Langzeitwichsen

Kennt ihr weitere Stellungen, Techniken oder Tipps?

Re: langzeitwichsen

Beitragvon peniboy » Mo 3. Sep 2012, 13:35

dauerwichser hat geschrieben:ich bin ein absoluter langzeitwichser. ich wichse täglich, meistens ca. 2 stunden. mein rekord liegt bei
16 stunden an einem tag. ich wichse auch hier im forum gern. neben dem orgasmus liebe ich die dauergeilheit beim wichsen. heute wichse ich übrigens seit 3,5 stunden und werde es noch ein wenig ausdehnen.

16 Stunden? Also an einem Samstag, ohne Arbeiten zu müssen, da habe ich auch schon fast den ganzen Tag über fleißig gespielt und immer wieder zwischendurch gespritzt, aber 16 Stunden... da würde ja selbst mit reichlich Babyöl (welches ich immer bei Langzeitspielen verwende) der Penis fast "hingerichtet" sein... oder gibt es da noch ein Geheim-Rezept zur Penis-Vitalisierung ??
Manchmal habe ich mein bestes Stück zwischendurch mal kalt geduscht, dann war er wieder etwas knackiger, aber 16 Stunden...
peniboy
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 20:32

Re: langzeitwichsen

Beitragvon Stifflor » Sa 8. Sep 2012, 16:35

Bei mir ist heute so ein Tag an dem ich sehr lange onanieren kann! Im Normalfall wichse ich während der Woche am Abend 2, 3 Stunden und dann, wenn es am schönsten ist, muss man meistens Schluss machen weil man ja leider am nächsten Tag wieder aus dem Bett muss! Nich so heute! Onaniere schon seit Stunden zu W/W und W-Solo Filmen, geniesse die Dauergeilheit dabei und möchte diesen Zustand noch länger auskosten. Aber 16 Stunden ist mir doch etwas zu heftig!!
Stifflor
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 23:22

Re: langzeitwichsen

Beitragvon hubst » Sa 8. Sep 2012, 16:56

Also 16 h habe ich auch noch nicht geschafft, bei mir waren es mal 11. War heftig :D
Auch ich verwöhne mich heute schon seit paar Stunden zu beitragen hier im Forum, sexgeschichten und diversen compilations ;)

Hier ist noch lange nicht sch(l)uss ;-)
hubst
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 21:15

Re: langzeitwichsen

Beitragvon WICHSFRANZ » Mi 19. Sep 2012, 23:31

dauerwichser hat geschrieben:ich bin ein absoluter langzeitwichser. ich wichse täglich, meistens ca. 2 stunden. mein rekord liegt bei
16 stunden an einem tag. ich wichse auch hier im forum gern. neben dem orgasmus liebe ich die dauergeilheit beim wichsen. heute wichse ich übrigens seit 3,5 stunden und werde es noch ein wenig ausdehnen.


Das ist auch bei mir der Fall. Fast täglich ein Minimum von 2 Stunden wichsen ist einfach wunderbar: mit viel Gleitmittel dabei den Schwanz so richtig verwöhnen, sich im Spiegel betrachten oder hier im Forum die Beiträge anderer Wichser lesen.
WICHSFRANZ
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 11:21

Re: langzeitwichsen

Beitragvon abc » Do 4. Okt 2012, 16:55

Wenn ich länger zeit habe wixxe ich auch lange und genieße es :) dann sind minimum 1 stunde und so durchschnitt 2-3 stunden kommen dann zustande. mein längstes wixxen war 5 stunden :D
abc
 

Re: langzeitwichsen

Beitragvon boysfan » Do 4. Okt 2012, 17:21

Ich wixxe eigentlich so, dass meine Produktion reicht. Ich mag das auslaufen aber auch überhaupt nicht, ich liebe lediglich die dazugehörigen Gefühle.

Ich werde diese Regelung immer hassen!
"Du kannst einen Beitrag nicht so schnell nach deinem letzten schreiben."
Männer sind wie Engel… - megasexy - supergeil - traumhaft - erotisch
Benutzeravatar
boysfan
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 19:14
Wohnort: Berlin

Re: langzeitwichsen

Beitragvon dr206 » Sa 16. Aug 2014, 14:44

Ich hol das Thema mal wieder nach oben.

Ich wichse auch extrem gerne schön lange und ausdauernd. Meist so zwischen 2 und 4 Stunden. Mache dann aber das volle Programm. Wichsen, geile Dildospiele mit meinem Lieblingsdildo (7,5x30cm), eine lecker Tüte rauchen, lecker Bier und vieeeel Poppers. Natürlich laufen die ganze Zeit geile Pornos. Dazu verwöhn ich noch meine Nippel und Eier. Für mich ist das das größte und ich mache das so alle 1-2 Wochen.
dr206
 
Beiträge: 15
Registriert: So 21. Nov 2010, 16:18

Re: langzeitwichsen

Beitragvon Stifflor » Sa 12. Nov 2016, 10:29

Normalerweise wichse ich mehrere Stunden auf einen Orgasmus hin. Aber gestern hatte ich zwei Langzeitsessions an einem Tag.
Nachdem ich zwei Tage nicht onaniert hatte war am späten Nachmittag mein Weg nach der Arbeit wieder mal in die Videothek wo ich mir drei Pornos ausgeborgt habe. Ich weiß, in Zeiten des Internets ist das zwar etwas anachronistisch aber trotzdem. Muss zugeben dass es in der Videothek beim Auswählen der Filme schon sehr eng in meiner Hose wurde.
Zuhause angekommen habe ich mich zunächst rasiert, geduscht und in der Dusche natürlich schon gewichst. Dann wie schon so oft beim Pornogucken genussvoll gewichst, immer wieder kleine Pausen gemacht und dabei das schönste Wichsvergnügen gehabt. Nach zirka 3 Stunden und ungezählten
Wichsen an den PONR konnte ich wieder einen tollen Orgasmus erleben den ich im ganzen Unterleib gespürt habe. Soweit so gut!
Nach ungefähr 2 Stunden hatte ich schon wieder Lust zu Wichsen und so begann eine zweite Session die nur mehr 2 Stunden dauern sollte. Auch bei dieser Session habe ich mich öfters an den PONR herangewichst was das Onanieren auch wieder sehr schön machte. Der Orgasmus war zwar gut aber nicht so toll wie der erste. Ja und jetzt habe ich schon die nächste Langzeitsession begonnen :)
Stifflor
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 23:22

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon onano44 » So 25. Dez 2016, 11:38

Langzeitwichsen betreibe ich seit beinahe 50 Jahren, auch heute als 72-Jähriger noch mit dem allergrössten Vergnügen. Begonnen hatte ich damit, als ich mir in der zweiten Hälfte der Sechzigerjahre aus Dänemark Pornohefte zusenden liess – in der Schweiz war Pornografie damals noch strengstens verboten. Wenn ein Heft eintraf, wichste ich und betrachtet ausgiebig die geilen Bilder und las die erregenden Texte. Bis zum Abspritzen dauerte es meist eine bis zwei Stunden. Später, als die Pornografie freigegeben wurde, kaufte ich die Hefte und auch Videofilme in Sexshops und wichste stundenlang dazu.

Mein Wichsrekord liegt bei 12 Stunden an einem Tag, aufgestellt im Jahr 1968. Damals war ich 24 Jahre alt und onanierte normalerweise täglich fünfmal. Ich hatte mir in Dänemark ein dickes Buch bestellt, worin sexuelle Perversionen aus aller Welt in Wort und Bild dargestellt waren. An einem Samstag setzte ich mich morgens um 8 Uhr nackt und wichsend an den Tisch und begann zu lesen. Die Texte und Bilder waren so geil, dass ich in der ersten Stunde dreimal abspritzte. Bis mittags um 12 Uhr kamen weitere drei Orgasmen hinzu, wobei bei den letzten zwei das Sperma nur noch tropfenweise austrat. Nach dem Mittagessen machte ich um 13 Uhr weiter und verzeichnete bis zum Abendessen um 19 Uhr weitere sieben Orgasmen. Beim ersten nach der Mittagspause spritzte ich wieder ein wenig, bei den nächsten tropfte es nur noch. Um 20 Uhr machte ich wieder weiter und schaffte bis um 22 Uhr nochmals zwei beinahe trockene Orgasmen, total in netto 12 Stunden also 15 Samenabgänge.

Seit mehreren Jahren wichse ich zwei bis vier Mal am Tag, praktisch immer zu Pornofilmen aus dem Internet. Je nach Tagesprogramm und Arbeitsanfall – ich arbeite immer noch zu etwa 30 Prozent – dauert eine Wichssession vor dem PC bis zum Orgasmus normalerweise eine bis drei Stunden, an Wochenenden können es auch einmal fünf bis sechs Stunden sein. Ich schätze es sehr, mehrere Stunden lang meinen Schwanz zu reiben und geil zu sein und hoffe, dieses erregende Vergnügen noch lange geniessen zu können.
Alles, was schön ist, ist entweder verboten oder unmoralisch, oder es macht dick.
onano44
 
Beiträge: 264
Registriert: Fr 18. Mai 2007, 19:31
Wohnort: Bad Ragaz (Schweiz)

Re: langzeitwichsen

Beitragvon Tantalus » So 25. Dez 2016, 18:43

Bei mir kann es auch mal bis zu 4 stunden dauern und ich liebe es...
Tantalus
 
Beiträge: 129
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 11:05
Wohnort: NRW, nahe Münster

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon Onanist-BE » Di 31. Jan 2017, 11:48

Also ich nehme mir wenn ich mal frei habe, ab und zu richtig Zeit für mein LangZeit-Geniessen. Nach einem heissen Bad und alles frisch rasieren, mache ich es mir bequem im Wohnzimmer mit Gleitmittel und meinen Toys.
Dann geniesse ich es solange es geht vor der Webcam während ich Pornos und Bilder anschauen und mit Fremden und/oder Bekannten chatte.
Nicht selten werden 4-5 Std. draus. Absamen ist meiste erst ganz am Schluss drin, wenn ich so richtig geladen bin...
Onanist-BE
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 16:52
Wohnort: Thun

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon thomas24175 » Fr 10. Feb 2017, 10:46

Ich bin auch absoluter Fan des ausdauernden Wixens (Edging). Nehme mir dann auch gerne viel Zeit. Unter 5 Stunden ist es einfach kein richtiger Genuss. Meist startet so ein Wichstag mit einer ausgiebigen Dusche bei der ich dann auch meinen Penis rasiere. Alleine die Rasur führt dann schon zu einer Erektion. Danach geht's dann nach gemütlichem Frühstück nackt an den PC mit schönen Pics . Dann geht's ganz langsam los und ich genieße jede Wichsphase. In den Stunden bis zum finalen Abspritzen komme ich dann sehr oft bis an den PONR. Das Abspritzen ist danach unbeschreiblich geil. Mein Penis zuckt und spritzt beim Langzeitwichsen wesentlich öfter und intensiver als sonst.
thomas24175
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 10. Nov 2016, 22:07

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon Stifflor » Mo 20. Feb 2017, 19:12

Als einer der auch lange Sessions sehr mag lese ich auch immer wieder gerne die Berichte und Erfahrungen anderer Onanisten die ebenfalls das Onanieren stundenlang genießen; so wie eben oben. Weiter so liebe Freunde des Langzeitwichsens ;)

Nur die letzten neun Tage hatte ich absolut keine Zeit und Gelegenheit länger zu wichsen. Zwei sehr kurze Masturbationen unter der Dusche und das war's seit dem 11.2. Daher freue ich mich jetzt umso mehr auf stundenlanges Langzeitwichsen zu meinen Lieblingsvorlagen. Den Konsum von diesen Filmen habe ich nämlich in dieser Zeit auch auf 0 reduziert was für mich sehr lange ist.
Stifflor
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 23:22

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon nrwichser » Mo 20. Feb 2017, 20:23

Ich mach das auch ab und zu mal, so ein bis zwei mal im Monat, vor allem um Stress abzubauen :oops:

Ich setz mich dann meist Freitags Abends vor den Rechner, mache Skype auf, das Forum und ein paar Pornoseiten und chatte und massiere dann erst mal so leicht vor mich hin. Nach ner Stunde hol ich ihn dann raus und fang langsam an zu wichsen. Dabei trink ich dann entweder paar bier oder vodka-e und genieß es richtig. Nach ner weiteren Stunde fang ich dann das Edging an, manchmal sind ein paar Kontakte im Chat, mit denen man sich gegenseitig Wichsaufgaben stellt, welche mit der Zeit wegen der steigenden Geilheit immer hemmungsloser werden :oops: :D

Nach ein paar Stunden (so 4-6 insgesamt) halt ich es dann nicht mehr aus und dann wird ordentlich abgespritzt, entweder im Bett in die Boxer oder Jogginghose oder direkt bevor ich dann ins Bett gehe, danach schläft man tief und fest :lol:
nrwichser
 

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon nrwichser » Mo 20. Feb 2017, 20:23

Ich mach das auch ab und zu mal, so ein bis zwei mal im Monat, vor allem um Stress abzubauen :oops:

Ich setz mich dann meist Freitags Abends vor den Rechner, mache Skype auf, das Forum und ein paar Pornoseiten und chatte und massiere dann erst mal so leicht vor mich hin. Nach ner Stunde hol ich ihn dann raus und fang langsam an zu wichsen. Dabei trink ich dann entweder paar bier oder vodka-e und genieß es richtig. Nach ner weiteren Stunde fang ich dann das Edging an, manchmal sind ein paar Kontakte im Chat, mit denen man sich gegenseitig Wichsaufgaben stellt, welche mit der Zeit wegen der steigenden Geilheit immer hemmungsloser werden :oops: :D

Nach ein paar Stunden (so 4-6 insgesamt) halt ich es dann nicht mehr aus und dann wird ordentlich abgespritzt, entweder im Bett in die Boxer oder Jogginghose oder direkt bevor ich dann ins Bett gehe, danach schläft man tief und fest :lol:
nrwichser
 

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon Onarius » Do 23. Feb 2017, 18:53

Oh ja, so ein ausgiebiger "Wixmarathon" - das ist schon eine geile Sache! Schon allein deshalb, weil sich das Lustempfinden dabei ja immer mehr verändert u. steigert! Mir kommt es immer so vor, als würde sich dabei das geile Wixgefühl, nach und nach über den ganzen Körper ausbreiten - irgendwann schliddert man dann richtig in so ne Art von Dauerorgasmus.

Mein Orgasmuslimit liegt eher so bei 4x am Tag. Danach finde ich es dann aber schon eher unangenehm beim Abspritzen - na, und Leerschüsse sind es dann ja eh irgendwann. Da ich Edging sehr mag, ist mir der Orgasmus selber dabei ja auch nicht unbedingt wichtig. Vielmehr der Wunsch, dieses geile Gefühl nicht abreißen zu lassen und es nach und nach immer mehr zu steigern. Manchmal fließt es mir dann schon mittendrin ungewollt, weil ich mich etwas zu nah an die Orgasmusgrenze heran gewagt hatte, aber die Geilheit geht darüber völlig unbeeindruckt weiter.
So ein "Marathon" kann bei mir gelegentlich schon ein paar Tage andauern.

Dass man bei einer solch intensiven Wixerei sein gutes Stück auch etwas pfleglich behandelt, sollte einem aber auch wichtig sein. Ein schmerzender Schwanz ist nicht jedermanns Sache. Ganz besonders, wenn man ja eigentlich auch gerne noch etwas weiter machen könnte... ;-)
Onarius
 
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Feb 2017, 08:13
Wohnort: Berlin

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon Stifflor » So 5. Mär 2017, 20:30

Onarius hat geschrieben:Oh ja, so ein ausgiebiger "Wixmarathon" - das ist schon eine geile Sache!

Mein Orgasmuslimit liegt eher so bei 4x am Tag. Danach finde ich es dann aber schon eher unangenehm beim Abspritzen


Verstehe ich nicht ganz: du kommst während eines Wixmarathons bis zu 4 x zum Orgasmus pro Tag? Oder machst du mehrere längere Masturbationen pro Tag?
Stifflor
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 23:22

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon Onarius » So 5. Mär 2017, 21:54

Tja, 4x Abspritzen am Tag, das mache ich natürlich auch nicht täglich. Da muss ich dann schon wirklich sehr geil sein. Aber klar, kommt vor. Und das ist dann wie gesagt mein körperliches Limit - vom Sperma her. Ob kurz ob lang. Generell.

Mit "Marathon" meine ich die Ausdauer beim Wixen. Edging. Das Hinauszögern des Orgasmus. Da können mir also vielleicht schon 2 Orgasmen über den Tag völlig reichen - und schon laufe ich mit nem Dauergrinsen durch den Tag.
Onarius
 
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Feb 2017, 08:13
Wohnort: Berlin

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon Stifflor » Mo 6. Mär 2017, 19:25

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort :) Ich komme maximal 2 x täglich zum Abspritzen und wenn dann brauche ich viel Zeit weil ich für einen Durchgang schon mindestens 2 Stunden benötige :D Respekt für die 4 x ;)

Und das mit dem Wixmarathon kenne ich nur zu gut :D immer wieder toll solche Wichserfahrung zu machen!
Stifflor
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 23:22

Re: Langzeitwichsen

Beitragvon daniel17.05 » So 19. Mär 2017, 10:03

bin ja noch ganz neu hier, aber unter dem Begriff "Langzeitwichsen" stell ich mir etwas ganz anderes vor. Hier lese ich ja immer Beiträge in denen berichtet wird, wie "OFT" ich hintereinander wichse, nicht "WIE LANG". Gibt es dazu nicht den Begriff von edging? Denn unter "Langzeitwichsen stell ich mir vor, wie "lange" ich wichse, bevor ich abspritze, nicht wie oft. Und das ist doch extrem geil, wenn ich immer wieder mich ganz dicht vor den Punkt bringe und dann abbreche und wieder beginne...und immer so weiter, bis ich dann entweder nicht mehr kann und spritze oder mein Schwanz nicht mehr wil und kann.
Was hier behandelt wird ist doch: wie oft am Tage kann ich wichsen und spritzen....liest sich super und auch geil...ohne Frage...
daniel17.05
 
Beiträge: 5
Registriert: So 19. Mär 2017, 07:14

VorherigeNächste

Zurück zu Neue Stellungen, Techniken oder Tipps (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de