Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Noah » Di 27. Okt 2015, 18:46

Ich hab gestern hier gelesen das manche sagen das ein trockener Orgasmus stärker oder besser ist als einer mit Sperma. Ich selber hab noch nicht den Vergleich da ich ja nur trockene bekomme. Jetzt hab ich heute mal mit zwei Kumpels darüber geredet die selber schon spritzen können und beide sagten mir das es zwar geil ist wenn da was kommt aber die Gefühle trocken viel stärker sind. Hmm da hof ich doch das ich noch lange meine trockenen bekomme und bin auch froh das ich früh angefangen habe :)
Noah
 
Beiträge: 64
Registriert: So 25. Okt 2015, 08:34

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Peter29 » Di 27. Okt 2015, 19:40

Danke für die Infos! :)
Ich habe doch das Gefühl, etwas verpasst zu haben - auch wenn ich jeden Orgasmus bis heute genieße... :roll:
Peter29
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 18:14

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon gregy » Mi 28. Okt 2015, 00:54

Trockene Orgasmen so kurz vor der Pubertät sind sehr intensiv, vielleicht weil alles noch neu ist und man kann sie auch öfter haben, vielleicht weil eben noch nichts kommt.
Benutzeravatar
gregy
 
Beiträge: 121
Registriert: Di 6. Sep 2005, 16:06
Wohnort: nrw

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Dessousliebhaber » Do 29. Okt 2015, 21:13

Ein Vorteil ist definitiv die fehlende Sauerei, mir macht es aber mehr Spaß, wenn man das Ergebnis sieht. Früher war halt alles so trocknen :lol:

Hab aber auch nicht gegen trockene Orgasmen, ich glaub, ich kann nicht genau sagen, was besser und was schlechter ist.
Leute die mir eine PN schreiben mit dem Inhalt
-wie gehts (den umständen entsprechend)
-alles klar bei dir (siehe Frage 1)
-was machst du so (wenn man Online ist, was sollte man den machen, Auto fahren!?!?!?!)
es lohnt sich nicht
Benutzeravatar
Dessousliebhaber
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 11:28
Wohnort: irgendwo zuhause

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Nono69 » Di 29. Nov 2016, 20:05

Kann mich auch noch an die trockene Zeit erinnern :D
Ich finde das Gefühl des orgasmus ist immernoch das selbe. Nur konnte ich als ich noch trocken war so oft hintereinander wichsen wie ich wollte (teilweise 8 mal). Jetzt habe ich nach spätestens 3 orgasmen keinen Bock mehr. Wäre gerne wieder so klein.
/habe mit ca 7 Jahren angefangen und seit 12,5 spritzt es.
Nono69
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:58

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon NCIS » Mi 30. Nov 2016, 10:14

Meine ersten Orgasmen damals waren auch noch trocken. Und ja, sie waren die intensivsten, die ich je erlebt habe. Gerade beim ersten Mal war es so stark vom Gefühl her, noch dazu so ein ungewohntes Gefühl, dass es fast schon wieder unangenehm war. Aber das hat meiner Meinung nach nichts damit zu tun, dass ich damals noch nicht spritzen konnte. Die Orgasmen hätten sich für mich bestimmt genauso intensiv angefühlt, wenn ich damals dabei schon ejakuliert hätte und die hohe Intensität dürfte einfach nur dem geschuldet sein, dass es damals so neu und ungewohnt war.

Heute sind meine Orgasmen zwar nicht mehr so intensiv, dafür kann ich sie aber viel mehr genießen, weiß sozusagen besser damit umzugehen. Als mit 14 dann zum ersten Mal was kam, hatte ich ziemliche Panik und mir war von da an das Wegmachen der Sauerei ziemlich lästig. Heute gehört das Abspritzen beim Orgasmus für mich aber einfach dazu.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 741
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon ShyDude81 » Fr 9. Dez 2016, 22:53

Finde den Unterschied trocken bzw. nass von der Gefühlsseite auch nicht groß unterschiedlich. Ich würde aber sagen, dass man früher teils öfters mehrmals eine Ehrenrunde gedreht hat.
Bin nicht an Chatten/Messenger interessiert.
ShyDude81
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 9. Jul 2013, 22:22
Wohnort: Raum Hamburg

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Frankonierer » Do 25. Mai 2017, 15:44

Also hab ich gut 1 ½ Jahre trocken gewichst. Meine ersten Orgasmen empfand ich als wahnsinnig intensiv, eben weil es noch alles neu war. Ich konnte danach auch sofort weitermachen und noch ein paarmal den Orgasmus erreichen bis zur völligen Erschöpfung. Dann gewöhnte ich mich halt daran. Es fühlte sich halt nicht mehr so wie am Anfang an. Ich dachte mit einen richtigen Samenerguß wäre dann noch ein schöneres Gefühl verbunden. Mit knapp 13 hab ich des erste mal gespritzt. Und zwar gleich eine richtige Ladung. Dadurch bekam das Pumpen ja erst seinen Sinn. Empfand ich aber nicht intensiver als vorher. Als geiler empfinde ich eh die Kontraktionen und die sind nicht anders als bei den trockenen Orgasmen. Nur da konnte ich eben öfter hintereinander.
Frankonierer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 22:47

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Marti » So 28. Mai 2017, 13:58

Mit ca. 4 oder 5 Jahren hatte ich zwar noch keine trockenen Orgasmen aber herrliche Glücksgefühle, wenn ich mich an der roten Gummiunterlage rieb, die zum Schutz der Matraze in meinem Bett war. Ich presste meinen kleinen Pimmel kräftg gegen das glatte Gummi und bewegte mich dabei, manchmal so heftig, bis ich aus der Puste kam. Das Gummituch habe ich auch weiterhin behalten und darauf Jahre später meinen ersten Sammenerguss bekommen. Auch heute habe ich immer noch ein Gummituch im Bett, das ich zum 'Spielen' benutze und damit Spass habe.
Marti
 
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 13:25

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Steve Resno » Mo 29. Mai 2017, 15:39

Mal so, mal so. Ab und zu komme ich auch heute noch trocken, da ich öfter wichse als 1 mal pro Tag.

Aber ist schon schön die Sahne spritzen bzw. fließen zu sehen ^^
Steve Resno
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:36

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Silassius » Mo 29. Mai 2017, 17:01

Also ich hatte als Kind oft eine Latte, hat mich aber nie gestört. Wenn ich aber etwas aufregendes nicht sexuelles (zB Achterbahn fahren) hatte ich immer ein schönes kribbelgefühl. War das schon ein trockener Orgasmus? :?:
Silassius
 
Beiträge: 48
Registriert: So 4. Dez 2016, 08:08

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon SuessesGefuehl » Fr 11. Aug 2017, 11:29

Hallo Silassius, das waren wohl noch keine richtigen Orgasmen.

Meine trockenen Orgasmen waren immer sehr klar und deutlich: Pumpende Kontraktionen der Schließmuskel mit gleichzeitig hochzuckendem Penis. Also schon sehr intensives Pumpen, aber eben noch ohne Saft. Noch wichtiger das damit verbundene Lustgefühl, das ich oben im Penis und noch intensiver tief innen im Popo empfand. Zum Moment des absoluten Höhepunkt keuchte ich die angehaltene Luft aus und musste dann eine Zeit schwerer atmen. Danach wurde das Schieben der Vorhaut unangenehm, und ich brauchte eine Pause.
SuessesGefuehl
 
Beiträge: 31
Registriert: Do 28. Mai 2009, 20:03

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Tantalus » Sa 12. Aug 2017, 08:25

Ich denke, auf jeden Fall ist es gut, wenn man sie gehabt hat.

Orgasmen hatte ich mir schon in recht jungen Jahren bereitet. Ich war, glaube ich, 7 Jahre alt. Und zwar über Muskelanspannungen. Ich hatte das beim Klettern entdeckt. Ich machte dann Klimmzüge, bekam eine Erektion und irgendwann einen Orgasmus. Der war natürlich trocken. Ich hatte das damals schon ziemlich häufig gemacht und mit "Eifer"... Das Klimmzüge machen, um zum Orgasmus zu kommen, habe ich noch ziemlich lang gemacht, sogar als Erwachsener habe ich das noch manchmal gemacht.

Als ich dann so 10 oder 11 war, kamen manchmal feuchte Tropfen beim Orgasmus und mit 12 kam dann Sperma...
Tantalus
 
Beiträge: 124
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 12:05
Wohnort: NRW, nahe Münster

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon DaScAn » Sa 12. Aug 2017, 12:58

Also ich fand es eher frustrierend einen orgasmus ohne Sperma / Samenerguss zu bekommen. Sehne mich nicht danach zurück.
Habe mich ja schon recht früh selbst befriedigt, war aber immer frustriert, dass dann nichts rauskam. Denn bei meinen Klassenkameraden kam schon Sperma raus (haben nach dem Unterricht in der schule im Klassenraum zusammen gewichst), ich war glaube sogar der letzte bei dem es dann endlich auch feucht / nass wurde.

Um die Frage zu beantworten : Es war früher, trocken schlechter.
DaScAn
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 07:36

Re: Frühe trockene Orgasmen - besser oder schlechter?

Beitragvon Joerg93 » Sa 12. Aug 2017, 13:43

Definitiv besser. Da konnte man einfach immer und praktisch überall loslegen ohne zu schauen wo es hin läuft oder ohne dass man hinterher alles sauber machen muss.

Hose runter und einfach an Bett, Sofa oder Teppich reiben ist heute einfach nicht mehr drin. Genauso wie einfach durch die Hose den Penis bis zum Orgasmus zu kneten.
Fragen? --> http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?t=18266
Joerg93
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 5. Apr 2011, 17:01

Vorherige

Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de