Ab wann gehts zu weit?

Hier könnt ihr alles posten, was nicht zum Thema 'Selbstbefriedigung' passt

Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon dano1999 » Di 19. Jul 2016, 23:51

hallo leute,

hatte heute ein komisches erlebnis. ich trainiere bei uns im dorf die fußball d-jugend. heute kam ein junge zum training, da dachte ich mir schon oje wie sieht der denn aus.... verheulte augen, guckte wie drei tage regenwetter. er kam dann auch gleich zu mir und sagte er müsse mal mit mir reden. ich so: ja dann mach. er dann: nicht hier, unter 4 augen.

okay, bin dann mit ihm in die trainerkabine, hab ihn dann gefragt was mit ihm los ist da sind bei ihm schon die tränen gekullert. er hat geheult wie sonst was. habe ihn dann erstmal in den arm genommen und getröstet. mehr konnte ich da nicht machen.

die geschichte die er mir erzählt hat war schon grenzwertig muss ich sagen. nur soviel: er ist im schwimmbad von größeren jungen in eine ecke gelockt und angefasst worden. details erspare ich mir hier mal, hart angefasst unter der gürtellinie halt.

namen hat er mir gesagt, ich finde normal wäre das was für die bullen. das geht ja mal garnet. der hat überall blaue flecken am arm und auch schmerzen "unten".

hab mit meinem trainer drüber gesprochen, ohne namen zu nennen.... der sagt halt ach aufm dorf ist das normal und das gibt nur geratsche.... ich finde aber das man es nicht auf sich beruhen lassen sollte.

was meint ihr? hab eine jugendleiterkarte bei der kirche gemacht und da wurde gesagt das man handeln soll bzw. sich hilfe holen soll wenn sich ein kind einem anvertraut.
ungeschützter sex is wie mofa tanken -> ein tropfen zuviel und du bist finanziell ruiniert. satz von meinem bio lehrer =D PS: ich habe kein skype, tausche keine bilder und meinen schwanz darf meine freundin sehen sonst keiner =)
dano1999
 
Beiträge: 204
Registriert: So 9. Sep 2012, 22:00
Wohnort: bayern

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon Blumator » Mi 20. Jul 2016, 00:35

Sei mir net böse...

Aber ist das jetzt ne ernsthafte Frage?!

Ab zur Polizei, mit dem Jungen und vielleicht am besten mit seinen Eltern. Eventuell sollte man vorher nochmal mit dem Jungen und dessen Eltern reden.

Aber angezeigt werden muss sowas. Aufm Dorf hin oder her, aber alles hat seine Grenzen.

Meine Meinung!
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1628
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon dano1999 » Mi 20. Jul 2016, 00:46

finde ich ja auch, mein trainer hat mich ziemlich eingeschüchtert muss ich sagen. was die leute sagen würden aber das is in dem fall ja wohl scheiß egal.

liege jetzt hier wach und überlege wie ich es machen soll. möchte ihm gerne helfen und hoffe das alles wieder gut wird :cry:
ungeschützter sex is wie mofa tanken -> ein tropfen zuviel und du bist finanziell ruiniert. satz von meinem bio lehrer =D PS: ich habe kein skype, tausche keine bilder und meinen schwanz darf meine freundin sehen sonst keiner =)
dano1999
 
Beiträge: 204
Registriert: So 9. Sep 2012, 22:00
Wohnort: bayern

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon Kratzbaum » Mi 20. Jul 2016, 07:54

Das ist ein ernstes Thema, aber dein Trainer hat doch eine Schraube locker!

Es geht hier um sexuelle Nötigung, wenn nicht Schlimmeres, die Täter sind bekannt und er tut das mit Dorf ab und gut wäre!?
Natürlich musst du selbst aufpassen, weil es nicht dein Schaden ist und sich dir wohl niemand mehr anvertrauen würde, wenn du es einfach über seinen Kopf hinweg anzeigst, aber du musst mit ihm und seinen Eltern reden und die dann zu entsprechenden Schritten bringen - ich gehe nämlich davon aus, dass er sich den Großen noch nicht anvertraut hat.

Wenn diese Typen nicht gestoppt werden, werden sie weitermachen, immer Schlimmeres machen.
Sollen sie das noch anderen Jungs und Mädchen antun?
Sollen noch mehr einen Knacks fürs Leben bekommen?
Der Junge hat bereits den Schaden, aber er wird es wahrscheinlich nicht verarbeiten können, wenn den Typen keine Gerechtigkeit geschieht.

Und ich weiß, was dein Trainer meint: früher, also noch vor diesem und dem letzten Staat hätte man das selbst geregelt, wenn dein Trainer es jedoch nicht wagt, gegen die Regeln zu spielen und nur halbherzig vorschlägt, jede Prügel einzustecken, dann soll er lieber das Maul halten.

Du musst nur aufpassen, dass das nicht auf dich zurückkommt, die Eltern müssen informiert werden und die müssen das zur Anzeige bringen, die können ihr Kind vor den Typen beschützen und von Beweissicherung bis Betreuung alles einleiten, für dich ist das zu viel.
Achte nur darauf, dass das nicht auf dich zurückfällt, sonst gehen die Typen, wenn das schief geht, nachher noch auf dich an...
Und nicht vergessen; mit jeder Stunde, die vergeht, wird die Beweisführung schwerer!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon dano1999 » Mi 20. Jul 2016, 11:47

hallo,

hab scho gemerkt das mich das ziemlich belastet. ich geh nach der schule zur polizei. ma schauen was die sagen.

auf mich zurück fallen könnte es, das stimmt schon. aber es muss doch was unternommen werden.
ungeschützter sex is wie mofa tanken -> ein tropfen zuviel und du bist finanziell ruiniert. satz von meinem bio lehrer =D PS: ich habe kein skype, tausche keine bilder und meinen schwanz darf meine freundin sehen sonst keiner =)
dano1999
 
Beiträge: 204
Registriert: So 9. Sep 2012, 22:00
Wohnort: bayern

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon Blumator » Mi 20. Jul 2016, 12:22

Hast du denn nochmal mit dem Jungen und dessen Eltern gesprochen?
Würde ich dir ehrlich gesagt empfehlen bevor du zur Polizei gehst.


Aber du hast absolut recht das da was getan werden muss.
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1628
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon Eierkocher » Mi 20. Jul 2016, 12:50

Zu weit geht's dann, wenn einer oder eine "Nein" sagt!

Den geschilderten Fall kann ich gut nachvollziehen, da diese Übergriffsfälle - wie ich aus eigenen Erleben weiß - öfters vokommen. Auch Versuche, dies unter den Tisch kehren zu wollen, ist leider nichts Ungewöhnliches.

Aber dass ein Trainer die Hilfe verweigern und den Fall "auf sich beruhen lassen will", ist völlig unakzeptabel! In meinen Augen ist ein Solcher nicht tragbar. Hier sollte auch der Vereinsvorstand entsprechend informiert werden.

Aus dem Beitrag geht nicht hervor, wie alt der Täter ist. Wenn dieser über 18, also volljährig ist, ist das ein Fall für den Staatsanwalt und eine Anzeige bei der Polizei gerechtfertigt! Bei einem Jugendlichen unter 18 halte ich auch die Vorgehensweise, wie von 'Blumator' gesagt, besser.
Eierkocher
 

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon flurric » Mi 20. Jul 2016, 21:28

dano1999 hat geschrieben:hallo,

hab scho gemerkt das mich das ziemlich belastet. ich geh nach der schule zur polizei. ma schauen was die sagen.

auf mich zurück fallen könnte es, das stimmt schon. aber es muss doch was unternommen werden.


Wenn er ernste Schmerzen hat, wäre der Weg zum Arzt der erste. Der unterliegt auch der Schweigepflicht.

Vor der Polizei solltest du vorher in jedem Fall nochmal mit ihm sprechen. Er will sicher auch keine große Welle draus machen, andererseits ist er zu dir gekommen, weil er es nicht einfach wegstecken wollte. Du solltest ihm zu verstehen geben, dass das Verhalten der anderen auch absolut nicht okay ist und dass er es von niemandem verharmlosen lassen soll.

Weißt du, ob er mit seinen Eltern drüber reden kann bzw. konnte? Normalerweise kriegen die das mit blauen Flecken etc. ja auch mit. Wenn du nen guten Draht zu DEINEN Eltern hast, sprich auch mit ihnen darüber. Wenn sie extrem offen sind, er aber mit seinen Eltern keinesfalls drüber sprechen kann, könntest du ihm auch vorschlagen dass er sich bei denen Hilfe holen kann.

Es gibt auch, zumindest in größeren Städten, entsprechende Beratungsstellen, die man anrufen kann. In Oberbayern wäre das zum Beispiel der Krisendienst: http://www.krisendienst-psychiatrie.de/ - dort kann man sich auch anonym Rat holen (egal ob du oder direkt er oder ihr gemeinsam).

Dort sitzen Profis, die sehr zuverlässig helfen können und gerade auch die Drucksituation im konservativen Dorf durchaus kennen sollten!


Toi toi toi und halt uns auf dem Laufenden!
flu
Schmiede das Eisen wie dich selbst ...
flurric
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 5. Mär 2015, 14:57
Wohnort: Berlin

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon Blumator » Mi 20. Jul 2016, 22:59

Wichtig ist aber halt auch jetzt nicht bis nächste Woche zu warten bis man etwas tut. ;)

Wie Kratzbaum ja geschrieben hatte, mit jeder Stunde wird die Beweisführung schwieriger.


Ehrlich gesagt wüsste ich wohl im ersten Moment auch nicht so Recht wie ich damit umgehen sollte.
Würde mich wahrscheinlich auch erstmal den ein oder anderen Rat einholen.

Aber ich bin mir sehr sicher das ich das nicht einfach so unter den Teppich kehren würde.

Das mit dem Trainer ist auch sehr krass finde ich, Als Trainer hat man auch eine Art Vorbildfunktion und ist auch oft Vertrauensperson. Zumindest sollte das im Jugendbereich so sein.
Ich finde ehrlich gesagt auch wie Eierkocher das so ein Trainer nicht tragbar ist.
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1628
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon dano1999 » So 24. Jul 2016, 17:07

hallo,

der junge war mit seinen eltern noch am gleichen abend in der notaufnahme, da wurden alle verletzungen festgehalten und danach bei der polizei eine anzeige gemacht. der täter ist 18 jahre alt. er wird sich schlecht rausreden können, gibt dna spuren und es sind ja dann wohl seine.

mit der clique hängt der kleine oft ab wie ich gehört habe. der 18 jährige kauft denen halt ab und an alk und kippen und kutschiert die mit dem auto herum.

die sache mit meinem trainer, ich weiß nicht..... ich werde es dem vereinsvorsitzenden sagen und schauen was sich ergibt.
ungeschützter sex is wie mofa tanken -> ein tropfen zuviel und du bist finanziell ruiniert. satz von meinem bio lehrer =D PS: ich habe kein skype, tausche keine bilder und meinen schwanz darf meine freundin sehen sonst keiner =)
dano1999
 
Beiträge: 204
Registriert: So 9. Sep 2012, 22:00
Wohnort: bayern

Re: Ab wann gehts zu weit?

Beitragvon dschibi » Di 26. Jul 2016, 11:30

Erst mal Hut ab, dass du dich da eingeklinkt hast.
Ich war selber 20 jahre Jungendtrainer und der Kollege sollte sich was schämen. Wir haben die Pflicht, Jüngere zu schützen, egal wer der Übeltäter ist, egal ob auf dem Dorf oder so.
Benutzeravatar
dschibi
 
Beiträge: 121
Registriert: So 15. Jan 2006, 22:01


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de