Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Kennt ihr weitere Stellungen, Techniken oder Tipps?

Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Spermafabrik » Do 20. Sep 2012, 22:50

Fast jeder hat so ein Erlebnis in seiner Wichskarriere und bei allen ist es eine besondere Erinnerung: Ein Orgasmus, der komplett ohne Berührung stattfindet. Egal ob er kam, weil das beste Stück zu lange "ungünstig" an der Hose schubberte, beim feuchten Traum, oder beim Klettern am Seil. Gemeint sind hier nicht Höhepunkte durch Elektrogeräte oder die Freundin, die selbstlos nachhilft. Weil das Gehirn das stärkste Sexualorgan ist, kann es Orgasmen auslösen, ohne jede Beihilfe.

Als ich anfing, mich für dieses Phänomen zu interessieren, recherchierte ich im Internet. Tatsächlich gibt es zahlreiche Videos, wo Männer still liegend und mit beiden Händen hinter dem Kopf abspritzen. Alles Fake? Keineswegs.
Aber wie lernt man diese atemberaubende Fähigkeit, nur die Augen schließen zu können, und einen harten Orgasmus zu haben, weil man will? Die Wege dahin sind unterschiedlich, die wenigsten geben ihr Geheimnis im Internet Preis. Das muss geändert werden!


Tatsächlich fing ich auch an, in diese Richtung zu experimentieren. Anfangs lag ich nur nackt auf dem Bett, probierte es mit verschiedenen Atemtechniken, Konzentrationsübungen, ließ der Phantasie freien lauf. Schnell wurde ich hart, bildete mir auch das gewisse Kribbeln ein - erfolgreich waren diese Übungen aber nicht und die altbewährte Hand musste zum Einsatz kommen. Je öfter ich jedoch probierte, desto eher merkte ich, wie meine Muskeln sich darauf einstellten:
Je realistischer meine Vorstellungen wurden, desto öfter spannten sich die beteiligten Muskeln an, zuckten mal, wurden hart, als müssten sie einen Orgasmus vermeiden. Letztendlich kam es sogar zu den bekannten Pump-Bewegungen im Becken - für einen Orgasmus reichte jedoch auch dies nicht. Ich musste weiter üben und recherchieren.


Lange Rede, kurzer Sinn: Inzwischen habe ich es mehrfach geschafft, ohne jede Bewegung zu kommen. Es war immer ein langwieriger Prozess, aber lohnenswert! So harte und umfassende Orgasmen hatte ich selten und es war jedes mal ein unglaubliches Erlebnis.
Gibt es User, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ihr Wissen teilen wollen? Oder hattet ihr auch schon den Wunsch, diese Fähigkeit zu haben und wärt an einer detaillierteren Beschreibung interessiert? Gibt es Tipps für mich, damit ich mein "Können" perfektionieren kann? Ich denke in jedem Fall, dass es eine Diskussion für alle hilfreich sein kann!
PNs werden beantwortet.
Benutzeravatar
Spermafabrik
 
Beiträge: 333
Registriert: Sa 12. Sep 2009, 06:33
Wohnort: NRW

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Carl67 » Fr 21. Sep 2012, 08:26

Einen Orgasmus nur durch Gedankenkraft haben zu wollen oder anzustreben ist meiner Meinung schon möglich, wenn man sich sehr darauf konzentrieren kann und natürlich auch die erforderlichen Voraussetzungen dazu schafft.
Mit Konzentration meine ich die Vielfalt von Gedankenbildern geistig abspulen zu können, die einem in der Vergangenheit schon gute Dienste geleistet haben. Also das Abbild eines nackten Körpers, einer bestimmten Person, oder aber auch noch die in Erinnerung verankerten Bilder, die erlebte Handlungsabläufe darstellen. Aber auch eigene Vorlieben, denen man verfallen ist und die man gerne in Traumbildern wiederholt abspult, können unheimliche Kräfte freimachen.
Dann sind da noch die Voraussetzungen, die man schaffen sollte um alle möglichen Störfaktoren zu unterbinden. Für mich natürlich dabei die absolute Nacktheit, das ein körperliches Wohlbefinden garantiert und dabei auch der eigene Anblick mit lustorientierter Motivation.
Um nun einen eigenen Orgasmus anzustreben, ohne dass eine Manipulation per Hand stattfindet ist dann durchaus möglich, wenn man sich sehr stark auf das zu erwartende Lustereignis liegend oder sitzend konzentriert. Erste Erfolge wären mit einer deutlichen Erektion zu verzeichnen. Ist eine Erektion aber erst mal vorhanden können Schenkelstrecken und Muskelanspannungen der Oberschenkel sehr schnell einen Orgasmus hervorrufen.
Sehr angenehm ist es dabei allerdings auch, rechtzeitig wieder abzulassen und einen Orgasmus absichtlich hinaus zu verzögern.
Ich denke, dass dies aber auch eine anspruchsvolle Disziplin voraussetzt und einer jahrelangen Übung bedarf. Also nichts für Gelegenheitswichser, die sich nur aus Frust schnell mal einen herunterholen. Hier ist der Vollwichser mit Erfahrung angesprochen und die können das!
Carl67
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 08:34

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon marioparty96 » Fr 21. Sep 2012, 17:41

Spermafabrik hat geschrieben:Fast jeder hat so ein Erlebnis in seiner Wichskarriere und bei allen ist es eine besondere Erinnerung: Ein Orgasmus, der komplett ohne Berührung stattfindet. Egal ob er kam, weil das beste Stück zu lange "ungünstig" an der Hose schubberte, beim feuchten Traum, oder beim Klettern am Seil. Gemeint sind hier nicht Höhepunkte durch Elektrogeräte oder die Freundin, die selbstlos nachhilft. Weil das Gehirn das stärkste Sexualorgan ist, kann es Orgasmen auslösen, ohne jede Beihilfe.

Als ich anfing, mich für dieses Phänomen zu interessieren, recherchierte ich im Internet. Tatsächlich gibt es zahlreiche Videos, wo Männer still liegend und mit beiden Händen hinter dem Kopf abspritzen. Alles Fake? Keineswegs.
Aber wie lernt man diese atemberaubende Fähigkeit, nur die Augen schließen zu können, und einen harten Orgasmus zu haben, weil man will? Die Wege dahin sind unterschiedlich, die wenigsten geben ihr Geheimnis im Internet Preis. Das muss geändert werden!


Tatsächlich fing ich auch an, in diese Richtung zu experimentieren. Anfangs lag ich nur nackt auf dem Bett, probierte es mit verschiedenen Atemtechniken, Konzentrationsübungen, ließ der Phantasie freien lauf. Schnell wurde ich hart, bildete mir auch das gewisse Kribbeln ein - erfolgreich waren diese Übungen aber nicht und die altbewährte Hand musste zum Einsatz kommen. Je öfter ich jedoch probierte, desto eher merkte ich, wie meine Muskeln sich darauf einstellten:
Je realistischer meine Vorstellungen wurden, desto öfter spannten sich die beteiligten Muskeln an, zuckten mal, wurden hart, als müssten sie einen Orgasmus vermeiden. Letztendlich kam es sogar zu den bekannten Pump-Bewegungen im Becken - für einen Orgasmus reichte jedoch auch dies nicht. Ich musste weiter üben und recherchieren.


Lange Rede, kurzer Sinn: Inzwischen habe ich es mehrfach geschafft, ohne jede Bewegung zu kommen. Es war immer ein langwieriger Prozess, aber lohnenswert! So harte und umfassende Orgasmen hatte ich selten und es war jedes mal ein unglaubliches Erlebnis.
Gibt es User, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ihr Wissen teilen wollen? Oder hattet ihr auch schon den Wunsch, diese Fähigkeit zu haben und wärt an einer detaillierteren Beschreibung interessiert? Gibt es Tipps für mich, damit ich mein "Können" perfektionieren kann? Ich denke in jedem Fall, dass es eine Diskussion für alle hilfreich sein kann!


Ausprobieren werde ich das auf jeden Fall mal... :)
marioparty96
 
Beiträge: 133
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:26
Wohnort: Kempten

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Spermafabrik » Di 25. Sep 2012, 01:04

Okay, Interesse scheint zu bestehen und ich muss zustimmen - eine gewisse Disziplin und Kenntnis des eigenen Körpers setzt die Technik mit dir Zeit voraus. Und für "schnell, zwischendurch" eignet sich die Technik ebenfalls nicht - sie benötigt, wie viele, richtig gute Orgasmen, einige Zeit. Aber das ist okay! Für das schnelle Vergnügen und Druckabbau würde ich jederzeit die Hand und ein nettes Video vorziehen. Für ein tieferes Erlebnis greife ich jedoch sehr gern auf den Orgasmus durch Gedankenkraft zurück.


Wie gesagt, gibt es einige Wege, zu diesem Orgasmus zu kommen - ohne Bewegung, ohne Hand oder andere Hilfsmittel als das Gehirn. Für den Anfang fand ich es wichtig, eine gewisse Grundlage zu schaffen. So trivial es sich anhört:
Der erste Schritt ist: Nehmt euch Zeit! Sorgt dafür, dass ihr nicht gestört werdet, dunkelt den Raum gut ab, besorgt euch vielleicht Ohropax, heizt den Raum gut auf (wer will schon nackt frieren?). Außerdem erleichtert es die Sache für mich um 100%, wenn ich zuvor 2, 3 Tage nicht gekommen bin. Ich dusche zudem meistens direkt vorher, um mich komplett wohl zu fühlen.

Für den Anfang empfehle ich zudem ein einfaches vorgehen. Legt euch aufs Bett (ohne Decke über dem Penis die Reibung verursacht! Auch das ist Berührung) und atmet ruhig. Schließt die Augen und versucht eine gewisse Kreisatmung aufrechtzuhalten - das heißt langes ein- und ausatmen ohne die Kurze Pause dazwischen. Das reicht für den Anfang als Fokus - sexuelle Phantasien sind, so doof es sich anhört, schon etwas für Fortgeschrittene. Achtet lieber auf euren Körper: Gibt er euch Signale? Macht er etwas von ganz alleine? Merkt euch die Muskeln die reagieren! Zwei Dinge sind in dieser Konzentrationsphase essentiell:

1.) Fasst niemals, ich wiederhole niemals (!) euren Penis an. Sobald ihr liegt und meditiert ist JEDE Bewegung eine zu viel. Liegt und konzentriert euch auf eure Atmung - an der Nase kratzen, den Schwanz richten, selbst euch streicheln - all dies hat hier keinen Platz und erschwert letztendlich den Prozess! Bleibt still liegen, der Rest kommt von allein.
2.) Was passiert, ist richtig! Euer Gehirn weiß ganz genau, was es mit dem Körper anstellen muss, um zu kommen. Ihr wisst sicher auch, wie ihr euch einen Orgasmus beschert, aber das ist etwas anderes! Wenn euer Penis zwischendurch mehrfach steif und wieder schlaff wird, dann lasst euch nicht irritieren. Blendet das aus. Sollte sich wirklich ein Orgasmus anbahnen, wird er vor dem Kommen schon ganz allein wieder hart. Hört in euch rein, versucht nichts zu erzwingen.

Behaltet dabei im Gedächtnis: Schon diese Einsteigertechnik kann einen Gedanken-Orgasmus zur Folge haben, wenn sich plötzlich ein Kribbeln ausbreitet, das ihr nicht mehr kontrollieren könnt. Es kann jedoch auch gar keine Reaktion hervorrufen - das heißt in dem Fall weiterüben - genießt das entstehende Gefühl, der Orgasmus kann auch auf der nächsten Stufe kommen.

Für die meisten wird diese Technik kaum ausreichen, um zum Orgasmus zu kommen. Wenn doch - seid froh! Letztendlich war es bei mir so, dass sie zwar Vorsaft in Strömen hochförderte, jedoch das große Finale ausblieb. Letztendlich landete ich nach 30 bis 120 Minuten (!) immer doch wieder bei der Hand, aber auch das war immer ein schönes Erlebnis! Nutzt das gewohnte Erlebnis, um beim Orgasmus per Hand bewusst zu erfühlen, welche Muskeln den Orgasmus verursachen - wo es pumpt und wo es kribbelt. Dieses Wissen wird euch bei jeder nächsten Sitzung hilfreich sein. Wichtig ist: Bleibt am Ball und übt regelmäßig und nehmt euch ein oder zwei Mal die Woche die Zeit, vielleicht vorm Einschlafen oder am Nachmittag.


Ich würde mich mega freuen, wenn Leute, die das ausprobieren wollen, hier ihre Erfahrungen teilen würden. Klar ist das etwas ziemlich persönliches, aber alle (ich besonders) können davon lernen! Vielleicht kennt ihr ja auch noch weitere Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene. Ich bin in jedem Fall gespannt!
PNs werden beantwortet.
Benutzeravatar
Spermafabrik
 
Beiträge: 333
Registriert: Sa 12. Sep 2009, 06:33
Wohnort: NRW

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon wunschdenker » Fr 28. Sep 2012, 11:01

Haste sehr schön und gut beschrieben wie es sein sollte ,wenn man einen Abgang so ganz ohne "anfassen" haben möchte.
Ich selbst kann zwar noch nicht -nur mit den schönen Gedanken - einen Orgasmus haben.Dafür aber ohne anzufassen(per rechter Freundin) nur mit übertragen meiner bestimmten Muskeln auf mein Kribbelgebiet
einen fantastischen,intensiven und lieben Orgasmus haben.
Kann mich an meine Teenzeit erinnern,da habe ich während dem Unterricht ,wenn mir danach war, nur mit zusammenpressen der Oberschenkel, wunderbare Orgasmen herbei geführt.Hat keiner bemerkt und wenn ich die Schenkel nicht gleich geöffnet habe,so blieb die Unterhose sogar trocken.
Da ist die Flüssigkeit in die Harnblase reingegangen. War aber stets ein sagenhaft schönes Gefühl.
Und so schön und herlich ist ein Abgang o h n e Berührung.
Aber wie Spermafabrick schon schrieb : es bedarf einer sehr langen,intensiven Übung um da hin zu kommen.
Es lohnt sich aber auf jeden Fall.
Gibt ja auch nichts schöneres,als sich sein Lustgefühl selbst lange steuern zu können.Aber dann mit großem" Schrei " die Entladung zu zu lassen !
Allen Selbstbedienern wünsche ich viel Spaß daran.
L , G, G, v wuns.......
Warum denn in die Frene schweifen - die guten Freunde sind soooo nah!
wunschdenker
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:59
Wohnort: na klar

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon cool_peter_nrw » So 30. Sep 2012, 19:01

@ Wunschdenker:

Könntest du das detailierte beschreiben? Wie muss ich mir das vorstellen? Auf nem Stuhl sitzen und die Oberschenkel / Knie aneinander pressen sol als würde ich was dazwischen zerquetschen wollen?

Oder wie? Das hört sich nämlich leichter an wie die" reine gedankenkraft" geschichte
cool_peter_nrw
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 6. Jul 2011, 13:44

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Handarbeit » So 11. Nov 2012, 02:24

Sodele jetzt will ich auch mal!

Also es ist nicht das erste mal das wir das Thema hier im Forum haben, die Enwicklung der Unterhaltung in diesem Thread hier, beinhaltet viele Erfahrungen zu dem Thema.

Gestern bin ich zufällig auf den Beitrag hier gestossen. Bin ja nur alle heilige Zeit im Forum unterwegs. Ich habe mich an den oben genannten Thread und die damit verbundenen Erlebnisse erinnert. Ich wollte es natürlich mal wieder auffrischen ;)

Also nachdem ich meine 8 ungelesenen Seiten hier im Forum durch hatte und schon ein wenig an mir herum gespielt hatte, habe ich gedacht ich probiere es aus. Also ab ins Bette und los gelegt. Wobei ich eher versucht habe nicht einzuschlafen ;)

Bis jetzt kenne ich den Verlauf nur mit einer hypnotischen Anleitung, sowohl in deutscher als auch in englischer Form. Nun meine Fantasie ist nicht die beste aber es klappt auch ohne Hörstück recht ordentlich.

Meinen Versuch führte ich mit Bekleidung, T-Shirt und Slip, unter der Bettdecke durch. Eigentlich heisst es ja nackt und frei aber so geht es auch. Jedoch ist nackt doch angenehmer! Aber bei einem feuchten Traum, der genau die selben körperlichen Ereignisse erzeugt - nur eben nicht bewusst angestrebt, ist es schlisslich auch wurst ob man nackt ist oder nicht.

Die Empfindungen sind wie immer vom kurzen bzw gefühlten wegnicken geprägt. Ich zitterte am ganzen Körper, was mir aber aus vorhergehenden Versuchen mit Hörspielen schon bekannt und vertraut war. Vorsaft wurde dabei auch ordentlich produziert und ich habe mehrmals gedacht es wäre soweit und ich würde kommen. Doch wenn man zu hohe Anforderungen hat, welche nach zwei Jahren Abstinenz dieser Art doch Vorhanden sind, dann wird das so schnell nichts.

Nach circa 1 Stunde unterbrach ich den Vorgang - kurze Pinkelpause. Bier vor der Aktion sollte man meiden ;) Ich fühlte mich müde und erschöpft wie wenn man nach 1-2 Stunden schlafen noch einmal raus muss durch die genannten Gründe. Dabei hatte ich ja eigentlich oder kaum geschlafen um diesen Zustand zu erreichen.

Also Licht aus Film an. Zweiter und letzter Versuch, schliesslich wollte ich ja heute morgen früh raus. Nach weiteren 30 Minuten im Gedankenpornokino ging es dann wieder los. Das Zittern am ganzen Körper begann erneut. Es verschwand auch wieder und meine Oberschenkel, zumindest einige Muskelpartien davon, sowie am Po begannen vereinzelt zu zucken.

Ich konnte den Orgasmus kommen spüren. Mein Penis begann zu zucken und ich spritzte mehrfach in meine Buchse. Jedoch kein Orgasmuss Gefühl. Da ich nun nach mehreren Stunden recht geil war konnte ich es nicht mehr aushalten und legte Hand an um die Sache zu Ende zu bringen. Soviel und so gut habe ich lange nicht mehr abgespritzt.

Vielleicht war ich zu ungeduldig und hätte noch ein wenig aushalten sollen. Dennoch aber ist es mir nach über 2 Jahren gelungen eine weiterreichendere Erfahrung ,wie die bis dahin erlangten, zu erlangen. Ich denke für einen Kaltstart ist das nicht schlecht ;)

Mein Dank geht an den Threadersteller! Ohne das Thema wäre diese Art der Selbstbefriedigung bei mir noch weiter bzw. noch länger im Hinterkopf verschwunden. Ich werde mich wieder mehr damit beschäftigen und ggf. hier berichten!
Gruß Handarbeit
Benutzeravatar
Handarbeit
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 1. Mai 2007, 18:43
Wohnort: BaWü

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Handarbeit » Mo 12. Nov 2012, 00:06

Nanu wo ist denn der Edit-Button?!

So weitere frische Erkenntnisse. Heute Mittag habe ich es bereits erfolglos probiert. Wie schon des öfteren konnte ich mich nicht vollständig fallen lassen. Immer kurz vor dem Orgasmus schweifte ich ab. Letztendlich musste ich es per Hand beenden. Da half auch der Analplug und die stimulierende Bekleidung nichts. Den Nachmittag über war ich nach dieser Aktion recht müde.

Heut Abend, sprich gerade eben, noch einmal. Dies mal mit dem festen Willen es zu schaffen. Ich konnte mich fallen lassen und wurde auch mit Erfolg belohnt. Ich war mit Slip und T-Shirt bekleidet und hatte mich wie vorher auch zugedeckt.

Als mein Körper begann zu zucken und zittern lies ich mich durch nichts unterbrechen. Das Zucken entwickelte sich zu minimalen "Fickbewegungen", welche auf die Dauer durch die Muskelanspannung doch recht anstrengend waren. Ich spürte den Orgasmus anrollen und es dauerte lange bis ich zum Höhepunkt kam. Doch ich wollte es schaffen. Ich spürte einen tollen Orgasmus mit den ganzen üblichen körperlichen Erscheinungen und spritzte ordentlich in meine Unterhose ab. Das paradoxe ist das ich keine Erektion dabei hatte. Allerdings habe ich das auch schon gehört das dies möglich ist.

Natürlich war ich neugierig und konnte es nicht lassen nachzusehen. Ein ordentlicher Fleck war in der Hose. Es interessierte mich auch ob meine Eichel, wie gewöhnlich, nach einem Orgasmus überempfindlich ist. Das war sie nicht und ich legte noch eine Runde im regulären Handbetrieb ein. Ein weiterer Höhepunkt folgte.

Nun bin ich doch recht fertig, müde und ausgelaugt. Allerdings werde ich schon wieder spitz wenn ich das vorhin erlebte so schildere. Ich denke ich werde nochmal Abhilfe schaffen müssen und dann erschöpft in den Schlaf versinken.

Auf jeden Fall werde ich das Ganze jetzt ein wenig trainieren um noch bessere Resultate zu erzielen. Natürlich werde ich Bericht erstatten!
Gruß Handarbeit
Benutzeravatar
Handarbeit
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 1. Mai 2007, 18:43
Wohnort: BaWü

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Thule » Mi 14. Nov 2012, 08:16

Ich finde den Ansatz von "Spermafabrik" auch total interessant. Habe ebenfalls bereits schon mehrfach in diese Richtung hin geübt, allerdings bislang ohne den gewünschten Erfolg.
Interessant finde ich die Idee, dass das Ganze tatsächlich ganz ohne Muskelkraft oder Bewegungen des Körpers abläuft. So konzentriert es sich für mich auf ne Art Meditation, bzw. nur durch "Gedankenkraft", wie es der Schreiber ausdrückte.
Daher am Schluss meine Frage: Welche Art von Gedankenkraft? Sind es bestimmte Gedanken, die ich hierfür benötige? Wenn ja, Welche?
Bzw., wie genau wende ich diese Gedankenkraft an?
Soll ich etwas Bestimmtes denken? Wenn ja, was?
Denn, andererseits sagst Du, dass Phantasien hingegen, nicht nützlich und daher auszuschalten sind; nicht wahr?
Thule
 
Beiträge: 362
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Spermafabrik » Fr 16. Nov 2012, 17:12

Wunderbar, dass sich einige für das Thema interessieren! Ich werde in aller Kürze eure Fragen beantworten, weil ich gleich los muss, werde aber wahrscheinlich Sonntag noch einmal länger posten. Habe meine "Entwicklung" der Technik in drei Schritte geteilt, um das Lernen zu vereinfachen. Mein voriger Post beschrieb Teil 1 - 2 und 3 folgen!

@Handarbeit
So wie du es beschreibst, machst du alles richtig bzw. genau wie ich damals. Liegen und den Kopf frei machen, die guten Gefühle genießen, spüren, was der Körper tut. Nach einer Zeit beginnt das Herz in der Tat heftig an zu wummern - das passt so. Auch muss ich Recht geben, dass eine Erektion nicht nötig ist. Die Gefühle sind dieselben, sobald der Orgasmus ansteht richtet sich euer bester Freund von ganz alleine auf. Selbst wenn nicht - der Orgasmus wird der Hammer!

Auch Kleidung, wenn du dich darin wohlfühlst, ist in diesem Fall genau richtig. Ich selbst habe beim Üben öfters eine frische Socke getragen, damit ich nicht ständig die Bettwäsche wechseln muss :D

Weiter so!

@Thule
Meditation ist genau der richtige Begriff! Das blendet allerdings auch Gefühle aus, die man bewusst ansteuert. Die einzigen "Gefühle" sind die, die sich von alleine im Unterleib aufbauen. Diese kann man durchaus, (NUR durch Gedankenkraft!), versuchen auf den ganzen Körper übergreifen zu lassen. Das verursacht auch das heftig pochende Herz ect. Wie gesagt - kein Zwang - stell dir vor, das Kribbeln breitet sich langsam (!) aus, der Rest kommt von alleine.
Denke an nichts bestimmtes, vor allem nichts konkretes. Je weniger du denkst und je stiller du liegst, desto besser geht es. Gedankenkraft bewusst einzusetzen ist der Ansatz, der vom Orgasmus wegführt. Du wirst ab und zu sanft lenken müssen, allerdings ist jede bewusste Vorstellung eine Gefährdung der ganzen Sache. Nötige Eingriffe sind z.B., dass du immer wieder in "Trance" checken musst, ob du nicht doch verkrampfst. Wenn du deinen Körper kurz durchdenkst und dabei merkst, dass du unwillkürlich den Schwanz anspannst und den Arsch zusammenkneifst, musst bewusst locker lassen. Das war aber auch schon fast alles an Aktion vorerst.


Ich hoffe, dass ich helfen konnte! Übt schön weiter, desto leichter verläuft der übernächste Schritt (mit Orgasmusgarantie!) :)
PNs werden beantwortet.
Benutzeravatar
Spermafabrik
 
Beiträge: 333
Registriert: Sa 12. Sep 2009, 06:33
Wohnort: NRW

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Wido » So 18. Nov 2012, 01:32

habe ich in jungen Jahren auch ganz gut beherrscht: einen Orgasmus nur durch meine Gedankenkraft zu bekommen. Dauerte zwar immer erheblich länger, dafür war der Orgasmus aber auch viel intensiver!
Habe diese Methode komplett aus den Augen verloren, sicher auch weil ich heute nicht mehr so leicht erregbar bin, wie früher mit zwanzig :?
Wido
 
Beiträge: 86
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:50
Wohnort: Hamburg

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Thule » So 18. Nov 2012, 10:09

Na sowas!
Thule
 
Beiträge: 362
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Spermafabrik » So 18. Nov 2012, 20:58

So, meine Damen und Herren, es ist so weit:
Es folgt Teil 2 von 3 meiner Anleitung, für den Orgasmus durch Gedankenkraft. Ich bin wie immer gern für Diskussion, Verbesserungsvorschläge ect. offen!


In Teil 1, der ja von einigen wohlwollend und erfolgreich erprobt wurde, ging es um die ersten Schritte der Meditation, des Fallenlassens und des Ausblicks, wohin es mit dem Training geht. Auch die Grundeinstellung und einige wichtige Eckpunkte wurden festgelegt. Teil 2 teilt sich in 2 Bereiche auf:

1.) Üben der "Ruhephasen"
Wie gehabt empfehle ich, dass ihr weiter eure Entspannungsübungen macht und das vertieft, was ihr bisher gespürt habt. Ein bis zweimal die Woche würde ich raten, aber auch eine Woche Pause ist nicht schlimm. Spürt und hört weiter in euch rein und versucht euch immer weiter fallen zu lassen, sodass der Orgasmus immer näher rückt. Verausgabt euch aber nicht! An Tagen, wo euer Kopf einfach nicht abschalten will/kann, hat es manchmal auch keinen Sinn. Ihr seid auf einem guten Weg, behaltet das im Gedächtnis!

2.) Wichsen, im Namen der Wissenschaft
Teil 2 wird euch sicher ziemlich gefallen: Nun dürft ihr Handanlegen. Ihr werdet sicher eh ab und zu wichsen. Das könnt ihr euch wunderbar nutzbar machen:
Verwendet am besten die Stop-and-go-Methode, da diese dem mentalen Orgasmus am nächsten steht. Was ihr in dieser Phase tut, ist es, Informationen für euren persönlichen Gedanken-Orgasmus zu sammeln. Wichst wie es euch am liebsten ist. Wenn ihr z.B. mit der rechten Hand dabei seid, nutzt die linke für eure Forschung: Sucht euch pro Session eine Region, die ihr aktiv "abtastet" bzw. untersucht. Legt dafür die Hand auf und registriert, was sich, je näher ihr dem Orgasmus kommt, ändert. Was sind die kleinen Eigenarten, die euer Orgasmus hat? Diese variieren von Person zu Person stark, aber das Wissen um sie lässt euch nicht nur etwas über euch selbst lernen, sondern auch über den Gedankenorgasmus später.
Bereiche die interessant sein könnten, sind z.B. die Peniswurzel (dort, wo euer Penis den Körper verlässt), der Beckenboden-Muskel (am Damm, direkt unter dem Hodensack), der Beckenbereich vor dem Penis, euer Po, eure Beine usw. Versucht den genauen Hergang in allen Bereichen zu begreifen. Wann spannt der Penis an? Streckt ihr die Beine beim Orgasmus, oder winkelt ihr sie an? Hebt ihr das Becken? Wann genau beginnt die Peniswurzel zu zucken und in welchem Rhythmus? Wie stark spannt sie an? Spritzt ihr in langen Strahlen, oder gibt es kurze Kontraktionen, dass es eher "herausregnet"? Ab wann werden die Muskeln härter? Spannt sich das Bändchen an der Eichel an? Pulsieren die Schwellkörper und in welchem Takt? Wie schlägt euer Herz in welcher Phase? ect. ect.
Sucht euch ein Merkmal pro Session aus und achtet darauf, was geschieht. Kontrolliert vielleicht später noch einmal, ob es bei jedem Orgasmus so ist, oder ob es variiert. Versucht euch die Gefühle zu merken und ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, aus welchen Sachen euer persönlicher Orgasmus besteht bzw. mit welchen Bestandteilen er am besten ist.

Wenn ihr später meditiert, werden die Einzelnen Regungen euch viel präsenter darauf hinweisen, was gerade mit euch geschieht und euch das Kommen stark erleichtern.


Übt diese beiden Bereiche bis zum dritten Teil. Mit den einzelnen Merkmalen im Kopf, werdet ihr den Kopforgasmus vielleicht schon beim Üben nahe kommen oder ihn bewältigen^^
PNs werden beantwortet.
Benutzeravatar
Spermafabrik
 
Beiträge: 333
Registriert: Sa 12. Sep 2009, 06:33
Wohnort: NRW

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Darky19 » So 25. Nov 2012, 14:57

Dann will ich mich auch mal zu Wort melden. Ich habe schon ein paar Mal einen Orgasmus nur durch Gedankenkraft (schon lange bevor dieser Thread existierte). Ich legte mich einfach auf der Seite, machte es mich bequem und ließ im Fernsehen einen Porno laufen. Nun turnte ich mich ein bisschen mit Fantasien an. Danach merkte ich allmählich wie mein Penis zu pochen begann. Ich konzentrierte mich auf dieses Pochen und das Geilheitsgefühl und versuchte es zu intensivieren. Am Ende fingen einige Muskeln untenrum zu zucken an und ich musste leichte Stoßbewegungen vollführen.

War das sowas wie ihr meint?
Darky19
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 05:37

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Ray80 » Mo 18. Mär 2013, 07:37

Sehr interessant zu lesen. Jedoch glaube ich nicht das ich nur Konzentration zu einem Orgasmus kommen kann. Könnte höchstens funktionieren wenn ich etliche Wochen weder wixen noch Sex hatte, dann wäre ich warscheinlich in einem zustand wo ich durch fast alles kommen könnte. Jedoch wird es hierzu nicht kommen meine geilheit siegt immer. :lol: Aber respekt an die die ihren Körper so unter Kontrolle haben.
Ray80
 
Beiträge: 107
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 21:56

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon webboy95 » Mi 20. Mär 2013, 21:30

Glaube das wär nix für mich.. ^^ Vieeel zu anstrengend.. :mrgreen:
Und.. warum sich so sehr für etwas anstrengend, was man auch leichter bekommen kann!? ^^
webboy95
 

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Kratzbaum » Mi 20. Mär 2013, 21:44

Manchmal macht der Weg das Erlebnis einer Reise aus und nicht das Ziel -
und manchmal hat der Weg, den man gegangen ist, entscheidenden Einfluss auf das Gefühl beim Erreichen des Ziels!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2584
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Thule » Do 21. Mär 2013, 00:01

Wovon sprichst du? Etwa von Dir? Wenn ja, warum sagst Du es nicht ganz einfach, was Dich bewegt? So, dass Wir es auch verstehen.
Thule
 
Beiträge: 362
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Kratzbaum » Do 21. Mär 2013, 08:27

Wenn du nicht in der Lage bist, diese höchst einfache Metapher zu verstehen,
kann ich dir nur raten, mal eine Reise oder etwas Äquivalentes zu machen!
Eine Niederlage ist keine Schande, solange der Geist sich nicht geschlagen gibt!
http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?f=108&t=15742
Kratzbaum
 
Beiträge: 2584
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 19:28
Wohnort: Gebärmutter

Re: Orgasmus - nur durch Gedankenkraft!

Beitragvon Thule » Mi 3. Apr 2013, 00:47

Hi Spermafabrik!
Find Dein Thema ja voll interessant!
Endlich mal etwas, was ich noch nicht kann, (noch nicht -hehe!) aber gerne können möchte!
Bei vielem Anderen bin ich froh, dass ich es nicht tun muss, und es eh schon Genug gibt, die es machen. Haha!!
Aber das hier!!! Mann -oh - Mann!

Voll mega-Idee!
Bin am Üben, und es gibt auch schon diverse Anzeichen.

Brauche wohl noch etwas input!!
Hast, soweit ich weiss, von diversen Stufen oder Dingen gesprochen, die Du Uns noch mitteilen wolltest. Oder?
Thule
 
Beiträge: 362
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 09:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Nächste

Zurück zu Neue Stellungen, Techniken oder Tipps (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de