Nackt und Steif innerhalb der Familie

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon Noah » Do 21. Jul 2016, 16:42

Bei mir zuhause ist es ganz normal das ich nackt bin oder das ich auch mal meine Eltern nackt sehe. Und manchmal hab ich dann auch einen steifen Penis. Für mich ist das ganz normal und ich verstecke das auch nicht und auch mein Papa sehe ich manchmal wenn seiner steif ist.
Gestern waren zwei Freunde bei mir und wir haben im Garten gespielt. Wir waren auch mit Wasserpistolen und so am spielen und haben uns dafür auch ausgezogen. Meine Freunde meinten das sie das zuhause nie dürften und vor allem das es ärger geben würde wenn jemand anders ihre Erektion sehen könnte. Wir hatten jetzt nicht die ganze Zeit eine aber wenn man den ganzen Tag nackt ist passiert das schonmal. Ich bekomme dafür nie Ärger von meinen Eltern.

Wie ist das in euren Familien wenn ihr oder eure Brüder, Kinder, Eltern nackt sind. Ist das normal für euch oder muss sich da auch jeder verstecken und wie wird reagiert wenn euer Penis oder der eines anderen Familienmitglieds mal steif wird und eure Eltern, Geschwister oder Kinder auch da sind?

Ich find das komisch das meine Freunde sich da so verstecken müssen.
Und bitte keine Nachricht ob wir was miteinander gemacht haben. Ich bin 12 auch wenn viele das nicht glauben.
Noah
 
Beiträge: 64
Registriert: So 25. Okt 2015, 07:34

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon nimena1 » Do 21. Jul 2016, 17:00

Habe ich unter einem Post schonmal geschrieben: Im Alter von 11-15 habe ich oft bei meinem Cousin oder er bei mir übernachtet. Angefangen hat es bei der ersten Übernachtung. Ich war bei ihm und habe auf einer Matratze auf dem Boden geschlafen. Es war ziemlich am gewittern und er ist ein Jahr jünger als ich. Er hatte Angst und ich sollte mich zu ihm ins Bett legen. Habe das dann auch gemacht und irgendwann hat er einen spontanen Ständer bekommen den er vor mir verbergen wollte, was aber nicht geklappt hat. Er hat sich umgedreht, auf den Bauch gelegt usw. Irgendwann habe ich es dann gemerkt und ihn darauf angesprochen. Ihm war es voll peinlich, dass da irgendwas zwischen seinen Beinen hart wurde, aber ich habe ihm gesagt, dass es bei mir genauso sei. Dann haben wir uns halt über dieses "Ding" unterhalten, meiner wurde dann auch irgendwann hart und ich habe mich dann ausgezogen und es ihm gezeigt. Haben dann irgendwie gegenseitig unsere Penisse umfasst und drauf rumgedrückt und gemerkt dass sich das ja ganz gut anfühlt.
nimena1
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 12:48

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon Dessousliebhaber » Fr 22. Jul 2016, 11:03

Da sind wir auch relativ offen, es ist zwar immer etwas komisch gewesen, aber so haben wir uns schön öfters nackt gesehen. Selbst meine Mutter hat mich in Dessous durch die Wohnung gehen sehen.
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 10:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Nackt und steif innerhalb der Familie

Beitragvon onano44 » Sa 23. Jul 2016, 10:46

In meiner Kindheit und Jugendzeit vor mehr als 60 Jahren war Nacktsein in der Familie kein Thema. Aber es spielte in meinem Leben ab etwa elf Jahren eine Rolle, als wir in der Jugendriege des Turnvereins nach dem Training nackt duschten, zwei Jahre später auch nach Trainings und Spielen im Fussballclub. Ebenfalls ab elf Jahren waren mein Freund und ich so oft als möglich nackt, wenn wir uns bei ihm oder bei mir zu Hause im Zimmer oder im Wald selbstbefriedigten. Als ich später an meinen Arbeitsorten eine eigene Wohnung hatte, bewegte ich mich darin, wenn die Temperatur es zuliess, stets nackt. Etwa ein Drittel aller meiner kurz- oder längerfristigen Freundinnen akzeptierten dies und waren ebenfalls nackt, wenn sie in meiner Wohnung waren. Ohne einengende Kleidung fühlte ich mich einfach besser.

Das prägendste Erlebnis hatte ich mit zwölf Jahren. In den Ferien bei meinen Grosseltern lernte ich auf dem Fussballplatz einen gleichaltrigen Jungen kennen, mit dem ich bald regelmässig onanierte. Ein Jahr später lud er mich zu sich nach Hause zum Übernachten ein. Nachdem sein Vater früh verstorben und seine beiden viel älteren Geschwister ausgezogen waren, wohnte er mit seiner Mutter allein in einem herrschaftlichen Haus. Da die Familienmitglieder seit jeher FKK-Anhänger waren, bewegten sie sich normalerweise nackt im Haus. Es war für sie deshalb nichts Aussergewöhnliches, wenn Jungs und Männer manchmal eine Erektion bekamen.

So ging es auch mir, als ich seine schöne Mutter zum ersten Mal nackt sah. Ich bekam nicht nur eine Latte, sondern auch einen roten Kopf und schämte mich. Doch die Mutter beruhigte mich und sagte, für Jungs in der Pubertät sei dies normal. Auch mein Freund lief manchmal mit einem Ständer in Haus und Garten herum. In den nächsten Jahren war ich noch öfters bei der Familie zu Besuch und zum Übernachten. Ich schätzte nicht nur das Nacktsein, sondern auch die Lockerheit in der Familie. Die Mutter wusste genau, was wir jeweils im Schlafzimmer taten und akzeptierte es.
Alles, was schön ist, ist entweder verboten oder unmoralisch, oder es macht dick.
onano44
 
Beiträge: 264
Registriert: Fr 18. Mai 2007, 19:31
Wohnort: Bad Ragaz (Schweiz)

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon Dessousliebhaber » So 24. Jul 2016, 11:44

Schade das nicht einige Eltern so locker drauf sind.
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 10:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon dschibi » Di 26. Jul 2016, 09:08

Eigentlich sollte mann Jungs sagen, dass Erektionen zum Leben dazugehören (wo wären wir ohne sie?).
Ich finde es erschreckend, wenn Jungs sich über Erektionen bei anderen lustig machen.
Ich bin in einer recht konservativen Familie aufgewachsen, also wurde das unter den Teppich gekehrt.
Benutzeravatar
dschibi
 
Beiträge: 136
Registriert: So 15. Jan 2006, 21:01

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon GKCxxK1ngJul1xx » So 28. Aug 2016, 22:45

Also ich finde in der Familie sollte man offen über alles reden können. Ich habe eine Tochter die gerade 2 geworden ist. Sie weiß schon was ein Penis und eine Scheide ist. Es sollte ehrlich und offen geredet werden. Und es gibt ja nur 2 Geschlechter.
Alles "Zu Spät" für " Westerland "
GKCxxK1ngJul1xx
 
Beiträge: 74
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:10

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon NCIS » Mo 29. Aug 2016, 14:11

GKCxxK1ngJul1xx hat geschrieben:Und es gibt ja nur 2 Geschlechter.

Die Frage, ob es wirklich nur 2 Geschlechter gibt, ist jetzt eigentlich ein Thema für sich, dem man mal einen eigenen Thread widmen sollte. Nur so viel sei dazu gesagt: man kann sich in einigen Staaten, darunter auch in Deutschland, schon ein drittes Geschlecht in den Pass eintragen lassen. Es gibt nämlich nicht nur männleich oder weiblich, sondern beispielsweise auch intersexuell.

Bei uns war es nie ein großes Thema, sich gegenseitig mal nackt zu sehen. Wir haben es sicher nicht drauf angelegt und auch FKK haben wir nie gemacht, aber es blieb nie aus, dass man sich irgendwann mal nackt im Haus begegnete, wenn es nur ein Bad für alle gibt. Warum sollte man sich dabei auch schämen? Meine Eltern haben mich schon als kleines Baby nackt gesehen, also werden sie sicher nicht verstört sein, nur weil das Schwänzchen inzwischen etwas größer und behaarter als damals ist. :D
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 784
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 14:39
Wohnort: Deutschland

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon yodi » So 18. Dez 2016, 02:44

Nacktsein vor meiner Familie ist für mich kein Problem, sie haben mich alle schon oft nackt gesehen und gerne sehen dürfen, sogar meine zwei Jahre ältere Stiefschwester. Vor allem im Urlaub war und bin ich innerhalb unserer Campingparzelle und Campingwagen gerne freizügig, obwohl kein FKK. Wenn ich duschen war frühstücke ich auch mal nackt oder ziehe mich im WoWa zum Schwimmen um oder sonne mich, etc. Natürlich bekam ich auch mal einen Halbsteifen oder auch mal eine Vollerektion vor den Augen meiner Familie, die ich nicht verhindern konnte und allerdings auch keine große Reaktionen auslöste. Klar wird dann hingeschaut besonders meine Stiefschwester. Wenn wir dann mal alleine sind, dann kommt dann schon mal ein nettes Sprüchelchen. Aber ich mag sie und wir verstehen uns gut, deshalb darf sie meinetwegen gerne hinsehen. Und wenn es mich mal stören sollte oder sie mich zu stark nervt, lege ich ein Handtuch darüber und warte bis er sich legt oder verschaffe mir Abhilfe ;) und alles ist wieder gut :D
Habe aber weder meine Mutter noch die besagte Stiefschwester jemals nackt gesehen noch sehen dürfen.
Naja, einseitige Nacktheit hat ja auch seinen Reiz ;) .
yodi
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 19. Jun 2012, 12:44

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon PietThePiet » Sa 24. Dez 2016, 21:12

Also meine Eltern können mich nackt sehen und das ist nicht schlimm aber mit Erektion will ich nicht dass die mich sehen!
PietThePiet
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 24. Dez 2016, 08:10
Wohnort: Frankfurt

Re: Nackt und Steif innerhalb der Familie

Beitragvon Pebo » So 26. Mär 2017, 08:55

Bin sehr konservativ erzogen worden und da war nackt sein nicht erwünscht. Ich hatte öfters Ärger mit meinen Eltern wenn ich unbekleidet war. Bin schon seit meiner Kinheit sehr gerne unbekleidet und auch so gerne in der Sonne.
Pebo
 
Beiträge: 66
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 17:47
Wohnort: Siegen, im Süden von NRW


Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de