Trend zurück zur Schambehaarung?

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Re: Trend zurück zur Schambehaarung?

Beitragvon NCIS » Di 11. Aug 2015, 07:05

RipjawNinja hat geschrieben:Ich finde es auch affig irgendwelchen Trends nach zulaufen. Ich finde glatt rasiert bei so ca. 99,5% aller Personen besser! Aber soll doch jeder machen, was er will.


Und du meinst, wenn alle rasiert sind, dann ist das nicht "irgendwelchen Trends nachlaufen"? Irgendwo her muss es ja kommen, dass Intimrasur so weit verbreitet ist. Und es liegt sicher nicht daran, dass "alle das so am besten" finden. Viel eher machen es viele, weil es gesellschaftlich so erwartet wird. Die Hersteller von Rasierern tun ihr Übriges dazu, denn sie sind ja daran interessiert, möglichst viel ihrer Produkte an den Mann und an die Frau zu bringen.

Nebenbei bemerkt: in welcher Bedeutung verwendest du das Wort "Trend"? Da gibt's meiner Ansicht nach nämlich einen Unterschwied zwischen Trend im Sinne von "was gerade Mode ist" und damit von der Mehrheit praktiziert wird und Trend im Sinne von "eine Tendenz", "eine Richtung". Was letzteres anbelangt, so sehe ich eindeutig die Tendenz, dass Jugendliche sich auch mal trauen, ihr Haar zu stutzen oder wachsen zu lassen. Was nicht heißt, dass die komplett Rasierten jetzt eine Minderheit wären.
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Trend zurück zur Schambehaarung?

Beitragvon NCIS » Mi 9. Sep 2015, 12:07

captainwichser hat geschrieben:Ich habe mich mittlerweile entschlossen auch mal wieder ein paar Schamhaare wachsen zu lassen die dann schön zurecht gestutzt werden.... mal schauen wie es aussieht

Es ist ja nun einige Zeit vergangen. Darum möchte ich noch mal nachfragen, wie es dir so ergangen ist? Bist du schon wieder zum Rasieren übergegangen oder trägst du noch Haar? Und wie gefiel es dir?
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Trend zurück zur Schambehaarung?

Beitragvon RichieJ » Sa 6. Feb 2016, 19:19

Ich habe lange Zeit rasiert, manchmal alles komplett weg, manchmal etwas stehen gelassen (Streifen, V, Pfeil). Aber seit mittlerweile 1 1/2 Jahren hab ich damit aufgehört. Hatte immer Probleme mit Pickelchen und eingewachsenen Haaren nach der Rasur. Und davon abgesehen sah es auch komisch aus, wenn die Beine behaart sind und dann auf einmal (im wahrsten Sinne des Wortes) der Cut kommt und der Intimbereich blank ist. Mittlerweile rasiere ich daher nur noch die Eier, den Damm und die paar wenigen Häärchen am Schaft. Die Haare dadrüber lasse ich komplett stehen und stutze sie bestenfalls ab und an ein bißchen.
Meiner Freundin gefällt es auch so und Probleme mit Haaren im Mund beim Blowjob hatte sie noch nie.

Allgemein würde ich mich freuen, wenn der Trend mal wieder zu mehr Haaren im Intimbereich ginge. Denn sowohl bei Frauen als auch bei Männern gefällt es mir nicht, wenn alles komplett weg ist.
Some people see things as they are and ask "why?"
I dream things that never were, I take my shot and say "why not?"
RichieJ
 
Beiträge: 173
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 18:25
Wohnort: Rheinland

Re: Trend zurück zur Schambehaarung?

Beitragvon NCIS » So 7. Feb 2016, 08:35

Interessant. Mich würden dabei allerdings deine Gründe interessieren, die dich zur Rasur bewegt haben? Wenn es dir unrasiert besser gefällt, warum hast du dann Jahre lang überhaupt rasiert?
Gefällt es deiner Freundin denn besser als rasiert? Sie dürfte aufgrund der Länge eurer Beziehung ja beide Varianten kennen. Oder ist es ihr einfach nur egal? Und hat sie das irgendwie beeinflusst? Rasiert sie sich zum Beispiel auch nicht mehr?
Benutzeravatar
NCIS
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 15:39
Wohnort: Deutschland

Re: Trend zurück zur Schambehaarung?

Beitragvon RichieJ » So 7. Feb 2016, 15:25

NCIS hat geschrieben:Interessant. Mich würden dabei allerdings deine Gründe interessieren, die dich zur Rasur bewegt haben? Wenn es dir unrasiert besser gefällt, warum hast du dann Jahre lang überhaupt rasiert?
Gefällt es deiner Freundin denn besser als rasiert? Sie dürfte aufgrund der Länge eurer Beziehung ja beide Varianten kennen. Oder ist es ihr einfach nur egal? Und hat sie das irgendwie beeinflusst? Rasiert sie sich zum Beispiel auch nicht mehr?


Bei meinen ersten Rasuren als Teenager war es schlichtweg die Neugier etwas neues zu probieren. Damals hatte ich in Bezug auf Intimbehaarung auch noch keine Meinung entwickelt. Die eigene Sexualität wurde gerade entdeckt und erkundet und Schambehaarung und der Umgang damit war somit ebenso neu.
Dann kam irgendwann der Zeitpunkt, wo ich es eindeutig des Trends wegen getan habe. Es war jetzt nicht so, dass ich es widerwillig gemacht habe, aber der Gedanke dahinter war auf jedenfall "es macht ja jeder". Und als junger Mann möchte man potentielle Bettgespielinnen ja nicht mit zu viel Schambehaarung abschrecken ;). Wobei ich recht schnell festgestellt habe, dass mir in Pornos immer eher die Damen gefallen habe, die eben nicht komplett blank waren. Sei es ein Landing-Strip, ein Dreieck oder ein (gepflegter) Busch.
Als ich mit meiner Ex zusammengekommen bin, war ich noch komplett rasiert. Und sie war beispielsweise jemand, der Schamhaare total eklig fand. Sie selbst war somit auch blitze-blank rasiert und sie spielte sogar mit dem Gedanken, sich den Intimbereich deswegen lasern zu lassen.
Meine jetzige Freundin kennt beide Varianten, das stimmt. Ihr gefällt beides, wobei sie grundsätzlich der Auffassung ist, dass ein Mann Haare am Körper haben sollte. Somit hat sie eine getrimmte Variante dann schon einem komplett blanken Bereich vorgezogen. Die Behaarung jetzt gefällt ihr, da sie beim Vorspiel dann auch schön reingreifen kann. Und wenn die Haare zu lang werden, dann stutz ich sie halt wieder ein bißchen zurück.
Im Laufe unserer Beziehung hatte sie auch schon die unterschiedlichsten Frisuren "da unten". Bei unserem ersten Mal zusammen war sie zum Beispiel gar nicht rasiert. Zwischenzeitlich war sie blank, dann mal ein Landing-Strip oder sonstige Muster. Da sie aber weiß, dass ich gegen etwas mehr nichts habe, rasiert sie sich den Venushügel mittlerweile gar nicht mehr, sondern nur links und rechts ein bißchen, damit die Haare nicht aus dem Höschen gucken und an den Schamlippen, weil sie das für sich angenehmer empfindet.
Some people see things as they are and ask "why?"
I dream things that never were, I take my shot and say "why not?"
RichieJ
 
Beiträge: 173
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 18:25
Wohnort: Rheinland

Re: Trend zurück zur Schambehaarung?

Beitragvon dannyANC » So 17. Jul 2016, 02:47

Also ich tue mich schon immer schwer mit blankrasiert. Bei mir wie auch beim Gegenüber. Irgendwie sieht das wie KiFi :oops: aus, wenn ihr wißt, was ich meine. Dieser Jugendwahn geht mir einfach auf die Ketten. Das bedeutet aber nicht, dass die Schambehaarung ungepflegt sein soll. Wenn die Behaarung ansprechend aussieht, hat der Anblick durchaus einen besonderen Reiz.
Übrigens: Untenrum jünger auszusehen ist laut einer großen amerikanischen Studie unter Frauen in den Vereinigten Staaten der Hauptgrund für eine Kahlschur, nicht wie allgemein angenommen, aus hygienischen Gründen. Aber von mir aus kann jeder Mensch mit seiner Schambehaarung glücklich werden, wie er es mag. :-)
Wer Lust hat, bitte fragen. Freue mich über Post :-)
Benutzeravatar
dannyANC
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 09:52
Wohnort: Thüringen

Re: Trend zurück zur Schambehaarung?

Beitragvon Lachritz » So 17. Jul 2016, 03:29

Also ich bin 22 Jahre alt und seid der Pubertät eigentlich auch immer Penis und Hodensack glatt rasiert. Seit ich 15 bin habe ich eine feste Beziehung und wir mögen es beide am Partner lieber unbehaart im Intimbereich. In letzter Zeit bin ich häufiger mal zu faul zum rasieren aber spätestens alle 4 Wochen muss die Matte weg. Fühle mich damit auch selbst wohler.
Lachritz
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Jul 2016, 10:43
Wohnort: Großraum Frankfurt

Vorherige

Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de