Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Kennt ihr weitere Stellungen, Techniken oder Tipps?

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Nick988 » Sa 15. Apr 2017, 09:42

Schaffe ich auch öfter. Bei mir kommt eine auch schon ein gute Menge Sperma raus, aber die Geilheit bleibt. Der eigentliche Orgasmus ist dann nochmal ein gutes geiler :D
Nick988
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 2. Jul 2010, 16:48

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon nrwichser » Fr 5. Mai 2017, 21:46

Schaffe ich auch manchmal, vor allem wenn ich sehr aufgegeilt bin :D

Ist ganz nett, weil man dann schön damit spielen kann ohne dass die Geilheit verschwindet :lol:
nrwichser
 

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon mack » Sa 6. Mai 2017, 07:30

Ich mag es am liebsten wenn ich es von den Brüsten oder Füßen meiner Frau ablecken kann. Sie geilt es extrem auf wenn ich das tue.
Füße sind zum Kitzeln , ablecken, küssen und für mega geile Footjobs da und nicht zum Fußballspielen.
Was sollte alles an Füße dürfen ?
1. ICH
2. Nylons
3. High Heels
Benutzeravatar
mack
 
Beiträge: 73
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 15:27
Wohnort: Kiel

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon martinlump » Di 16. Mai 2017, 20:31

1. In die Hand spritzen und ablecken : mal versucht, oft fehlt dann die Lust.
2. Ueberbeugen und in den Mund spritzen : jepp schon öfter mal gemacht
3. Selber einen blasen : das wäre ein Traum :roll:
4. In kondom spritzen und direkt auslecken : nein (mag auch den Kondomgeruch nicht so ^^)
5. In kondom spritzen und aufbewahren, auslecken wenn wieder geil : nein
6. In Weinglas spritzen und trinken : nein
7. In Gefaess spritzen und einfrieren, spaeter verwenden : nein

felix_88 hat geschrieben:...Ich komme zu 99,9% an den PONR, kann mich aber beherrschen und es fühlt sich für eine Sekunde so an, als würde ich voll heftig kommen. Aber nix da, nur ein Schub Sperma kommt recht langsam aus meinem Schwanz geflossen, die Geilheit aber noch da. Ein bisschen weitergewichst und die Sahne läuft schon langsam in meine Hand. War mega lecker und ein sehr befriedigendes Gefühl, danach wurde er wieder soft. Hab ich bisher leider nicht wiederholen können. Iat das schon mal einem passiert?


Ja das hab ich auch schon mal gemacht. Das ist dann geil, weil man es wirklich mal richtig machen kann und die geilheit noch da ist. klappt bei mir aber nur sehr selten. kann mich da nicht gut genug beherrschen :lol:
martinlump
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 24. Mai 2011, 07:33

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon LittleBitBi » Mo 10. Jul 2017, 11:56

Kürzlich hatte ich auch mal wieder große Lust auf Sperma und habe dann das ideale Timing erwischt. :D

Ich hatte lange nicht abgespritzt und habe es hingekriegt, eine recht große Ladung abzuspritzen, den "Hauptorgasmus" aber zurückzuhalten - die Geilheit war also noch vollumfänglich da. Ich habe mir dann einen kleinen Plastiklöffel geschnappt und wirklich die ganze Ladung gelöffelt. Das Tollste war, dass ich es diesmal extrem lecker fand. Konsistenz und Geschmack (ernähre mich schon seit einiger Zeit gesünder) waren so gut, dass es mir tatsächlich geschmeckt hat und ich es wirklich genießen konnte.

Danach habe ich weitergemacht, und es kam noch mal eine relativ große Ladung, die ich dann aber nicht mehr aufgenommen habe. Es war auf jeden Fall das bisher geilste Erlebnis mit meinem Sperma. :mrgreen:
Ava Lauren, Nicole Moore, Kristal Summers, Tori Dean, Emma Starr, Lisa Ann, Jodi West, Deauxma, Janet Mason, Dana Hayes, Rachel Steele, Amber Lynn, Julia Ann, Brandi Love, Zoey Holloway, Mimi Moore, Leena Sky, Tara Holiday, Syren de Mer
Benutzeravatar
LittleBitBi
 
Beiträge: 282
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:45
Wohnort: Zwischen den Schenkeln meiner Frau...

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Cumboy36 » Mi 12. Jul 2017, 12:51

Ich lecke meine Frau auch gern und oft nachdem ich in ihr abgespritzt habe. Ober sie hockt sich nach meinem Orgasmus auf mein gesicht und läßt es mir in den Mund tropfen oder küßt mich nach einem Blowjob... Das heißt ich brauche nicht unbedingt die große Geilheit (die ja eben nach dem abspritzen meist erstmal weg ist) um mein Sperma schlucken zu können.
So spritze ich auch gern mal in ein Glas und trinke es dann, aber am schönsten finde ich es immer noch eine Kerze zu machen um den Schwanz in die richtige Position zu bekommen und mir dann ins Gesicht und/oder in den Mund spritzen zu können.
Glücklich verheiratet, aber chronisch untersext...
Cumboy36
 
Beiträge: 81
Registriert: So 14. Mai 2017, 06:15

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Manu_42 » So 31. Dez 2017, 11:53

jerremy hat geschrieben:meine effektivste technik neben bein hintern kopf und rein in den mund wichsen ist
die mit dem Strohhalm, beim wichsen ihn nehmen, beim kommen eine faust um den
schwanz legen und kommen und dann die leckere suppe zwischen schwanz, zeigefinger
und daumen saugen, schnell in den mund, das ist noch warm und schmeckt geil... weil
man ja auch noch geil ist...


Ich verliere auch jedesmal nach dem Orgasmus die Lust meine Ladung zu schlucken. Aber die Idee mit dem Strohhalm ist gut, das muss ich mir merken.
"Das hier ist eine verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!"
Benutzeravatar
Manu_42
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 22:01
Wohnort: Schwabenland

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Maxe21 » Di 2. Jan 2018, 09:52

Manu_42 hat geschrieben:
jerremy hat geschrieben:meine effektivste technik neben bein hintern kopf und rein in den mund wichsen ist
die mit dem Strohhalm, beim wichsen ihn nehmen, beim kommen eine faust um den
schwanz legen und kommen und dann die leckere suppe zwischen schwanz, zeigefinger
und daumen saugen, schnell in den mund, das ist noch warm und schmeckt geil... weil
man ja auch noch geil ist...


Ich verliere auch jedesmal nach dem Orgasmus die Lust meine Ladung zu schlucken. Aber die Idee mit dem Strohhalm ist gut, das muss ich mir merken.



Eine echt gute Idee, verliere auch immer die Lust aber so werde ich es heute mal versuchen
Bin Max und 18 Jahre alt. Wer Lust hat zu schreiben, immerzu. Ich bin immer für Neues offen.
Maxe21
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 11. Mai 2017, 21:36

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon 1997skyronix1997 » Do 4. Jan 2018, 09:19

Max hat es geklappt ?
Bin 20 Jahre und freue mich über lustige PN
1997skyronix1997
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Jan 2018, 19:20
Wohnort: NRW

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Joerg93 » Do 4. Jan 2018, 22:36

Ich habs mal gemacht, indem ich Schwung geholt hab wie für eine Rückwärtsrolle, Füße hinter den Kopf, und wenn es soweit ist Mund auf und direkt reinspritzen.

Erst irgendwo draufspritzen und dann irgendwie ablecken würde ich nicht machen. Hab das aber auch erst einmal gemacht und war nicht so mein Fall.
Schreibt mich an, ich antworte eigentlich immer wenn ich online bin :)

Fragen? --> http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?t=18266
Joerg93
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 5. Apr 2011, 16:01

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon StevenM » Fr 5. Jan 2018, 17:41

Joerg93 hat geschrieben:Ich habs mal gemacht, indem ich Schwung geholt hab wie für eine Rückwärtsrolle, Füße hinter den Kopf, und wenn es soweit ist Mund auf und direkt reinspritzen.


Genau so habe ich es auch immer gemacht! Es ist aber echt nervig, wenn man kurz vorm Höhepunkt noch das Bodenturnen anfangen muss! Gut, dass diese Verrenkungen bisher noch niemand gesehen hat. Ich glaube, für einen Beobachter sieht das bestimmt albern aus. :D

Aber ich stimme Joerg93 voll zu: Erst irgendwo hinspritzen (es soll ja Leute geben, die auf einen Teelöffel spritzen. Wie treffen die so genau?) und dann auflecken, finde ich total widerlich. Wenn, dann frisch aus der Quelle...
PN willkommen! Freue mich immer über liebe Post

Lieber arm und reich, als krank und gesund!
StevenM
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 22:03
Wohnort: bei Oldenburg

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon lucni1 » Mi 17. Jan 2018, 15:16

Ich weiss was du meinst @StevenM Hahahah lol ^^
lucni1
 
Beiträge: 90
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 17:46

Re: Eigenes Sperma schlucken - Techniken

Beitragvon Joerg93 » Mi 17. Jan 2018, 21:56

StevenM hat geschrieben:Genau so habe ich es auch immer gemacht! Es ist aber echt nervig, wenn man kurz vorm Höhepunkt noch das Bodenturnen anfangen muss! Gut, dass diese Verrenkungen bisher noch niemand gesehen hat. Ich glaube, für einen Beobachter sieht das bestimmt albern aus. :D


Das geht einfacher, wenn man für die Füße eine Wand als Stütze zuhilfe nehmen kann. Also wenn zum Beispiel das Bett mit einer Seite an einer Wand steht. Dann muss man sich nicht komplett verrenken :)

StevenM hat geschrieben:Aber ich stimme Joerg93 voll zu: Erst irgendwo hinspritzen (es soll ja Leute geben, die auf einen Teelöffel spritzen. Wie treffen die so genau?) und dann auflecken, finde ich total widerlich. Wenn, dann frisch aus der Quelle...


Also Teelöffel habe ich jetzt noch nicht ausprobiert, aber ich glaube schon, dass das geht. Je nachdem, wie schnell man wichst. Wenn ich kurz vorm Orgasmus meinen Penis nur noch ganz langsam bearbeite, dann spritzt das Sperma nicht raus, sondern ich kann es ganz gut "kontrolliert ablassen" :)
Schreibt mich an, ich antworte eigentlich immer wenn ich online bin :)

Fragen? --> http://www.sch-ona-forum.de/viewtopic.php?t=18266
Joerg93
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 5. Apr 2011, 16:01

Vorherige

Zurück zu Neue Stellungen, Techniken oder Tipps (m)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

eis.de
In Partnerschaft mit eis.de