Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschine

Hier könnt ihr alles posten, was nicht zum Thema 'Selbstbefriedigung' passt

Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschine

Beitragvon Lena » So 17. Apr 2016, 15:24

Werte Damen und Herren,

ich und mein Freund wohnen jetzt schon eine "Weile" zusammen und haben bis jetzt noch eine stinknormale Pad-Kaffeemaschine. Man kommt auch damit aus, wenn man keine Ansprüche hat, aber ich habe eben welche. Nun, ich konnte ihn überreden, dass wir ein bisschen Geld zusammenlegen und uns was ordentliches anschaffen.

Zuhause bei meinen Eltern haben wir eine Special-Jura blabla Dings. Aber über 1000 € wollte ich nun auch nicht für ausgeben.

Ich habe mal ein paar rausgesucht. Welche würdet ihr am ehsten nehmen? Oder habt ihr was besseres für mich in dieser Preisklasse?

1

2

3

4

Und außerdem: Was habt ihr zuhause? Was könnt ihr an "Kaffeeautomaten" empfehlen?
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2415
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Die wirklich wichtigen Sachen im Leben: Eine Kaffeemasch

Beitragvon Blumator » So 17. Apr 2016, 15:38

Mir alle definitiv zu teuer.

Ich hab auch nur ne stinknormale Pad Maschine daheim, was anderes lohnt sich für mich nicht.
Ich trink jetzt nicht soooooooo wahnsinnig viel Kaffee, das würde sich für mich allein nicht lohnen.

Daher wüßte ich auch nicht was ich dir empfehlen könnte, ich weiß das meine Schwester sich vor kurzem nen neuen Vollautomat gekauft hat. Aber keine Ahnung was für eine, auf jeden Fall von Jura :D

Sorry ;)
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1628
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Kratzbaum » So 17. Apr 2016, 19:17

Warum steht die Welt in letzter Zeit so auf Pads!?
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Jojo55 » So 17. Apr 2016, 19:56

Der Reinigungsaufwand für einene Vollautomat ist nicht unerheblich. Wenn man nicht ganzganzviele Tassen pro Tag trinkt lohnt sich das nicht. Es sei denn Siff und Schimmel sind einem egal.
Besser: Siebträgermaschine.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Lena » So 17. Apr 2016, 20:54

@Kratzbaum Weil es die einzig günstige Alternative zur Filtermaschine ist. Und drauf stehen tu ich zumindest nicht, geht mir mehr oder weniger auf die Nerven.


Über den Reinigungsaufwand bin ich mir bewusst. Wie schmeckt denn der Kaffee aus einer "Siebträgermaschine"? Vergleichbar mit einem aus dem Vollautomat?
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2415
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Jojo55 » So 17. Apr 2016, 21:54

Lena hat geschrieben:Wie schmeckt denn der Kaffee aus einer "Siebträgermaschine"? Vergleichbar mit einem aus dem Vollautomat?

Schau mal was in jeder guten Kaffeebar auf oder hinter dem Tresen steht! Ich würde fast sagen, nur aus einer Siebträgermaschine kommt guter Kaffee <bg>
...hängt natürlich etwas vom verwendeten Kaffee und dem Geschick des "Barista" ab

Edit: Nein, du brauchst keine Profimaschine für 6.000 Euro - eine Haushaltsmaschine für 100 bis 200 tut's auch.
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2329
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 17:16

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Redbone » Mo 18. Apr 2016, 12:31

Ich trinke zuhause nur selten Kaffee, und da ich auch keine Milch im Haus habe (ich mache mir nichts aus Milch), trinke ich Instantkaffee. Ist schnell zubereitet und genießbar.
Für einen "richtigen" Kaffee oder einen Irish Coffee habe so ein ähnliches Teil wie dieses: klick!

Ein Vollautomat würde sich für mich niemals lohnen. Außerdem wäre für mich das Problem der Reinigung ein Abschrecker.
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3250
Registriert: Di 30. Aug 2005, 20:50

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Hormontherapeut » Mo 18. Apr 2016, 14:03

Ich hab zwar ne Filterkaffeemaschine zu Hause, aber die staubt munter ein. Erstens bin ich kein großer Fan des klassischen Kaffees und zweitens lohnt sich das mengenmäßig für mich irgendwie nicht.

Dafür steht bei mir ne Tassimo Maschine, die ich dafür auch regelmäßig benutze. Im Büro haben wir eine Nescafe Dolche Gusto. Bei der schmeckt z.B. der Espresso hervorragend. Bei der Tassimo gefällt mir die Sortenvielfalt und das ich im Grunde auch Kakao und Tee machen kann.

So ein richtig teurer Vollautomat oder Ähnliches wäre für mich alleine dann aber zu viel des Guten.
People...they don't write anymore-they blog.Instead of talking,they text,no punctuation,no grammar:LOL this & LMFAO that.It's just a bunch of stupid people pseudo-communicating in a proto-language that resembles more what cavemen used to speak.
Benutzeravatar
Hormontherapeut
 
Beiträge: 12661
Registriert: Di 5. Jul 2005, 16:31
Wohnort: Sunshine state

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Lena » Mo 18. Apr 2016, 18:04

@ Jojo Stimmt, jetzt wo dus sagst, kann ich mich auch entsinnen, dass nur solche Teile verwendet werden.

Werde mich mal genauer mit denen befassen.

@ Redbone Sowas hab ich auch noch hier rumstehen, schmeckt zwar super, der Kaffee daraus, ist mir aber immer zu viel Aufwand, für eine Tasse.
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2415
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Jerkorado » Sa 23. Apr 2016, 19:51

Hol einfach eine Bialetti-Kanne . Kostet 20 Euro und schmeckt ausgezeichnet :mrgreen:
Ist auch leichter zu reinigen als so ein Vollautomat.
Jerkorado
 
Beiträge: 62
Registriert: So 3. Apr 2016, 15:40

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Lena » So 24. Apr 2016, 13:10

Ob Bialetti oder no-name. Ist nichts für mich. s. o.
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2415
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Jerkorado » So 24. Apr 2016, 13:16

Ahja, nicht gesehen. Du bist aber echt ziemlich faul ;)
Jerkorado
 
Beiträge: 62
Registriert: So 3. Apr 2016, 15:40

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Lena » So 24. Apr 2016, 16:00

Was ist das denn für eine Aussage? Warum sollte ich etwas kaufen, was nicht wirklich sinnvoll in meiner Lage ist?

Stell dir vor ich habe Besuch und müsste 5x ca. 5 min warten, bis eine Tasse Kaffee gemacht ist. Da muss also die letzte Person 25 min auf seine Tasse Kaffee warten, wenn der erste seine Tasse vor 20 min getrunken hat und möglicherweise schon in dieser Zeit das verlangen nach einer dritten hat.

Ich bitte dich, "faul".
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2415
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Jerkorado » So 24. Apr 2016, 16:20

Äh, du regst dich da jetzt aber nicht ernsthaft drüber auf oder? Nur weil der Post als Antwort für einen nicht ernst gemeinten Einzeiler schon sehr lang war.
Zur Erklärung: Du schreibst oben "Ist mir zuviel Aufwand für eine Tasse" - da steht nix von Besuch etc.
Wie dem auch sei. Da war ein Smiley hinter meinem Einzeiler und diese Kannen gibt es auch in groß :mrgreen:
Jerkorado
 
Beiträge: 62
Registriert: So 3. Apr 2016, 15:40

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Lena » Di 28. Jun 2016, 16:45

Hm, warum hab ich euch eigentlich gefragt, wenn ich mache, was ich will.

Vor ein paar Wochen haben wir uns diese Maschine gegönnt. Dank Connections konnten wir das Gerät für ein paar Euro weniger ergattern. Natürlich ist der Kaffee 1a und die Funktionen sind auch überragend. Naja, wers braucht ... also ich schon.
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2415
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 20:36

Re: Die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Eine Kaffeemaschi

Beitragvon Blumator » Di 28. Jun 2016, 19:22

Hm, ich glaube das ist die gleiche wie meine Schwester hat.

Zumindest das Display sieht ähnlich aus. Kann natürlich auch ne Vorgängerversion oder so sein.

Denke ich mir das die gut ist. Jura is keine schlechte Marke. ;)
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1628
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de