radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon Akademiker » Do 15. Jan 2015, 08:28

Also bei mir idt noch die innere Vorhaut wichtigster Teil mit Frenelum erhalten. Kann innerhalb von ca. 1 min zum Orgasmus kommen. Wie ist es mit denen, die keine innere Vorhaut und oder Frenelum mehr haben? :shock:
Akademiker
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 10:01
Wohnort: karlsruhe

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon blancut » So 18. Jan 2015, 08:27

Kannst Du innerhalb von 1 Minute oder kommst Du grundsätzlich in so kurzer Zeit?
Ich bin auch komplett beschnitten, kann die Zeit des Kommens aber ganz gut variieren...mittlerweile jedenfalls.
blancut
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 15. Jan 2015, 20:20

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon Akademiker » Mo 19. Jan 2015, 10:02

Kann wenn ich will seher schnell kommen....besonders bei längerer wichspause....hast du durch deine Beschneidung keine Einbusse....z.b. innere Vorhaut und Bändchen
Akademiker
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 10:01
Wohnort: karlsruhe

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon blancut » Mo 19. Jan 2015, 17:51

Was verstehst Du unter Einbußen?
Bei mir ist ja nichts mehr, kein Bändchen, keine innere Vorhaut (wenn ich "innere Vorhaut richtig verstehe)
blancut
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 15. Jan 2015, 20:20

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon Akademiker » Mo 19. Jan 2015, 23:27

ist für dich ohne Bändchen und diesen hellen rosernen Hautteil unter der Eichel am Schaft (innere Vorhaut) nicht viel schwerer zum Orgasmus zu kommen? Das macht bei mir den Turboorgasmus...sehr sensibel erogen
Akademiker
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 10:01
Wohnort: karlsruhe

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon blancut » Di 20. Jan 2015, 18:27

Das ist natürlich unterschiedlich, und zwar dahingehend, wie stark ich die Eichel, insbsondere die Unterseite, stimuliere.
Wenn ich z.B. nur den Schaft wichse, dauert's natürlich ewig, aber wenn ich z.B. mit der geschlossenen Hand über den ganzen Schwanz wichse, kann das je nach Erregungszustand recht schnell gehen.
Wobei ich eigentlich sagen muß: Den schnellen Orgasmus zwischendurch mag ich nicht so besonders. Ich nehme mir Zeit, zögere es hinaus, immer bis kurz davor...das ist das wahre Gefühl... :mrgreen:
blancut
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 15. Jan 2015, 20:20

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon oscar70 » Mi 30. Dez 2015, 03:16

also, ich kann beim wichsen nur noch den schaft reiben. mehr ist halt nicht mehr. über die eichel geht nur mit gleitcreme oder - von mir bevorzugte methode - mit kondom. (wenn mich meine frau wichst, macht sie das nur noch mit kondom, damit ich nicht alles vollspritze).
aber egal welche methode - ich brauche da so min. 15 minuten, um abzuspritzen. schneller gehts auch nicht mehr...
oscar70
 
Beiträge: 49
Registriert: Fr 4. Sep 2015, 14:06

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon NCIS » Mi 30. Dez 2015, 18:27

Ich bin unbeschnitten und empfinde es, zumindest aus meiner Perspektive, als großen Vorteil. Gerade das Vorhautbändchen, aber im Grunde genommen die gesamte Vorhaut, ist sehr empfindlich, teilweise sogar empfindlicher als die Eichel. Schon alleine, weil in der Vorhaut viel mehr unterschiedliche Rezeptoren sitzen, die unterschiedlichste Reizwahrnehmungen empfinden können, bei der Eichel gibt es da nur einen einzigen Typen an Rezeptoren.
Zum anderen muss ich aber sagen, dass trotz der teilweise höheren Sensibilität die Vorhaut nicht übersensibel reagiert. Wenn ich nur die Eichel stimuliere, dann wird es nach einiger Zeit einfach nur noch unerträglich und unangenehm. Ich möchte darum meine Vorhaut nicht missen und würde sie auf keinen Fall entfernen lassen, außer es wäre medizinisch wirklich angeraten. Aber aus ästhetischen Gründen werde ich meine Vorhaut nicht opfern.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 749
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon Checker » Di 19. Jan 2016, 08:19

Hi,

wurde auch eher radikal beschnitten. Beim Wichsen ist es kein Problem. Da kann ich auf Anheib kommen. Aber beim Sex dauerts deutlich länger.
Checker
 
Beiträge: 498
Registriert: So 1. Mai 2005, 12:03

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon flurric » Di 19. Jan 2016, 14:19

Checker, wixt du dann eher mit Spucke oder Gleitgel und genüsslich und langsam, oder eher trocken oder mit schnellen festen Bewegungen?

Ich bin auch straff beschnitten, ohne innere Vorhaut, habe aber mein Bändchen noch (was mich aber stört). Ich kann sehr schnell kommen, muss dafür dann aber etwas zupacken und auch gutes Wixtempo vorlegen. Ansonsten könnt es ewig gehen (wozu ich dann aber wieder nicht die Geduld hab wenn ichs allein mache.. schade eigentlich :))
Schmiede das Eisen wie dich selbst ...
flurric
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 5. Mär 2015, 14:57
Wohnort: Berlin

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon Checker » Do 21. Jan 2016, 21:21

flurric hat geschrieben:Checker, wixt du dann eher mit Spucke oder Gleitgel und genüsslich und langsam, oder eher trocken oder mit schnellen festen Bewegungen?

Ich bin auch straff beschnitten, ohne innere Vorhaut, habe aber mein Bändchen noch (was mich aber stört). Ich kann sehr schnell kommen, muss dafür dann aber etwas zupacken und auch gutes Wixtempo vorlegen. Ansonsten könnt es ewig gehen (wozu ich dann aber wieder nicht die Geduld hab wenn ichs allein mache.. schade eigentlich :))


Sowohl als auch. Gleitgel benutze ich aber sehr selten. Spucke gar nicht. Meist trocken und irgendwann das Sperma wie Gleitgel^^
Checker
 
Beiträge: 498
Registriert: So 1. Mai 2005, 12:03

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon Musterländle » Fr 22. Jan 2016, 20:25

Ich hatte immer leichte Probleme mit meiner Vorhaut, nichts, was mich gravierend beim Sex
behindert hat. Sie war halt einen Hauch zu eng, eine minimale Phimose.
Vor ca. vier Jahren hatte ich die Nase voll und habe den nicht ganz unerheblichen
Mut aufgebracht, mich ins Krankenhaus zu begeben. War nicht so besonders romantisch! ;)
Ein klein bisschen Vorhaut habe ich jetzt noch, mit dem hier schon angesprochenen Bändchen.
Am Anfang hat sich die freiliegende Eichel an der Hose gerieben, kein gutes Gefühl.
Aber durch die Reibung ist sie natürlich auch unempfindlicher geworden.
Was nicht nachteilig ist, meine Freundin und ich haben jetzt wesentlich länger was vom Sex,
weil das Ding erst etwas später richtig auf Touren kommt, aber dann länger.
"Irrtümer haben ihren Wert, aber nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika."
(Erich Kästner, dt. Schriftsteller)
Musterländle
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 12. Jan 2016, 23:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon cruxcrax » Fr 15. Jul 2016, 12:09

Würdet ihr mir eigentlich die Beschneidung empfehlen? Also mir persönlich gefällt beschnitten viel besser. Ich hab vor allem oft nachgedacht, das Frenulum entfernen zu lassen, damit die Vorhaut hinten bleibt, ich mich aber nicht von ihr verabschieden muss.
cruxcrax
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 25. Aug 2015, 17:43

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon Kratzbaum » Fr 15. Jul 2016, 12:46

Ob ich dir einen massiven medizinischen Eingriff an deinen Genitalien rein aus optischen Gründen empfehlen würde?
Sprich ein absurdes Risiko in einer Region, die praktisch für den Großteil deiner Männlichkeit steht, nur wegen einer Schönheitsoperation?

Nein...

Versteh mich nicht falsch: es gibt viele Ärzte, die taugen was und für die ist sowas kein Problem.
Gleichwohl kann immer was passieren, es kann immer etwas schiefgehen, oder verpfuscht werden...
Wenn medizinische Gründe dafür sprechen, ist das eine Sache.
Rein des schönen Anblicks wegen - eine Andere!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon BiMannDarmstadt » Fr 15. Jul 2016, 15:42

bin auch cut...creme beim wichsen zu 99 % ein..dann flutscht es einfach besser..wenn ich lange nicht wichsen kann nehme ich das bändchen zwischen daumen und zeigefinger und kann innerhalb von 2-3 minuten abspritzen...ist dass exterm intensiv wenn er schlaff anfängt zu pumpen...
BiMannDarmstadt
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 12. Jul 2016, 18:09
Wohnort: Darmstadt

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon NCIS » Fr 15. Jul 2016, 17:24

Schließe mich @Kratzbaum vollkommen an. Eine Entfernung der Vorhaut aus rein ästhetischen Gründen ist das Risiko echt nicht wert. Solange es nicht medizinisch sinnvoll ist, erfreue dich lieber daran, dass du diesen sehr lustempfindlichen Teil deines Glieds noch hast!
Oder würdest du dir auch die Eichel amputieren lassen, wenn es optisch besser aussehen würde?
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 749
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon toibas » Fr 15. Jul 2016, 19:19

cruxcrax hat geschrieben:Würdet ihr mir eigentlich die Beschneidung empfehlen?

Nein! Ich bin selbst beschnitten und habe auch kein Frenulum mehr.
Bei mir wurde es schon als Kind gemacht. Ich benutze eher selten eine Creme.
Ohne medizinische Gründe würde ich aber niemals eine Operation riskieren!
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber dafür eine Operation machen zu lassen wäre mir dann doch zu viel.
Bedenke bitte dass du es bei nicht gefallen auch nicht mehr ändern kannst!
Es gibt Tricks um die Vorhaut hinter zu halten ohne sie zu entfernen. Dies lässt sich jederzeit wieder ändern und ist daher eher empfehlenswert.
toibas
 
Beiträge: 56
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 12:48

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon oscar70 » Mo 27. Mär 2017, 00:01

cruxcrax hat geschrieben:Würdet ihr mir eigentlich die Beschneidung empfehlen? Also mir persönlich gefällt beschnitten viel besser. Ich hab vor allem oft nachgedacht, das Frenulum entfernen zu lassen, damit die Vorhaut hinten bleibt, ich mich aber nicht von ihr verabschieden muss.


ein klares "JA"! ich wurde selbst mit 20 radikal beschnitten, kenne also den unterschied. wichsen geht anders (ich kann ja nur noch den schaft reiben), klappt aber auch prima. aber der sex ist beschnitten ungleich besser, da beim rausziehen nicht die eigene vorhaut über die eichel geht, sondern die eichel wirklich an der vagina reibt. der sex wird intensiver.
da die eichel im laufe der jahre austrocknet, ist sie auch nicht mehr so empfindlich, d.h. du kannst länger. da die spermabildung erst mit der geilheit angeregt wird, erhöht sich hierdurch noch die spermamenge.
wie gesagt, ich kenn beides. und ich würds sofort wieder machen lassen.
oscar70
 
Beiträge: 49
Registriert: Fr 4. Sep 2015, 14:06

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon Pebo » Mo 27. Mär 2017, 10:31

Bin auch mit 16 / 17 J beschnitten worden wegen einer Vorhautverengung. Habe allso beides kennen gelernt und bin sehr zufrieden mit meinem Cutpenis. Sieht gut aus und ist leichter sauber zu halten, auch bei der täglichen SB die noch immer sehr gerne genießen kann. Versuche den Orgasmus möglichst lange auszudehnen. Hat jemand Erfahrung wie man den Zustand verlängern kann?
Pebo
 
Beiträge: 42
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 18:47
Wohnort: Siegen, im Süden von NRW

Re: radikal Beschnitten...wie lang zum Orgasmus

Beitragvon BeschnittenerPatrick » Mi 9. Aug 2017, 19:35

also ich bin auch sehr sehr stark beschnitten, bändchen is auch rausgeschnibbelt, und muss schon sagen an manchen tagen fällt es mir sehr schwer beim masturbieren zu kommen und oft ist es dann einfach auch zu anstrengend weiterzumachen, an andren gehts leichter, brauche aber mindestens immer 15-20min, bin vor 6 jahren mit 13 beschnitten worden und brauche seitdem jedes jahr länger... ich meine nich falsch verstehn ich bin voll froh und auch irgendwie stolz beschnitten zu sein aber das mit dem verlust der nerven ist schon sehr ärgerlich, ich muss zugeben es ist auch schon öfter vorgekommen das ich beim sex nicht kommen konnte weil ich kaum was gespürt hab, und da mein penis relativ dick ist und sie relativ eng war soll das schon was heißen...
BeschnittenerPatrick
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Aug 2017, 07:39


Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de