Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Kennt ihr weitere Stellungen, Techniken oder Tipps?

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Apple-Pod » Do 20. Mai 2010, 14:52

Ist ja klar, ist ja gleitgel dabei. ;)
Apple-Pod
 
Beiträge: 474
Registriert: Do 23. Jul 2009, 20:21
Wohnort: Bayern

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon ... » Mo 21. Jun 2010, 19:20

hey leute,
ich hab soeben ne ziemlich geile variante gefunden:
wichst ganz normal nur nicht so wild und stürmisch *grr* wenn ihr merkt das der Forsaft kommt´, macht ne kleine Pause und probiert ihn. Hammer geil - ich habe immer das problem das ich nach dem ich gekommen bin nimmer geil bin und das sperma eklig finde aber so - der börner, probierts aus! (und berichtet)
...
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 10:15

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon t0bi » So 12. Dez 2010, 15:23

All die Techniken sind gut, bei mir ist einfach das Problem, nach dem ich gekommen bin habe ich einfach nicht mehr diese Geilheit ums zu schlucken, kurz vorm Orgasmus könnte ich Literweise meines SPermas schlucken am liebsten per Spritze in den Hintern rein und dann in eine Tasse oder Glas wieder rausdrücken und dann schlucken. Mjam mjam.
t0bi
 
Beiträge: 79
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 21:21

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon nino20 » So 12. Dez 2010, 19:57

... hat geschrieben:hey leute,
ich hab soeben ne ziemlich geile variante gefunden:
wichst ganz normal nur nicht so wild und stürmisch *grr* wenn ihr merkt das der Forsaft kommt´, macht ne kleine Pause und probiert ihn. Hammer geil - ich habe immer das problem das ich nach dem ich gekommen bin nimmer geil bin und das sperma eklig finde aber so - der börner, probierts aus! (und berichtet)


du schreibst mir aus dem herzen. geht mir genau gleich. vorsaft könnt ich literweise (wenn ich soviel hätte), sperma hingegen, da muss ich schon einen anlauf nehmen.
nino20
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 10:13
Wohnort: Schweiz

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon LittleBitBi » Mo 13. Dez 2010, 17:54

WWFan hat geschrieben:1. In die Hand spritzen und ablecken (mag ich persönlich nicht)
2. Ueberbeugen und in den Mund spritzen (mein Favorit)
3. Selber einen blasen (wenn hinreichend gelenkig) (ebenfalls ein Favorit)
4. In kondom spritzen und direkt auslecken (mag ich persönlich nicht)
5. In kondom spritzen und aufbewahren, auslecken wenn wieder geil (werde ich nie ausprobieren)
6. In Weinglas spritzen und trinken (hier gelesen?) (mag ich persönlich nicht)
7. In Gefaess spritzen und einfrieren, spaeter verwenden (werde ich nie ausprobieren)
8. In Gefaess spritzen, in Spritze aufziehen und in den Mund spritzen (werde ich nie ausprobieren)

Neu:
9. Eine Kerze (vgl. Kopfstand o.ä. wie im Sportunterricht) an der Wand und die Spritzmilch einfach herunter tropfen lassen.


Dem kann ich mich uneingeschränkt anschließen! ;) Als Ergänzung: Ich habe mir auch schon auf den Bauch gespritzt, dann mit den Fingern etwas aufgenommen und die Finger abgeleckt. Hab ich bisher aber äußerst selten gemacht.
Ava Lauren, Nicole Moore, Kristal Summers, Emma Starr, Lisa Ann, Jodi West, Holly Halston, Deauxma, Janet Mason, Dana Hayes, Rachel Steele, Amber Lynn, Julia Ann, Brandi Love, Zoey Holloway, Desi Dalton, Leena Sky, Tara Holiday, Syren de Mer
Benutzeravatar
LittleBitBi
 
Beiträge: 280
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:45
Wohnort: Zwischen den Schenkeln meiner Frau...

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Daniel_Stud » Mo 1. Aug 2011, 14:26

1. In die Hand spritzen und ablecken (probiert und nur geil, wenn ich nicht alleine bin)
2. Ueberbeugen und in den Mund spritzen (noch nie versucht)
3. Selber einen blasen (wenn hinreichend gelenkig) (Tja...wär bestimmt ne geile Sache...kann es aber leider nicht)
4. In kondom spritzen und direkt auslecken (nix für mich)
5. In kondom spritzen und aufbewahren, auslecken wenn wieder geil (erst recht nix für mich)
6. In Weinglas spritzen und trinken (hier gelesen?) (probiert, aber nichts für mich)
7. In Gefaess spritzen und einfrieren, spaeter verwenden (noch nicht gemacht...außerdem mag ichs nur warm)
8. In Gefaess spritzen, in Spritze aufziehen und in den Mund spritzen (noch nie ausprobiert)
9. Eine Kerze (vgl. Kopfstand o.ä. wie im Sportunterricht) an der Wand und die Spritzmilch einfach herunter tropfen lassen. (mein Favorit. So mache ich es öfter)
In memoriam: disarboy (*1. September 2015, T 28. September 2015 - viel zu früh)
Resurrexit: 3. Oktober 2015 :)))
Benutzeravatar
Daniel_Stud
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 26. Mai 2009, 16:25
Wohnort: Bayern

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Thule » Di 2. Aug 2011, 10:10

Da kan ich mich Daniel nur anschliessen:
Am liebsten auf dem Rücken liegend und Saft in Mund und Gesicht tropfen bzw. spritzen zu lassen.
Erst der Vorsaft und dann der eigentliche Saft.
Wenn ichmich konzentriere, schaffe ich es soagar, dass der Spritzvorgang unterwegs stopp. Mit dem Riesenvorteil, dass ich voll geil bleibe, wenn es kommt. Mega!
Müsst Du mal probiert haben.
Thule
 
Beiträge: 357
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 08:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Kevintheskater » So 7. Aug 2011, 18:07

Also ich schluck ja auch ab und zu mein Sperma.
Kurz vorm Kommen mach ich ne Rolle rückwärts und dann versuch ich in meinen Mund zu spritzen ;)
Meist klappts auch :D
Kevintheskater
 

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon jerremy » So 30. Okt 2011, 11:35

meine effektivste technik neben bein hintern kopf und rein in den mund wichsen ist
die mit dem Strohhalm, beim wichsen ihn nehmen, beim kommen eine faust um den
schwanz legen und kommen und dann die leckere suppe zwischen schwanz, zeigefinger
und daumen saugen, schnell in den mund, das ist noch warm und schmeckt geil... weil
man ja auch noch geil ist...
jerremy
 
Beiträge: 5
Registriert: So 26. Apr 2009, 17:26

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon SvenKubis » Mi 2. Nov 2011, 16:31

Vor dem Wichsen stelle ich mir vor auf die Hand zu wichsen und es dann zu schlucken. Wenn ich dann aber komme ist das Verlangen sofort weg und ich schlucke nicht und es geht in den Abfluss. :-(

Geht es euch auch so?

Was bei mir aber recht gut geht ist folgendes: Ich mache eine Kerze an der Wand (also wie damals in der Schule) und wichse mir dann ins Gesicht, freue mich dann wenn ich in den Mund treffe. :)


Sven
SvenKubis
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 16:23

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Bi-Neugierig1973 » So 13. Nov 2011, 00:11

SvenKubis hat geschrieben:Vor dem Wichsen stelle ich mir vor auf die Hand zu wichsen und es dann zu schlucken. Wenn ich dann aber komme ist das Verlangen sofort weg und ich schlucke nicht und es geht in den Abfluss. :-(

Geht es euch auch so?

Was bei mir aber recht gut geht ist folgendes: Ich mache eine Kerze an der Wand (also wie damals in der Schule) und wichse mir dann ins Gesicht, freue mich dann wenn ich in den Mund treffe. :)


Sven


genau so geht es mir auch, ich glaube so geht es den meisten.
Bi-Neugierig1973
 

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Centurion » Mo 28. Nov 2011, 12:55

Auf den rücken liegen, beine richtung kopf so dass schwanz über dem gesicht ist dann beim spritzen
Versuchen den mund zu treffen.
Centurion
 

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Hologramm » So 8. Jan 2012, 00:32

irgendwo habe ich hier gelesen:einfrieren und dann auftauen.
Das ist nur ein billiger Ersatz,mir sagt es nicht zu.Da heben die Italiener recht:Lebensmittel werden nur frisch verwendet.
Das einzige,was dafür spricht,ist die Möglichkeit,eine größere Menge anzusammeln;aber Geschmack und Konsistenz sind miserabel.
Hologramm
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:08

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon geilertomy2008 » Mo 9. Jan 2012, 22:49

gigaklein hat geschrieben:Und es klebt dabei "gern" hartnäckig an den Oberflächen - in dem Fall an der Augenhornhaut.

Wiederholte Augenspülungen können helfen, das tränende Auge braucht dazu viel Zeit


wie willste das aber in der Apotheke erklähren warum du ne AUGEN Spühlung brauchst LOL
geilertomy2008
 
Beiträge: 23
Registriert: So 2. Mär 2008, 03:53

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Weinstadtfighter » Di 10. Jan 2012, 13:14

geilertomy2008 hat geschrieben:
gigaklein hat geschrieben:Und es klebt dabei "gern" hartnäckig an den Oberflächen - in dem Fall an der Augenhornhaut.

Wiederholte Augenspülungen können helfen, das tränende Auge braucht dazu viel Zeit


wie willste das aber in der Apotheke erklähren warum du ne AUGEN Spühlung brauchst LOL


Ist doch mal ein versuch wert. Stellt euch doch mal vor:

Konmmst in die Apotheke rein und sagst zur der netten Dame: "Guten Tag. Ich habe mir heute schön einen gewichst und meine weiße sosse spritzte mir ins Auge. Könnten sie mir bitte eine Augenspülung geben?"

Das Gesicht der Dame täte ich gern dann sehen. :lol: :lol:

Allgemein finde ich der gedanke witzig. :lol: :lol: :lol: :lol:
Sein oder Schein? Das ist hier die Frage.
Weinstadtfighter
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 29. Dez 2005, 19:58
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Jojo55 » Di 10. Jan 2012, 14:00

geilertomy2008 hat geschrieben: wie willste das aber in der Apotheke erklähren warum du ne AUGEN Spühlung brauchst LOL

Es gibt sogar ein amtliches Rettungszeichen um den Aufbewahrungsort von Augenduschen zu kennzeichnen. Ich glaube, die Apotheke wird kaum nach einem Grund fragen warum man ein übliches Erste-Hilfe-Gerät käuflich erwerben will.
Bild

Es gibt sie übrigens auch zum Festeinbau:
http://www.notduschen-info.de/notduschen2.html
Венн ду дас лезен каннст, бист ду кайн думмер весси!
Jojo55
ModeratorIn
 
Beiträge: 2326
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 16:16

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon KatonGeist » Di 10. Jan 2012, 15:37

Na ja, ich weiß ja nicht mit was für hochätzenden Substanzen ihr da um euch schießt..
Aber ich glaub da brauch man nicht zwangsläufig eine Augenspülung :o
KatonGeist
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:56

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon handwerker2000 » Do 24. Apr 2014, 20:14

Habe hier gelesen "Sperma einfrieren" um es später zu schlucken. Wie lange kann man Wichse eingefroren lassen? Könnte man dadurch z.B. 1 oder 2 Wochen lang erstmal sammeln?
handwerker2000
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 24. Apr 2014, 11:27

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Thule » Fr 25. Apr 2014, 07:35

Du kannst es im Grunde ewig lang einfrieren.
Die Frage is doch eher, in welchem Zustand es ist, wenn Du es auftaust:

Laut meiner Erfahrung zersetzt sich das Sperma durch Einwirkung von Sauerstoff sowieso schnell.
Das Eingefrieren mag diesen Prozess womöglich etwas verlangsamen.
Allerdings zerstört das Gefrieren den Samen noch viel stärker; für die Augen nicht sichtbar.
Aber koste es, oder halte mal die Nase dran!!!
Denn, was Du beim Auftauen kriegst, is allenfalls ne tote Masse; alle Zellen sind durch die Eiskristalle zerstört und hat nix mehr mit Samen zu tun.
Aber, "(Aus)Probieren is besser als studieren"! nicht wahr?

Viel bessere Ergebnisse kriegste, wenn Du den Saft nicht eingefrierst und ihn stattdessen möglichst unter Sauerstoffabschluss (es darf keine Luftschicht drüber liegen) ein paar Tage bis max. ne Woche im Kühlschrank lagerst. Gut gehts mit Einwegspritzen..., in der Du den Kolben nur soweit herausziehst, dass der Samen Platz kriegt. Wenn Du neu abspritzt, nimm ne Neue . Kosten ja fast nix.

capiche?
Thule
 
Beiträge: 357
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 08:12
Wohnort: Rhein-Neckar

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon FrankS73 » Fr 2. Mai 2014, 07:18

hab in meiner Jugend mal was von "Fürsich-Bowle" gelesen und auch ausprobiert. Man halbiert einen Pfirsich, entfernt den Kern, schneidet ein Loch rein und legt die Hälften wieder zusammen. Das fühlt sich auch geil an, wenn man die Eichel reindrückt, dann einfach reinspritzen und aufessen, lecker!
FrankS73
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 12. Feb 2013, 13:53
Wohnort: Neumarkt/OPF

VorherigeNächste

Zurück zu Neue Stellungen, Techniken oder Tipps (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de