Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon redfire » Mi 24. Aug 2016, 22:03

Hallo,

ich bin letzte Woche in eine für mich neue Gruppe gekommen (durch den Sport) und wir hatten vor dieses Wochenende mal zusammen ins Schwimmbad zu gehen.
Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, wie das Thema Körperbehaarung in dieser Gruppe aussieht (weil die sich ja untereinander unter der Dusche ja schon alle nackt gesehen haben und ich neu bin).
Jedenfalls würde ich mich gerne anpassen, mir ist egal ob ich "unten rum" rasiert bin oder nicht, deshalb macht es mir nichts aus, die Handhabung der Gruppe zu adaptieren.

Nun habe ich gestern bei zweien der Jungs zufällig festgestellt, dass sie unter den Achseln nicht rasiert sind (gibt ja mittlerweile einige andere Fälle). Kann man daraus darauf schließen, ob sie sich wohl auch "unten rum" nicht rasieren oder ist das zu weit hergeholt? Wie seht ihr das?

Danke
redfire
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 18:25

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon Campingkühlschrank » Mi 24. Aug 2016, 22:35

Ich für meinen Teil glaube nicht, dass du dich deren Körperbehaarung "anpassen" musst. Die Entscheidung liegt ja wohl ganz klar bei dir, ob und wo du dich rasierst.
Campingkühlschrank
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 12. Jul 2016, 22:33

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon Kratzbaum » Mi 24. Aug 2016, 22:44

Womöglich wirst du ja feststellen, dass die beiden Achselhaarträger auch ihre anderen Haare stehen lassen, die Übrigen jedoch nicht uniform.
Eventuell ist es den Jungs auch scheißegal und nur wie jemand ist, zählt!?

Spar dir den vorauseilenden Gehorsam, komm in der Gruppe an; inklusive Duschen und entscheide dann!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon Blumator » Do 25. Aug 2016, 03:13

Also nur weil man sich die Achselhaare stehen lässt heißt das nicht das man sie "unten" auch stehen läßt...

Aber ansonsten kann ich meinen 2 Vorrednern nur Recht geben. Pass dich nicht an, davon gibts schon genug. Sei Individuell.

Ich frage mich auch wie man überhaupt auf die Idee kommt sich dahingehend anpassen zu "müssen". ;)

Falls es jemanden aus meinem Umfeld stören würde ich wie frisiert wäre, vorallem "unten" wärs mir sowas von Sch....egal ;)
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1632
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon NCIS » Do 25. Aug 2016, 20:25

Also 1. kann man von der Rasurgewohnheit an einer Körperstelle nicht auf eine andere schließen. Ich für meinen Teil zum Beispiel bin unter den Achseln und an der Brust komplett glatt rasiert, im Imtimbereich dagegen stutze ich nur. Manchmal etwas kürzer, manchmal etwas länger aber richtig glatt war ich untenrum schon Ewigkeiten nicht mehr.

2. sollte es dir einfach scheißegal sein, was andere machen. Dieser ewige Gruppenzwang ist ja nicht zum Aushalten. Und langweilig ist es obendrein noch dazu. Wenn jeder gleich aussähe, dann wäre die Welt ziemlich armselig. Darum mach einfach, was du für richtig hälst. Wenn du bisher unter den Achseln rasiert bist, dann mach es weiter. Damit aufzuhören, nur weil zwei andere aus deiner Gruppe dort behaart sind, ist doch ziemlich blöd, findest du nicht auch? Und wenn du lieber behaart sein möchtest, dann ist auch das vollkommen in Ordnung. Hauptsache, du fühlst dich wohl.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon Blumator » Do 25. Aug 2016, 21:49

NCIS hat geschrieben:[...]Hauptsache, du fühlst dich wohl.


Mehr gibts dazu eigentlich gar nicht zu sagen... ;) :)
Benutzeravatar
Blumator
 
Beiträge: 1632
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 04:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon Bolzenhobel » Sa 27. Aug 2016, 13:52

Doch, dazu gibt es noch ne Menge zu sagen, denn Gruppenzwänge können stärker sein als es sich ein noch so cooler Individualist vielleicht vorstellt.

Seit einiger Zeit lassen sich die Jungs ja wieder Bärte wachsen. ich finde die ab einer bestimmten Länge total unästhetisch, aber irgendwie müssen jetzt wohl alle aussehen wie Salafisten (sorry, politisch nicht korrekt).

Wenn alle in meiner Gruppe solche Bärte tragen, weil es total in und cool ist und sie mich z.B. als "unmännliches Babyface" bezeichnen, muss ich schon locker und schlagfertig genug sein, um mich zu behaupten.

Jetzt geht's hier aber nicht um die Haare im Gesicht, sondern um die Behaarung an den Genitalien (oder unter den Achseln). Mich würd übrigens mal interessieren, ob man von der Wolle im Gesicht auf die Frisur am Schwanz schließen kann...

Stellen wir uns vor, da duscht einer zum ersten Mal mit seiner neuen Sportgruppe, alle sind untenrum blank rasiert, nur ich hab nen fetten Busch um die Eier... Da wird es sicher nicht nur Blicke geben. Und in der Situation muss ich erst mal so cool sein, dass mir ein entsprechender Kommentar einfällt. ("Mann, ihr seht ja alle aus wie Hasen, denen man das Fell abgezogen hat" oder "im Winter müsst ihr bestimmt alle lange Unterhosen anziehen, damit ihr nicht an den Eiern friert" - nur so als Vorschlag).

Ein ganz Supercooler dreht das natürlich so, dass nach spätestens zwei Wochen sich alle nach ihm richten und es total uncool finden sich untenrum zu rasieren :lol:
Bolzenhobel
 
Beiträge: 41
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:26

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon NCIS » Sa 27. Aug 2016, 14:41

Genau darüber muss man aber einfach mal stehen. In manchen Kreisen mag es zwar aktuell "cool" sein, sich einen Bart wachsen zu lassen. Aber den muss man deswegen ja noch lange nicht mitmachen, zumal, wenn ich mich auf der Straße umsehe, die überwiegende Mehrheit immer noch ohne Bart rumläuft.

Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich diesen Trend, selbst wenn ich wollte, gar nicht mitmachen könnte, denn dafür bin ich im Gesicht zu spärlich behaart. Bärte stehen mir einfach nicht. Alles, was mehr als ein stoppeliger 3-Tage-Bart ist, wirkt an mir selten dämlich, wie gewollt und nicht gekonnt.

Die Achseln sind, denke ich, noch mit die "unkritischste" Stelle. Da sehe ich immer noch sowohl rasierte als auch unrasierte und gestutzte. Hier ist man wohl in seiner Wahl immer noch am "freiesten", weil es da keinen Gruppenzwang gibt. Keine Ahnung, vielleicht habt ihr da andere Erfahrungen gemacht?

Und was das Thema Haare untenrum angeht, dann muss man einfach dazu stehen und gut ist's. Die anderen einfach reden lassen, sich seinen Teil dazu denken und es gut sein lassen. Man muss sich vielleicht den einen oder anderen dummen Spruch anhören, aber da gut zu kontern, ist doch nun nicht weiter schwer. Wenn man es mit ein wenig Humor macht, geht das ziemlich easy.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon NCIS » Di 30. Aug 2016, 14:22

Mir fällt gerade ein, man kann auch bei den Frauen nicht darauf schließen. Letztens habe ich mir einen Porno angesehen, in dem sich zwei Mädels miteinander vergnügt haben. Die eine sah total süß und sehr jugendlich aus, ich hätte meinen Arsch darauf verwettet, dass sie untenrum total blank ist. Tja, was soll ich sagen? Die Wette hätte ich eindeutig verloren. :lol:
Also nur weil Frau sich Achseln/Beine rasiert, muss das ebenfalls nicht zwangsläufig heißen, dass ihr Intimbereich genauso blank ist. Umgekehrt ist sicher nicht jede intimrasierte Frau unter den Armen oder an den Beinen glatt.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 773
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon step » Do 1. Sep 2016, 12:48

naja, bei frauen ist es schon etwas anders - denn rasierte achseln sind hier wirklich standard. auch bei jenen, die sich intim nicht rasieren. sind nichtmal die achseln rasiert, dann ist sie untenrum bestimmt auch nicht rasiert. bei männern würde ich auch nicht den direkten zusammenhang herstellen, da ist immer das eine oder andere möglich.....
step
 
Beiträge: 922
Registriert: Do 14. Jul 2005, 20:21
Wohnort: Wien

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon redfire » Do 1. Sep 2016, 14:38

Danke für die verschiedenen Antworten. Das hat mir geholfen. Ob es nun sinnvoll ist, sich an eine Gruppe anzupassen oder nicht möchte ich bitte hier nicht diskutieren.
redfire
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 18:25

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon tomaus82x » Do 1. Sep 2016, 22:22

redfire hat geschrieben:Ob es nun sinnvoll ist, sich an eine Gruppe anzupassen oder nicht möchte ich bitte hier nicht diskutieren.

Starker Tobak!

Du bedankst Dich, wie ich meine zu Recht, für die Diskussionsbeiträge zu Deiner Frage nach Deinem Verhalten in einer Gruppe. Die Beiträge sind auch alle ernst gemeint und erfassen Dein Thema vollumfänglich. Daran gibt's nichts auszusetzen.

Daher finde ich den o.g. Satz einfach nur dreist.

Ob von einem Thema in unzulässiger Weise abgewichen wird, entscheiden die Mitarbeiter des Forums und nicht der Ersteller des Themas. Jedenfalls sollte es, wie ich meine, so sein.
Neugierig und aufgeschlossen, PN's willkommen
tomaus82x
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 7. Dez 2010, 14:33
Wohnort: Bei München

Re: Von der einen Körperbehaarung auf die andere schließen

Beitragvon Kratzbaum » Do 1. Sep 2016, 22:48

Alles natürlich eine Frage der Auslösung.

Gruppenzwang und Körperbehaarungsuniformität gehören in diesem Thread Eber wohl nah genug beieinander, als dass sie nicht OT sind.

Deswegen frage ich mal neugierig: wie hast du dich denn jetzt entschieden?
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter


Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de