Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon 01joey01 » Mo 15. Mai 2017, 05:34

Hallo an alle.
Mein problem ist wie folgt.
Ich habe einiges hier im forum gelesen, begrüßungen bekommen, danke dafür.

Ich scheme mich extrem, werde daher weder nackt irgendwo sein wie schwimmbad oder so.
Wenn ich mal gehe dann nur in einzelkabine , duschen tu ich immer zu hause.
Vieleicht komisch, ist aber so.

Das ding ist das ich mich für mich scheme wie ich bin (13).
Habe auch viel gelesen über wixen, aleine oder auch zusammen mit freunden oder kumpelz.
Tja sowas hab ich nicht ( freunde).
Aleine hab ich auch noch nie gemacht, hab angst vor dem was passiert.
ja alle sagen halt das ich zu doof dazu bin.
Mag ja sein, bin halt so.


Meine frage ist diese.
Wie kann man das schemen aufhören, das man sich auch mal was traut und so.
Wie schwimmbad oder änliches.

Bitte helft mir.
Ohne freunde oder kumpelz ist das nicht einfach antworten zu bekommen.
Daher schreibe ich jetzt hier mit der hofnung tolle antworten zu bekommen wie in den anderen temen auch.

Danke schon mal.
Bis dann
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Re: Ich brauche Hilfe

Beitragvon NCIS » Mo 15. Mai 2017, 07:18

Zuerst mal ein ganz lieb gemeinter Rat: es heißt schämen, weil es von Scham kommt. ;)

Mit 13 bist du noch jung, möglicherweise steckst du gerade in den Anfängen der Pubertät oder bist gar schon mittendrin. Hormonell bedeutet das ein totales Chaos, der Körper beginnt sich zu verändern, plötzlich wächst was und Haare sprießen, wo vorher keine waren, auch geistig verändert man sich. Logisch, dass man sich deswegen oft vorkommt als müsse man sich schämen. Glaube mir, es geht den anderen da genauso wie dir, du bist nicht allein.

Was die Selbstbefriedigung betrifft: vor dem, was kommt, musst du keine Angst haben. Weder schadet es deinem Körper noch muss man sich dafür in irgendeiner Weise schämen oder rechtfertigen. Selbstbefriedigung ist etwas völlig Natürliches und absolut normal. Wenn du willst, dann probiere es einfach aus. Tipps dazu findest du auf den sch-ona-Seiten ja genug. Wenn du der Meinung bist, dich (noch) nicht selbstbefriedigen zu müssen, dann ist auch das absolut in Ordnung, es besteht keine Verpflichtung dazu, es zu tun. Die meisten hier können dir aber bestätigen, dass du dann ziemlich viel verpasst, denn Selbstbefriedigung macht wirklich viel Spaß und du lernst dadurch deinen Körper kennen, was sehr von Vorteil sein kann, wenn du später mal mit einer Partnerin oder einem Partner intim wirst. Und nicht zu vergessen, man lernt bei der SB seinen eigenen Körper schätzen und lieben, für mich besonders wichtig, wenn es um Dinge wie Selbstakzeptanz und zu-sich-stehen geht.

Wie du dich was trauen kannst. Tja, ein blöder Rat von mir, aber der einzige, der wirklich funktioniert: einfach machen! Geh ins Schwimmbad, triff neue Leute und freunde dich mit ihnen an. Du wirst sehen, je öfter du dich mal was traust, umso leichter wird es dir beim nächsten Mal fallen.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Ich brauche Hilfe

Beitragvon 01joey01 » Mo 15. Mai 2017, 07:36

Danke für die antwort.
Ja mit dem schreiben hab ich das nicht so, sorry

Du schreibst einfach machen aber genau das ist es ja mit, ich trau mich nicht dazu.

Hab ja auch niemanden der mir dabei hilft.

In der schule bin ich der ausenseiter, bin immer allein und werde ständig nur gehenselt.
Wenn ich dann auch noch irgendwo auftauche wo die anderen sind, nein danke dann bleib ich lieber zu hause.
Ich kann da nichts gegen machen, mir wird schlecht, kopfschmerzen und so,
Daher kann ich das einfach nicht.
Ist ja keiner da der mich unterstützen hilft.

Aber danke für die munteren worte.
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Re: Ich brauche Hilfe

Beitragvon Weinstadtfighter » Mo 15. Mai 2017, 07:47

hi

Ich schließe mich dem an, was Papa NCIS gesagt hat (sorry NCIS, das musste sein :lol: :lol: ).

was mich interessieren würde, warum du dich so schämst. Liegt es an dein Körper? An deinem Aussehen?
Sein oder Schein? Das ist hier die Frage.
Weinstadtfighter
 
Beiträge: 506
Registriert: Do 29. Dez 2005, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Ich brauche Hilfe

Beitragvon 01joey01 » Mo 15. Mai 2017, 12:51

Ich denke es ist beides.

Zum aussehen:

Da wir nicht wirklich geld haben, trage ich auch nicht die tollsten sachen.
Habe aber einige sachen und auch schuhe die ich wieder gerne trage.
Auch ein grund warum mich alle ergern.

Mein körper:

Mein körper ist auch nicht der schönste sag ich mal, bin klein etwas bauch und wenn ich das lese meiner ist so und so groß, krieg ich das heulen.
Auch wenn ich nicht genau weiß wo man da messen soll.
Wenn ich schätzen soll sind es vielleicht 3 cm mehr nicht.

Wenn ich es einfach ausprobiere wie ihr schreibt, hab ich aber trotzdem angst davor was dann passiert.
Kenn es ja nicht und will auch nichts falsch oder kaputt machen, hab halt angst vor dem was da passieren kann.
Nicht das es irgendwelche dreck macht oder so und aufpassen das paps nichts mitbekommt sonst gibts wieder ärger.



An den admin:
Kann man den titel so ändern das auch junge leute in meinem alter angesprochen werden.
Danke
Oder kann ich das selber.?
Kenn mich hier halt noch nicht so aus.
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Re: Ich brauche Hilfe

Beitragvon NCIS » Mo 15. Mai 2017, 17:11

01joey01 hat geschrieben:Da wir nicht wirklich geld haben, trage ich auch nicht die tollsten sachen.
Habe aber einige sachen und auch schuhe die ich wieder gerne trage.
Auch ein grund warum mich alle ergern.

Ich habe auch nie die tollsten Markenklamotten in der Schule getragen. Mache ich heute in der Uni immer noch nicht. Es gab und gibt Zeiten, da müssen wir in der Familie jeden Cent zwei Mal umdrehen, im Studium sieht es bei mir finanziell nicht viel besser aus. Hat mich trotzdem nicht davon abgehalten, zu mir selbst zu stehen. Erfahrungsgemäß werden Markenklamotten echt überbewertet und man redet sich da viel zu viel ein, die wenigsten achten da wirklich drauf.

01joey01 hat geschrieben:Mein körper ist auch nicht der schönste sag ich mal, bin klein etwas bauch und wenn ich das lese meiner ist so und so groß, krieg ich das heulen.
Auch wenn ich nicht genau weiß wo man da messen soll.
Wenn ich schätzen soll sind es vielleicht 3 cm mehr nicht.

Du bist erst 13. Das heißt, dass du ganz bestimmt noch wachsen wirst. Und 3 cm wären selbst in deinem Alter wirklich ziemlich klein. Vermutlich misst du deinen schlaffen Penis? Um aussagekräftig zu sein, vermisst man natürlich die Größe im steifen Zustand. Und keine Sorge, man muss weder den größten Schwanz in der Hose haben, um eine Frau oder einen Mann zu beglücken noch heißt das, dass das Größenwachstum jetzt schon abgeschlossen ist. Wie schon gesagt, du bist mitten in der Pubertät, da passiert noch viel. Du brauchst nur ein wenig Geduld.

01joey01 hat geschrieben:Wenn ich es einfach ausprobiere wie ihr schreibt, hab ich aber trotzdem angst davor was dann passiert.
Kenn es ja nicht und will auch nichts falsch oder kaputt machen, hab halt angst vor dem was da passieren kann.
Nicht das es irgendwelche dreck macht oder so und aufpassen das paps nichts mitbekommt sonst gibts wieder ärger.

Du kannst daran nichts kaputt machen, keine Angst. Einfach machen und staunen. Ein Schwanz ist ziemlich robust gebaut, du müsstest ihn schon in einen Schraubstock packen, um dich ernsthaft zu verletzen und das macht niemand, der bei Verstand ist. Wenn's dein Vater mitbekommt - na und? Er war selber mal in deinem Alter, möglicherweise macht er es sich sogar heute noch regelmäßig selbst. Väter nehmen das in der Regel wirklich locker und würden sich eher Sorgen machen, wenn ihr Kind nicht masturbiert. Wenn du Angst hast, dass es Dreck macht, nimm eine Packung Taschentücher und wisch die Sauerei einfach weg. Anschließend ins Klo damit, Hände waschen nicht vergessen und gut ist's.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon Kratzbaum » Mo 15. Mai 2017, 18:43

Ich habe das mal geändert, ist es so besser?

Das Schreibfenster des Forums hilft dir übrigens bei der Rechtschreibung, falsche Wörter werden da meist rot unterstrichen.
Kleine Fehler sind ja nicht schlimm, aber du solltest daraus lernen, um daran zu wachsen.
Ebenso schreibst du auch viel mehr richtig als falsch; würdest du auf Faulheiten verzichten, wie das Kleinschreiben von Nomen, würden deine Texte deutlich besser.
Natürlich musst du nicht perfekt schreiben, aber denke daran, dass sich die Leute hier Mühe mit den Antworten geben, da gehört es zum Respekt, sich auch selbst mehr Mühe zu geben!

Jetzt aber zu deinem eigentlichen Anliegen!

Ich möchte, dass du mir etwas versprichst, es ist etwas sehr einfaches, das zeigt, dass du auch Wertschätzung für die Leute hast, die du hier um Hilfe bittest:
Hör zu bzw. lese aufmerksam und überlege dann, wie du die Tipps umsetzen kannst.
Suche nicht schon nach Ausreden, bevor du überhaupt zu Ende gelesen hast, denn diese Herangehensweise hindert dich daran, dich zu entwickeln!

So, da das geklärt ist, werde ich jetzt mal Punkt für Punkt auf deine Beiträge eingehen:

Hallo an alle.
Mein problem ist wie folgt.
Ich habe einiges hier im forum gelesen, begrüßungen bekommen, danke dafür.


Auf eine nette Begrüßung kann man aufbauen, lass dir hier helfen und vielleicht findest du ja den einen oder anderen Leidensgenossen, der dir aus eigener Erfahrung weiterhelfen kann.
Hilfe funktioniert jedoch nur, wenn sie auch angenommen wird, also musst du darauf verzichten, bei jedem Guten Wort, jeder Ermunterung mit "Danke. Aber ich glaube nicht, dass ich mich ändern kann, weil ich so bin wie ich bin!"
Das ist Bullshit oder Ochsenscheiße, oder was auch immer gerade im Trend ist.
Unterdrücke, was dich hindert, direkt in deinem Kopf und sage:
"Danke, es wird mir sicherlich sehr schwer fallen, aber ich will es schaffen, hast du vielleicht noch Tipps?"
Und schon sieht die Welt wieder anders aus.

Ich scheme mich extrem, werde daher weder nackt irgendwo sein wie schwimmbad oder so.
Wenn ich mal gehe dann nur in einzelkabine , duschen tu ich immer zu hause.
Vieleicht komisch, ist aber so.


Scham kann von falschen Erwartungen oder übertriebenem Stolz kommen.
Erwartest du denn, dass du unter der Kleidung irgendwie besonders aussehen müsstest?
Klar gibt es überall Arschlöcher, die dich hänseln, um sich selbst besser zu fühlen, jedoch interessiert es wahrscheinlich keinen, wie du aussiehst, solange du die Hose anbehältst (also in der Öffentlichkeit, im Schwimmbad meine ich jetzt, nicht in der Kabine oder Sauna, da ist man schon mal nackt, man will ja nicht mit nasser Badehose heim).

Komisch ist das nicht, das machen durchaus einige andere Leute auch, habe ich schon bei Erwachsenen sehen können.
Wenn du dich am Anfang nicht ganz nackich machen willst, ist es ja durchaus OK, die Kabine zu nutzen, die gibt es für Leute, die mehr Intimsphäre wollen.
Nicht duschen, das dagegen ist einfach nur dumm, du hast Chlor und anderes Zeugs an dir und das soll weg. Musst nicht unbedingt die Hose ausziehen dabei, aber ab sofort duschst du um deinetwillen.
Asozial wird es, wenn du vorher nicht sauber bist, also ist duschen vor dem Schwimmen auch ein Gebot der Höflichkeit.
Wenn du kleine Schritte machst, fällt es dir auch leichter.

Das ding ist das ich mich für mich scheme wie ich bin (13).
Habe auch viel gelesen über wixen, aleine oder auch zusammen mit freunden oder kumpelz.
Tja sowas hab ich nicht ( freunde).
Aleine hab ich auch noch nie gemacht, hab angst vor dem was passiert.
ja alle sagen halt das ich zu doof dazu bin.
Mag ja sein, bin halt so.


So, jetzt mal zu deiner Signatur: Du schreibst, du wärst wie du wärest und das sei gut so, auch wenn du keine Freunde hättest.
Das ist Schwachsinn, denn es stört dich ja sehr wohl, wie du in diesem Absatz gleich zu Beginn schreibst.
Dabei geht es weniger um Äußerlichkeiten, auch wenn ich sagen würde, dass du etwas Sport treiben könntest, wenn du mit deinem Gewicht unzufrieden bist; aber besonders im Weg stehen tut dir diese dämliche Einstellung, dass du nichts an deiner Scham ändern könntest!
Du willst wissen, wie es ist, sich einen runterzuholen?
Dann tu es, was braucht das schon?
Deine Hände und einen privaten Moment.
Du brauchst auch keine Hilfe dabei, das ist simple Stimulation, du berührst dich selbst und merkst, was dir daran gefällt...

Mich wundert nur, dass irgendjemand sagen soll, du wärest zu blöd, dir einen runterzuholen, was sind das für Idioten und wieso sprichst du mit denen darüber?
Glaubst du, weil die mehr Erfahrung haben? Wahrscheinlich brüsten sie sich schon damit, regelmäßig Hardcoresex zu haben. Die meisten werden aber nur gut bluffen, braucht man nicht wichtig zu nehmen.
Mit Leuten, die dich als zu blöd zur Selbstbefriedigung bezeichnen, brauchst du dich auch nicht abzugeben!

Und das wichtigste: du bist 13, du bist in einer Phase, die Gottseidank nicht dein ganzes Leben dauern wird und du bist eben nicht, wie du bist.
Du wirst dich entwickeln und du kannst es einfach oder schwer haben:
schwer, wenn du dich von jeder Niederlage demütigen lassen willst, weil du dir einredest, dass du so bist, wie du bist und dann jeden Kampf im Voraus verlierst, weil du Angst hast, zu kämpfen oder
leicht, wenn du dir eingestehst, dass du Probleme hast, die du ändern kannst und dass du noch so manche Niederlage erleben wirst, die du aber meistern kannst, wenn du dich nicht auf der süßen Couch ("Ich bin halt so") ausruhst bis du irgendwann stirbst.

Meine frage ist diese.
Wie kann man das schemen aufhören, das man sich auch mal was traut und so.
Wie schwimmbad oder änliches.


Indem du und du allein beschließt, dass du es kannst.
Indem du dir vornimmst, kleine Schritte zu machen, langsam aber auf jeden Fall.
Indem du dich nicht mit Leuten abgibst, die dich erniedrigen, um sich selbst größer zu fühlen.
Und indem du dir nie wieder sagst, dass du halt so bist!

Es wird nicht leicht, es wird dauern, aber es wird schon werden!

Bitte helft mir.
Ohne freunde oder kumpelz ist das nicht einfach antworten zu bekommen.
Daher schreibe ich jetzt hier mit der hofnung tolle antworten zu bekommen wie in den anderen temen auch.


Hier gibt es viele Leute und du hast schon einige gute Antworten bekommen (und damit meine ich gar nicht mal meine), hör du auch auf sie.
Du bekommst Hilfe, also nimm sie an!


Jetzt noch was zu deinem zweiten Post:

Ja mit dem schreiben hab ich das nicht so, sorry


Weißt du, was die Lehrer zu mir gesagt haben, als ich in deinem Alter war?
Bei mir wurde eine Rechtschreibschwäche vermutet.
Zumindest von einigen Lehrern.
Und weißt du, wer mir geholfen hat?
Diejenigen, die einfach gefordert haben, dass ich mir Mühe gebe.

Also gib du dir auch Mühe!

Du schreibst einfach machen aber genau das ist es ja mit, ich trau mich nicht dazu.


Krieg den Arsch hoch, man Erfahrungen muss man machen, man kann sie nicht einfach lesen.
Wenn du Hilfe mit deinem Aussehen brauchst, treibe Sport. Lasse dir ein paar kleine Übungen beibringen und bleib dran, zur Not fragst du einen Erwachsenen, der sich damit auskennt.
Vielleicht hilft es dir auch, einen Spiegel oder mehrere aufzuhängen (die sind weder teuer noch schwer aufzuhängen) und zwar so, dass du dich selbst zwangsweise siehst. Vor dem Computer, vor dem Schreibtisch oder so. so gewöhnst du dich an dich selbst.

Wenn du Angst hast, dich könnte jemand erkennen und auslachen; hast du vielleicht ein Schülerticket?
Damit kannst du weit fahren und einfach mal probieren, mit Leuten zu sprechen, die du noch nicht kennst.
Womöglich findest du sogar Freunde dabei, aber üben muss man Umgang auf jeden Fall.
Und mit Fleiß und Übung wirst du was Tolles erleben: du wirst merken, dass dein anfängliches Zögern verschwindet, die brüchige Stimme weicher und klarer wird und dass es Spaß machen kann.

Nicht alles ist in Stein gemeißelt, du bist jung, formbar und kannst selbst entscheiden, in welche Richtung sich das entwickelt!

Hab ja auch niemanden der mir dabei hilft.


Viele große Leute haben klein und unsicher angefangen und mit Willensstärke haben auch viele ohne Hilfe etwas erreicht.
Keine überzogenen Erwartungen, Geduld, kleine Schritte und der unbedingte Wille, sich zu entwickeln sind die besten Berater, auch mit schwierigen Situationen umzugehen.

In der schule bin ich der ausenseiter, bin immer allein und werde ständig nur gehenselt.
Wenn ich dann auch noch irgendwo auftauche wo die anderen sind, nein danke dann bleib ich lieber zu hause.


Viele waren in der Schule nicht sehr beliebt und viele haben dann oder dawährend danach gelernt, sich selbst wertzuschätzen und die Versager, die das Hänseln nötig haben, so wichtig zu nehmen, wie sie sind: nämlich gar nicht.

Aber wenn man lieber zu Hause bleibt, nur weil die Gefahr besteht, auf solche Säcke zu treffen, dann haben sie gewonnen, dann bestimmen sie dein Leben.
Es gibt Kurse und Clubs, wo man Interessen teilen kann und Freunde finden. Meistens liegen die aber auf der anderen Seite der Haustüre.

Also lass nicht zu, bestimmt zu werden, von Leuten, die du nicht leiden kannst!

Ich kann da nichts gegen machen, mir wird schlecht, kopfschmerzen und so,


Physische Anzeichen von Stress haben viele, ich übrigens auch manchmal.
Wenn du dir Sorgen machst, konsultiere einen Arzt.
Ansonsten ist das nur eine Ausrede.
Ein Problem wird nie vergehen, wenn man es nicht anpackt.

Daher kann ich das einfach nicht.


Doch das kannst du, es erscheint dir nur bequemer.
Du hast vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht, aber die Alternative, dich anzustrengen ist einfach;
du bleibst wichsfrei, du bekommst keine Freunde und womöglich keine Freundin (oder keinen Freund).
So oder so, der bequeme Weg wird sich als schwerer herausstellen.
Langfristig verlierst du, wenn du dir weiterhin einredest, nichts machen zu können!

Ist ja keiner da der mich unterstützen hilft.


War bei mir auch nicht, also in aller Deutlichkeit:
Schluss mit dem Selbstmitleid, Schluss mit der Bequemlichkeit;
beweg deinen Arsch!

Aber danke für die munteren worte.


Die helfen auch nicht, wenn du nicht darauf hörst!
Das geht nicht sofort.
Das dauert.
Ich erwarte nur eines: dieser "Ich bin wie ich bin"-Scheiß ist vorbei!


So, jetzt noch einmal:

Zum aussehen:
Da wir nicht wirklich geld haben, trage ich auch nicht die tollsten sachen.
Habe aber einige sachen und auch schuhe die ich wieder gerne trage.
Auch ein grund warum mich alle ergern.


Muss nicht sein, willst du Sachen, die dir gefallen, dann ist das so.
Geht die anderen nicht an, solange du sie nicht damit belästigst und das ist wahrscheinlich nicht gegeben.
Müssen die mit klarkommen, nicht du.

Mein körper:
Mein körper ist auch nicht der schönste sag ich mal, bin klein etwas bauch


Einiges habe ich ja schon dazu geschrieben (Spiegel aufstellen, etwas Sport treiben),
was dein Auftreten jedoch enorm verbessert, wird sein, wenn du auch deine Äußere Haltung änderst.
Viele in deinem Alter haben eine ätzende Körpersprache, die Hände sind immer in den Taschen, der Kopf hängt vorne herunter, die Schultern sind nach vorne gepresst und man macht einen Buckel.
Das strahlt nach außen, dass du dich nicht wohl fühlst und auch selbst nicht sehr hoch einschätzt.
Ich wette, sowas machst du auch, richtig?
Dagegen hilft, sich einfach anders zu halten, das wird am Anfang richtig schwierig, es ist gegen eine gewohnte Körperhaltung und manchmal wird es auch von der sozialen Gruppe behindert, weil diese sich durch deine äußerliche Statusänderung bedroht fühlt.
Aber es lohnt sich!
Versuch es und sei Eisern: Schultern gerade oder zurück, Kopf hoch, Hals gerade.
Wenn du dir die richtige Haltung angewöhnst, dann zeigst du auch nach außen, dass du mehr bist, als ein Außenseiter!

und wenn ich das lese meiner ist so und so groß, krieg ich das heulen.
Auch wenn ich nicht genau weiß wo man da messen soll.
Wenn ich schätzen soll sind es vielleicht 3 cm mehr nicht.


Erstens lügen viele bei der Penislänge und zweitens woher willst du wissen, wie lang er ist, wenn du noch gar nicht weißt, wie man eine Erektion steuert?
Schluss mit dem Heulen, keiner braucht eine Python und kaum einer hat überhaupt eine!

Wenn ich es einfach ausprobiere wie ihr schreibt, hab ich aber trotzdem angst davor was dann passiert.


Dir wachsen Haare auf den Handinnenseiten und dein Kopf explodiert, wenn du nicht aufpasst.
Natürlich wird das nicht passieren, was glaubst du denn, was dann passiert?
Es ist eine Körperfunktion die man genießen kann, wie leckeres zu schmecken.
Höre auf deinen Körper und taste dich vor, dann merkst du es schon.

Kenn es ja nicht und will auch nichts falsch oder kaputt machen, hab halt angst vor dem was da passieren kann.


Was genau soll denn kaputtgehen?
Also wenn du deine Hände benutzt und kein Spielzeug?

Nicht das es irgendwelche dreck macht oder so und aufpassen das paps nichts mitbekommt sonst gibts wieder ärger.


Gegen Dreck hilft ein Zewa, gegen Erwischtwerden eine geschlossene Türe.


So soviel von mir!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon Weinstadtfighter » Mo 15. Mai 2017, 20:32

@Kratzbaum!

Das was du geschrieben hast trifft den Punkt. Besser hätte ich es nicht schreiben können.

@01joey01,
du schreibst, das es ärger mit deinem Papa gibt, wenn er die sauerei sieht. Das erinnert mich ganz stark an die Aufklärung ala Mittelalter. Dazu haben ja die Poster vor mir schon einiges geschrieben. Was mich noch interessieren würde, wie du aufgeklärt worden bist. In der Schule? Von deinen Eltern? Oder beides?
Sein oder Schein? Das ist hier die Frage.
Weinstadtfighter
 
Beiträge: 506
Registriert: Do 29. Dez 2005, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon 01joey01 » Mo 15. Mai 2017, 20:38

Hallo Kratzbaum.
Danke für die vielen worte, so direkt hat das noch keiner gesagt.
Ich muß aber auch zugeben das ich es so noch nie gesehen habe.

Wie soll ich sagen, du hast in gewisserweise recht,
Ich weis ja das sich was änder muß, ist ja halt nur das ich mich nicht wirklich traue,
Da ich ja auch angst habe etwas falsch zu machen und es dann noch schlimmer, wenn du weist was ich meine.

Aber du hast RECHT es muß sich was ändern.

Ich werde einfach mal was machen und sehen was passiert.

Mit papa ist es aber schwer zu reden, er ist etwas anders.

Ich werde mir auch die tips und hilfestellungen die ich hier bekomme zu herzen nehmen und versuchen sie umzusetzen auch wenn es mir verdammt schwer fallen wird.

Mir mir selber wird es noch schwerer werden da ich mich halt ziemlich unwohl finde.
Meinen körper entdecken wird glaub ich auch schwer, aber ich gehe drauf ein und werde was verändern.


Danke allen die mir helfen klar zu kommen,
Ich werde mein bestes geben und alles mal versuchen und ausprobieren wenn ich alleine bin.
Hab halt wegen papa angst wenn er was rausbekommt, aber das wird schon werden.
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon Speer » Mo 15. Mai 2017, 21:15

Noch ein paar Ergänzung von meiner Seite, nachdem hier das wichtigste schon gesagt wurde.
Wenn ich das richtig lese, fehlt es dir vor allem an Selbstvertrauen.
Daran kann die Körpersprache, wie Kratzbaum schon so schön thematisiert hat, was ändern. Aber es gibt auch andere Hilfen.
Du kannst recht einfach an deiner Sprache arbeiten, was vielleicht dir nicht mehr Selbstvertrauen verschafft, aber auf die anderen um dich herum so wirken kann.
Vermeide Wörter wie man, äh und andere Füllwörter. Diese zeigen nämlich sehr schnell, wann du verunsichert bist.
Bist du in einem Sportverein?
Auch dass hilft. Und zwar als Lösung auf zwei deiner Probleme. Erstens machst du Sport und auch wenn du vielleicht untrainiert bist, so haben alle mal angefangen.
Zweitens kriegst du so ganz einfach sozialen Umgang mit Gleichaltrigen. Und da ich selber Trainer bin, kann ich dir versichern, dass die meisten Kinder nach einer Zeit mit den anderen gut zurechtkommen.

Das sollte erst mal reichen als Hilfestellung.
Bei Fragen werden dir hier bestimmt ein paar Menschen helfen.
Zu guter Letzt kann ich nur wiederholen, was Kratzbaum immer sagt. Du musst aufhören Ausreden vorzuschieben und selbst was machen.
Viele Grüße
Speer
Bitte keinerlei Chat, icq, "möchtest du schreiben" Anfragen
Danke
Speer
Wichskönig
 
Beiträge: 354
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 23:45
Wohnort: Deutschland

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon Kratzbaum » Di 16. Mai 2017, 08:14

Ich freue mich natürlich, dass du es jetzt doch versuchen willst.

Lass dich nicht von Rückschlägen entmutigen, bleib dran und bei Fragen kannst du dich jederzeit hier melden!

Nebenbei bemerkt, kann ich auch Speer nur zustimmen: ein Sportverein könnte dir sehr weiterhelfen bei gleich vielen deiner Probleme!


Viel Glück
Kratzbaum
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon 01joey01 » Mi 17. Mai 2017, 05:43

Hallo Leute,

Ich wollte mal berichten.

Ich war gestern abend alleine zu Hause.
bin dann in mein zimmer gegangen und hab einfach mal probiert,
Naja was soll ich sagen, so toll ist das auch nicht.
Vielleicht hab ich auch was falsch gemacht, aber passiert ist nichts.
Also:
Ich hab ein bisschen dran rumgespielt, er ist auch etwas größer geworden aber nicht wirklich.

Naja hab dann irgendwann die lust dran verloren weil es irgendwie nicht gebracht hat.
Soweit ganz ok.
Nun kommts, als ich dann am morgen wach geworden bin hatte ich einen leichten nassen fleck vorne.
Warum kann ich nicht sagen aber war ziehmlich blöd da papa es gesehen hat und ich tierisch erger bekommen habe deswegen.
Ich soll die finger da weg lassen sowas macht man nicht.
Das ende vom lied ist, jetzt hab ich den rest der woche hausarest um drüber nachzu denken was ich falsch gemacht habe.

Naja ist halt so.
Aber ich gebe nicht auf!!!
Irgendwann bin ich ja wieder alleine. Und es ist ja zeit das ich was an mir endere.

Danke nochmal an den schreibern die mir mut machen es zu versuchen.

Wenn ich nochmal erger bekomme bin ich das handy für ne woche los.
Daher weis ich nicht wann ich das nächte mal wieder schreiben kann.
Bin aber glücklich das mir sovile beistehen, und mir mut machen.

Freue mich auch über neue komentare, weis aber nicht ob und wann ich die lesen kann.
Ich mache nemlich weiter.

Bis dahin schöne grüße an allen anderen
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon Kratzbaum » Mi 17. Mai 2017, 10:30

Du weißt aber schon, wie du gezeugt worden bist, oder?

Ist dein Vater irgendwie in einer Sekte oder so?
Ich bin ja dafür, die Alten zu respektieren, aber das ist Blödsinn...
Was will er denn - will er, dass du kein normales Verhältnis zu Sex bekommst?
Es kann doch nicht sein Ziel sein, deine Entwicklung dergestalt zu behindern, dass du immer in dieser negativen Schiene gefangen bleibst!?

Zumal du für das, was dein Körper im Schlaf macht, nicht verantwortlich bist, das ist ganz natürlich und passiert bei jedem gesunden Mann - auch bei deinem offensichtlich ziemlich scheinheiligen Vater!
Geschwister hast du nicht zufällig, an die du dich wenden kannst?

Zu deinem Versuch: an was hast du denn dabei gedacht?
Es ist zwar gut, wenn du langsam merkst, dass er auch größer werden kann, aber an etwas zu denken, was dich erregt, kann deutlich helfen.

Hast du denn außerdem auch schon über die anderen Tipps nachgedacht?
Z.B. welche Sportart für dich geeignet sein könnte?
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon 01joey01 » Mi 17. Mai 2017, 14:08

Gezeugt?
Nein weis ich nicht, mit mir redet ja keiner drüber.

Geschwister habe ich keine, meine mama ist bei meiner geburt gestorben, daher gibts nur papa und mich.

In einer (sekte?) ist er nicht, glaub ich zumindest.

Aber wenn mein körper irgendwas in der nacht macht was ich nicht will das er das macht, warum bin ich dan nicht verantwortlich dafür? ist doch mein körper.
Wenn ich die anderen themen so lese war das kein sperma in der hose, sie war einfach nur etwas nass wo meiner ist.

An was bestimmtes hab ich nicht gedacht ( wüsste auch nicht an was!), hab einfach bischen mit den fingern gespielt, achso eine frage war mal ob ich noch eine vorhaut habe! Ja ist dran, denk ich .

Über eine sportart habe ich nicht drüber nachgedacht, wenn papa schon jetzt meckert weis ich nicht was ist wenn ich mit sowas komme.
und dann ist da ja noch das ich mich schäme mit anderen zusammenu sein.
Meistens sinds dann die gleichen wie in der schule, und wenn dann auch was mit duschen kommt ist glaub ich alles vorbei wenn die mich dann sehen, das gent dann durch die ganze schule.

Es war auch mal die frage nach aufklärung.
Hab keinen schimmer was das ist!
Ich lese hier viel mit:
Da wächst das,
dann passiert das,
mach das doch mal so.

Ich habe fest gestellt das hier viele mit und über ihre freunde/ kumpels schreiben, tja wenn man welche hat kann man es ja machen, ich dagegen habe beides nicht.

Darum habe ich mich hier angemeldet um mehr zu erfahren, und wertvolle tips zu kriegen.

Danke das ihr da seit.
Bis jetzt ist alles gut
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon Weinstadtfighter » Mi 17. Mai 2017, 16:38

So wie das lese, lebt dein Papa noch im Mittelalter. Ich weiß nicht, wie du aufgeklärt wurdest (wenn überhaupt), aber lass dich nicht einschüchtern. Mach weiter und lasse dir zeit. Du musst nicht von jetzt auf nachher alles perfekt können. Das wichtigste ist, zu genießen.
Sein oder Schein? Das ist hier die Frage.
Weinstadtfighter
 
Beiträge: 506
Registriert: Do 29. Dez 2005, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon Kratzbaum » Mi 17. Mai 2017, 17:18

Moment, jetzt muss ich erst einmal mitkommen:

Über eine sportart habe ich nicht drüber nachgedacht, wenn papa schon jetzt meckert weis ich nicht was ist wenn ich mit sowas komme.


Wegen was soll er meckern?
Mit Sportart meinte hier wohl kaum jemand Weitspritzen oder Masturbationswettkämpfe, sondern einfachen Sport oder zumindest etwas, was dir Spaß macht und das man in der Gruppe machen kann.
Sport hätte nur die von Speer erwähnten Vorteile.
Das ist wie wenn man ins kalte Wasser klettert, dabei kannst du dein Sozialverhalten langsam und spielerisch auf ein gesundes Level regeln.

und dann ist da ja noch das ich mich schäme mit anderen zusammenu sein.


Das musst du mal erklären, schämst du dich, zu existieren?
Oder meintest du viel mehr, dass es dir unangenehm ist, unter Leuten zu sein?
Beides kann mit der Zeit und Erfahrung besser werden, doch musst du dich dafür, so schwierig es ist, zwingen.

Meistens sinds dann die gleichen wie in der schule, und wenn dann auch was mit duschen kommt ist glaub ich alles vorbei wenn die mich dann sehen, das gent dann durch die ganze schule.


Dass du Sport treibst, soll durch die ganze Schule gehen?
Oder dass du dich in einem Verein anmelden willst?
Wen interessiert das, viel mehr: wen geht das was an?
Da ist nichts Schlechtes dabei, höchstens die Angst der Gruppe vor Umschichtung und die vergeht.

Versuchst du denn auch, deine Körperhaltung zu ändern?
Es ist schwierig, aber es lohnt sich!

Gezeugt?
Nein weis ich nicht, mit mir redet ja keiner drüber.


Du wirst ja wohl Aufklärungsunterricht gehabt haben?
Du bist wahrscheinlich nicht künstlich gezeugt worden, sondern natürlich, mit natürlichen Körperfunktionen.
Und da ist nichts Verdorbenes dabei.

Geschwister habe ich keine, meine mama ist bei meiner geburt gestorben, daher gibts nur papa und mich.


Das tut mir leid für dich, wie ist denn dann deine Familie strukturiert?
Hast du z.B. ein eigenes Zimmer?
Jemanden aus der Verwandtschaft, mit dem du darüber reden kannst?
Vielleicht gibt es an deiner Schule ja auch Vertrauenslehrer - eventuell kann ein verschwiegenes, geheimes Gespräch dir helfen...

Aber wenn mein körper irgendwas in der nacht macht was ich nicht will das er das macht, warum bin ich dan nicht verantwortlich dafür? ist doch mein körper.


Weil niemand eine nächtliche Pollution kontrollieren kann, weder du, noch ich, noch irgendjemand sonst.
Das ist eine Körperfunktion wie dein Stoffwechsel im allgemeinen und passiert von Alleine, ohne dein Zutun.

An was bestimmtes hab ich nicht gedacht ( wüsste auch nicht an was!), hab einfach bischen mit den fingern gespielt


Je nach Neigung denkt man bspw. an nackte Frauen.

Es war auch mal die frage nach aufklärung.
Hab keinen schimmer was das ist!
Ich lese hier viel mit:
Da wächst das,
dann passiert das,
mach das doch mal so.


Aufklärung bezeichnet in diesem Kontext, dass man informiert wird, was sexuelle Entwicklung betrifft und Körperfunktionen in Bezug auf Sex sollen, meistens wird da auch erzählt, wie Menschen gemacht werden.

Ich habe fest gestellt das hier viele mit und über ihre freunde/ kumpels schreiben, tja wenn man welche hat kann man es ja machen, ich dagegen habe beides nicht.


Daran kannst du was ändern, aber darüber wurde ja jetzt eh schon einiges geschrieben.
Was du auf jeden Fall hast, ist das Internet mit Wikipedia und Co.

Darum habe ich mich hier angemeldet um mehr zu erfahren, und wertvolle tips zu kriegen.


Ein Wenig kommt es mir so vor, als müsstest du dich erst mal über die Grundlagen einlesen.
Wie damit https://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_Aufkl%C3%A4rung
Und mit den Folgelinks, auch auf der SchOnaWebsite ist was zu finden.
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon 01joey01 » Fr 19. Mai 2017, 21:40

Das ist für jemanden bestimmtes.

Julian fals du das liest, es tut mir leid was passiert ist, bitte lass uns weiter schreiben.
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon 01joey01 » Sa 20. Mai 2017, 08:36

Hallo ihr lieben aus dem forum.

Ich habe hier viel hilfe bekommen und auch zahlreiche tips die ich umsezen möchte und auch will.

Wie ihr gelesen habt ist mein papa nicht einfach.

Es hat mir hier ein netter junge eine nachricht geschrieben, das er mir helfen möchte.
Wir haben eine ganze zeit auf www.example.com geschrieben, er hat mir sachen erklärt die ich noch nicht kannte.
Alles halt, von körper und pupertät.

Tja dann kam mein papa und hat alles kaputt gemacht und ihn angemacht,
Was mir total leid tut.
Ich möchte gerne weiter mit ihm schreiben und noch mehr von ihm lernen.

Nur leider meldet er sich nicht mehr.

Ich bitte um eure hilfe.
Ich kann keine pn schreiben aber vllt ihr.

Sein name ist hier julian99 und er könnte mein freund werden.

Ich möchte ihm sagen das es mir sooooo leid tut und ich mich für papa entschuldigen will.
Bitte las uns weiter schreiben.

Es wäre toll von euch im forum wenn ihr ihm schreiben könntet.

Vielen dank dafür.
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon Weinstadtfighter » Sa 20. Mai 2017, 18:56

01joey01 hat geschrieben:Hallo ihr lieben aus dem forum.

Ich habe hier viel hilfe bekommen und auch zahlreiche tips die ich umsezen möchte und auch will.

Wie ihr gelesen habt ist mein papa nicht einfach.

Es hat mir hier ein netter junge eine nachricht geschrieben, das er mir helfen möchte.
Wir haben eine ganze zeit auf www.example.com geschrieben, er hat mir sachen erklärt die ich noch nicht kannte.
Alles halt, von körper und pupertät.

Tja dann kam mein papa und hat alles kaputt gemacht und ihn angemacht,
Was mir total leid tut.
Ich möchte gerne weiter mit ihm schreiben und noch mehr von ihm lernen.

Nur leider meldet er sich nicht mehr.

Ich bitte um eure hilfe.
Ich kann keine pn schreiben aber vllt ihr.

Sein name ist hier julian99 und er könnte mein freund werden.

Ich möchte ihm sagen das es mir sooooo leid tut und ich mich für papa entschuldigen will.
Bitte las uns weiter schreiben.

Es wäre toll von euch im forum wenn ihr ihm schreiben könntet.

Vielen dank dafür.



Ich habe ihm eine PN mit diesem Text als Kopie geschrieben. Ich hoffe für dich, das er sich bei dir meldet.
Sein oder Schein? Das ist hier die Frage.
Weinstadtfighter
 
Beiträge: 506
Registriert: Do 29. Dez 2005, 20:58
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Ich brauche Hilfe (Probleme mit Selbstbewusstsein & 13)

Beitragvon 01joey01 » Sa 20. Mai 2017, 19:21

Vielen Dank
Ich bin wie ich bin, das mag gut sein.
Ich bin aber bereit mich dem leben zu stellen, auch wenn es schief geht.
01joey01
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:12

Nächste

Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de