irgendwie was beruhigendes.
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Florian_1990 » Mo 10. Feb 2014, 02:42

Vampi, das Kerzenfoto ist echt gut. Fotos mit Verzerrungen im Randbereich (oder bei Fischaugenobjektiven sogar im ganzen Bild) sind nicht so meins. Aber die Stimmung im letzten Bild ist echt gut.

Quadrocopter und Actioncam... da steht mir auch noch was bevor. Mein Freund hat sich sowas auch eingebildet und ich hab gesagt, als zwei angehende Ingenieure basteln wir uns den Hexacopter lieber selbst zusammen, als ein fertigen zu kaufen...
Florian_1990
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 00:48

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Tinchen2 » So 6. Apr 2014, 23:06

Hi!

Ihr macht ja echt teilweise supercoole Fotos! Ich hab da auch so eine Idee was ich gerne haben will, und dann ganz groß auf eine Fotoleinwand, das wäre super.
Aber das Problem ist, ich hab keine gute Kamera, nur die Handycam oder ne kleine Digicam eben.
Reicht das für eine Fotoleinwand?
Soll schon keine ganz Kleine sein, so ca. 1 meter hoch und 2 meter Lang oder so.
Könnt ihr mir da gute Ratschläge geben?

LG
Tinchen
Tinchen2
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 14:28

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Backy » Mo 7. Apr 2014, 10:39

Entscheidend ist die Punktedichte (DPI). Je höher diese ist, desto besser ist auch das Druckergebnis. Für einen so großen Druck solltest Du schon 300 DPI haben, damit´s nicht unscharf wird.
Wie hoch ist die Pixeldichte Deiner Kamera, und kannst Du sie im Menü höher stellen ?
Weißt Du schon, wo Du die Leinwand drucken lassen willst ? Ein Preisvergleich lohnt sich, und die Anbieter schreiben meist auch, wie groß die Dateien sein sollen/dürfen oder zeigen nach dem Upload der Datei per Smiley, ob die Datenmenge für das ausgewählte Format ausreichen wird.
Seduce my mind, ensnare my heart, capture my soul, and my body is yours completely. (Raina Chapman)
Benutzeravatar
Backy
 
Beiträge: 509
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 10:50
Wohnort: Sachsen

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Florian_1990 » Mo 7. Apr 2014, 19:06

Also ich würde mir eher kein Handyfoto auf Leinwand drucken lassen. Im allgemeinen gibt es zwei Probleme:

1. Auflösung
Die Auflösung ist ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, ob das Foto auf Leinwand gut aussieht. Viele Handykameras haben eine Auflösung, die zu gering für so große Leinwände ist. Im schlimmsten Fall druckt der Anbieter das Motiv verpixelt auf die Leinwand. Jeder hat schon mal ein verpixeltes Foto gesehen und weiß, wie furchtbar das aussieht. Wenn du Glück hast oder dich vorher selbst drum kümmerst, kann man die Auflösung durch Interpolation erhöhen (ich würde kubische Interpolation empfehlen). Die so zusätzlich erstellten Pixel sind im Ergebnis zwar deutlich besser als ein verpixeltes Bild, können aber die geringe Auflösung einer Handykamera nicht wett machen.

2. Rauschen
Rauschen ist ein generelles Problem der digitalen Fotografie. Um es kurz zu erklären: Der Bildsensor einer digitalen Kamera besteht aus zeilen- und spaltenweise angeordneten Sensoren, die Licht, das durch die Linse auf die Sensorfläche fällt in ein elektrisches Signal umwandeln. Dieses (analoge) elektrische Signal wir dann noch digitalisiert (in eine Zahl umgewandelt) und im Foto gespeichert. Da in Digitalkameras und ganz besonders Handykameras Millionen solcher Sensoren auf engstem Raum zusammengequetscht sind, ist es unmöglich, diese alle exakt gleich zu machen. Das sorgt für einen Teil des Rauschens. Daneben fließt der Strom aber auch abhängig von der Temperatur unterschiedlich gut durch die Leitungsbahnen des Sensors. Da die Temperatur im Sensor nicht überall gleich hoch ist, führt das ebenfalls zu Rauschen.

Bei gut belichteten Motiven ist das nicht so schlimm. Wenn man aber im Raum oder bei Dämmerlicht fotografiert, muss das elektrische Signal des Bildsensors verstärkt werden. Und damit verstärkt man das Rauschen mit. Wenn du also mit der Handykamera ein rauschfreies/-armes Bild machen willst, bist du auf Sonnenlicht bei Tag angewiesen. (Oder natürlich entsprechend starke künstliche Lichtquellen. Handelsübliche Lampen wie Schreibtisch- oder Deckenlampen sind aber nicht annähernd so hell wie die Sonne.)
Florian_1990
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 00:48

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Flitter » Mo 7. Apr 2014, 20:09

So viele geschrieben haben, gefällt mir auch die Kerze super, auch finde auch Bild 4 toll, diese "ruine" (oder wie man es bezeichnen mag).

Hey Tinchen, es kommt auf die Auflösung deiner Cam an.
Manche cams haben verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, also niedrige, hohe oder sehr hohe Auslösung. Auf jeden Fall auf sehr hohe stellen, wenn das bei dir geht.
Wegen der Fotoleinwand würde ich am besten nen Profi fragen.
zeig ihm die cam oder eben das Bild und die Maße die du haben möchtest,
Der kann dir sagen,ob das Bild für eine Fotoleinwand reicht.
Oder suche dir eine Druckerei die VOR der Bestellung anzeigt ob deine Auflösung reicht oder nicht.
Bei denen http://www.wir-machen-druck.de/Foto-Lei ... 13855.html bekommst einen Haken in grün wenn alles passt.
Da dürfte dann eigentlich auch nichts schief gehen.

Ciao
Flitter
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 04:58

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Florian_1990 » Mo 7. Apr 2014, 21:52

Flitter hat geschrieben:Da dürfte dann eigentlich auch nichts schief gehen.


Ich würde das Rauschen (ich hab oben zwei lange Absätze dazu geschrieben) nicht unterschätzen. Bilder mit zu starkem Rauschen sehen nicht besonders toll aus!

Beispiel aus der englischsprachigen Wikipedia:

Bild
Lizenzinformationen zum Bild
Florian_1990
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 00:48

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Hormontherapeut » Fr 11. Apr 2014, 08:43

Florian_1990 hat geschrieben:Jeder hat schon mal ein verpixeltes Foto gesehen und weiß, wie furchtbar das aussieht.


Oder man erklärt die Verpixelung kurzer Hand zur Kunstform :!: :mrgreen: Ansonsten sehr gut und ausführlich beschrieben!
People...they don't write anymore-they blog.Instead of talking,they text,no punctuation,no grammar:LOL this & LMFAO that.It's just a bunch of stupid people pseudo-communicating in a proto-language that resembles more what cavemen used to speak.
Benutzeravatar
Hormontherapeut
 
Beiträge: 12661
Registriert: Di 5. Jul 2005, 16:31
Wohnort: Sunshine state

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon dschibi » Mi 7. Okt 2015, 09:56

Schade dass der Faden eingeschlafen ist.
Aber leider kann ich zur Digitalfotografie nicht viel beitragen.
Benutzeravatar
dschibi
 
Beiträge: 128
Registriert: So 15. Jan 2006, 22:01

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Hormontherapeut » Do 15. Okt 2015, 10:24

Tja, hast nicht ganz unrecht. Bei mir liegt das zumindest daran, dass ich etwas müde geworden bin. Meine tolle Ausrüstung hab ich nicht mehr, nur noch eine normale "Taschenknipse". Mit der macht es einfach nicht so viel Spaß wie mit einer Spiegelreflex. Hinzu kommt dann immer das Gefühl "ach das Motiv haste doch schon Tausend mal fotografiert".
People...they don't write anymore-they blog.Instead of talking,they text,no punctuation,no grammar:LOL this & LMFAO that.It's just a bunch of stupid people pseudo-communicating in a proto-language that resembles more what cavemen used to speak.
Benutzeravatar
Hormontherapeut
 
Beiträge: 12661
Registriert: Di 5. Jul 2005, 16:31
Wohnort: Sunshine state

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon dschibi » Di 2. Aug 2016, 21:13

Das Gefühl kenn ich.
Zudem hat mein Junior noch meine Ausrüstung zerlegt, eil die früherenObjektive halt besser waren als die heutigen an den erschwinglichen Digicams.
Benutzeravatar
dschibi
 
Beiträge: 128
Registriert: So 15. Jan 2006, 22:01

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Redbone » Di 9. Aug 2016, 22:27

Arbeitende Ameisen :)

aa.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3250
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Kratzbaum » Di 9. Aug 2016, 23:03

Knotenameisen, um genau zu sein! :D
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Redbone » Mi 10. Aug 2016, 08:10

Wow, Du kennst Dich aus! ;)
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3250
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Jojo55 » Mi 10. Aug 2016, 16:11

Arbeitet vermutlich im Nebenjob als Ameisenverknoter!
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Re: Der Hobbyfotographen-Thread

Beitragvon Kratzbaum » Mi 10. Aug 2016, 16:26

Ja, aber in letzter Zeit bestellen die Leute nur noch Ameisenverschupper, deswegen schule ich gerade um! :lol:
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Vorherige

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de