Sex mit Jungen

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Nabu12 » So 12. Feb 2012, 18:39

Ich war schon oft passiv und ein paar mal aktiv und kann sagen, dass es für den Passiven wirklich drauf ankommt, ob alles sauber ist und wie man vorbereitet ist. Wenn alles sauber ist und man davor ein bisschen (beim ersten Mal lieber etwas länger) "gedehnt" ist, kann es sehr, sehr erregend sein, wenn der aktive Part anfangs vorsichtig ist und Rücksicht nimmt. Der Orgasmus ist für beide sehr intensiv - für den Passiven, weil der Penis, wie ich finde, besonders hart wird, dadurch dass der Anus stimuliert wird (das klingt echt seltsam) und für den Aktiven, weil der Anus zuckt, wenn der Passive kommt. Klingt alles sehr theoretisch, aber ich wusste nicht wie ich es beschreiben sollte. Ist jetzt natürlich auf zwei Männer bezogen...

Wenn es euch interessiert, probierts einfach - so schwer ist es doch heute nicht mehr, jemanden zu finden. Ich finde drei Sachen einfach ganz wichtig: Sauberkeit, genügend Gleitgel (und natürlich ein Kondom, aber das setze ich eh voraus) und Vorsicht.
Nabu12
 
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Feb 2012, 18:08
Wohnort: Berlin & Köln

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Saerdna » So 12. Feb 2012, 20:04

Da ich sowieso auf Männer und Frauen stehe, ist es für mich normal mit Jungs Sex zu haben und ich finds echt toll !!
Saerdna
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 16:34

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Weinstadtfighter » Mo 13. Feb 2012, 06:34

Ich hatte auch schon sex mit Jungs. Wurde damals von einem Freund, der Schwul war, verführt. Ich fand es damals sehr interessant und geil. Würde es heute auch noch gerne machen, find aber keinen. Naja, so ist das leben. :D
Sein oder Schein? Das ist hier die Frage.
Weinstadtfighter
 
Beiträge: 507
Registriert: Do 29. Dez 2005, 19:58
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Pulverapa » Mo 13. Feb 2012, 12:11

Ist der hammer =) Allerdings sträube ich mich doch sehr davor mal Passiv zu sein, in meiner Fantasie oder der SB mach ichs eig gerne...

Aber dann, die Angst -.-
Noch 3 mal Tanken dann kommt Peter Zwegat.
Pulverapa
 
Beiträge: 179
Registriert: So 27. Feb 2011, 20:27
Wohnort: Hessen / LDK =)

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Kie96 » Mi 15. Feb 2012, 18:24

Ich hatte bis jetzt nur Sex mit Jungs.
Kie96
 

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon JustinTheWichser » Mi 15. Feb 2012, 19:01

Mit Jungs direkt Sex haben -> Nein!

Aber ich würd schon mal gerne mit nem Jungen zusammen wichsen (nein, nicht über die Cam. versucht's erst gar nicht :D), wär bestimmt geil :)
Benutzeravatar
JustinTheWichser
 
Beiträge: 106
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 00:33

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon ray1892 » Do 16. Feb 2012, 04:28

Wie viele schreiben: Sex mit einem Jungen - definitiv nein. Zusammen mit einem wichsen, sich gegenseitig einen wichsen, wäre aber auf jedenfall eine Erfahrung wert.
ray1892
 
Beiträge: 45
Registriert: Do 12. Aug 2010, 14:42

Re:

Beitragvon Real Life » Fr 10. Jan 2014, 01:49

littleplayer89 hat geschrieben:Ich hatte zwar noch nie sex mit nem Jungen, aber ausprobieren würd ichs auf jeden fall mal. :roll:

und? hast du es nun schon mal?
Wichsen ist schön. Blasen ist schöner.
Real Life
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 17. Jan 2008, 00:21
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Vicente » Fr 10. Jan 2014, 16:59

bin hetero, hätte aber auch nichts dagegen mit meinem kumpel zusammen nebeneinander auf der coach einen porno anzuschauen und dann einfach zu masturbieren und manchmal zu ihm rüberschielen und uns gegenseitig geil machen indem wir sagen was uns gefällt bei dem was wir sehen.

naja, so ganz hetero bin ich dann wohl doch nicht ...
Vicente
 
Beiträge: 373
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 10:23

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon wix2much » Fr 10. Jan 2014, 21:38

Bin absolut schwul und hatte bis jetzt nur Sex mit Jungs/ Männern
wix2much
 
Beiträge: 131
Registriert: So 27. Dez 2009, 20:20

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Vicente » Sa 11. Jan 2014, 10:01

ein kollege von mir meint man sei nur schwul wenn man selber gefickt wird. bin da anderer meinung.

man ist doch auch eigentlich schwul wenn man sich als hetero mann von einem mann einen blasen lässt oder nicht? selber aber bei ihm nichts macht
Vicente
 
Beiträge: 373
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 10:23

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Lena » Sa 11. Jan 2014, 10:06

Sorry, aber was ist das denn für eine #⁄~∂ø Frage? Du bist nur schwul, wenn du dich an einen Mann hingezogen fühlst und dich das weibliche Geschlecht überhaupt nicht interessiert.
"Ich sehe tote Menschen!" - "Sehr witzig, Petrus. Und jetzt lass' uns rein!"
Benutzeravatar
Lena
ModeratorIn
 
Beiträge: 2481
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:36

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Vicente » Sa 11. Jan 2014, 10:37

Leenaa hat geschrieben:Sorry, aber was ist das denn für eine #⁄~∂ø Frage? Du bist nur schwul, wenn du dich an einen Mann hingezogen fühlst und dich das weibliche Geschlecht überhaupt nicht interessiert.

also ist man nicht schwul wenn man sich blasen lässt
Vicente
 
Beiträge: 373
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 10:23

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Kratzbaum » Sa 11. Jan 2014, 10:58

Wenn man Hetero- und Homosexualität als absolute Gegenpole ansieht,
wobei alles dazwischen als Bisexualität definiert,
mit mehr oder weniger Hang zu einer Seite,
dann bist du nicht homosexuell,
wenn du zwar sexuelle Handlungen mit Männern, aber eben auch mit Frauen anziehend findest,
allerdings bist du dann auch nicht heterosexuell!

Ich persönlich liege wohl recht nah an dem heterosexuellen Pol,
es gibt auch User, die stehen quasi an der anderen Seite,
von dieser Warte aus ist es schwer nachzuvollziehen,
was jemand anderes jeweils am eigenen oder anderen Geschlecht attraktiv findet,
ebenso würde wohl auch die Definition von "schwul" perspektivisch und daher subjektiv anders ausfallen.

Und sorry, aber das Geschwätz deines Kumpels klingt eher wie die Leugnung eigener,
mehr oder minder latenter homosexueller Neigungen -
Verlogenheit wenn man so will...

Meine Güte, bande doch erst einmal mit jemandem an,
bevor du über deine Sexualität philosophierst -
du weißt doch schlicht noch gar nicht, was du willst oder vulgär:
wer einmal leckt, der weiß wie's schmeckt,
wer keinmal leckt, der dumm verreckt!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2597
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 18:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Florian_1990 » So 12. Jan 2014, 12:33

Um auch noch kurz was zu dem Thema zu sagen: Hetero, Bi- und Homosexualität, bzw. schwul sind doch nur Wörter, die dazu da sind, die Kommunikation zu erleichtern. Im Endeffekt ist doch egal, wie du dich nennst bzw. genannt wirst. Es kommt doch darauf an, wie du dich fühlst. Das ist in aller Regel eben nicht mit einem Schlagwort getan.

Letztendlich ist es nicht nötig, sich darüber Gedanken zu machen, ob man schwul oder hetero oder doch bi ist. Man merkt dann schon, wenn man sich verliebt hat. Ansonsten finde ich eine nicht allzu enge Definition am praktischsten sprich:

Hetero: hauptsächlich Interesse am anderen Geschlecht.
homo: hauptsächlich Interesse am eigenen Geschlecht.
bi: etwa gleich großes Interesse an beiden Geschlechtern.

Damit ist selbstverständlich noch lange nicht das gesamte Spektrum der Sexualität abgedeckt (siehe z. B. Pansexualität), aber für die meisten Gespräche ist das völlig ausreichend.

Ach ja: Mit Sex haben diese Bezeichnungen nicht allzu viel zu tun (auch wenn Sexualität drin vor kommt). Man kann sehr gut schwul sein, ohne je Sex gehabt zu haben. Und auch manche hetero-Männer stehen drauf gefickt zu werden
Florian_1990
 
Beiträge: 74
Registriert: Di 14. Aug 2012, 23:48

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Hardcore7 » So 12. Jan 2014, 16:55

Florian_1990 hat geschrieben:Um auch noch kurz was zu dem Thema zu sagen: Hetero, Bi- und Homosexualität, bzw. schwul sind doch nur Wörter, die dazu da sind, die Kommunikation zu erleichtern. Im Endeffekt ist doch egal, wie du dich nennst bzw. genannt wirst. Es kommt doch darauf an, wie du dich fühlst. Das ist in aller Regel eben nicht mit einem Schlagwort getan.

Letztendlich ist es nicht nötig, sich darüber Gedanken zu machen, ob man schwul oder hetero oder doch bi ist. Man merkt dann schon, wenn man sich verliebt hat. Ansonsten finde ich eine nicht allzu enge Definition am praktischsten sprich:

Hetero: hauptsächlich Interesse am anderen Geschlecht.
homo: hauptsächlich Interesse am eigenen Geschlecht.
bi: etwa gleich großes Interesse an beiden Geschlechtern.

Damit ist selbstverständlich noch lange nicht das gesamte Spektrum der Sexualität abgedeckt (siehe z. B. Pansexualität), aber für die meisten Gespräche ist das völlig ausreichend.

Ach ja: Mit Sex haben diese Bezeichnungen nicht allzu viel zu tun (auch wenn Sexualität drin vor kommt). Man kann sehr gut schwul sein, ohne je Sex gehabt zu haben. Und auch manche hetero-Männer stehen drauf gefickt zu werden



Stimme dir da voll zu! Es kommt doch nicht darauf an, ob man mit jemandem Sex hat oder nicht. Es kommt einzig und alleine darauf an, was man für ihn fühlt. Ein Beispiel dafür wäre: Ich könnte meinem Kumpel einen blasen, wenn er es auch bei mir macht. Aber heißt das gleich, dass ich nur auf Männer stehe? Ich persönlich intessiere mich eigentlich nur für Frauen, mit ihnen kann ich mir auch eine Beziehung vorstellen. Etwas, wo ich den anderen liebe. Und genau das wird wohl sehr häufig falsch verstanden. Mit jemandem Intime "Spielchen" zu machen, heißt noch LNAGE nicht, dass man schwul ist, das ist man erst dann, wenn man den "Freund" auch liebt und mit ihm zusammenlebt. Und nur weil einem das Blasen oder gemeinsame wixxen mit einem Mann gefällt heißt das auch noch nicht, dass man automatisch schwul ist. Und auch nicht, wenn man den einen oder anderen Kerl heiß findet. Denn das ist gnanz natürlich. Nennt es meinetwegen bi. Aber selbst zum heterosexuellsten Geschlecht gehört auch etwas "Geilheit" zum gleichen Geschlecht dazu. Und genau hier lassen sich so viele Menschen unserere Gesellschaft verunsichern und denken gleich, dass sie schwul seien, dies geschieht meist schon in jungen Jahren. Lasst euch nicht gleich verunsichern, sondern wartet erst einmal ab und probiert es auch mit dem Geegngeschlechtlichen Geschlecht!!!

Ich selbst finde hin und wieder auch einen Kerl geil und könnte mir vorstellen, mal was mit ihm zu machen. Dabei finde ICH PERSÖNLICH schwule abartig. Aber das ist ja nur meine Meinung!
Ihr seht also, man kann sehr gut auch reizvolle Gedanken haben und das kann auch etwas weitergehen, Doktorspielchen zum Bsp., wer hat das nicht gemacht??? Trotzdem kann ich mir mehr als solche Spielerein nicht mit Männern vorstellen. Küssen oder eine Beziehung schon gleich gar nicht.

Da muss man wirklich unterscheiden, liebe ich einen Gleichgeschlechtlichen wirklich ernsthaft oder will ich mich lediglich mit ihm sexuell "austoben"?
PNs willkommen, chatte gerne und bin offen für fast Alles;)
Hardcore7
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 26. Jul 2012, 18:42

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Kratzbaum » So 12. Jan 2014, 19:08

Sorry, Hardcore, aber das hört sich für mich so an,
als würdest du dir nur das einreden, was du lieber hättest,
dafür verdrehst du sogar Sexualität und Liebe!

Ebenso wie ein Mann, der heterosexuell ist, dafür nicht eine Frau wirklich geliebt haben muss,
muss das im umgekehrten Falle ebensowenig so sein!

Jemand, der wirklich hetero ist, wird sich kaum sexuelle Handlungen mit dem gleichen Geschlecht vorstellen können - jedenfalls nicht im positiven Sinne... :roll:
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2597
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 18:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Hardcore7 » So 12. Jan 2014, 20:08

Sorry Kratzbaum,

Aber das hast du nun wirklich in den ganz falschen Hals bekommen. Ich rede mir überhaupt nichts ein!
Wieso verdrehe ich Sexualität und die Liebe? Ich habe ganz das Gegenteil gemacht, ich habe es differenziert! Wie heißt es in diesem einen Film: Sex ist nichts anderes als Tennisspielen, iregndwo haben sie ja recht...
Für mich ist es nun einmal so, dass wenn man sich küsst und liebt und zusammen lebt etc. etwas ganz anderes ist, als wenn man sich lediglich mit einem seinen "sexuellen Bedürfnissen" nachgeht.

Ich rede hier nicht von tief in die Augenschauen, nicht auf Frauen stehen, nicht auf flierten mit gleichgeschlechtlichen, was in dem Fall, meines Erachten, wenn es häufiger vorkommt, schwul ist, sondern lediglich EINMALIGEN Situationen, die viele hier dann schon für das ganze Leben prägen. Ich plädiere darauf, dass man sich da nicht gleich verunsichern lassen soll und nicht dirket meinen muss, man sei anderstherum.
PNs willkommen, chatte gerne und bin offen für fast Alles;)
Hardcore7
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 26. Jul 2012, 18:42

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Kratzbaum » So 12. Jan 2014, 20:40

Wenn du
meinem Kumpel einen blasen, wenn er es auch bei mir macht
kannst, drauf stehst, mit
jemandem Intime "Spielchen" zu machen
, der deinem Geschlecht angehört, wenn
einem das Blasen oder gemeinsame wixxen mit einem Mann gefällt
, dann bist du schlicht und ergreifend nicht wirklich bloß hetero!

Da kannst du dir noch so oft einreden, dass du dann nicht schwul bist, weil
Dabei finde ICH PERSÖNLICH schwule abartig.

wahr aber wird das dann schlicht und ergreifend nicht!

Da muss man wirklich unterscheiden, liebe ich einen Gleichgeschlechtlichen wirklich ernsthaft oder will ich mich lediglich mit ihm sexuell "austoben"?


Und noch einmal: du verwechselst Liebe mit Sexualität!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2597
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 18:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Sex mit Jungen

Beitragvon Florian_1990 » So 12. Jan 2014, 21:27

Nagut, lass ich mich noch einmal zu offtopic hinreißen:

Ich bin schwul, Hardcore7. Deshalb findest du mich gleich abartig, ohne mich irgendwie kennen gelernt zu haben?

Davon abgesehen, Kratzbaum, würde ich schon eher Hardcor7 recht geben. Ich finde, wie bereits erwähnt, dass Hetero- bzw. Homosexualität nicht das totale Extrem bilden muss, sodass nahezu der gesamte Rest der Bevölkerung bi wäre. Ich würde sagen, es kommt auf die generelle Tendenz an. Ich steh auch VEREINZELT auf Frauen, find Männer in aller Regel aber viel attraktiver und kann mir eine Beziehung mit einer Frau auch nur schwer vorstellen. (Möglicherweise liegt letztes daran, dass ich noch nie eine Beziehung mit einer Frau hatte, mit meinem Freund aber schon im 6. Jahr bin.) Nur weil es beim anderen Geschlecht also die ein oder andere Ausnahme gibt, würde ich deshalb aber noch lange nicht sagen, ich wäre bi.

Nur weil man sich als Hetero-Mann vorstellen kann mal was mit nem Kerl auszuprobieren heißt das definitiv nicht, dass man schwul oder bi ist (wobei ich fairerweise dazu sagen muss, dass es auch Leute gibt/gab, die hetero/bi/homo anders abgrenzen/abgegrenzt haben, weil ihnen das "richtiger" erscheint/erschien; siehe Grenzziehung wischen den Kategorien).
Florian_1990
 
Beiträge: 74
Registriert: Di 14. Aug 2012, 23:48

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de