Verhältniss zu eurem Sperma?

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon mc Fly » Mo 10. Jul 2017, 09:14

Hallo zusammen,
Ich würde mal gerne wissen wie euer verhältnis zu eurem Sperma ist bzw bei den Mädels zu dem eures Partners? Ich lese oft von "eklig" oder " wiederlich" und so. Auch wie es sich dann verhält wo es ist auf der Haut, in der Hose, im Mund oder sonst wo!
Ich für mich mag meinen Saft. Ich sehe ihn gernbund schmecke ihn meistens auch gern. Dabei mag ich ihn auch auf meinem Körper und auch in der Hose. Es erregt mich sogar wenn ich z.B in der Hose komme und es dann darin lasse (natürlich nur eine gewisse Zeit). Schreibt doch einfach mal was euch so dazu einfällt. Generell auch über den vorsaft und so weiter.
Gruß Mces
Benutzeravatar
mc Fly
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 11. Jun 2005, 19:50

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon onano44 » Mo 10. Jul 2017, 20:58

Sperma – eigenes und fremdes – spielte in meinem Sexleben schon seit der Kindheit eine ziemlich grosse Rolle. Mit knapp elf Jahren wurde ich von einem gleichaltrigen Wichskumpel in eine Wichsgruppe eingeführt. Dabei waren jeweils fünf bis acht Jungs zwischen elf und 14 Jahren, die sich in der warmen Jahreszeit an jedem Montagabend um 17.30 Uhr hinter einem Schuppen am Dorfrand zum Wichsen trafen. Dort sah ich zum ersten Mal, dass bei den älteren Jungs beim Orgasmus Sperma aus dem Schwanz spritzte, das wir Jüngeren uns oft in den Mund spritzen liessen und schluckten. Geschmacklich fand ich Sperma zwar keineswegs eklig oder widerlich, aber auch als nichts Besonderes. Doch das schleimige Zeugs im Mund zu haben und es zu schlucken, fand ich einfach geil. Von da an saugte ich während vielen Jahren jeden Schwanz leer, den ich kriegen konnte.

Als ich mit 14½ Jahren endlich selber abspritzen konnte, versuchte ich natürlich auch meinen eigenen Samen. Leider gelang es mir nie, meinen Schwanz in den Mund zu nehmen, wie es mein damaliger Wichs- und Fickfreund konnte. Aber in der Stellung, in der man die Beine so über den Kopf schlug, dass die Schwanzspitze sich nur einige Zentimeter über dem Mund befand, ging es relativ gut, sich das eigene Sperma in den Mund zu spritzen. Im höheren Alter, als ich nicht mehr so beweglich war, liess ich im Stehen die ersten zwei, drei Schübe in einen Suppenlöffel laufen und schluckte den Samen, während ich noch geil war. Wenn ich abends vor dem Einschlafen wichste, spritzte ich das Sperma stets auf den nackten Bauch und verrieb es darauf.

Eine ziemlich schweinische Variante, das eigene Sperma zu trinken, entwickelten wir beim Analverkehr. Nachdem ich meine Ladung in den Darm meines Fickpartners gespritzt hatte, warteten wir, bis ich wieder geil war. Dann saugte ich meinen Samen aus seinem hinteren Loch, ehe wir zu einer weiteren Analrunde starteten. Natürlich geschah dies auch umgekehrt. Wenn wir zu dritt oder zu viert waren, kam es schon mal vor, dass ich oder meine Freunde eine doppelte oder dreifache Ladung aus einem Arschloch saugen konnten. Dasselbe machten wir übrigens auch mit Pisse.
Alles, was schön ist, ist entweder verboten oder unmoralisch, oder es macht dick.
onano44
 
Beiträge: 264
Registriert: Fr 18. Mai 2007, 19:31
Wohnort: Bad Ragaz (Schweiz)

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon FreiNackidei » Di 11. Jul 2017, 04:21

Nee jetzt,
Vor allem der letzte Absatz. Da hat sich bei mir der Würgereflex kaum noch bändigen lassen.
Das finde ich nun wirklich gehört nicht hier her!
Ne! :evil:
Benutzeravatar
FreiNackidei
 
Beiträge: 88
Registriert: Do 8. Jun 2017, 11:46
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon mc Fly » Di 11. Jul 2017, 08:05

Ok das letzte finde ich schon sehr hart, aber die Jugend Geschichte klingt schon geil. In meiner Jugend ist sowas noe passiert leider.
Gruß
Benutzeravatar
mc Fly
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 11. Jun 2005, 19:50

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon wixboy29 » Di 11. Jul 2017, 09:32

Mein Sperma darf beim wichsen gern überall hin, am liebsten auf den Bauch und dann schön einreiben :)
Schlucken wäre auch kein Problem wenn man denn so gelenkig wäre ;)
wixboy29
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 00:28

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon LittleBitBi » Di 11. Jul 2017, 15:23

Ich habe vor meinem Sperma keine Berührungsängste. ;) Ich habe es gerne auf dem Bauch, und wenn ich geil genug bin, schlucke und schmecke ich es auch gerne. Fremdes Sperma hatte ich erst ein einziges Mal auf meiner Haut, als mir ein Mann, den ich geblasen habe, so halb aufs Bein und halb auf den Sack spritzte. Damals war ich aber zu aufgeregt, um es genießen zu können. Aber geekelt habe ich mich keinesfalls davor.

Meine Frau nimmt mein Sperma gerne auf und lässt sich auch vollspritzen bzw. findet sie es "ganz okay".
Ava Lauren, Nicole Moore, Kristal Summers, Tori Dean, Emma Starr, Lisa Ann, Jodi West, Deauxma, Janet Mason, Dana Hayes, Rachel Steele, Amber Lynn, Julia Ann, Brandi Love, Zoey Holloway, Mimi Moore, Leena Sky, Tara Holiday, Syren de Mer
Benutzeravatar
LittleBitBi
 
Beiträge: 282
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:45
Wohnort: Zwischen den Schenkeln meiner Frau...

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon beautifulagonist » Di 11. Jul 2017, 18:37

Ich mag mein Sperma gerne nach dem Orgasmus schmecken. Aber auch wenn ich mich selbstbefriedige dann drücke ich während des wichsens gerne von außen auf die Prostata wenn ich merke das es mir kommt, dann kommt eine kleine bis manchmal größere Menge Samen, und den schlecke ich dann gerne vom Finger ab :)
beautifulagonist
 
Beiträge: 435
Registriert: So 30. Sep 2012, 08:25

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon guinnessvernichter » Mi 12. Jul 2017, 08:44

Probiert habe ich es schon mal, auch nur weil mich ein Kumpel dazu geraten hatte, es mal zu tun. Ist Nichts für mich.
InEx4ever
guinnessvernichter
 
Beiträge: 234
Registriert: So 21. Jan 2007, 20:36

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon step » Mi 12. Jul 2017, 10:30

also ich seh es gern kommen, ich schmecks auch manchmal ganz gern.....in der hose mag ichs weniger.
step
 
Beiträge: 922
Registriert: Do 14. Jul 2005, 19:21
Wohnort: Wien

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon Dauergeil77 » Mi 12. Jul 2017, 10:59

Ich bin dazu positiv eingestellt, mag es eigendlich immer.

Sehen wenn es kommt,
auf den bauch,
Im mund spritz ich mir auch sehr gerne, dann erspart man sich das sauber machen.

Im grunde liebe ich mein sperma ( und das von anderen)
Hör nicht auf andere, Hör auf dein Herz.
Es zeigt dir den richtigen weg.
Auch wenn er manchmal Steinig ist, ist der Weg das Ziel.
Dauergeil77
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 11:11

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon marco0112 » Mi 12. Jul 2017, 20:42

Also ich habe kein Problem mit meinem Sperma und habe als Teenie nachm Wichsen auch mal die Finger abgeleckt. Mega dolle find ichs nicht aber jetzt auch nicht schlimm.
marco0112
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 6. Jun 2017, 11:27

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon chipo » Do 13. Jul 2017, 14:58

hab keen verhältnis zu meener wixe. die kommt in die 3 möglichen öffnungen von freundin und das wars
schon mit dem verhältnis.
chipo
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 18. Mai 2017, 17:48

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon beautifulagonist » Fr 14. Jul 2017, 06:33

War gerade am Porno schauen, da ist es mir ohne das ich nachgeholfen habe mit der Hand von ganz allein gekommen. Lief mega vieel raus und habe alles aufgeschleckt :oops:
beautifulagonist
 
Beiträge: 435
Registriert: So 30. Sep 2012, 08:25

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon wixxfisch » Fr 14. Jul 2017, 13:49

Also ich mag mein Sperma gerne,
ich wichs mir gerne auf den Bauch oder auf die Hand, finde es total geil wenn es pulsierend aus meinem Schwanz spritzt.
Ab und zu spritz ich es meiner Frau auch auf ihre vollen Brüste, sie mag es gerne und sieht mich auch gerne spritzen
Probiert habe ich es auch schon, muss es aber nicht immer haben...
wixxfisch
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 17:55

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon Stifflor » Mo 17. Jul 2017, 20:06

Ich finde mein Sperma und meinen Vorsaft auch nicht ekelig oder widerlich! Fast immer spritze ich in ein breiteres Wasserglas und dann sehe ich es immer wieder gerne wenn die Sahne Ladung für Ladung ins Glas spritzt. Oft betrachte ich nach dem Abspritzen das Ergebnis des Orgasmus bevor ich das Glas auswasche. Manchmal spritzte ich auch in meine Hand und spüre gerne die warme Sahne. Oder gucke beim Wichsen unter der Dusche zu wie das Sperma gegen die Fliesen spritzt. Gekostet habe ich aber davon fast nie.
Anders ist es beim Vorsaft. Kurz nach Wichsbeginn bilden sich bei mir sehr schnell und oft Vorsafttropfen auf der Eichelspitze die ich mit meinen Fingern abstreife und dann ablecke! Ich praktiziere auch öfters das Teilabspritzen. Dabei spritze ich schon mal einen Teelöffel voll Vorsaft in ein kleineres Glas und weil dabei die Geilheit nicht verloren geht wird immer alles verkostet.
Stifflor
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 23:22

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon NCIS » Di 18. Jul 2017, 16:51

Da ich bi bin, habe ich mit Sperma absolut keine Berührungsängste, mit meinem eigenen schon gar nicht. Ich habe es schon auf meinem Körper verrieben, geschluckt und alles Mögliche damit angestellt, für mich ist daran nichts Ekliges und ich kann die Abscheu mancher Männer vor ihrem eigenen Liebessaft einfach nicht verstehen. Sex ist nun mal schmutzig und zwangsläufig kommt man dabei mit Körpersäften in Berührung. So ist das Leben.

Ich weiß aber noch, dass das früher bei mir auch anders war. Als meine ersten feuchten Orgasmen kamen, wollte ich am liebsten wieder trocken kommen. Es war mir unangenehm, dass ich nun plötzlich spritzen konnte. Zum einen war da die Sache mit der Sauerei, die man hinterher weg machen musste, zum Anderen hatte ich immer Vorbehalte, dass ich mit dem Zeug irgendwo sichtbare Spuren hinterlassen könnte. Heute sehe ich das allerdings wie erwähnt ganz locker.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 776
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon blubberblase » Mo 24. Jul 2017, 15:53

NCIS hat geschrieben:..., zum Anderen hatte ich immer Vorbehalte, dass ich mit dem Zeug irgendwo sichtbare Spuren hinterlassen könnte. Heute sehe ich das allerdings wie erwähnt ganz locker.


Damals als ich noch zu hause gewohnt habe, wollte ich auch immer meine Spuren in der Unterhose entfernen :D Heute ist mir das natürlich egal.

Generell find ich meinen Saft nicht eckelig...Sperma ist schon was geiles. Allerdings ist es schon so, dass ich es nach dem Abspritzen auch loswerden will wenn es kalt wird ;)
Ansonsten geiles Zeug :mrgreen:
- - -
blubberblase
 
Beiträge: 326
Registriert: Mo 6. Mär 2006, 14:48
Wohnort: --

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon martinlump » Mo 24. Jul 2017, 16:45

Mein Verhältnis zu Sperma ist eigentlich ganz gut :D Zwar spritze ich aus praktischen Gründen sehr oft ins Taschentuch, aber sich mal selbst bespritzen ist zwischendurch auch mal drin oder bespritzen lassen beim Kumpelwichsen. Zwischendurch unterziehe ich es auch mal einem Geschmackstest :D Vor allem der Vorsaft ist immer schmackhaft. Meine Freundin steht leider leider nicht so drauf und findet ihn eher klebrig :cry: Ich kann mich da meinem Vorredner anschließen: Geiles Zeug ;-)
martinlump
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 24. Mai 2011, 07:33

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon adidaslover777 » Fr 4. Aug 2017, 12:43

Ich habe ein sehr gutes Verhätnis zu meinem Sperma. Wenn ich es schaffe, kommt schon mal ein Spritzer in den Mund und wenn was an der Hand klebt wird es abgeschleckt :D sonst spritze ich auf meine dunklen Bettlaken ab. Kommt bei Herrenbesuch immer gut an vorallem der Geruch <3
Schwanzgeil hoch 3
adidaslover777
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 06:39
Wohnort: Bayern

Re: Verhältniss zu eurem Sperma?

Beitragvon Musterländle » Mo 7. Aug 2017, 10:40

Zu meinem Sperma habe ich überhaupt kein Verhältnis, ich sehe es lediglich als ein für die Fortpflanzung notwendiges Übel an und beim Onanieren völlig unnötig.
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 62
Registriert: Di 12. Jan 2016, 22:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Nächste

Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de