Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Wenn ihr etwas zur Seite und/oder zum Forum fragen/sagen wollt, dann hier...

Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon gigaklein » Do 13. Mai 2010, 14:45

Sch-Ona-Pedia liegt nun in einer Start-Formation vor...

Zu Sch-Ona-Pedia könnt Ihr hier Eure Meinung äußern, diskutieren, Kritik üben und Ergänzungsvorschläge einbringen.
Im Zweifel eben trotzdem...
Benutzeravatar
gigaklein
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 03:40

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Handarbeit » So 2. Jan 2011, 03:01

So hab jetz mal einige Beiträge gelesen.
Ist wirklich interessant geschrieben und sehr gut bebildert.

Sehr ausführlich und man kann auch nochwas lernen.

Ist es geplant das das Ganze erweitert wird?!

Alles in Allem Perfekt :D
Gruß Handarbeit
Benutzeravatar
Handarbeit
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 1. Mai 2007, 17:43
Wohnort: BaWü

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Redbone » So 2. Jan 2011, 11:24

Danke, das liest man gerne. ;)

So ein Werk wird wohl niemals zu 100 Prozent vollendet sein können. Daher stehen Änderungen und Erweiterungen immer offen.
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3264
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:50

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon sackgesicht » So 2. Jan 2011, 12:41

währe cool wenn ihr den link in der navi der erst auf http://www.sch-ona-pedia.de/ führt und dann auf http://sch-ona-forum.de/ weiterleitet direkt in das sch-ona-pedia-unterforum weiterleitet ;)
sackgesicht
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 24. Nov 2009, 21:14

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon fabi545 » So 2. Jan 2011, 15:19

schön, das das mal umgesetzt wurde :) :D
Komm wir essen Opa

SATZZEICHEN KÖNNEN LEBEN RETTEN!
fabi545
 
Beiträge: 146
Registriert: Fr 27. Nov 2009, 20:57

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Redbone » So 2. Jan 2011, 22:41

@ sackgesicht:
Die Verlinkung wird unser Chefprogrammierer, Kollege deichlaeufer, so bald wie möglich in Ordnung bringen.
Ich will, dass sie mich beißt.
Benutzeravatar
Redbone
 
Beiträge: 3264
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:50

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon joe sixpack » Mo 10. Jan 2011, 10:05

Sind ein paar echt gute Erklärungen dabei, danke!

Beim Punkt Refraktärphase muss ich doch deutlich widersprechen. Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass bei der Ejakulation in wenigen Sekunden Hormone, die für die Erregung und Erregbarkeit verantwortlich sind aus dem Körper gesaugt und mit dem Ejakulat ausgestoßen werden? (so ungefähr liest sich das). Im Sperma mögen Hormone sein, dass die aber bei der Ejakulation blitzschnell irgendwo abgezogen werden und dann fehlen, wage ich stark zu bezweifeln und habe auch einen einfachen Gegenbeweis: Ejakulation und Orgasmus können getrennt ablaufen, ich z.B. kann es steuern, dass ich ohne "echten" Orgasmus ejakuliere, und danach ist die Lust beilebe nicht weg, sondern eher stärker. Der Orgasmus alleine scheint übrigens auch nicht verantwortlich zu sein, wenn man denen glauben darf, die schon trockene Orgasmen erlebt haben wollen und beschreiben, dass es danach ohne Unterbrechung weitergeht.

Die Refraktärphase wird wohl eher durch Hormonausschüttungen in den Körper beim Orgasmus in Kombination mit Ejakulation verursacht, welche die Libido bremsen und dafür sorgen, dass die Eichel so empfindlich wird. Angeblich soll Prolaktin eine wichtige Rolle dabei spielen.

http://www.focus.de/gesundheit/news/sex ... 06014.html

Ich warne allerdings eindringlich davor, sich deswegen jetzt Medikamente zu bestellen, sowas kann böse enden. Bei so eine Studie sind Ärzte dabei, die sich damit auskennen und das alles überwachen.
joe sixpack
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 18. Jun 2007, 17:10

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Myrmedion » Mi 19. Jan 2011, 19:37

Ich freue mich schon drauf^^
Das rundet das ohnehin schon sehr lesenswerte (außer ein paar Außnahmen, die aber eher einigen Usern zuzuschreiben sind) Forum ab :)
Myrmedion
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 13:01

Re: Beschneidungsstile und Varianten

Beitragvon Karim » So 24. Apr 2011, 19:54

Die Folgende Aussage auf der Sch-Ona-Pedia Seite zum Thema Beschneidungsstile stellt eine Falschwiedergabe der herangezogenen Quellen dar.

Interessant ist, dass das "Lustdreieck" am Vorhautbändchen entschieden am empfindlichsten ist und bleibt.
Solange dieses Bändchen nicht mitentfernt wurde, bleibt das "Lustzentrum" weitestgehend erhalten!
Insgesamt ist eine Veränderung in Richtung 'unempfindlich' festzustellen, allerdings bekommen bestimmte Zonen auch eine andere, verlagerte "Schwerpunktbedeutung"


Diese Aussage beruht wohl auf deiner Interpretation der Graphiken von http://www.circumcision.com



Diese Graphiken stammen von der sogenannten -2007 in der April Ausgabe des British Journal of Urology International veröffentlichen-"Sorrells Studie".

Sorrells ML, Snyder JL. Reiss MD et al. Fine-touch pressure thresholds in the adult penis. BJU Int 2007; 99 : 864–9

Die Graphiken wurden in diesem Fachjournal soweit ich informiert bin auch veröffentlicht. Diese Studie kam zu folgenden Fazit:

"In conclusion, circumcision removes the most sensitive parts of the penis and decreases the fine-touch pressure sensitivity of glans penis. The most sensitive regions in the uncircumcised penis are those parts ablated by circumcision. When compared to the most sensitive area of the circumcised penis, several locations on the uncircumcised penis (the rim of the preputial orifice, dorsal and ventral, the frenulum near the ridged band, and the frenulum at the muco-cutaneous junction) that are missing from the circumcised penis were significantly more sensitive."

und auf Deutsch:

"Zusammengefasst entfernt die Beschneidung die empfindlichsten Teile des Penis und vermindert die Empfindlichkeit für leichte Berührungen der Glans Penis. Die empfindlichsten Regionen beim unbeschnittenen Penis, sind jene, die durch die Beschneidung entfernt werden. Verglichen mit dem empfindlichsten Areal, das der beschnittene Penis noch besitzt, sind mehrere Stellen des unbeschnittenen Penis (der dorsale wie auch ventrale Kamm der Vorhautöffnung, das Frenulum nahe dem Gefurchten Band, und das Frenulum auf der mukokutanen Verbindung*), die dem beschnittenen Penis fehlen, signifikant empfindsamer. "

* Übergangsbereich von Schleimhaut zur normalen Haut.

Folglich ist die im Artikel zu den Beschneidungsstilen gemachte Aussage, das "Lustzentrum bleibe weitesgehend erhalten", komplett falsch,
Und die Feststellung "die Tendenz gehe in Richtung unempfindlicher" eine starke Untertreibung.

Die zu den Beschneidungsstilen verlinkte Seite Eurocirc ist eine Pädophilen-Seite, betrieben von Fetischisten, welche sich an der Beschneidung bzw. deren Resultat auch von Kindern aufgeilen. Der betreffende Link ist deshalb sofort zu löschen.
Karim
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 18:11

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon LayaYana » So 24. Apr 2011, 21:28

Falls es sich bei der Seite wirklich um eine Pädophilie-Seite handelt, werden wir den Link sicherlich entfernen. Wir prüfen das.

Zu deinem wissenschaftlichem Artikel:
"that are missing from the circumcised penis were significantly more sensitive." En signifikanter Zusammenhang steht nicht im Widerspruch zu "Solange dieses Bändchen nicht mitentfernt wurde, bleibt das "Lustzentrum" weitestgehend erhalten!". Auch bei Mittelwerte die sich kaum unterscheiden, können sich signifikant unterscheiden, ob davon irgendwer in der Realität was merkt, ist fraglich. Abgesehen davon wird bei deinem Artikel nicht zwischen den Stilen unterschieden? Auf welchen Stil bezieht sich die Aussage? Bin nun kein Beschneidungsexperte, magst du darauf vielleicht genauer eingehen?

Edit: Im Übrigen gibt es an Fetischisten nichts auszusetzen, nicht alles in einen Topf werfen. Auch Pädophile sind nur dann moralisch verwerflich, wenn sie diese Lust tatsächlich an Kindern befriedigen oder mit Hilfe von Materialien, die an Kindern entstanden sind. Aber das wird man ja an der Seite recherchieren können um welchen Fall es sich handelt :)
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 19:35
Wohnort: Turku

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Karim » Mo 25. Apr 2011, 15:13

Falls es sich bei der Seite wirklich um eine Pädophilie-Seite handelt, werden wir den Link sicherlich entfernen. Wir prüfen das.

Zu deinem wissenschaftlichem Artikel:
"that are missing from the circumcised penis were significantly more sensitive." En signifikanter Zusammenhang steht nicht im Widerspruch zu "Solange dieses Bändchen nicht mitentfernt wurde, bleibt das "Lustzentrum" weitestgehend erhalten!". Auch bei Mittelwerte die sich kaum unterscheiden, können sich signifikant unterscheiden, ob davon irgendwer in der Realität was merkt, ist fraglich. Abgesehen davon wird bei deinem Artikel nicht zwischen den Stilen unterschieden? Auf welchen Stil bezieht sich die Aussage? Bin nun kein Beschneidungsexperte, magst du darauf vielleicht genauer eingehen?



Nun, ich BIN ein Beschneidungsexperte wider Willen und alle in der Sorrells-Empfindlichkeitsstudie als empfindlichste Areale indentifizierten Bereiche befinden sich auf dem letzten vorderen Drittel der Vorhaut und werden bei jeglicher Beschneidung unabhängig vom "Stil" ausnahmslos immer entfernt.

Die Bezeichnung der einzelen Beschneidungsstile ist übrigenz keine wissenschaftliche / medizinische Bezeichnungsweise, sondern geht ebenso auf das Konto der Beschneidungsfetischisten.

Achtung die Aussage ""Solange dieses Bändchen nicht mitentfernt wurde, bleibt das "Lustzentrum" weitestgehend erhalten!"" beruht auf einer Interpretation der Graphiken, welche wiederum zur Anschauung der von mir angeführten Studie erstellt wurden. Die Graphiken basieren auf der Studie. Eine "Eigeninterpretation" der Graphiken ist daher überflüssig.

Edit: Im Übrigen gibt es an Fetischisten nichts auszusetzen, nicht alles in einen Topf werfen. Auch Pädophile sind nur dann moralisch verwerflich, wenn sie diese Lust tatsächlich an Kindern befriedigen oder mit Hilfe von Materialien, die an Kindern entstanden sind. Aber das wird man ja an der Seite recherchieren können um welchen Fall es sich handelt :)


Die Seite Eurocirc ist eine Pädophilenseite, jedenfalls propagiert sie die Beschneidung von nicht-einwilligungsfähigen Knaben und auch Mädchen aus "sexuell-ästhetischen" Gründen.

Eurocirc hat auch die Cirlist.com Seite-eine englischsprachige Fetisch-Seite- ins Deutsche übersetzt und verlinkt auch darauf, dort findet man beispielsweise Berichte eines angeblichen Vaters, der seinen geistig behinderten Adoptivsohn zwei Mal hat beschneiden lassen, Photographien von beschnittenen Kinderpenissen "neutrale" Informationen über Frauen und Mädchen Beschneidungen und und und -allesamt Material, welches zur Triebbefriedigung der pädosexuellen Klientel bestimmt ist.

Bitte meine Kritik mehr als Aufklärungshinweise verstehen und nicht als persönliche Angriffe auf das Sch Ona Pedia und / oder dessen Autor missverstehen.

Man muss sich schon mit dem Thema auseinergesetzt haben um die Fehler entdecken zu können.
Die Graphiken stammen von der Seite circumstitions.com, die von einem Neuseeländer namens Hugh Young betrieben wird. Hugh Young kennt die Studienautoren Morris Sorrells, Mark Reiss, und Robert van Howe persönlich. Jedenfalls besucht er die internationalen Symposien zur Beschneidung, welche seit 1989 regelmäßig stattfinden und hat auch Beiträge zu diversen Büchern zu denen Studienautoren beigetragen haben, verfasst.

Also nichts für ungut. :)
Karim
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 18:11

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon LayaYana » Mo 25. Apr 2011, 16:08

Die Seite wird geprüft. Als "Beschneidungsexperte" kannst du ins ja vielleicht eine alternative Seite empfehlen. Selbstverständlich befürworten wir nur medizinisch notwendige Beschneidungen an Minderjährigen.

Wie sehr unterscheiden sich denn die signifikanten Unterschiede? Auf die Frage bist du gar nicht eingegangen. Bei nur geringer Abweichung ist die Aussage "bleibt weitestgehend erhalten" nämlich absolut korrekt und für den "Anwender" nicht unterscheidbar. Kategoriensysteme sind notwendig zur Auswertung. So weit ich weiß, werden die hier erwähnten auch von Ärzten genutzt. Wie werden die Kategorien denn medizinisch korrekt bezeichnet?
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 19:35
Wohnort: Turku

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Karim » Mo 25. Apr 2011, 20:15

LayaYana hat geschrieben:Wie sehr unterscheiden sich denn die signifikanten Unterschiede? Auf die Frage bist du gar nicht eingegangen. Bei nur geringer Abweichung ist die Aussage "bleibt weitestgehend erhalten" nämlich absolut korrekt und für den "Anwender" nicht unterscheidbar. Kategoriensysteme sind notwendig zur Auswertung. So weit ich weiß, werden die hier erwähnten auch von Ärzten genutzt. Wie werden die Kategorien denn medizinisch korrekt bezeichnet?


Die Graphiken beruhen auf der Grundlage der Daten der Studie somit ist jegliches Urteil auf Basis einer Interpretation der Graphiken, das den Ergebnissen der Studie, auf denen sie beruhen, widerspricht, falsch.
Oder anders ausgedrückt, liest ein Schüler in einer Mathe Klausur ein Balkendiagramm ab, und stimmen seine abgelesenen Werte nicht mit den Werten überein, mit dem der Lehrer das Balkendiagramm einst erstellt hat, wird ihm der Lehrer das als Fehler anrechnen. ;)

Schließlich beruhen die Graphiken ja auf den Messwerten jener Studie, deshalb muss eine Aussage beruhend auf einer Interpretation der Graphik, sofern sie den richtig wäre, mit den Ergebnissen der Studie übereinstimmen.

Das Gegenteil ist jedoch der Fall:
So etwas wie ein "Lustdreieck" gibt es erst mal gar nicht wahrscheinlich soll damit der sexuell empfindlichste Bereich des Penis gemeint sein. Doch genau dieser "Lustbereich" wird bei jeder Beschneidung immer zerstört.
Oder vereinfacht ausgedrückt die Sorrells-Studie zeigt, dass die empfindlichsten Stellen des Penis auf einem Teil der Vorhaut befinden, der bei jeder Beschneidung immer entfernt werden.

Bei der Sorrells Studie stellen wurden 17 Stellen des intakten Penis, von denen der beschnittene Penis noch 11 besitzt auf ihre Empfindlichkeit für leichte Berührungen untersucht, um die im Artikel verlinkten Sensitivitätskarten des Penis zu erstellen.

Die empfindlichsten Stellen waren dabei
3) "orifice rim" -die Öffnung der Vorhaut,
4) "muco-cutaneous junction"-die mukokutante Grenze (Übergang von Schleimhaut zur normalen Haut),
5) "ridged band" das gefurchte Band
13) "frenulum near the ridged band" das Frenulum nahe des gefurchten Bands, und
14) "frenulum at the muco-cutaneous junction" -das Frenulum an der muko-kutanen Grenze.

Alle diese 5 Stellen gehören zu jenen 6 Stellen, die bei der Beschneidung-egal welcher Stil- entfernt werden,
Das heißt, die fünf empfindlichsten Stellen des vollständigen Penis, fehlen dem beschnittenen Penis komplett.
Die Studie zeigt also, dass der größte sexuelle Schaden der Beschneidung nicht indirekt, durch einen Empfindlichkeitsverlust der Eichel entsteht "Keratinisierung" , sondern direkt durch den Verlust der Vorhaut selbst verursacht wird, weil sie-die Vorhaut-und nicht die Eichel der empfindlichste Teil des Penis ist.

Um wieder auf deine Frage, wie sehr sich den die Unterschiede unterscheiden würden, zurückzukommen.
Um es kurz zu machen

Die Formulierung
"Solange dieses Bändchen nicht mitentfernt wurde, bleibt das "Lustzentrum" weitestgehend erhalten!"
muss ersetzt werden durch
"Bei ausnahmslos jeder Beschneidung wird das Lustzentrum vollständig zerstört!"


Das ist die einzige Formulierung, welche sich auf Grundlage der Sorrells-Studie und/oder deren Graphiken machen lässt.

Wie gesagt, ich habe nichts gegen den Artikel per se, ich sehe keine bösartige Absicht darin, ich will nur Fehler verbessern.
Karim
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 18:11

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon likeduhh » Fr 29. Apr 2011, 13:22

Oder anders ausgedrückt, liest ein Schüler in einer Mathe Klausur ein Balkendiagramm ab, und stimmen seine abgelesenen Werte nicht mit den Werten überein, mit dem der Lehrer das Balkendiagramm einst erstellt hat, wird ihm der Lehrer das als Fehler anrechnen. ;)


traue keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast ;)

nochnie versucht nen schlechtes ergebniss in ner statiskik zu fälschen ?
likeduhh
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 2. Jul 2010, 08:44

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon LayaYana » Fr 29. Apr 2011, 14:33

Hey Karim, ich hab die von dir verlinkte Studie gelesen, da du nicht auf meine Frage eingegangen bist (und es auch immer noch nicht bist). Der Artikel liegt in deinem Link nicht vollständig vor, die Daten dort sind unvollständig. Es werden nur teilweise Signifikanzen genannt, keine normale deskriptive Statistik vorgelegt, und natürlich wird auch leider nicht die verwendete Skala erklärt, so dass ich zumindest nicht erkennen kann, ob der Unterschied nun groß oder klein ist.
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 19:35
Wohnort: Turku

Re: Empfindlichkeit: Uncut: Cut ~ 4:1

Beitragvon Karim » Fr 29. Apr 2011, 23:48

Hallo


LayaYana hat geschrieben:Hey Karim, ich hab die von dir verlinkte Studie gelesen, da du nicht auf meine Frage eingegangen bist (und es auch immer noch nicht bist). Der Artikel liegt in deinem Link nicht vollständig vor, die Daten dort sind unvollständig. Es werden nur teilweise Signifikanzen genannt, keine normale deskriptive Statistik vorgelegt, und natürlich wird auch leider nicht die verwendete Skala erklärt, so dass ich zumindest nicht erkennen kann, ob der Unterschied nun groß oder klein ist.


Hier der Link zur vollständigen Studie inlusive deskriptiver Statisken:

als html Version :
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1464-410X.2006.06685.x/full
und als pdf:
http://www.nocirc.org/touch-test/bju_6685.pdf


LayaYana hat geschrieben:Hey Karim, ich hab die von dir verlinkte Studie gelesen, da du nicht auf meine Frage eingegangen bist (und es auch immer noch nicht bist).

Ich bin auf deine Frage eingegangen und die Skala habe ich selbst erklärt, vielleicht hätte ich genauer kennzeichnen sollen was genau in meinem post die Erklärung ist:

Hier die Erklärung der Skala:

Karim hat geschrieben:Oder vereinfacht ausgedrückt die Sorrells-Studie zeigt, dass die empfindlichsten Stellen des Penis auf einem Teil der Vorhaut befinden, der bei jeder Beschneidung immer entfernt werden.

Die empfindlichsten Stellen waren dabei
3) "orifice rim" -die Öffnung der Vorhaut,
4) "muco-cutaneous junction"-die mukokutante Grenze (Übergang von Schleimhaut zur normalen Haut),
5) "ridged band" das gefurchte Band
13) "frenulum near the ridged band" das Frenulum nahe des gefurchten Bands, und
14) "frenulum at the muco-cutaneous junction" -das Frenulum an der muko-kutanen Grenze.

Alle diese 5 Stellen gehören zu jenen 6 Stellen, die bei der Beschneidung-egal welcher Stil- entfernt werden,
Das heißt, die fünf empfindlichsten Stellen des vollständigen Penis, fehlen dem beschnittenen Penis komplett..



LayaYana hat geschrieben: [...] so dass ich zumindest nicht erkennen kann, ob der Unterschied nun groß oder klein ist.


Der Unterschied ist nicht nur groß er ist enorm: ;)

Um es in einem satz auf dem Punkt zu bringen:

"Intakte Männer empfinden rund vier mal mehr an Penisssentivität als zirkumzidierte Männer, laut der "Fine-touch Pressure Thresholds in the Adult Penis" Studie" verkündet die Presserklärung zur Studie der National Organization of Circumcision Information Resource Centers.


Sprich, durch die Beschneidung -auch einer "sparsamen" :roll: Form davon- werden die fünf empfindlichsten Stellen des Penis ohnehin entfernt, ferner werden die verbleibenden Stellen auch weniger empfindsam, sodass der unbeschnittene Penis insgesamt rund 4 mal epfindsamer ist als der beschnittene Penis.

Freundliche Grüße, Karim
Karim
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 18:11

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Spaßchiller » Di 16. Aug 2011, 23:21

Habe einen Vorschlag für euch. So wie ich sehe ist Schonapedia nur im Forum?
Macht doch ein richtiges Schonapedia, was wie Wikipedia aufgebaut ist.
Hätte dazu einen Link, wo man soetwas erstellen kann. Wenn ihr interesse habt, gibt mir einfach bescheid. 8-)
Really? Riley! Randy! Randy? Riley! JIMMY JIMMY JIMMY !!!!
Benutzeravatar
Spaßchiller
 
Beiträge: 595
Registriert: So 12. Jul 2009, 21:12

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Carl67 » Sa 14. Jul 2012, 14:48

ich finde es unheimlich gut, dass es ein solches Forum gibt!
Allerdings bin ich nun doch etwas überrascht, dass die Teilnehmer sich überwiegend aus der jüngeren Generation bilden.
Haben die Senioren doch weniger Interesse??????
Carl67
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 07:34

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Kratzbaum » Sa 14. Jul 2012, 15:20

Pediabezug?
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2597
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 18:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Eure Meinung zu Sch-Ona-Pedia ist gefragt!

Beitragvon Lena » Sa 14. Jul 2012, 16:58

Carl67 hat geschrieben:Haben die Senioren doch weniger Interesse??????


Nein. Gibt einige hier..
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2480
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:36

Nächste

Zurück zu Lob, Kritik, Fragen und Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de