An die Frauen: Masturbation im Wald

Kennt ihr weitere Stellungen, Techniken oder Tipps?
Forumsregeln
Achtung, Du befindest Dich im Frauenbereich! Männer dürfen hier nur in Ausnahmefällen posten.

An die Frauen: Masturbation im Wald

Beitragvon -Michaela- » Mo 10. Mai 2010, 11:38

Hallo zusammen, ich bin hier neu und ich weiß auch nicht ob dieser Thread hier richtig platziert ist.
Ich heiße Michaela und bin 23 Jahre alt.

Ich bin ein bisschen pervers (glaube ich zumindest) denn so normales Reiben und Zärtlichkeiten turnen mich nicht wirklich an. Ich liebe es härter, zb leicht bis fest auf die Schamlippen klopfen oder mit ganz kaltem Wasserstrahl und so... Zur Klarstellung möchte ich sagen dass bei mir die kleinen Schamlippen sehr weit herausquellen und sehr sensibel sind, daher masturbiere ich auch nur äußerlich (also nix einführen).
Besonders toll finde ich auch so ein bisschen Selbstdemütigung mit Nacktheit und so... z.B. Nackt schlafen, komplett nackt masturbieren etc. (weil mich dieses Ausgeliefert sein irsinnig geil macht)

Nun genug der Einleitung, zur eigentlichen Frage:
Ich wohne in einem Mini-Kaff am Land wo es sehr viel Wald gibt. Nun bin ich letzes Jahr draufgekommen, mit dem Rad fern ab aller Wege in den Wald zu fahren wo niemand mehr ist, und mich dort völlig nackt auszuziehen und mich dort zu vergnügen.

Sachen, wie:
- Nackt-heraumlaufen
- Muschi und Busen an Bäumen reiben, an Moos reiben
- Auf Baumstümpfen weit gespreitzt sitzen und Muschi klatschen
- Schamlippen in kalten Bach tauchen, bzw anspritzen
- Auf Tannenzapfen sitzen
- Mit kleinen Zweigen und solchen Sachen leicht klatschen oder so

Nun kommt ja wieder der Sommer und ich wollte mal fragen ob hier jemand schon Erfahrungen damit gesammelt hat, und ob jemand Ideen hierführ hat, die ich ausprobieren kann.

Liebe Grüße

Michi

PS: Bitte keine Gefahrenhinweise dass ich erwischt werden kann, ich mach das nur dort wo das absolut ausgeschlossen werden kann.
-Michaela-
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 11:22

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon jjdoe » Mo 10. Mai 2010, 11:48

Also nix gegen deine vorlieben, aber auf Tannenzapfen sitzen ???

Klingt alles ein bisschen "unglaubwürdig" ?
Viagra ist auch keine Lösung!
Benutzeravatar
jjdoe
 
Beiträge: 183
Registriert: Di 8. Sep 2009, 18:21

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon -Michaela- » Mo 10. Mai 2010, 11:50

@Tannenzapfen,

Ersten müssen es die länglichen sein, und die legst du dann der längs nach am Boden, und setzt dich dann darauf, ist eine sehr schöne Stimulation (wenn auch von der härteren Gangart) sowohl hinten rum als auch vorne rum.

Muss man halt vorher genau schauen dass da nix spitzes wegsteht oder so.

LG
-Michaela-
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 11:22

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon jjdoe » Mo 10. Mai 2010, 11:53

Mag alles sein, also sich nackt im Wald zu vergnügen ist ok, nur denke ich mal es ist nicht grad "gesund" sich mit Zweigen, Ästen, Tannenzapfen oder anderen Sachen die da so rum liegen zu "bearbeiten"?
Viagra ist auch keine Lösung!
Benutzeravatar
jjdoe
 
Beiträge: 183
Registriert: Di 8. Sep 2009, 18:21

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon -Michaela- » Mo 10. Mai 2010, 13:40

@jjdoe
veilen dank für deine Sorge, ich gehe nachher gründlich duschen und mag es eben so härter...
-Michaela-
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 11:22

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon Apple-Pod » Mo 10. Mai 2010, 13:42

Dennoch kann man sich auch verletzen! ;)
Apple-Pod
 
Beiträge: 474
Registriert: Do 23. Jul 2009, 21:21
Wohnort: Bayern

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon jjdoe » Mo 10. Mai 2010, 13:44

-Michaela- hat geschrieben:@jjdoe
veilen dank für deine Sorge, ich gehe nachher gründlich duschen und mag es eben so härter...


Is auch ok wenn dus "härter" magst, aber solche teile wo vlt. schon sonst wer draufgepinkelt hat an in für SB zu nehmen halte ich für bendenklich
Viagra ist auch keine Lösung!
Benutzeravatar
jjdoe
 
Beiträge: 183
Registriert: Di 8. Sep 2009, 18:21

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon -Michaela- » Mo 10. Mai 2010, 13:50

Glaub mir die gegenstände die ich verwende sind sauber und kommen ja nicht vom Boden sondern von Bäumen...

Vielleicht können wir jetzt wieder zur eigentlichen Diskussion zurück kehren!
-Michaela-
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 11:22

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon jjdoe » Mo 10. Mai 2010, 13:53

Wie ist z.b. mit Brennesseln - ;)
Viagra ist auch keine Lösung!
Benutzeravatar
jjdoe
 
Beiträge: 183
Registriert: Di 8. Sep 2009, 18:21

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon -Michaela- » Mo 10. Mai 2010, 14:09

das ist mir zu hart, leichte schmerzen ja, aber brennesseln sind viel zu hart
-Michaela-
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 11:22

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon LayaYana » Mo 10. Mai 2010, 15:02

Müssen es denn Naturprodukte sein? Du bekommst auch sehr gutes Sexspielzeug, dass dafür ausgelegt ist, dort leichte bis starke Schmerzen zu verursachen. Und die haben den Vorteil, von geringem Verletzungsrisiko und Hygiene. Manche Naturprodukte sind ja ziemlich rau und haben Spitzen dran, da passiert schnell mal was. Auch Bäume sind nicht sauber..

Was hältst du von Wäscheklammern, Nippel- und Klitorisklemmen. Es gibt auch extra unangenehme Sitzblöcke. Man kann auch solche Sitzblöcke auch selber machen. Sehr effektiv sind Wartenbergräder, die gibt es auch recht günstig. Wenn dir Brenesseln zu hart sind, kannst du auch mal mit Öl verdünntes Minzöl (Chinaöl) probieren. Gibt noch viele andere Möglichkeiten. Wäre aber vorsichtig und würde nachdenken, was man da macht. Wenn dir Schmerzen gefallen, dann ist das ja schön, aber du musst dir ja keine Verletzungen zuziehen oder Entzündungen.
Urlaub - gar nicht da. Postkarte: "Der Himmel hat eine Farbe, die Luft hat eine Temperatur, meistens zumindest. Der Rest ist auch ganz ok. Hoffe euch geht es allen gut. Liebe Grüße, die Laya"
Benutzeravatar
LayaYana
Moderations-RentnerIn
 
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 20:35
Wohnort: Turku

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon jjdoe » Mo 10. Mai 2010, 15:19

Endlich jeman auf meiner Seite danke ;)
Viagra ist auch keine Lösung!
Benutzeravatar
jjdoe
 
Beiträge: 183
Registriert: Di 8. Sep 2009, 18:21

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon hummerle » Mo 10. Mai 2010, 17:22

Ich würde das auch problematisch sehen aus sicht der Hygiene gut man kann danach ausgiebig duschen usw...aber trotzdem mir wäre das etwas zu unsicher. Im Wald habe ich das auch schon gemacht und es war auch ganz gut aber bin nicht auf solche Ideen gekommen.
Wenn dann lieber die sichere Variante, die wie Laya schon sagte ja auch etwas härter sein kann =)
hummerle
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 23:39

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon -Michaela- » Mo 10. Mai 2010, 18:44

@LayaYana
Vielen Dank für dein ausführliches Post, aber es geht ja hier nicht darum mit Sexspielzeugen zu masturbieren sondern in der Natur mit der Natur eins werden (darum auch komplett nackt). Mit Sexspielzeugen kann ich es ja auch zu Hause machen, aber dieses "Spiel" ist etwas anderes.

@jjdoe
Gesund?? Wieso soll ein Wald krank machen?? Sind alle Urvölker krank weil sie nackt im Wald leben. Eine Freundin von mir studiert Medizin und meinte wenn ich aufpasse und nichts vom Boden nehme, und mich danach gründlich dusche ist es völlig unbedenklich. Daher bitte nicht weitere Warnungs-Post

Hat von euch denn keiner irgendwelche Ideen? Irgendwelche Anregungen? Irgendwelche Phantasien?
Würde mich so über einen echten Austausch (und nicht nur ein Verteidigen meiner Neigung) freuen.

LG

Michi
-Michaela-
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 11:22

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon Mr.X94 » Mo 10. Mai 2010, 18:54

Ich denke nicht, dass das dem Körper im Wald irgendwas macht.
Villeicht wenn es kälter wird oder so kannst du halt eine Erkältung oder so bekommen.
Als Idee: Vielleicht einen Tannenzapfen zum Mastubieren verweden oder zur Analbefriedigung.
Sonst halt auf Baumstämme liegen oder so wenn dich das angeilt.
Freu mich über PN's.
Benutzeravatar
Mr.X94
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 8. Apr 2010, 19:21

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon hummerle » Mo 10. Mai 2010, 19:00

Vllt sind irgendwelche Arten von Blättern ja auch ganz anregend.
hummerle
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 23:39

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon RedChristal » Mo 10. Mai 2010, 19:03

Hey,

wie der Vorposter schon schrieb, musst du einfach mal ausprobieren, was dich anmacht. Evtl. was mit stöcken oderso machen. Einfach mal ausprobieren, was dir gefällt!
RedChristal
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 27. Apr 2010, 13:48
Wohnort: BW

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon -Michaela- » Mo 10. Mai 2010, 19:05

Mr.X94 hat geschrieben:...Sonst halt auf Baumstämme liegen oder so wenn dich das angeilt.


Was meinst mit Baumstämmen?

hummerle hat geschrieben:Vllt sind irgendwelche Arten von Blättern ja auch ganz anregend.


Gehts ein bisschen genauer, kann mir da grad nix drunter vorstellen?
RedChristal hat geschrieben:Hey,

wie der Vorposter schon schrieb, musst du einfach mal ausprobieren, was dich anmacht. Evtl. was mit stöcken oderso machen. Einfach mal ausprobieren, was dir gefällt!


Ja aber zum ausprobieren brauche ich mal Ideen, und darum schreiben wir ja hier,... was meinst mit Stöcken?
-Michaela-
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 11:22

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon hummerle » Mo 10. Mai 2010, 19:06

Naja z.B. zum kitzler stimulieren gibt ja verschiedene Ahorn oder so is zwar net hart aber vllt auch ganz gut?
hummerle
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 23:39

Re: Masturbation im Wald

Beitragvon Mr.X94 » Mo 10. Mai 2010, 19:07

Wenn gefällte Baumstämme rumliegen da dann draufliegen weil auf den Boden würde ich auch nicht unbedingt liegen. Und das macht dich villeicht auch geil.
Freu mich über PN's.
Benutzeravatar
Mr.X94
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 8. Apr 2010, 19:21

Nächste

Zurück zu Neue Stellungen, Techniken oder Tipps (w)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
eis.de
In Partnerschaft mit eis.de