ganze hand - fisten

Kennt ihr weitere Stellungen, Techniken oder Tipps?
Forumsregeln
Achtung, Du befindest Dich im Frauenbereich! Männer dürfen hier nur in Ausnahmefällen posten.

Beitragvon Gast » Sa 18. Sep 2004, 14:34

manchmal genieße ich es sehr, wenn ich ganz feucht und weit bin, meine ganze hand in die vagina einzuführen. nennt man fisten. leider bin ich etwas zu ungelenkig, so dass sie ganz komplett reingeht.
hat das noch jemand von euch frauen ausprobiert?
Gast
 

Beitragvon sternchen-b » Sa 18. Sep 2004, 16:39

nee, ich mags nämlich nicht, ne ganze hand drinzuhaben. auch wenn meine hand evtl. kleiner ist, als ne männerhand, ich muss es nicht haben und probiers deshalb mit meiner hand erst gar nicht aus
"Vielleicht wird nicht geheiratet. Vielleicht wird nicht gevögelt. Aber bei Gott: Es wird getanzt!"
Benutzeravatar
sternchen-b
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 2670
Registriert: Di 13. Jul 2004, 19:45

Beitragvon Girlie » Sa 18. Sep 2004, 17:03

Mein Freund hat mal versucht seine Hand hineinzustecken (seine Hände sind nur ein paar Millimeter größer als meine..), aber er hat es nicht ganz bis rein geschafft ... es war schon irgendwie etwas erregend, aber nicht wirklich so mein Ding.
Und bei mir selbst... dazu würde mir die ganze Aktion mit dem erregen, dehnen, ... zu lange dauern. Man ist ja nicht innerhalb von zwei Minuten so weit, dass man sich locker ne Hand reinstecken kann...
Benutzeravatar
Girlie
 
Beiträge: 267
Registriert: Di 3. Aug 2004, 13:41

Beitragvon Mausi » Mi 22. Sep 2004, 15:12

Da finde ich irgendwie nichts erregendes dran in sich seine ganze Hand zuverstecken... ich finde es ehr abtörnend !!!
Benutzeravatar
Mausi
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 21. Sep 2004, 18:53
Wohnort: NRW

Beitragvon Franzi » Sa 9. Okt 2004, 14:17

wie macht ihr das? ich selber bekomme meine Hand nicht annährend rein, und wenn es mein Freund versucht (keine große hand), dann geht es auch nicht....es fängt bloß irgendwann an weh zutun...würde es aber schon gerne mal spüren..
Franzi
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 12:58

Beitragvon deichlaeufer » Sa 9. Okt 2004, 14:33

Wenn Fisten funktionieren soll, hängt das denke ich wieder von mehreren Faktoren ab: Geilheit, Entspannung, Schmierung etc.

Ich hab meine Hand bisher auch nie ganz in eine Frau reinbekommen, aber schon seeeeeeehr weit. Dazu muß sie entsprechend Erregt, aber Entspannt sein und es muß flutschen, also am besten mit Gleitmittel o. ä. probieren, wenn die Frau nicht genug Feuchtigkeit entwickelt. Aber auch dann kann es kein Fehler sein.

Was natürlich noch gaaanz wichtig ist: Der Partner, der es macht, muß das Vertrauen der Frau genießen, sich in die Frau einfühlen können und entsprechend auch vorsichtig zu Werke gehen. Mit der Hau-Ruck-Methode kommt man da nicht weit. Kraft und Druck gehört aber schon dazu.
Journalism is publishing what someone doesn't want us to know, the rest is propaganda. - HoracioVerbitsky
Benutzeravatar
deichlaeufer
 
Beiträge: 3732
Registriert: Sa 17. Jul 2004, 12:58
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Liquide » Sa 9. Okt 2004, 16:45

das ist auch schon wieder so ne sm-praxis, die mittlerweile normal ist :lol:

zum fisten gibt es hier einen recht guten text. ich denke, der ist jugendfrei.
selbst hab ich es noch nicht erlebt, ein partner hats mal versucht, allerdings war er ziemlich ungeschickt und ungeduldig dabei, so dass es nicht wirklich entspannend war und wir es auch nicht geschafft haben. habs selbst auch paarmal probiert, aber ab ner bestimmten tiefe scheiterts an der gelenkigkeit.
Benutzeravatar
Liquide
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 30. Sep 2004, 19:56

Beitragvon Gast » So 10. Okt 2004, 22:29

fisten gehört zu sm?? sehe ich nicht so .... das passiert einfacj wenn ich meine freundin lange genug lecke und streichele . die dosis wir dabei eben immer grösser sozusagen .. udn wenn sie sich windet und stöhnt und ausläuft bei 2 fingern, dann kommt dann eben noch der eine und der andere dazu und dann fiste ist sie. aber sm?? neee ......
Gast
 

Beitragvon Franzi » So 10. Okt 2004, 23:32

also ich denke, das das auch etwas altersabhängig ist..ich kann mir einfach nicht vorstellen, das bei mir eine ganze hand reingehen soll...irgendwie hätte ich lust drauf, stell es mir dann aber auch irgendwie schmerzhaft vor...
Franzi
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 12:58

Beitragvon }}ZEUS{{ » Do 14. Okt 2004, 12:28

Fisten hat noch nie zu SM gehört...
das ist ein Irrglaube!
BDSM
http://de.wikipedia.org/wiki/BDSM

Fisten
http://de.wikipedia.org/wiki/Fisten

Wie man bei Wikipedia sieht sind diese Beiträge nicht querverbunden!
Warum sollten sie auch!

Fisten hat was mit höchstem Vertrauen zu tun!
Und nix mit Schmerzen bereiten oder damit, jemanden zu unterwerfen!
Nur weil eine Praktik ungewöhnlich erscheint ist sie noch lange nicht im SM Bereich anzusiedeln!
Klar ist aber das diese Praktik auch im SM-Bereich vorkommt!
Mehr aber auch nicht! Und selbst dort muß der Aktive vorsichtig sein!
Denn wenn dies nicht so ist, dann kann es zu schweren, unter Umständen sogar zu lebensgefährlichen Verletzungen kommen!

MfG

Zeus
Zuletzt geändert von }}ZEUS{{ am Do 14. Okt 2004, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
}}ZEUS{{
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 24. Sep 2004, 02:05

Beitragvon Liquide » Do 14. Okt 2004, 14:22

Also ich denke schon das fisten zu sm gehört, wenn man es nicht langsam und vorsichtig macht!


leider rammen SMer sich alles rein, hauptsache es schmerzt.
klar hat fisten (mittlerweile) nicht mehr nur was mit sm zu tun. aber hat es schon immer ins 08/15-schlafzimmer gehört?

zum letzten mal: sm muss weder auf schmerz noch auf erniedrigung reduziert werden. es hat, wie schon richtig bemerkt wurde, auch was mit hingabe und vertrauen zu tun. und zwar viel davon. SM ja gott sei dank nicht, scheiß egal, von wem man was auf die fresse kriegt ;)
Benutzeravatar
Liquide
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 30. Sep 2004, 19:56

Beitragvon }}ZEUS{{ » Do 14. Okt 2004, 15:56

Was du meinst ist BDSM
Ich extrahiere mal die ersten Zeilen aus dem Link zu BDSM

BDSM ist eine überlappende Abkürzung aus dem Bereich des Sadomasochismus,
die die Großbereiche Bondage und Disziplin (B & D), Domination und Submission (D & S) und Sadismus und Masochismus (S & M) vereint. Sie soll die Breite der früher verkürzt unter dem Begriff Sadomasochismus zusammengefassten Bereiche verdeutlichen. So mögen zum Beispiel keineswegs alle, die BDSM praktizieren, Schmerzerfahrungen. Andere wiederum mögen keine Fesselungen. Oft überschneiden sich jedoch die Interessen an den Teilbereichen des BDSM bei dessen Anhängern.


SM hat in der Tat mit schmerzen zu tun...

steht aber alles bei Wikipedia...

lesen, denken, posten...
(bei Zweifel immer erst google oder Wikipedia fragen die wissen es meistens besser!)

hier nochmal die genaue Beschreibung von SM

S:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sadismus
M:
http://de.wikipedia.org/wiki/Masochismus

Und siehe da... SCHMERZEN!!!

Nimm es mir nicht übel, aber ich kann es nicht verstehen, dass wenn man Infromationen gepostet bekommt, diese nicht, oder nicht richtig liest.
Denn hättet Du es getan, Liquide, so hättest Du Dein "zum letzten mal" nicht geschrieben...
Den leider bist Du mit dieser Aussage nicht im Recht.

MfG

Zeus
Zuletzt geändert von }}ZEUS{{ am Do 14. Okt 2004, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
}}ZEUS{{
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 24. Sep 2004, 02:05

Beitragvon deichlaeufer » Do 14. Okt 2004, 16:19

@liquide und zeus:

Ich glaube, ihr mißversteht euch ... ihr seid doch beide einer Meinung. Nur hat Liquide in ihrem letzten Post ziemlich viel Ironie mit eingebracht, die du wohl nicht verstanden hast.
Journalism is publishing what someone doesn't want us to know, the rest is propaganda. - HoracioVerbitsky
Benutzeravatar
deichlaeufer
 
Beiträge: 3732
Registriert: Sa 17. Jul 2004, 12:58
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Liquide » Do 14. Okt 2004, 20:28

gut erkannt. btw. wird SM oft auch anstatt BDSM genutzt. einfach weil kürzer und leihen in der regel eh keinen unterschied draus machen. was sadismus und masoschismus sind, weiß ich sehr gut.
Benutzeravatar
Liquide
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 30. Sep 2004, 19:56

Beitragvon tienchen » Mo 25. Okt 2004, 10:25

dat du n Kerl bist, is kein Argument! ...
...man muss zwar in bißchen dehnen, abba dat geht!
tienchen
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 30. Sep 2004, 17:23

Beitragvon deichlaeufer » Mo 25. Okt 2004, 10:29

Übrigens geht Fisten auch anal - für die ganz harten Kerle, die es gerne mal ausprobieren wollen...

Btw fall jemand fragen sollte: Nein - ich habe es selber nicht ausprobiert! ;)
Journalism is publishing what someone doesn't want us to know, the rest is propaganda. - HoracioVerbitsky
Benutzeravatar
deichlaeufer
 
Beiträge: 3732
Registriert: Sa 17. Jul 2004, 12:58
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon tienchen » Mo 25. Okt 2004, 10:35

Übrigens geht Fisten auch anal - für die ganz harten Kerle, die es gerne mal ausprobieren wollen...


sag ich doch! ;)
tienchen
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 30. Sep 2004, 17:23

Beitragvon The Punisher » Mo 25. Okt 2004, 15:15

gelle, wie kann man sich als typ ne ganze hand in den arsch stecken
:roll: :?: :? :shock:
~Der Feind deines Feindes ist dein Freund~
Benutzeravatar
The Punisher
 
Beiträge: 621
Registriert: So 10. Okt 2004, 19:05
Wohnort: Deathland

Beitragvon tienchen » Di 26. Okt 2004, 16:51

wie gesagt: Dehnen!
Du fängst ja nich gleich mit der Faust an! :!:
tienchen
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 30. Sep 2004, 17:23

Beitragvon }}ZEUS{{ » Di 26. Okt 2004, 22:37

deswegen muss man sowas auch langsam angehen...
und so schnell reißt ein Muskel auch net!
Aber es stimmt, daß es zur Inkontinenz führen kann, wenn nicht aufgepaßt wird!
Jedoch ist dies dann das Resultat eines überdehnten Muskels.
Zum Glück ist dann die Inkontinez nur vorrübergehend. Sobald sich der Muskel wieder verkürzt hat ist wieder alles normal!
Benutzeravatar
}}ZEUS{{
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 24. Sep 2004, 02:05

Nächste

Zurück zu Neue Stellungen, Techniken oder Tipps (w)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de