Wichsvorlagen früher...

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Stifflor » So 5. Mär 2017, 23:50

Ich habe beim Stöbern im Forum diesen Thread entdeckt und muss ihn mal reaktivieren! Vielleicht finden sich ja noch andere Wichser, die so wie ich vor dem Internet-Zeitalter auf der Suche nach Vorlagen waren und über ihre Erfahrungen zu diesem Thema berichten möchten.
Bei mir spielten die unterschiedlichsten Vorlagen immer schon eine große Rolle beim Wichsen und haben mich durch die Jahrzehnte begleitet.

Die ersten Jahre - es war in den 80ern - habe ich nur zu meiner Fantasie gewichst, am liebsten natürlich zu bestimmten Mädchen aus der Klasse. Als ultimativ erste Vorlage dienten mir die Unterwäscheseiten in diversen Katalogen.
Mit 15 borgte mir dann ein Freund immer über das Wochenende Sexy und Schlüsslloch Hefte. Jede Seite wurde genau durchgelesen und schon damals habe ich, wenn niemand Zuhause war, lange gewichst. Zwei Jahre später habe ich dann begonnen diese Heftchen zu kaufen. Mit 20 Jahren wurde ich Stammgast in diversen Videotheken und habe mir immer wieder Pornos ausgeborgt. Parallel habe ich mir Hochglanzmagazine wie Girls of Penthouse, Model Directory und ähnliche gekauft.
Mit 30 Jahren begann dann der Kauf von VHS-Pornos und HC-Magazinen. Vor 13 Jahren habe ich mir den ersten DVD-Player gekauft und somit die ersten Pornos-DVDs.

Ja und heute habe ich die vielen Hefte, Magazine und VHS-Videos in meinem Kelleabteil gelagert und ab und zu hol ich sie und wichse dazu. Sonst onaniere ich nur mehr zu den DVDs und Filmen und PICs aus dem Internet.
Stifflor
 
Beiträge: 376
Registriert: Sa 27. Aug 2011, 00:22

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Steve Resno » Mo 6. Mär 2017, 07:51

Ich erinnere mich daran, dass ich als ich so 12 Jahre alt war, krank im Bett das allererste Mal gewichst habe & zwar auf das Booklet von Katy Perrys Debütalbum "One of The boys". Dort hat sie ihre langen Beine präsentiert.

Sonst muss ich mich anschließen: Otto-Katalog wurde stets heimlich genommen & auf den Dessous/Bikini-Teil gewichst. Damals noch trocken.
Steve Resno
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:36

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Lemenex » Mo 6. Mär 2017, 09:23

Meine ersten Wichsabenteuer stammten aus den 80er^^,

Wer damals in der Schule ein Pornoheftchen dabei hatte war der Held.
Wir guggten die Heftchen durch und wichsten tagelang auf das gesehene.
Später kamen dann die ersten Videorekorder raus, wer da sturmfrei hatte machte sich dann auf die Suche nach der Pornosammlung der Eltern^^ das wichsen auf bewegte Bilder war dann wie ein Highlight^^.
Ansonsten wichste man gerne auf Phantasien mit Klassenkameradinnen und generell auf die Schulschönheiten.
Auch ein Hobby von uns war die damaligen Altpapiercontainer nach Pornos zu durchsuchen, keine Ahnung ob nur wir das machten, aber so kamen wir an unsere Wichsheftchen^^.
Gefunden hat man immer was, und wenn es nur Praline, Neue Revue oder einfach nur ein Playboy war. Richtig beliebt waren die alten Happy Weekend Hefte weil da viel zu sehen war.^^
Lemenex
 
Beiträge: 155
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:43
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon wixxfisch » Mo 6. Mär 2017, 20:38

Praline, Wochenend, Sexy oder Schlüsselloch waren die Vorlagen für feuchte Wichssträume :D
Denke ich heute manchmal noch gerne zurück
wixxfisch
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 18:55

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Stifflor » Mo 6. Mär 2017, 20:52

Die Fantasie war bei mir in den ersten zwei, drei Jahren das wichtigste beim Wichsen. Damals habe ich eigenartigerweise nicht mit der Hand masturbiert sondern nur den steifen Schwanz an der Bettdecke gerieben.
Und das mit dem Hero kann ich nur bestätigen :D das war nämlich bei uns auch der in der Klasse der uns mit diesen Heftchen versorgte. Nur eine Story hab ich ihm nicht abgenommen: er hat mal behauptet dass er an einem Wochenende insgesamt 1/8 Liter Sperma gewichst hat :D

Und das Wichsen auf bewegte Bilder war für mich auch ein Highlight.
Stifflor
 
Beiträge: 376
Registriert: Sa 27. Aug 2011, 00:22

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon blubberblase » Mo 6. Mär 2017, 21:52

Als es bei mir mit dem Wichsen anfing war irgendwie alles möglich anregend und diente als Vorlage. Sei es Fotos von Klassenkameradinnen, Frauen in Zeitschriften oder auch Musikvideos - hier gab es ja auch die ein oder andere freizügigere Szene :D Auf jeden Fall hat damals mehr die Phantasie eine Rolle gespielt. Heute wichse ich fast nur noch zu Clips im Netz - es lebe das Internet :mrgreen:
- - -
blubberblase
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 6. Mär 2006, 15:48
Wohnort: --

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon xpanx » So 12. Mär 2017, 18:52

Kataloge habe ich nie benutzt, was wohl auch daran lag, dass es bei uns keine gab. Allerdings standen die entsprechenden Seiten in den Jugendzeitschriften bei mir immer auf dem Programm. Neben Bravo gab es noch ein paar andere, in denen das Thema Sex weitaus größeren Raum einnahm und die Beschreibungen und Abbildungen deutlich expliziter waren.
Ansonsten habe ich es mir oft auch zu Nackt- und Sexszenen in normalen Spielfilmen gemacht und später dann auch zu diesen völlig bescheuerten Sexfilmen, die später am Abend im Fernsehen liefen. Diese habe ich häufig auf Video aufgenommen, um länger Spaß daran haben zu können.
Die ersten Pornozeitschriften fanden wir Jungs eher zufällig im Altpapier und haben oft und gerne gemeinsam dazu gewichst.
Irgendwann so mit 15 oder 16 bekam ich dann von einem Kumpel eine Videokassette voll mit Pornofilmen, die seither meine Lieblingvorlage wurden.
xpanx
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 11:22

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Lemenex » Mo 13. Mär 2017, 08:13

...jo der Altpapiercontainer war damals der beste Pornolieferant^^
Lemenex
 
Beiträge: 155
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:43
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Frankonierer » Di 11. Apr 2017, 14:20

Zufällig mal die Seiten mit den "Miedermoden" im Katalog entdeckt. Da ich noch ein kleines Kind und suchte eigendlich die Spielzeugseiten :lol: Sofort spürte ich so eine mir unbekannte Unruhe und ich bemerkte das da in meiner Hose steif wurde. Ich hatte natürlich schon vorher Erektionen, aber jetzt war es doch ein anderes Gefühl. Der Zusammenhang zwischen schönen Frauenbildern und einer Erektion war mir aber schnell klar :) Mehr als meinen Penis drücken war aber nicht. Wenn ich allein und ungestört war hab ich dieses "Spiel" oft gemacht und mich allein an meiner Erektion erfreut.

So mit 11 Jahren war ich mit einen Freund draußen unterwegs. Wir entdeckten im Straßengraben einen verschnürten Karton. Er war voll mit allen möglichen Sexzeitschriften wie Sexy, Praline, SL. Und auch einige richtige Pornomagazine. Private, Rodox, Cover Girls. Im nahen Wald begutachteten wir unseren Fund. Mir schlug das Herz wie wild. Mein Freund kniete sich hin und holte plötzlich seinen steifen Penis heraus :o Und dann begann schnell die Vorhaut über die Eichel hin und her zu ziehen. Er nahm wohl an das ich das auch schon kannte. Ich sah ihn wohl sehr erstaunt zu. Als ich nicht reagierte fragte er ob ich nicht das Wichsen kenne. Das wollte ich aber nicht zugeben. Ich holte meinen Penis heraus und kniete mich ebenfalls und machte es ihm nach. Man war das geil. Mir kam es noch vor ihm und zwar so heftig das ich völlig weggeklappt bin. Über meine heftige Reaktion war er schon verwundert. Hab es dann zugegeben das es das erste Mal war. Wir beide und der Karton haben eine schöne Zeit miteinander verbracht :mrgreen:
Mit 16 mein erster richtiger Pornofilm im Bahnhofskino. Damals sah ich noch keinen offen im Kino wichsen. Ich war aber totzdem so erregt, daß ich allein durch Schenkelpressen zweimal in der Hose kam. Dann mit großen Bammel in den ersten Sexshop und selber meine ersten Magazine und Videos gekauft. War schöne Zeit.
Frankonierer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 22:47

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Lemenex » Do 13. Apr 2017, 12:22

Früher war die "Erwachsenen" Abteilung größer als die Familienabteilung vorne bei uns in der Videothek.
Hatte mich erst früher immer geschämt Pornofilme zu leihen aber das verschwand irgendwann.

Die zig fach kopierten Videokassetten wurden in meiner Schulzeit immer schon rumgereicht.
Wenn dann sturmfrei war wurde heftig gewedelt im heimischen Wohnzimmer^^.
Später nach 2 Wochen Ferienjob so mit 15 kaufte ich mir meinen ersten VHS Recorder, da ging es natürlich rund und ich erstellte meine erste VHS Pornosammlung.
Die Tapes schon im Schrank mit Fake Titeln beschriftet^^.

Pornokinos gab es zahlreich in jeder großen Stadt^^ Meist waren es die "Bahnhofskinos" der Hauptstädte. Frankfurt hatte da viel Pornokram und Rotlicht im Bahnhofsviertel zu bieten.
Lemenex
 
Beiträge: 155
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:43
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Vicente » Di 9. Mai 2017, 10:12

meine cousine
Vicente
 
Beiträge: 334
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 11:23

Re: Wichsvorlagen früher...

Beitragvon Steve Resno » Mo 29. Mai 2017, 15:46

Katy Perry war die allererste Wichsvorlage. Es folgten rasch Shakira. Lena Meyer-Landrut. Und auch des öfteren Rihanna.
Steve Resno
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:36

Vorherige

Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Campingkühlschrank und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de