Tagelanges Dauerwichsen

Kennt ihr weitere Stellungen, Techniken oder Tipps?

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon mave » Fr 3. Mai 2013, 15:10

Dann war das teil abspritzen mit Vorsaftund Samen.

Durch das Thema teilabspritzen/Cumplay bekomme ich mittlerweile so eine Art Vorsaft. die aus Prostata saft 90% und Cowperschendrüsensaft besteht 10%. Durch Stimulation der Prostata und der darunter liegenden Drüse diese veruche ich an den "echten" Vorsaft zu kommen. Hat da jemand noch einen Tipp? Der Saft ist zur Zeit glasklar, dünnflüssig und ein wenig klebrig.
mave
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 17:23
Wohnort: NRW

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon mave » Sa 4. Mai 2013, 15:36

Nachtrag:
Geschaft. % Tage dauerwichsen und gerade abgespritzt. In Zukunft mache ich aber nur 3 bis Tage.
mave
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 17:23
Wohnort: NRW

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon mave » Mo 13. Mai 2013, 11:05

Nanashi hat geschrieben:Die Antworten darauf reichen mir irgendwie nicht:

Wie schafft ihr es so lange zu wixen?
Werden die Kavaliersschmerzen nicht uberträglich? Wann habt ihr so viel Zeit übrig? (An die die noch bei den Eltern wohnen: ) Wie macht ihr das, dass das eure Eltern nicht mitkriegen? Ich hab gehört zu wenig schlaf sei ungesund: Also schläft ihr? Wie lange? Steif? Wie schafft ihr es, dass ihr so lange ne Latte habt? - Mein Schwanz verkrümelt sich nach einiger Zeit, wenn er merkt, dass es nichts zu tun gibt...

Ich stell es mir geil vor, aber eben, ich habe Fragen....


Hi,
also ich fange das dauerwichsen mit 2 bis 4h wichsen an. Wie ich gerade Zeit habe. Dann über den Tag immer wieder ihn lang machen. So 5 bis 10min, wo ich alleine bin. Öffentliche WC, wo es halt geht. Dann ist er halb 1/3 steif, das merken andere nicht. Vor dem schlafen gehen noch mal so 1h wichsen und ganz normal schlafen gehen. Am nächsten Tag die Morgenlatte bearbeiten und den Tag ihn bearbeiten wie ich Zeit habe. Das ist auch dier Zeitpunkt wo man an nichts anderes mehr denkt. Wo und wann kann ich wieder wichsen. Das ganze geht so 3 bis 5 Tage.
Ich mache ihn oft nur steif und wichse nicht an den Orgasmus heran. Es stellen sich dann keine Kavaliersschmerzen ein.
mave
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 17:23
Wohnort: NRW

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon mave » Mi 15. Mai 2013, 22:21

axhts ist er so fast halb steif. Beim langen wichsen mache ich in den ersten Tagen auch Edging. Nach dem 2. Tag bin so geil das ich kommen köbbte bevor ich will. Wenn ich pber den Tag Edging machen würde kämen dann wohl auch die Kavalierschmerzen. Hab es noch nicht ausprobiert.
Hat das schon jemnad mit dem Edging dauerwichsen gemacht?
mave
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 17:23
Wohnort: NRW

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon krefelder » Mi 4. Sep 2013, 16:58

Hallo, also tagelang habe ich es leider noch nicht geschafft. Mein Rekord liegt aktuell bei 15 Std.. Danach war die Geilheit einfach so groß, dass ich ihn gar nicht mehr anfassen konnte. Ich praktiziere das Dauerwichsen jetzt auch schon seit ein paar Jahren und genieße es total. Nach ein paar Stunden wird die Geilheit so schön intensiv und man kann eigentlich an nichts anderes mehr denken. Ist inzwischen schon fast eine Sucht geworden. Finde die Geilheit beim Dauerwichsen eigentlich noch viel schöner als das Gefühl beim Orgasmus.
krefelder
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 22. Nov 2008, 13:33

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon Thule » Do 3. Okt 2013, 11:03

Hi Leute!
Interessante Aspekte, aber leider auch viele Denkfehler!

Unbestritten ist, dass das Hinauszögern voll Spass bringen kann; weil es Einem ne art Macht über sich selbst verschafft. Und das allzu bekannte Kribbeln im Schwanz den ganzen Körper und vor allem das Hirn vitalisiert. Tatsächlich: das eigentliche Kribbeln geschieht nämlich im Gehirn! (Probierts aus!)
Der Orgasmus hingegen krönt aber letztendlich und beendet aber auch diesen Zustand.
Und das wissen Wir allzu gut, deswegen wird ja hier auch so viel über "Hinauszögern" und "Dauerwichsen" geübt und berichtet.
Doch letztendlich raubt Dir der Orgi immer wieder Alles, was Du scheinbar erarbeitet hast.
Und auch Das wissen wir, und verlagern uns daher immer mehr auf "den Weg" - das Wichsen, anstatt auf "das Ziel", den Orgasmus.
Soweit so gut!

Die Denk,- und Fühlfehler sind Folgende:

-es gibt keinen Zustand, wo Du unbedingt abspritzen musst
-Die Idee, unbedingt nach 2 oder 4, 20 Tagen unbedingt abspritzen zu müssen, weil ansonsten irgendetwas "platzt", oder "explodiert" ist schlicht und ergreifend falsch! Es sei denn, Du willst es, dass es so ist, weil es das Gehirn, oder irgendwelche Leute versuchen, es Dir Dir einzureden.
-Stell Dir vor, Du wachst auf und hättest vergessen, dass Du gestern, oder ein paar Tage lang geedgt, oder dauergewchst hättest; denn so ist es auch. Der Körper hats vergessen! Nur Dein kleines Gehrin nicht
-Es wird nämlich nix angesammelt oder aufgestaut; zumindest nix, was früher oder später unbedingt raus muss, weil sonst etwas platzt oder explodiert!!!!
-Das ist der Irrtum!!!
-Vielmehr gewöhnt sich der Körper daran, weil jeder Tag neu ist.

Die Wahrheit ist nämlich:

-Du kannst im Grunde die Sache solange hinauszögern, wie Du nur magst!
-Schaffst Du es beispielsweise den Orgasmus auch nur einige Momente, Stunden, Tage, oder auch nur einen einzigen Tag aufzuhalten und hinauszuzögern, hast Du es bereits geschafft und bist frei und 2 Wochen, 4 Wochen, 8 Monate, Jahre ohne Orgi sind ABSOLUT KEIN Problem!!!
-Dem Orgasmus ist es letztendlich egal, wann er kommt; er nimmt sich früher oder später eh Alles!
-Es ist nicht die Anzahl von TAGEN, Wochen usw. die "ich geschafft habe"!!! Denn sonst wärst Du ja bereits nach 2, 3 Tagen erledigt und explodiert, sondern die Grundeinstellung an sich!!!

-Wenn Du das siehst, bist Du Meister und kannst über Äußerungen wie

"ich habs 3 Tg. geschafft", "Kav.-Schmerzen", "nicht mehr ausgehalten", "Sucht", "dann musste ich kommen" usw.

einfach nur noch lachen.!


Was mich angeht, habe ich es mal 8 Monate "ausgehalten"!

"ausgehalten" lach.

Alles ganz easy!

Das Einzige, was überhaupt platzen oder explodieren kann, sind Deine doofen und kleinkarierten, -(sorry-) Ideen und Vorstellungen im Kopf; Sie sind Dein Gefängnis, in dem Du hockst!

Dein Körper hingegen ist immer frei!

Wie lange Du wichst, oder ob Du es überhaupt machst, ist im Grunde egal!


Ha, Ha, Ha!
Thule
 
Beiträge: 364
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon Kratzbaum » Do 3. Okt 2013, 11:28

Mir scheint, du hattest noch nie Kavaliersschmerzen?
http://de.wikipedia.org/wiki/Kavaliersschmerzen
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2595
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon Thule » Do 3. Okt 2013, 11:41

Ist nicht mehr als Muskelkater und verschwindet mit dem Üben. Zumindest war es bei mir so.
Stört mich Dich das Haar in der Suppe, dann tu ich es raus, oder lass es. Mit Kritik bleibe ich außen vor und bewirke nichts.
Thule
 
Beiträge: 364
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon hubst » Do 31. Okt 2013, 13:42

ich habe es auch schonmal gemacht. habe mich 2 tage lang über stunden hinweg immer wieder an den Orgasmus herangewichst. am dritten tag bin ich dann nach 2 stunden wichsen gekommen. der Orgasmus war eher befreiend als mega geil.

ich bin ein großer freund von lagen wichssessions über den ganzen tag verteilt.
"leider" kann ich das nicht mehr so sehr zelebrieren wie früher da ich seit einem halben jahr eine Freundin habe. doch heute habe ich sturmfrei und werde schön den ganzen tag wichsen :)
hubst
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 22:15

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon Thule » Mi 6. Nov 2013, 07:52

Bezügl. "Natural"s Beitrag vom 2.Mail.

Das was da zufällig passiert ist, kann man auch ganz bewusst auslösen.
Seht hierzu meinen Beitrag unter folgendem link:
viewtopic.php?f=101&t=16399#p360533
Thule
 
Beiträge: 364
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon cupido46 » Sa 18. Jan 2014, 11:04

Als Hobby-Wichser interessiert mich schon wie lange ich es aushalte. Ist doch nach dem Spritzen erst mal die Lust weg, und die möcht ich doch gern länger, am liebste immer haben. Wichse grad ca. 2 Stunden, ein paar mal knapp am Orgasmus vorbei. Mal sehen wie lange das gut geht!
cupido46
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 22:17
Wohnort: Oberhausen

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon Michelangelo » Sa 15. Feb 2014, 12:28

meine standard wich session beträgt 2 stunden, dann schreit mein körper förmlich nach entspannung. ich habe auch schon mal 5 stunden am stück onaniert,länger noch nicht.
das schöne am langzeitwichsen ist auch das rumstöbern im net, geile wichsvorlagebilder und vids, geile stories lesen, in foren lesen und schreiben.....hab noch anderthalb stunden vor mir......
Michelangelo
 
Beiträge: 532
Registriert: Do 19. Aug 2004, 13:48

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon DerVierteBoy » Mo 21. Apr 2014, 00:45

Wenn ich, wie aktuell, viel Zeit habe, mache ich das auch ganz gerne, momentan bin ich bei Tag 4 ohne Orgasmus. Nachteil ist leider, dass es nach ein paar Tagen da zieht, wo man lieber keine Schmerzen hat. Und ich verbringe auch nicht den kompletten, lieben Tag mit wichsen, sondern meistens nur abends/nachts. Mal gucken, wie lange ich aushalte, langsam, aber sicher, komme ich in die Phase, wo ich bei jeder Berührung Angst habe, dass es die eine Berührung zu viel ist.
"Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie." -Wilhelm Busch
Benutzeravatar
DerVierteBoy
ModeratorIn
 
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 12:13

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon Natural » Sa 16. Aug 2014, 22:24

Habe zufällig heraus gefunden, dass das "dauerwichsen" auch "tease and denial"(erregen und verweigern) oder Orgasmuskontrolle genannt wird.
ES gibt so gar ein Wikipedia Eintrag darüber: https://de.wikipedia.org/wiki/Tease_and_Denial

Das Ziel ist also, dass hinaus zögern des Orgasmus, dass kann von ein paar Stunden bis zu einem Monat oder längern dauern. Ich mache es meistens so eine Woche, will das gerne mal ein Monat lang probiern, aber dafür fehlt leider die Zeit.

Zu diesem Thema gibt es auch einen guten deutschen Blog:
http://orgasmdenial.wordpress.com/2011/ ... infuhrung/

Und noch ein Link zum Thema (englische Seite): [zensiert]/
Auf dieser Seite findet ihr Webteases meistens in englisch, kenne aber auch ein paar auf deutsch. In diesen Webteases wird euch meistens vorgeschrieben wie, wie viel oder wie schnell ihr zu onanieren habt.
Manche Webteases gehen über ein halbe, eine ganze oder mehrere Stunden, andere über eine ganze Woche und manche sogar ein Monat.

Auf dieser Seite habe ich auch gelernt wie man abspritzt ohne die Geilheit zu verlieren.

Wenn ihr noch weitere fragen habt zu "tease and denial" habt oder zu Webteases dann fragt einfach oder schreibt mir eine pm.

Ansonsten viel Spaß ohne Orgasmus und mit [zensiert]
Und Vorsicht es besteht Suchtgefahr ;)
Always be natural. Always be naked.
Natural
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 17:54

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon ehewichser » So 26. Okt 2014, 01:22

Wow das ist ja eine sehr coole idee (vorallem da meine ehegattin im moment ihre tage hat) die ich gleich ab morgen ausprobieren werde. Bin heute enthaltsam gewesen und werde es dann mindestens bis dienstag durchziehen und danach auch mal berichten wie es war. Falls meine frau mich nicht vorher zum spritzen bringt ;). Freue mich jetzt schon auf ihr gesicht wenn ich vor ihren augen mal eben zwei pinnchen vollspritze (nur von der menge her. Werde ihr entweder auf die titten, oder auf den hintern spritzen :) )

Ich habe das noch nie bewusst so gemacht
Klar ich habe mal aufgehört zu wichsen, ohne zu kommen. Mir ist allerdings nie irgendein effekt dabei aufgefallen. Was ich häufig gemacht habe war 3, 4 stunden durchwichsen. Mit vaseline. Irgendwann ist der schwanz so voller blut, dass die kleinste bewegung mich zum spritzen bringt. Ich warte dann stundenlang auf den besten porno oder darauf dass eine lieblings cambekanntschaft online kommt. Dann einfach aufhören. Am ende ist der orgasmus wirklich extrem. Das sperma spritzt 1,2 mal über die schulter und auf die brust. Ist auch schonmal auf dem sofa sitzend was ins gesicht gekommen. Der rest spritzt auf den bauch. Insgesamt gibts dann mindestens 8 stöße. Danach bin ich richtig ausgelaugt. Sehe sternchen wenn ich direkt danach aufstehe. Muss unbedingt trinken und essen. Nach 10, 15 minuten gehts dann meistens besser. Oh man richtig crazy xD. Wenn ich nun also 2, tage mich aufgeile wird meine frau warscheinlich ihren augen nicht trauen können wie viel da aus meinen eiern kommt. Und wie extrem das spritzen kann. Oh man ich freu mich schon :p
ehewichser
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 23. Okt 2014, 20:50

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon Thule » Di 28. Okt 2014, 13:56

Alles halb so wild!
Thule
 
Beiträge: 364
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon ehewichser » Di 28. Okt 2014, 16:07

Also ich habs tatsächlich nur von sonntag morgen bis montag abend ausgehalten. Dann hat meine frau mir einen strich durch die rechnung gemacht ;). Über die ca 36h habe ich mich zu jeder gelegenheit, ca 6 - 8 mal, immer wieder hoch gewichst ohne zu spritzen. Als ich vor ihr gewichst habe, konnte ich es nicht so lange wie sonst hinauszögern und habe sehr viel und mit viel druck abgespritzt. Wirklich in hohem bogen nach oben und dann ist alles an stellen gelandet, wo es sonst nicht hinkommt. Sie war auch überall voll und das sofa hat auch was abbekommen :mrgreen:
Wenn ich einfach enthaltsam geblieben wäre, dann wäre es ein ziemlich normaler orgasmus geworden. So dann wie gesagt: mehr sperma, weiteres spritzen.

Nächstes mal will ichs länger durchziehn
ehewichser
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 23. Okt 2014, 20:50

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon wixboy29 » Di 4. Nov 2014, 01:09

So Sachen wie Edging hab ich bisher noch gar nicht gemacht gehabt ;)
Das Lesen dieses Themas hat mich aber geil drauf gemacht das mal zu versuchen... jo... werd ich jetzt öfters machen :P Hab einfach mal mit einem Tag angefangen, d.h. ich hab heut immer mal wie ich Zeit hatte gewichst bis kurz vorm Point of No Return und hab ihn danach wieder eingepackt...
Gerade eben hab ich dann nochmal 3 mal kurz hintereinander gewichst ohne zu spritzen, so mit 5 min zwischendrin und dann abgespritzt... der Orgasmus hat auf jeden Fall mal länger gedauert mit mehr Wellen als sonst, was sehr geil war :D
Fazit... ein Tag geht schon mal, mal gucken ob auch 2 gehen ohne das Kavaliersschmerzen auftreten...
wixboy29
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 01:28

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon Whovian » Sa 8. Nov 2014, 21:07

Das ist quasi das was ich am liebsten mache, so nen fünf Minuten Wichs ist ja nur um sowas wie ein Jucken zu unterdrücken ;)

Gern oberhalb von 2 Stunden, jetzt grade 3 1/2. Die Orgasmen sind wirklich viel größer und was mir sehr Spaß macht ist die Menge von Sperma dabei.

Ich kann mir aber vorstellen das es den Effekt auch gibt ohne sich zu wichsen wenn man eben viel Foreplay hat oder sich mit Gedanken/Geschichten stimuliert. Da dürfte der Orgasmus und die Spermamenge auch verbessert werden :)
Whovian
 

Re: Tagelanges Dauerwichsen

Beitragvon 98er » So 9. Nov 2014, 17:49

Ich bin jetzt seit quasi vorgestern dabei, freue mich schon drauf heut abend abzuspritzen :D

Das einzige was dabei manchmal nervt, ist dass meine Vorhaut manchmal geschwollen ist und überreizt ... hat jemand Tipps wie man das vermeiden Kann ?
Jedem das seine, mir das meiste ;)
Benutzeravatar
98er
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 25. Apr 2014, 19:06
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Neue Stellungen, Techniken oder Tipps (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de