Edging

Hier könnt ihr Fragen stellen, Kommentare abgeben oder Diskussionen aller Art starten.

Re: edging

Beitragvon zonajack » Do 27. Mär 2014, 09:17

... bis ich merke, dass es jetzt so langsam in die Richtung geht.


Das ist auch öfters meine Variante, das langsame Herantasten an den PONR. Dann sind die zwischenzeitlichen Neuanlaufzeiten nicht so lange als wenn ich unmittelbar vor dem Kommen die Energie wegnehme ...
Benutzeravatar
zonajack
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 29. Aug 2013, 22:27
Wohnort: Saarland

Re: edging

Beitragvon Joker46 » Fr 28. Mär 2014, 13:21

Edging ist einfach die geilste art sich zu befriedigen. Ich mache das meistens so: Bringe mich ca 5-10 mal an den PONR. Wenn ich dann beim nächstenmal direkt vorm Spritzen bin unterbereche ich nicht mehr sondern massiere mich nur noch minimal. So kann ich das geile Gefühl das man unmittelbar vorm Orgasmus hat beliebig lange auskosten. Ich halte mich dann mit ganz leichten berührungen direkt an diesem Punkt. Nach einer halben Stunde bis Stunde pack ich es dann aber nicht mehr und ich beende alles in einem TRaumhaften Orgasmus.....
Joker46
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 07:09

Re: edging

Beitragvon Red » Sa 29. Mär 2014, 00:02

Hey ;)

Ich betreibe Edging eigentlich immer wenn ich SB betreibe, und ja, es ist absolut möglich einfach aufzuhören und später weiter zu machen, nur braucht man dafür verdammt viel Selbstkontrolle ;)
Ich habe es mal geschafft eine halbe Stunde vor dem PONR zu bleiben, danach aufgehört ins Bett und weiter...
Aber es lohnt sich, es bis ans maximum zu treiben aufzuhören, und irgendwann dann doch bis ans Ende zu gehen ist furchtbar geil :D

LG Red
Red
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 23:02
Wohnort: Niedersachsen

Re: edging

Beitragvon Stifflor » Mo 31. Mär 2014, 19:37

Joker46 hat geschrieben:Wenn ich dann beim nächstenmal direkt vorm Spritzen bin unterbereche ich nicht mehr sondern massiere mich nur noch minimal. So kann ich das geile Gefühl das man unmittelbar vorm Orgasmus hat beliebig lange auskosten. Ich halte mich dann mit ganz leichten berührungen direkt an diesem Punkt.


Genau so mache ich es auch immer wenn ich die höchste Geilheitsstufe erreicht habe! Ich geniesse dieses "Wellenreiten" am Rand des PONR jedesmal und koste das Gefühl so wie du aus.

Meistens endet mehrstündiges Edging bei mir in einem megageilen Orgasmus. Manchmal möchte ich aber dass eine lange Session nicht so schnell zu Ende ist und spritze teilweise ab. Sozusagen eine Kombination aus Edging und Vorsaft-Wichsen! Nach 1 - 2 Spritzer vom Vorsaft bleibt man geil und kann weiter am Rand des PONR wichsen.
Stifflor
 
Beiträge: 403
Registriert: Sa 27. Aug 2011, 00:22

Re: edging

Beitragvon timmy_boy » So 13. Apr 2014, 12:12

Ich fing mit Edging an, ohne zu wissen dass diese Methode so genannt wird, wenn ich nicht ungestört Wichsen konnte. Das kam zb vor wenn ich bei Ausflügen, Klassenfahrten, usw. mit mehreren Personen in einem Raum war und niemand was mitbekommen sollte.

Mit ca. 13/14 kam die stop-and-go Methode zum Einsatz wo ich die Vorhaut gaaaaaaanz langsam mit Daumen und Zeigefinger auf und ab bewegte. Es dauerte je nachdem sehr lange (mind. 1-1,5 std) bis sich das Orgasmusankündigende Gefühl einstellte. Ich hörte kurz vorher immer auf um mich zu vergewissern dass immer noch keiner wach ist bzw etwas mitbekommt. Das war dann die 2. Session wo man merkt dass man kurz vorm Orgasmus steht. Dann nahm ich ein Tuch oder platzierte die Unterhose so dass die Ladung keine Flecken im Bett hinterlassen kann. Nach dieser Methode war der Orgasmus jedesmal der Hammer.

Später, als mehr Lusttropfen dazukamen fing ich an wie oben beschrieben. Jedoch benutzte ich die Lusttropfen die irgendwann austraten um die Eichel schön flutschig zu machen. Dann wurde die Eichel mit Daumen und Zeigefinger ganz langsam auf und ab massiert. Bei mir sitzt die Stelle, die den Orgasmus auslöst kurz vor der Eichelspitze. Jedesmal wenn der Zeigefinger über diese Stelle gleitet kommt man ein kleines Stück näher an den PONR. Ich hörte immer mal auf wenn die Gefühle zu stark wurden und meine Atmung zu heftig wurde. Irgendwann konnte ich es nichtmehr aushalten und spritzte ab.

So mache ich es auch heute noch ab und zu ;)
timmy_boy
 
Beiträge: 24
Registriert: So 26. Jun 2011, 14:39

Re: edging

Beitragvon Fredi92 » Mo 21. Apr 2014, 13:39

Habe ich auch schon öfter gemacht und ich finde dadurch wird der Orgasmus echt intensiver :)
Männlich/22
Fredi92
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 26. Aug 2008, 14:11

Re: edging

Beitragvon igor » Di 22. Apr 2014, 20:12

Ich mach Edging auch mal wieder seid heute morgen und es macht mich extrem heiß.. Es kommen richtig viele lusttropfen und ich brauch nur an was Heises zu denken und schon steht er. Ich bin gespannt wie lange ich es durchhalt
igor
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 7. Aug 2012, 02:21

Re: edging

Beitragvon hubst » Mi 30. Apr 2014, 17:58

ich habe auch schon relativ lange kein edging mehr gemacht, da sich einfach so gut wie nie die zeit dazu finden lies. jetzt bin ich seit ner guten halben stunde dabei :)
hubst
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 22:15

Re: edging

Beitragvon Jon Schnee » So 10. Aug 2014, 18:34

Ich nehme mir immer vor, mal 2-3h am stück am Limit zu bleiben, meist schafft die Uhr dann keine volle Umrundung, irgendwann... :D
Vom Admin entfernt.
Jon Schnee
 
Beiträge: 14
Registriert: So 10. Aug 2014, 08:20

Re: edging

Beitragvon DerFrager » Mo 11. Aug 2014, 18:10

Ich betreibe edging eigentlich auch ziemlich oft und gerne. Manchmal (so wie seit Freitag :mrgreen: ) zögere ich meinen Orgasmus auch über Tage hinaus und masturbiere ca. alle 2h für 10min bis kurz vor den Point of no Return, mache eine kleine Pause und masturbiere weiter.
Der Orgasmus wird danach wirklich richtig intensiv und wenn man nicht ausversehen zu spät aufhört "ihn" zu stimulieren, sodass schon etwas Sperma rausläuft, kommt danach bei mir auch immer eine ziemlich große Menge an Flüssigkeit, die dann auch ziemlich weit fliegt...

Und als Tipp hätte ich noch: Immer weiter an den Point of no Return rantasten, das heißt erst ziemlich früh pausieren und danach immer später aufhören, damit du auch merkst, wann der Punkt bei dir erreicht ist.
Das "Wellenreiten" klappt dann auch immer besser und Pausen sind nicht mehr unbedingt notwendig. ;)
"Tue nichts im Leben, was dir Angst machen muss, wenn es dein Nächster bemerkt."
DerFrager
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 11. Aug 2014, 17:25

Re: edging

Beitragvon HandlangerKöln » Mi 15. Apr 2015, 21:23

Hey,

erstmal danke Stifflor, hab den Thred hier gefunden. Leider kann ich keine PNs schreiben, bin wohl noch in der Bewährungsphase hier.

Bin rel. neu im Forum und total begeistert, wieviele Edger es gibt. Ich versuche auch schnell an die Schwelle zu kommen und versuche diesen Punkt über Stunden zu genießen, bis ich mit einem großartigen Orgasmus belohnt werde.

Danach hab ich allerdings einen hart bearbeiteten Schwanz, was ich noch lange spüre - naja, wo gehobelt wird, fällt Späne :))

Freue mich schon wieder aufs Wochenende, da werde ich mich ein paar Stunden vor den Rechner setzen :))

Edged ihr jeden Tag?
Nix ist besser als Sex.
Wixen ist besser als Nix.
Ist also Wixen jetzt besser als Sex?
HandlangerKöln
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 13:14
Wohnort: Köln

Re: edging

Beitragvon Stifflor » Fr 17. Apr 2015, 23:29

Nein, jeden Tag edge ich nicht weil ich nicht jeden Tag wichse. Aber meistens wenn ich wichse edge ich. In diesem Monat sicher schon 7 - 8 Mal.
Besonders gern edge ich nach einigen Tagen Enthaltsamkeit (zwei genügen oft schon). Dann ist das Wichsgefühl von Beginn an viel geiler und die Schwelle, wie es HandlangerKöln bezeichnet, sehr schnell erreicht.
Stifflor
 
Beiträge: 403
Registriert: Sa 27. Aug 2011, 00:22

Re: edging

Beitragvon HandlangerKöln » Sa 18. Apr 2015, 13:08

Enthaltsamkeit ist für mich ein Gremdwort haha
Dazu is die Sucht zu groß:)
Nix ist besser als Sex.
Wixen ist besser als Nix.
Ist also Wixen jetzt besser als Sex?
HandlangerKöln
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 13:14
Wohnort: Köln

Re: edging

Beitragvon zonajack » Mo 8. Jun 2015, 08:03

Für Edging muss ich vorher schon (ohne dass ich unten was betätige) ein ziemliches Lustgefühl angesammelt haben. Dann klappt's bei mir am besten. Anders ist es wenn ich spontan beginne mich zu befriedigen. Dann noch zu edgen haut kaum hin die Lust kommt schnell zum PONR ... und mein Orgasmus unmittelbar in einem wunderbaren Ausfluss :D
Benutzeravatar
zonajack
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 29. Aug 2013, 22:27
Wohnort: Saarland

Re: edging

Beitragvon luca123 » Fr 19. Jun 2015, 21:14

Ja is geil. Aber irgendwie finde ich es dann doch besser wenn man auf einen Zug durchwichst
luca123
 

Re: edging

Beitragvon Thule » Sa 20. Jun 2015, 13:07

Ja, so sehe ich das auch!
So spannend und vielschichtig und natürlich geil die Edging-Methode auch immer wieder ist, (-ich kann im Grunde den Spritz-Zeit-Punkt ewig hinausschieben) gibt es zumindest für mich auch deshalb eine Art Sucht-Gefahr, die es zu beachten gilt, weil sie verbunden ist mit dem Gefühl, die totale Kontrolle zu haben, und "ewig" weitermachen zu können.
Und genau da, heisst es für mich, künftig genau an dieser Stelle, die "Reißleine" zu ziehen, um wieder den Kopf frei zu kriegen, indem ich wieder beginne alles loszulassen und mich wie folgt, zum Abschuss zu bringen:

Ausgangspunkt ist natürlich die bekannte Stop-and-Go-Technik!
Doch diesmal wichse ich ganz bewusst ein klein wenig darüber hinaus, dorthin wo die Gefahr zu kommen, riesengroß wird.
Und doch, bleibt gleichzeitig noch Alles offen:
Und dann lasse ich meinen Schwanz sofort los und schaue einfach, was passiert.
Sowas ER natürlich nicht gewöhnt und beginnt unmittelbar verrückt zu spielen, weil er gar nix mehr kapiert.
Zumeist fängt er an zu Wippen und spontan 1-2 Spritzer zu spucken, nur um dann wieder zu stoppen, und ein Teil des Saftes bleibt drinnen und ich muss das Ganze nochmals wiederholen, oder es passiert gar nix, oder es kommt gleich Alles raus.

Das Reizvolle daran ist für mich, dass es voll offen bleibt, was passiert und die Hand während dem Spritzen weg bleibt.
Das Resultat ist ein besonderer, ungekannter Mega-Orgasmus mit offenem Ende.

Eventuell werde ich diese Technik in einem Extra-Beitrag an anderer Stelle weiter erklären und vertiefen.
Thule
 
Beiträge: 363
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: edging

Beitragvon zonajack » Sa 20. Jun 2015, 15:55

Hm fein ... das liest sich ja alles sehr erotisch v. a. den Abgang ohne Handunterstützung zu kriegen :D

Werd' ich mir bestimmt genau ansehen, dein Tutorial, wenn es hier drinne steht, Thule.
Benutzeravatar
zonajack
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 29. Aug 2013, 22:27
Wohnort: Saarland

Re: edging

Beitragvon 98er » Di 30. Jun 2015, 20:56

Das habe ich auch schon hin bekommen ;)

Kurz vorm kommen einfach los lassen ... man hat einen Orgasmus, mit mega Gefühl aber kann auch gleich weiter wichsen. Je länger man wartet, desto weiter ist man dann vom neuen Orgasmus entfernt ... wenn ich nach 10 Sekunden weiter mache kommt es mir gleich noch mal :P
Jedem das seine, mir das meiste ;)
Benutzeravatar
98er
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 19:06
Wohnort: NRW

Re: edging

Beitragvon HandlangerKöln » Mi 1. Jul 2015, 18:48

mit 17 konnte ich das auch:)
da war je öfter je besser :D
heute warte ich lieber lange und erlebe einen hammer orgasmus haha
Nix ist besser als Sex.
Wixen ist besser als Nix.
Ist also Wixen jetzt besser als Sex?
HandlangerKöln
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 13:14
Wohnort: Köln

Re: edging

Beitragvon Didi93 » Fr 11. Sep 2015, 21:48

nehme ich mir sehr oft vor, schaffe ich aber nie sehr lange. fehlt mir wohl die selbstbeherrschung oder ein guter tipp :)
Didi93
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 13:39

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen, Diskussionen und Kommentare (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de